Biologie /

Das Hormon Melatonin

Das Hormon Melatonin

user profile picture

Hannah

24 Followers
 

Biologie

 

10

Ausarbeitung

Das Hormon Melatonin

 DAS
SCHLAFHORMON MELATONIN
Z
Z
WAS IST MELATONIN
Melatonin ist ein Hormon, was in der Zirbeldrüse (medizinisch Epiphyse)
hergestellt wird (

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

5

was ist es?, Wann wird es ausgeschüttet?,Wirkung,Entstehung,Melatonin und Cortisol,Krankheiten,Erhältlich Note=1

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

DAS SCHLAFHORMON MELATONIN Z Z WAS IST MELATONIN Melatonin ist ein Hormon, was in der Zirbeldrüse (medizinisch Epiphyse) hergestellt wird ( die Zirbeldrüse ist ein Teil, der das Zwischenhirns bildet). Geringe Anteile werden auch in der Netzhaut des Auge und im Darm gebildet. Es entsteht durch einen Stoffwechselvorgang im Gehirn, bei dem die Aminosäure L-Tryptophan zu 5-HTP (5-Hydroxytryptophan) umgewandelt und dann in Serotonin und Melatonin überführt wird. Diesen Vorgang nennt man Melatonin- bzw. Serotoninsynthese. Melatonin ist hauptsächlich im Zusammenhang mit der Schlafqualität und dem einschlafen sehr wichtig, weshalb es auch „das Schlafhormon“ genannt wird. Doch es hat auch noch andere Aufgaben und Funktionen im Körper, bzw. beeinflusst diese. Wie zum Beispiel :Steuerung des Schlaf- wach-Rhythmuses, Regulierung des Blutdrucks und Beeinflussung des Stoffwechsels. Melatonin reguliert die innere Uhr. WANN WIRD ES AUSGESCHUETET + WIRKUNG Z 1981 1.FORSCHUNG Wie viel von Melatonin produziert wird, hängt davon ab, wie viel Licht auf die Netzhaut fällt. Bei Sonnenlicht wird die Ausschüttung des Schlafshormon gehemmt, sodass der Melatoninspiegel tagsüber deutlich gering ist. Doch wenn es abends dunkel wird, wird die Ausschüttung angeregt und die Ausschüttung des Hormon steigt im Körper um den drei bis zwölffachen Faktor an und erreicht um circa null bis drei Uhr nachts seinen Höhepunkt (die Uhrzeit ist bei jedem anders, bewegen sich aber in der angegebenen Zeit). 0 9 Nordrenalin Der amerikanische Schlafforscher Alfred Levy untersuchte, wie die Melatonin- Ausschüttung bzw.- Hemmung auf in der Nacht...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

