Biologie /

Ballaststoffe Infoblatt

Ballaststoffe Infoblatt

 Ballaststoffe- ohne geht gar nichts
Ballaststoffe sind die unverdaulichen Bestandteile von pflanzlichen
Nahrungsmitteln. Im Mund reiben die

Ballaststoffe Infoblatt

user profile picture

sinaslerngram

44 Followers

Teilen

Speichern

14

 

11/12/10

Ausarbeitung

Infoblatt mit den wichtigsten Informationen zu den Ballaststoffen.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Ballaststoffe- ohne geht gar nichts Ballaststoffe sind die unverdaulichen Bestandteile von pflanzlichen Nahrungsmitteln. Im Mund reiben die härteren Fasern des ballaststoffreichen Essens an den Zähnen. Der Bissen muss intensiver und länger gekaut werden. Der dabei entstehende Speichel umspült die Zähne und puffert Säuren ab, die sonst den Zahnschmelz angreifen und zu Karies führen. Ballaststoffe vergrößern das Nahrungsvolumen, da sie quellen (d.h. Wasser aufnehmen), ohne gleichzeitig den Energiegehalt zu steigern. Der Speisebrei bleibt länger im Magen und führt zu einem Sättigungsgefühl. Dadurch isst man weniger, dies fördert die Vorbeugung, bzw. den Abbau von Übergewicht. Ballaststoffe können Wasser binden und sorgen dadurch für eine Zunahme des Speisebrei-Volumens. Ballaststoffreicher Speisebrei übt zusätzlich Druck auf die Darmwand aus und regt dadurch die Darmbewegung (Peristaltik) an. Dadurch verkürzt sich die Verweildauer im Darm und eine schnellere Ausscheidung kann erfolgen, eine Verstopfung (Obstipation) wird verhindert. Außerdem wird der Stuhl weicher, dadurch muss bei der Darmentleerung weniger stark gepresst werden, es bilden sich keine Hämorrhiden. Aus ballaststoffreicher Nahrung werden die Kohlenhydrate im Darm langsamer aufgenommen, dadurch kommt es zu einem langsameren Blutzuckerspiegel- Anstieg nach dem Essen. Auch der Blutzuckerabfall ist weniger steil, deshalb wird Diabetikern empfohlen, sich ballaststoffreich zu ernähren. Eine zu niedrige Ballaststoffzufuhr kann entzündliche Darmerkrankungen verursachen, auch die steigende Zahl von Allergien und sog. Auto- Immunerkrankungen in den Industrieländern sowie die Entstehung von Darmkrebs wird auf eine ballaststoffarme...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Ernährung zurückgeführt.

Biologie /

Ballaststoffe Infoblatt

user profile picture

sinaslerngram  

Follow

44 Followers

 Ballaststoffe- ohne geht gar nichts
Ballaststoffe sind die unverdaulichen Bestandteile von pflanzlichen
Nahrungsmitteln. Im Mund reiben die

App öffnen

Infoblatt mit den wichtigsten Informationen zu den Ballaststoffen.

Ähnliche Knows

M

Verdauungssystem

Know Verdauungssystem thumbnail

86

 

11/12

user profile picture

Magen Darm Trakt und Ernährung

Know Magen Darm Trakt und Ernährung  thumbnail

262

 

11/12/13

S

Inhaltsstoffe unserer Nahrung - Lernzirkel

Know Inhaltsstoffe unserer Nahrung - Lernzirkel thumbnail

11

 

8

user profile picture

Gastrointestinal-/ Verdauungstrakt

Know Gastrointestinal-/ Verdauungstrakt  thumbnail

23

 

12

Ballaststoffe- ohne geht gar nichts Ballaststoffe sind die unverdaulichen Bestandteile von pflanzlichen Nahrungsmitteln. Im Mund reiben die härteren Fasern des ballaststoffreichen Essens an den Zähnen. Der Bissen muss intensiver und länger gekaut werden. Der dabei entstehende Speichel umspült die Zähne und puffert Säuren ab, die sonst den Zahnschmelz angreifen und zu Karies führen. Ballaststoffe vergrößern das Nahrungsvolumen, da sie quellen (d.h. Wasser aufnehmen), ohne gleichzeitig den Energiegehalt zu steigern. Der Speisebrei bleibt länger im Magen und führt zu einem Sättigungsgefühl. Dadurch isst man weniger, dies fördert die Vorbeugung, bzw. den Abbau von Übergewicht. Ballaststoffe können Wasser binden und sorgen dadurch für eine Zunahme des Speisebrei-Volumens. Ballaststoffreicher Speisebrei übt zusätzlich Druck auf die Darmwand aus und regt dadurch die Darmbewegung (Peristaltik) an. Dadurch verkürzt sich die Verweildauer im Darm und eine schnellere Ausscheidung kann erfolgen, eine Verstopfung (Obstipation) wird verhindert. Außerdem wird der Stuhl weicher, dadurch muss bei der Darmentleerung weniger stark gepresst werden, es bilden sich keine Hämorrhiden. Aus ballaststoffreicher Nahrung werden die Kohlenhydrate im Darm langsamer aufgenommen, dadurch kommt es zu einem langsameren Blutzuckerspiegel- Anstieg nach dem Essen. Auch der Blutzuckerabfall ist weniger steil, deshalb wird Diabetikern empfohlen, sich ballaststoffreich zu ernähren. Eine zu niedrige Ballaststoffzufuhr kann entzündliche Darmerkrankungen verursachen, auch die steigende Zahl von Allergien und sog. Auto- Immunerkrankungen in den Industrieländern sowie die Entstehung von Darmkrebs wird auf eine ballaststoffarme...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Ernährung zurückgeführt.