Biologie /

Akutes Koronarsyndrom (instabile AP & Herzinfarkt)

Akutes Koronarsyndrom (instabile AP & Herzinfarkt)

J

Julia

14 Followers
 

Biologie

 

14

Lernzettel

Akutes Koronarsyndrom (instabile AP & Herzinfarkt)

 Akutes Koronarsyndrom
= instabile AP und Herzinfarkt 2
DEFINITION
Unter dem Begriff akutes Koronassyndrom (AKS) werden die
instabile Angina
 Akutes Koronarsyndrom
= instabile AP und Herzinfarkt 2
DEFINITION
Unter dem Begriff akutes Koronassyndrom (AKS) werden die
instabile Angina
 Akutes Koronarsyndrom
= instabile AP und Herzinfarkt 2
DEFINITION
Unter dem Begriff akutes Koronassyndrom (AKS) werden die
instabile Angina

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

2

Definition, Symptome, Pflegerische Maßnahmen, Therapien

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Akutes Koronarsyndrom = instabile AP und Herzinfarkt 2 DEFINITION Unter dem Begriff akutes Koronassyndrom (AKS) werden die instabile Angina pectors und des Herzinfarkt (Myokardinfarkt. zusammengefasst. bei der instabilen Angina pectoris, treten, die typischen. AP: Beschwerden zunehmend schwerer, oder bereits in Ruhe auf. bei einem Herzinfarkt fahst die Durchblutungsstioning eines Koronas- arterie zu eines Nekrose von Herzmuskelzellen. in der Blutuntersuchung ist ein Anstieg der Herzenzyme. NSTEMI (Nicht ST - Helung) mit laborchemischem Nachweis STEMI (ST: Strecken- Hebungen) mit. laborchemischen Nachweis, und ST: Helbungen im. EKG (transmulares. Infarkt). SYMPTOME/ sek. bis Minuten andauerndes retrosternaler. Schmest wie bei Angina pectoris (jedoch, können, die Symptome, auch auch ganz fehlen → stummes infarkt bei Diabetiker) Todesangst. starkes sein, aber. Dyspnoe (luftnot.) Zyanose. (Blaufarbung im Gesicht). • Kaltschweißigkeit •. Übelkeit. .Erbrechen Vigilanzmindering (Bewusstseinsstörungen). Hestrhythmusstörungen. (HRST. bis zum, kardiogenen. Schock) ⇒ Nitroglyzerin hilft nicht Angina pectons Anfall oder. Herzinfarkt ? Endgültige Unterscheiding, nur mithilfe eines EKG's möglich und wenn die spezifischen ·Zellenzyme. (Z. B... Troponin I oder !, CK₁. GOT-AST odes. ASAT. und LDH.) im Blut bestimmt worden sind.. PFLEGERISCHE ERSTMARNAHMEN Einengung eines Koronararterie T Verschluss eines Koronararterie →Herzinfarkt. Herzbeltlagering > Sitzlagering, Beine angewinkelt ! IMMER! •beengende Kleiding entfernen > sofort. Sauerstoffgabe. (bis zu 2 liter ab mehr: Arzt - Anordnung) Monitoring (EKG, HT., NIBP bzw. invasive Blutdruckmessung, SpOz.) Patientenbeobachtung (vigilanz, Atmung, psych. verfassung.) Schmerzabfrage therapie .BZ: Kontrolle Sicherheit vermitteln. Therapie mittels PTCA (asterielles Katheter) ☛ KM- Untersuching (Koronarangiographie) des Hercksonzgefäße ggf. mit Aufdehnen von. Engstellen und /odes Einsetzen einer. Geßaßstütze (Stent.) nach örtlicher Betäubung...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

der Einstichstelle wird ein dunner •Katheter in eine. Schlagades. (Arterie) in der leiste, odles. •Ellenbeuge gelegt, und bis in die linke. Heszkammer var: geschoben. Kontrastmittel wird direkt in die Herkranzgefäße eingespritzt (Koronasangiografie), um evtl. Engstellen. der. Hestkranzgefäße im Röntgenbild genau erkennen & bewerten zu könnenh. (videos. Stent, Rotablation. /DCA) 4 Komplikationen: Hestrhythmusstoringen. (HRST) BZ-Entgleisung. Harnuerhalt abelkeit. (Nausea) Kontrastmittel Allergie (Brechreiz, Juckreiz.etc.). Delir Hypo- /Hypervolamie (Lungenöden.) Re-infarkt. / Herzstillstand Akutes Nierenversagen. Apoplex. uvm. Pflege nach Kathetes: Entferning.. absolute Beltrine bis mind. 24 Std. nach Entfernung der. Schleuse haufig schon Angioseal-Verschluss, dann mind. 4 Std. Bettine mit Sandsack •Sonst manuelles Abdrücken (mind. 10 Minuten), anschließend Druck-vw.odes. Safeguard. - Druckpflaster DMS- Kontrolle (Durchblutung, Motorik, Sensibilitat) →2.B. Doppelsono. Pflege nach PTCA : • Bein (rechts) gerade. /gestreckt halten, nicht anwinkeln / auf - setzen. Eigen- und Fremdfrontrolle des Verbandes mind... 2. Lites. trinken. (Kontrastmittel ausscheiden). • Nahrungskarrenz ca. 2 Std. Achten auf Schmerzen, Dyspnoe, Schwindel, abelkeit, Hitzegefühle, Taubheitsgefühle, Blutung • Entfernung der Schleuste ist, ärztliche Tätigkeit (meist 24 Std, nach untersuchung). MEDIZINISCHE MAGNAHMEN. (ggf. vom Rettungsdienst bereits erfolgt.) 1-2 periphere (außere) zugänge Trageshasing (NACe.- Flüssigkelt.) SOOO. IE Heparin iv.. als. Bolus danach Antikoaligation mit. Heparinperfusor. Soomg. Aspisol i.v.. als. Bolus. Nitropesfusor bei RR > 100 systol. (senkt. RR) je Sing Morphin s.c..d. i.v. bei schmerzen •S-10mg Diazepam, bei. Unruhe / Angst •5mg . Beloc 1.v. bei Tachycardie. (cave: Volumenmangel). CPR bei kardiogenem Schock. (ggf.. Katecholaminethsatt). EKG-VERANDERUNGEN IM LAUFE EINES HERZINTARKTS O frisches Stadium Stad. I frisches Stadium Stad. I frisches Stadium Stad. III THERAPIEN NACH HERZINFARKT Konservative Therapie. 1° B-Blocker (Concor, Belok Zok) O =>rein medikamentos! Antikoagulation (ASS, Hepasin, Marcumar, Gpleb, Illa Antagonisten, wie clopidraged) ACE- Hemmes. (Delix) Lipidsenker. (Simvastatin) D ... Nitrate. (Nitro). • Antazide (Pantozol / Nexiumm). • Z. B. wenn. HI >48 Std. her ist odes Risiko für andere Therapien zu groß oder. Pat. anderes Lablehnt ggf. Diuretika, ADH- Hemmer, Morphin, Oz Schmerztherapie (zentral wirksame - Morphin). Beruhigung. / Angsttherapie (Benzodiazepine) L→Oz-Verbrauch des Körpers. gesenkt Prophylaxen

Biologie /

Akutes Koronarsyndrom (instabile AP & Herzinfarkt)

Akutes Koronarsyndrom (instabile AP & Herzinfarkt)

J

Julia

14 Followers
 

Biologie

 

14

Lernzettel

Akutes Koronarsyndrom (instabile AP & Herzinfarkt)

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Akutes Koronarsyndrom
= instabile AP und Herzinfarkt 2
DEFINITION
Unter dem Begriff akutes Koronassyndrom (AKS) werden die
instabile Angina

App öffnen

Teilen

Speichern

2

Kommentare (1)

P

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Definition, Symptome, Pflegerische Maßnahmen, Therapien

Ähnliche Knows

4

Lernzettel Metabolisches Syndrom

Know Lernzettel Metabolisches Syndrom  thumbnail

24

 

12

Herz-Kreislauf System

Know Herz-Kreislauf System  thumbnail

204

 

12

Mehr

Akutes Koronarsyndrom = instabile AP und Herzinfarkt 2 DEFINITION Unter dem Begriff akutes Koronassyndrom (AKS) werden die instabile Angina pectors und des Herzinfarkt (Myokardinfarkt. zusammengefasst. bei der instabilen Angina pectoris, treten, die typischen. AP: Beschwerden zunehmend schwerer, oder bereits in Ruhe auf. bei einem Herzinfarkt fahst die Durchblutungsstioning eines Koronas- arterie zu eines Nekrose von Herzmuskelzellen. in der Blutuntersuchung ist ein Anstieg der Herzenzyme. NSTEMI (Nicht ST - Helung) mit laborchemischem Nachweis STEMI (ST: Strecken- Hebungen) mit. laborchemischen Nachweis, und ST: Helbungen im. EKG (transmulares. Infarkt). SYMPTOME/ sek. bis Minuten andauerndes retrosternaler. Schmest wie bei Angina pectoris (jedoch, können, die Symptome, auch auch ganz fehlen → stummes infarkt bei Diabetiker) Todesangst. starkes sein, aber. Dyspnoe (luftnot.) Zyanose. (Blaufarbung im Gesicht). • Kaltschweißigkeit •. Übelkeit. .Erbrechen Vigilanzmindering (Bewusstseinsstörungen). Hestrhythmusstörungen. (HRST. bis zum, kardiogenen. Schock) ⇒ Nitroglyzerin hilft nicht Angina pectons Anfall oder. Herzinfarkt ? Endgültige Unterscheiding, nur mithilfe eines EKG's möglich und wenn die spezifischen ·Zellenzyme. (Z. B... Troponin I oder !, CK₁. GOT-AST odes. ASAT. und LDH.) im Blut bestimmt worden sind.. PFLEGERISCHE ERSTMARNAHMEN Einengung eines Koronararterie T Verschluss eines Koronararterie →Herzinfarkt. Herzbeltlagering > Sitzlagering, Beine angewinkelt ! IMMER! •beengende Kleiding entfernen > sofort. Sauerstoffgabe. (bis zu 2 liter ab mehr: Arzt - Anordnung) Monitoring (EKG, HT., NIBP bzw. invasive Blutdruckmessung, SpOz.) Patientenbeobachtung (vigilanz, Atmung, psych. verfassung.) Schmerzabfrage therapie .BZ: Kontrolle Sicherheit vermitteln. Therapie mittels PTCA (asterielles Katheter) ☛ KM- Untersuching (Koronarangiographie) des Hercksonzgefäße ggf. mit Aufdehnen von. Engstellen und /odes Einsetzen einer. Geßaßstütze (Stent.) nach örtlicher Betäubung...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

der Einstichstelle wird ein dunner •Katheter in eine. Schlagades. (Arterie) in der leiste, odles. •Ellenbeuge gelegt, und bis in die linke. Heszkammer var: geschoben. Kontrastmittel wird direkt in die Herkranzgefäße eingespritzt (Koronasangiografie), um evtl. Engstellen. der. Hestkranzgefäße im Röntgenbild genau erkennen & bewerten zu könnenh. (videos. Stent, Rotablation. /DCA) 4 Komplikationen: Hestrhythmusstoringen. (HRST) BZ-Entgleisung. Harnuerhalt abelkeit. (Nausea) Kontrastmittel Allergie (Brechreiz, Juckreiz.etc.). Delir Hypo- /Hypervolamie (Lungenöden.) Re-infarkt. / Herzstillstand Akutes Nierenversagen. Apoplex. uvm. Pflege nach Kathetes: Entferning.. absolute Beltrine bis mind. 24 Std. nach Entfernung der. Schleuse haufig schon Angioseal-Verschluss, dann mind. 4 Std. Bettine mit Sandsack •Sonst manuelles Abdrücken (mind. 10 Minuten), anschließend Druck-vw.odes. Safeguard. - Druckpflaster DMS- Kontrolle (Durchblutung, Motorik, Sensibilitat) →2.B. Doppelsono. Pflege nach PTCA : • Bein (rechts) gerade. /gestreckt halten, nicht anwinkeln / auf - setzen. Eigen- und Fremdfrontrolle des Verbandes mind... 2. Lites. trinken. (Kontrastmittel ausscheiden). • Nahrungskarrenz ca. 2 Std. Achten auf Schmerzen, Dyspnoe, Schwindel, abelkeit, Hitzegefühle, Taubheitsgefühle, Blutung • Entfernung der Schleuste ist, ärztliche Tätigkeit (meist 24 Std, nach untersuchung). MEDIZINISCHE MAGNAHMEN. (ggf. vom Rettungsdienst bereits erfolgt.) 1-2 periphere (außere) zugänge Trageshasing (NACe.- Flüssigkelt.) SOOO. IE Heparin iv.. als. Bolus danach Antikoaligation mit. Heparinperfusor. Soomg. Aspisol i.v.. als. Bolus. Nitropesfusor bei RR > 100 systol. (senkt. RR) je Sing Morphin s.c..d. i.v. bei schmerzen •S-10mg Diazepam, bei. Unruhe / Angst •5mg . Beloc 1.v. bei Tachycardie. (cave: Volumenmangel). CPR bei kardiogenem Schock. (ggf.. Katecholaminethsatt). EKG-VERANDERUNGEN IM LAUFE EINES HERZINTARKTS O frisches Stadium Stad. I frisches Stadium Stad. I frisches Stadium Stad. III THERAPIEN NACH HERZINFARKT Konservative Therapie. 1° B-Blocker (Concor, Belok Zok) O =>rein medikamentos! Antikoagulation (ASS, Hepasin, Marcumar, Gpleb, Illa Antagonisten, wie clopidraged) ACE- Hemmes. (Delix) Lipidsenker. (Simvastatin) D ... Nitrate. (Nitro). • Antazide (Pantozol / Nexiumm). • Z. B. wenn. HI >48 Std. her ist odes Risiko für andere Therapien zu groß oder. Pat. anderes Lablehnt ggf. Diuretika, ADH- Hemmer, Morphin, Oz Schmerztherapie (zentral wirksame - Morphin). Beruhigung. / Angsttherapie (Benzodiazepine) L→Oz-Verbrauch des Körpers. gesenkt Prophylaxen