eingesetztes helles Licht reagiert. Er kam zum Ergebnis, dass durch helles Licht die Ausschüttung von Melatonin gehemmt wird. Seratonin Dadurch, dass Melatonin an bestimmten Bindungsstellen ( an den Blutgefäßen des Gehirns und einigen Zellen des Immunsystems) andockt, wird dem Körper bei Dunkelheit klar gemacht, das es nun Zeit zum Ruhen ist und z.B. der Energiebedarf heruntergesetzt und der Blutdruck gesenkt werden muss. Melatonin senkt zusätzlich noch die Körpertemperatur, steigert das Immunsystem, beeinflusst die Ausschüttung von Sexualhormonen sowie das Lernen und Gedächtnis. ENTSTEHUNG Der US Dermatologe Aaron B. Lerner entdeckte Melatonin erstmals und beschrieb es als körpereigenes 1958 Hormon. Daraufhin stellte er Forschungen zur endogenen Produktion und Wirkungsweise an. Dies wurde in den darauffolgenden Jahrzehnten von anderen Wissenschaftlern weitergeführt. ENTDECKUNG Lerner war der erste, der sich selbst exogenes Melatonin verabreichte, um dessen schlaffördernde Wirkung zu testen Blutkapillare Hormonrezeptor- aga Melatonin (Zielzelle) 1990 ER Die Forschungen wurden vorangetrieben und man fand heraus, dass Melatonin einen Einfluss auf die Gesundheit des Körpers hat, denn sie fanden heraus, dass die Melatonin- Ausschüttung und die Aktivierung des Immunsystems im Zusammenhang zueinander stehen. Auch die nächtliche Zellerneuerung, die fundamental an FROSCHUNGEN der Hemmung von Tumorwachstum beteiligt ist, sowie weitere gesundheitsfördernde Prozesse werden in Verbindung mit Melatonin gebracht. Auf die Melatonin-Wirkung an diesem Punkt setzen heutige Studien an. WEITERE EFSA (European Food Safety Authority) legt zwei Health Claims ( die sogenannte Health-Claim- 2010 Verordnung sorgt dafür, dass nicht einfach willkürlich Informationen über die Eigenschaften von Spezialprodukten( hier Melatonin) produziert werden. HEALTH CLAIMS Diese Verordnung legt fest, wann und wie nährwert- oder gesundheitsbezogene Angaben zu Lebensmitteln gemacht werden. ) für Präparaten mit Melatonin fest. Einen zur Bestätigung, dass Melatonin die Einschlafzeit verkürzen kann, und zum anderen für die positive Wirkung von dem Schlafhormon bei Jetlag. MELATONIN UND CORTISOL Cortisol gilt als natürlicher Antagonist von Melatonin. Der natürliche Zyklus des Schlaf-Wach-Zyklus beeinflusst die Produktion von Cortisol. Der Körper produziert nachts immer mehr das Schlafhormon Melatonin als Cortisol. Folglich sinkt der Cortisolspiegel. Am frühen Morgen steigt er wieder an und erreichte gegen circa acht Uhr morgens seinen Höchststand. Cortisol unterstützt auf natürliche Weise den Aufwachprozess. Wenn wir uns jetzt gestresst fühlen, steigt der Cortisolspiegel. Das bedeutet, dass wenn wir vor der Nacht gestresst sind, die Melatoninproduktion durch einen erhöhten Cortisolspiegel gehemmt wird. Dies hat zur Folge, dass der Ein- und Durchschlafprozess gestört ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Cortisolproduktion nachts deutlich höher ist als normal. Andererseits haben wir frühmorgens meist zu wenig Cortisol. Dadurch fällt uns das Aufstehen dadurch schwer. Am Morgen danach fühlt man sich auf doppelte Weise schlapp: schlechter bzw. Wenig Schlaf und anstrengendes Aufstehen. KRANKHEITEN Melatonin Mangel Eine häufige Ursache ist Stress, jener dann entsteht, wenn das Gefühl, den Arbeitsalltag nicht bewältigen zu können, auftritt. Das kommt häufig bei fordernden Berufen wie zum Beispiel medizinische Pflege, weil bei ihnen viel innerer Druck entsteht. Diese Gefühl verstärkt das Gefühl, nicht leistungsstark genug zu sein, um den Anforderungen gerecht zu werden. Dies wird ins Privatleben mitgenommen, da sie sich nicht einfach abstellen lassen. Dadurch entsteht negative Stimmung, jene wieder zu einem Stressfaktor wird, der uns keine Ruhe lässt. Durch diesen Druck werden die Stresshormone Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin vermehrt ausgeschüttet. Durch dessen Ausschüttung wird die Produktion von Serotonin (Glückshormon, das zur Produktion von Melatonin benötigt wird) gehemmt. Dadurch entsteht ein durch Stressindizierter Melatonin- Mangel durch die Überproduktion von Stresshormonen. Jetlag Jetlags kommen häufig bei Flügen in eine andere Zeitzone vor. Dadurch kommt die innere Uhr aus dem Gleichgewicht d.h. dass der Körper sich erst an einen veränderten Schlafrhytmus einstellen muss. Dadurch wird die Produktion und die Ausschüttung von Melatonin gestört und aus dem Gleichgewicht gebracht. Das hat zur Folge, dass die schlaffördernde Melatonin-Wirkung auch tagsüber an. Übermüdung Übermüdung kommt von unregelmäßigen Schlaf, woraufhin es zu einem Ungleichgewicht des Melatoninspiegels kommt. Dies kommt oft bei Schichtarbeitern mit wechselnden/ für den Körper ungewohnte Arbeitszeiten vor, denn der Körper kann sich nicht an einen geregelten Schlaf- Wach-Rhythmus gewöhnen. Das hat zur Folge, dass sie am Tag durch das Tageslicht zum Beispiel keinen Schlaf bekommen, weil der Körper kein Melatonin produziert und so auf Aktivität eingestellt ist. Zugleich kann es aber auch dazu führen, dass der Melatonin-Spiegel wegen dem durcheinandergebrachten Rhythmus zu hoch ist-> Übermüdung. Das hat die fatale Folge, dass die . Unfallanfälligkeit gesteigert ist. ERHAELTLICH In Kanada und der USA sind Melatonin-Präparate frei erhältlich als Nahrungsmittelergänzung. In Deutschland ist es verschreibungspflichtig. In Europa ist die Dosierung 2mg. Jedoch in der USA ist es 3-5mg. Mit Rezept kann man es in Deutschland in jeder Apotheke erhalten, in der USA in jedem Supermarkt, Apotheke und Drogerie. QUELLEN https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2014/daz-13-2014/was-uns-steuert https://www.chronobiology.com/de/melatonin-chronobiologie/geschichte/ https://pixabay.com/de/illustrations/mond-planeten-raum-astronomie-1303512/ https://www.samina.com/glossars/melatonin/ https://www.greendoc.de/ratgeber/sleep/melatonin/was-ist-melatonin/? utm_source=google&utm_medium=text&utm_campaign=dynamisch&gclid=CjwKCAjwzr uGBhBAEiwAUqMR8BJm8NnexDWaROMOG6Caoy69sLVhCV_liTpNei5zOXMsOVYQXrVmT xoCwYMQAvD_BwE https://www.netdoktor.de/medikamente/melatonin/ https://collections.nlm.nih.gov/catalog/nlm:nlmuid-101421719-img https://de.wikipedia.org/wiki/Melatonin https://www.brain-effect.com/magazin/melatonin-kaufen https://youtu.be/fylWnBMMBPI

