Musik /

Musik Epochen (Mittelalter - Romantik)

Musik Epochen (Mittelalter - Romantik)

 Is & Musik Epochen & D
Mittelalter (800-1500)
Gregorianischer Choral
-einstimmiger liturgischer Gesang der katholischen Kirche
-benannt nac

Musik Epochen (Mittelalter - Romantik)

user profile picture

Johannes

37 Followers

Teilen

Speichern

43

 

11/12/10

Lernzettel

Ich habe im Lernzettel alle Musikepochen zusammen gefasst und deren Besonderheiten notiert. Mittelalter, Renaissance, Barock, Klassik und Romantik

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Is & Musik Epochen & D Mittelalter (800-1500) Gregorianischer Choral -einstimmiger liturgischer Gesang der katholischen Kirche -benannt nach Papst Gregor -vier Linien, kein Takt, kein Rhythmus -notiert mit Neumen (= Handzeichen) =>Guido von Arezzo perfektioniert das System um 1020 mit 4 Notenlinien und 2 Notenschlüsseln Ars Nova - Notre Dame Epoche -größter Komponist der Epoche Guillaume de Machaut um 1200 -Isorhythmie = mehrfache Wiederholung einer rhythmischen Struktur als formgebendes Kompositionsprinzip -Entwicklung komplexer Mehrstimmigkeit Renaissance (1400-1600) Kunst der Vokalmusik. -Humanismus.(wissenschaftliche, von theologischen Richtlinien freie Haltung). -Homophonie: Satztechnik, bei der eine führende von weiteren Stimmen ohne melodische oder rhythmische Eigenständigkeit begleitet wird -Polyphonie: Satztechnik, bei der die Stimmen selbstständig und im Wesentlichen gleichwertig geführt werden Barock (1650-1750) Generalbasszeitalter -Barock (= portugiesisch „schiefe Perle“), wurde lange abwertend im Sinne von „seltsam, überladen gebraucht. -Musik beschränkt sich auf das Wesentliche, Melodie und Bass -Bassstimme wird mit einer Ziffer aufgeschrieben Geburt der Oper. -um 1600 -Solostimmen und ausdruckvolle Melodien -zur Begleitung wurde der „Basso continuo“ eingeführt -Arie: Musik steht im Vordergrund -Rezitativ: Textverständlichkeit steht im Vordergrund Klassik (1730-1830) -größten Komponisten Haydn, Mozart und Beethoven -Französisch Revolution 1789 -Ende der Ständegesellschaft => Musik wird für die Menschen geschrieben -Einsatz von klassischen Instrumenten in einem Orchester wie Streicher und Bläser -eindeutige Trennung zwischen Melodie und Begleitung Romantik (1795-1920) -wesentlich größere Besetzung der Orchester -stetige Erweiterung von Harmonik und Kadenzen -ausdrücken von Gefühlen -Frühromantik: Franz Schubert -Hochromantik: Schubert und Chopin -Spätromantik: Mahler und Strauss

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Musik /

Musik Epochen (Mittelalter - Romantik)

Musik Epochen (Mittelalter - Romantik)

user profile picture

Johannes

37 Followers
 

11/12/10

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Is & Musik Epochen & D
Mittelalter (800-1500)
Gregorianischer Choral
-einstimmiger liturgischer Gesang der katholischen Kirche
-benannt nac

App öffnen

Ich habe im Lernzettel alle Musikepochen zusammen gefasst und deren Besonderheiten notiert. Mittelalter, Renaissance, Barock, Klassik und Romantik

Ähnliche Knows

user profile picture

Epochen mit Komponisten und Stilrichtung

Know Epochen mit Komponisten und Stilrichtung  thumbnail

4

 

9

S

Franz Schuberts Leben und Werk

Know Franz Schuberts Leben und Werk  thumbnail

26

 

8/9/10

user profile picture

Epochen, Begriffe und Techniken - Grundlagen

Know Epochen,  Begriffe und Techniken - Grundlagen thumbnail

246

 

11/12/13

user profile picture

Von Madrigalen bis zum Kunstlied

Know Von Madrigalen bis zum Kunstlied thumbnail

32

 

11/12/13

Is & Musik Epochen & D Mittelalter (800-1500) Gregorianischer Choral -einstimmiger liturgischer Gesang der katholischen Kirche -benannt nach Papst Gregor -vier Linien, kein Takt, kein Rhythmus -notiert mit Neumen (= Handzeichen) =>Guido von Arezzo perfektioniert das System um 1020 mit 4 Notenlinien und 2 Notenschlüsseln Ars Nova - Notre Dame Epoche -größter Komponist der Epoche Guillaume de Machaut um 1200 -Isorhythmie = mehrfache Wiederholung einer rhythmischen Struktur als formgebendes Kompositionsprinzip -Entwicklung komplexer Mehrstimmigkeit Renaissance (1400-1600) Kunst der Vokalmusik. -Humanismus.(wissenschaftliche, von theologischen Richtlinien freie Haltung). -Homophonie: Satztechnik, bei der eine führende von weiteren Stimmen ohne melodische oder rhythmische Eigenständigkeit begleitet wird -Polyphonie: Satztechnik, bei der die Stimmen selbstständig und im Wesentlichen gleichwertig geführt werden Barock (1650-1750) Generalbasszeitalter -Barock (= portugiesisch „schiefe Perle“), wurde lange abwertend im Sinne von „seltsam, überladen gebraucht. -Musik beschränkt sich auf das Wesentliche, Melodie und Bass -Bassstimme wird mit einer Ziffer aufgeschrieben Geburt der Oper. -um 1600 -Solostimmen und ausdruckvolle Melodien -zur Begleitung wurde der „Basso continuo“ eingeführt -Arie: Musik steht im Vordergrund -Rezitativ: Textverständlichkeit steht im Vordergrund Klassik (1730-1830) -größten Komponisten Haydn, Mozart und Beethoven -Französisch Revolution 1789 -Ende der Ständegesellschaft => Musik wird für die Menschen geschrieben -Einsatz von klassischen Instrumenten in einem Orchester wie Streicher und Bläser -eindeutige Trennung zwischen Melodie und Begleitung Romantik (1795-1920) -wesentlich größere Besetzung der Orchester -stetige Erweiterung von Harmonik und Kadenzen -ausdrücken von Gefühlen -Frühromantik: Franz Schubert -Hochromantik: Schubert und Chopin -Spätromantik: Mahler und Strauss

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen