Biologie /

Aktionspotential

Aktionspotential

 AKTIONS.POTENTIAL:
Ruhezustand
A
außen Nat
11
innen
Depolarisation
Na+
JH
Nat
K+
Repolarisation
A
Nat
04:00
к+
Hyperpolarisation.
Nat
K+
14

Aktionspotential

J

Jule

92 Followers

Teilen

Speichern

514

 

12/13

Lernzettel

Lernzettel zum Aktionspotential (Ruhezustand, Depolarisation, Repolarisation, Hyperpolarisation)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

AKTIONS.POTENTIAL: Ruhezustand A außen Nat 11 innen Depolarisation Na+ JH Nat K+ Repolarisation A Nat 04:00 к+ Hyperpolarisation. Nat K+ 14:00 Nervenzelle kann entweder erregt oder unerregt sein: Alles-oder-Nichts-Prinzip wenn. Schwellenwert überschritten Spannung (im Ruhezustand -70mV) ändert sich durch Erregung der Nervenzelle k+ wird noch negativer Ruhezustand: • Ruhepotential: ungleiche Verteilung der lonen im Intra- und Extrazellularraum Axonmembran: Spannung von -70mV-> Ruhezustand, erregbar Depolarisation: Änderung der vorherrschenden Spannung an Axonmembran über benachbarte Membranabschnitte spannungsabhängige Natrium-Kanäle werden geöffnet - 50mV (Schwelle): optimal für Nat- Kanäle -> Vielzahl öffnet sich schlagartig Spannung steigt auf 30mV Anderung der Ladungsverteilung an Membran = Depolarisation Repolarisation: Spannung übersteigt Schwelle der Nat-Kanäle deutlich -> schließen sich spannungsabhängige Kalium- Kanäle öffnen sich: kt-lonen strömen entlang ihres Konzentrationsgefälles in Extrazellularraum. Ladungen gleichen sich aus -> Senkung der Ladung Ursprungszustand wird angestrebt: Repolarisation notwendig →> kurzzeitige Membranspannung unter -70mV (hyperpolarisiert) wird durch Natrium- Kalium-Pumpe zügig behoben L> unter ATP-Verbrauch zwei K+ ins Innere, drei Nat ins Äußere => Herstellung des Ruhepotentials (-70mV) Hyperpolarisation: spannungsabhängige Kalium-Kanäle reagieren verzögert L> mehr K+ strömt in Extrazellularraum als zur Herstellung des Ausgangszustandes.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Aktionspotential

J

Jule  

Follow

92 Followers

 AKTIONS.POTENTIAL:
Ruhezustand
A
außen Nat
11
innen
Depolarisation
Na+
JH
Nat
K+
Repolarisation
A
Nat
04:00
к+
Hyperpolarisation.
Nat
K+
14

App öffnen

Lernzettel zum Aktionspotential (Ruhezustand, Depolarisation, Repolarisation, Hyperpolarisation)

Ähnliche Knows

F

Neurophysiology

Know Neurophysiology  thumbnail

7

 

13

user profile picture

12

Neurobiologie Q3.1 LK

Know Neurobiologie Q3.1 LK thumbnail

650

 

11/12/13

user profile picture

15

Neurobiologie Zusammenfassung Abi

Know Neurobiologie Zusammenfassung Abi thumbnail

27

 

12/13

L

14

Neurobiologie

Know Neurobiologie thumbnail

3

 

11/12/13

AKTIONS.POTENTIAL: Ruhezustand A außen Nat 11 innen Depolarisation Na+ JH Nat K+ Repolarisation A Nat 04:00 к+ Hyperpolarisation. Nat K+ 14:00 Nervenzelle kann entweder erregt oder unerregt sein: Alles-oder-Nichts-Prinzip wenn. Schwellenwert überschritten Spannung (im Ruhezustand -70mV) ändert sich durch Erregung der Nervenzelle k+ wird noch negativer Ruhezustand: • Ruhepotential: ungleiche Verteilung der lonen im Intra- und Extrazellularraum Axonmembran: Spannung von -70mV-> Ruhezustand, erregbar Depolarisation: Änderung der vorherrschenden Spannung an Axonmembran über benachbarte Membranabschnitte spannungsabhängige Natrium-Kanäle werden geöffnet - 50mV (Schwelle): optimal für Nat- Kanäle -> Vielzahl öffnet sich schlagartig Spannung steigt auf 30mV Anderung der Ladungsverteilung an Membran = Depolarisation Repolarisation: Spannung übersteigt Schwelle der Nat-Kanäle deutlich -> schließen sich spannungsabhängige Kalium- Kanäle öffnen sich: kt-lonen strömen entlang ihres Konzentrationsgefälles in Extrazellularraum. Ladungen gleichen sich aus -> Senkung der Ladung Ursprungszustand wird angestrebt: Repolarisation notwendig →> kurzzeitige Membranspannung unter -70mV (hyperpolarisiert) wird durch Natrium- Kalium-Pumpe zügig behoben L> unter ATP-Verbrauch zwei K+ ins Innere, drei Nat ins Äußere => Herstellung des Ruhepotentials (-70mV) Hyperpolarisation: spannungsabhängige Kalium-Kanäle reagieren verzögert L> mehr K+ strömt in Extrazellularraum als zur Herstellung des Ausgangszustandes.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen