Biologie /

Biokatalysatoren

Biokatalysatoren

 Enzyme begegnen uns im Alltag öfter als man eigentlich denkt Sie haben vielfältige
Funktionen für und in dem Körper
Enzyme werden unterande

Biokatalysatoren

A

Adrian

1 Followers

Teilen

Speichern

30

 

11

Lernzettel

Biokatalysatoren kurz Erklärt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Enzyme begegnen uns im Alltag öfter als man eigentlich denkt Sie haben vielfältige Funktionen für und in dem Körper Enzyme werden unteranderem auch für die Herstellung von Bier und Brot verwendet Was sind Enzyme? O Enzyme sind Proteine O Sie sind in der Lage chemische Reaktionen zu beschleunigen (=katalysieren) [Deshalb werden sie auch Biokatalysatoren genannt] Aktivierungsenergie O Bei manchen chemischen Reaktionen muss eine bestimmte Menge an Aktivierungsenergie hinzugegeben werden um die Reaktion zum starten zu bringen (z. B. in Form von Wärme oder durch Zugabe eines Enzyms) Das Enzym kann die Aktivierungsenergie einer Reaktion herabsetzen (sinken) Wenn man Wärme anstatt die Zugabe eines Enzyms verwenden würde, besteht die Gefahr, dass Proteine zerstört werden Biokatalysatoren O Substratspezifisch O Ein bestimmtes Enzym möchte meist nur mit einem bestimmten Stoff / Substrat zusammenarbeiten (z.B. Lactase möchte nur mit dem Stoff Lactose zusammenarbeiten) Enzyme sind substratspezifisch ■ ● Proteine verändern ihre Struktur durch zu große Hitze und werden dadurch unbrauchbar. Diese Zerstörung der Proteine durch eine veränderte Raumstruktur nennt man Denaturierung Schlüssel-Schloss-Prinzip O Dies passiert beispielsweise beim Kochen von Frühstückseiern: Ein Ei besteht zu einem sehr großen Teil aus Proteinen (Eiweiß). Vor dem Kochen ist das Eiweiß flüssig und klar. Gibt man Hitze zu dem Ei hinzu (Kochen) wird das Eiweiß fest und weiß. Die Proteine haben sich durch Hitzeeinwirkung verändert (die Proteine sind denaturiert). Nach dem Kochen ist es nichtmehr möglich, das Eiweiß flüssig und klar...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

zu machen. [Eine Denaturierung ist nicht umkehrbar] Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=QsViPW2eu3k Enzyme binden ein Substrat über eine bestimmte Stelle (über das aktive Zentrum) Stellt man sich das Enzym in 3D vor, ist das Enzym das Schloss und das Substrat der passende Schlüssel dazu Aufgaben O Enzyme haben viele Aufgaben innerhalb des Stoffwechsels O Enzyme können beispielsweise Stoffe spalten oder sie fügen zwei Stoffe zu einem neuen Stoff zusammen O Allerdings kann ein Enzym immer nur eine bestimmte Wirkung auf sein Substrat haben (entweder spalten oder zusammenfügen) O Enzyme sind nicht nur substratspezifisch, sondern auch wirkungsspezifisch O Das Enzym Lactase spaltet immer das Lactose in Glukose und Galaktose Enzym-Substratkomplex O Die Verbindung zwischen Substrat und Enzym nennt man Enzym-Substratkomplex O Aus diesem Komplex gehen nach erfolgreicher Reaktion das veränderte Substrat und das unveränderte Enzym hervor 1 O Biokatalysatoren Enzyme lassen sich wunderbar wiederverwenden (Vorteil: Man braucht relativ wenig Enzyme für die Veränderung relativ vieler Substrate) Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=QsViPW2eu3k 2

Biologie /

Biokatalysatoren

A

Adrian  

Follow

1 Followers

 Enzyme begegnen uns im Alltag öfter als man eigentlich denkt Sie haben vielfältige
Funktionen für und in dem Körper
Enzyme werden unterande

App öffnen

Biokatalysatoren kurz Erklärt

Ähnliche Knows

J

3

Enzyme

Know Enzyme thumbnail

11

 

11/12/10

user profile picture

Enzymatik

Know Enzymatik thumbnail

24

 

10

H

11

Enzymatik

Know Enzymatik  thumbnail

8

 

11/12/10

user profile picture

Enzymatik

Know Enzymatik thumbnail

986

 

11

Enzyme begegnen uns im Alltag öfter als man eigentlich denkt Sie haben vielfältige Funktionen für und in dem Körper Enzyme werden unteranderem auch für die Herstellung von Bier und Brot verwendet Was sind Enzyme? O Enzyme sind Proteine O Sie sind in der Lage chemische Reaktionen zu beschleunigen (=katalysieren) [Deshalb werden sie auch Biokatalysatoren genannt] Aktivierungsenergie O Bei manchen chemischen Reaktionen muss eine bestimmte Menge an Aktivierungsenergie hinzugegeben werden um die Reaktion zum starten zu bringen (z. B. in Form von Wärme oder durch Zugabe eines Enzyms) Das Enzym kann die Aktivierungsenergie einer Reaktion herabsetzen (sinken) Wenn man Wärme anstatt die Zugabe eines Enzyms verwenden würde, besteht die Gefahr, dass Proteine zerstört werden Biokatalysatoren O Substratspezifisch O Ein bestimmtes Enzym möchte meist nur mit einem bestimmten Stoff / Substrat zusammenarbeiten (z.B. Lactase möchte nur mit dem Stoff Lactose zusammenarbeiten) Enzyme sind substratspezifisch ■ ● Proteine verändern ihre Struktur durch zu große Hitze und werden dadurch unbrauchbar. Diese Zerstörung der Proteine durch eine veränderte Raumstruktur nennt man Denaturierung Schlüssel-Schloss-Prinzip O Dies passiert beispielsweise beim Kochen von Frühstückseiern: Ein Ei besteht zu einem sehr großen Teil aus Proteinen (Eiweiß). Vor dem Kochen ist das Eiweiß flüssig und klar. Gibt man Hitze zu dem Ei hinzu (Kochen) wird das Eiweiß fest und weiß. Die Proteine haben sich durch Hitzeeinwirkung verändert (die Proteine sind denaturiert). Nach dem Kochen ist es nichtmehr möglich, das Eiweiß flüssig und klar...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

zu machen. [Eine Denaturierung ist nicht umkehrbar] Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=QsViPW2eu3k Enzyme binden ein Substrat über eine bestimmte Stelle (über das aktive Zentrum) Stellt man sich das Enzym in 3D vor, ist das Enzym das Schloss und das Substrat der passende Schlüssel dazu Aufgaben O Enzyme haben viele Aufgaben innerhalb des Stoffwechsels O Enzyme können beispielsweise Stoffe spalten oder sie fügen zwei Stoffe zu einem neuen Stoff zusammen O Allerdings kann ein Enzym immer nur eine bestimmte Wirkung auf sein Substrat haben (entweder spalten oder zusammenfügen) O Enzyme sind nicht nur substratspezifisch, sondern auch wirkungsspezifisch O Das Enzym Lactase spaltet immer das Lactose in Glukose und Galaktose Enzym-Substratkomplex O Die Verbindung zwischen Substrat und Enzym nennt man Enzym-Substratkomplex O Aus diesem Komplex gehen nach erfolgreicher Reaktion das veränderte Substrat und das unveränderte Enzym hervor 1 O Biokatalysatoren Enzyme lassen sich wunderbar wiederverwenden (Vorteil: Man braucht relativ wenig Enzyme für die Veränderung relativ vieler Substrate) Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=QsViPW2eu3k 2