Biologie /

Das Hormon Melatonin

Das Hormon Melatonin

user profile picture

Hannah

24 Followers
 

Biologie

 

10

Ausarbeitung

Das Hormon Melatonin

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 DAS
SCHLAFHORMON MELATONIN
Z
Z
WAS IST MELATONIN
Melatonin ist ein Hormon, was in der Zirbeldrüse (medizinisch Epiphyse)
hergestellt wird (

App öffnen

Teilen

Speichern

5

Kommentare (1)

T

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

was ist es?, Wann wird es ausgeschüttet?,Wirkung,Entstehung,Melatonin und Cortisol,Krankheiten,Erhältlich Note=1

Ähnliche Knows

3

Hormonsystem und Vegetative System

Know Hormonsystem und Vegetative System thumbnail

33

 

12/13

Kokain Wirkung an der Synapse

Know Kokain Wirkung an der Synapse thumbnail

104

 

12

3

Hormone

Know Hormone  thumbnail

29

 

12

PEPTIDHORMONE + STEROIDHORMONE

Know PEPTIDHORMONE + STEROIDHORMONE  thumbnail

77

 

12

Mehr

DAS SCHLAFHORMON MELATONIN Z Z WAS IST MELATONIN Melatonin ist ein Hormon, was in der Zirbeldrüse (medizinisch Epiphyse) hergestellt wird ( die Zirbeldrüse ist ein Teil, der das Zwischenhirns bildet). Geringe Anteile werden auch in der Netzhaut des Auge und im Darm gebildet. Es entsteht durch einen Stoffwechselvorgang im Gehirn, bei dem die Aminosäure L-Tryptophan zu 5-HTP (5-Hydroxytryptophan) umgewandelt und dann in Serotonin und Melatonin überführt wird. Diesen Vorgang nennt man Melatonin- bzw. Serotoninsynthese. Melatonin ist hauptsächlich im Zusammenhang mit der Schlafqualität und dem einschlafen sehr wichtig, weshalb es auch „das Schlafhormon“ genannt wird. Doch es hat auch noch andere Aufgaben und Funktionen im Körper, bzw. beeinflusst diese. Wie zum Beispiel :Steuerung des Schlaf- wach-Rhythmuses, Regulierung des Blutdrucks und Beeinflussung des Stoffwechsels. Melatonin reguliert die innere Uhr. WANN WIRD ES AUSGESCHUETET + WIRKUNG Z 1981 1.FORSCHUNG Wie viel von Melatonin produziert wird, hängt davon ab, wie viel Licht auf die Netzhaut fällt. Bei Sonnenlicht wird die Ausschüttung des Schlafshormon gehemmt, sodass der Melatoninspiegel tagsüber deutlich gering ist. Doch wenn es abends dunkel wird, wird die Ausschüttung angeregt und die Ausschüttung des Hormon steigt im Körper um den drei bis zwölffachen Faktor an und erreicht um circa null bis drei Uhr nachts seinen Höhepunkt (die Uhrzeit ist bei jedem anders, bewegen sich aber in der angegebenen Zeit). 0 9 Nordrenalin Der amerikanische Schlafforscher Alfred Levy untersuchte, wie die Melatonin- Ausschüttung bzw.- Hemmung auf in der Nacht...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

eingesetztes helles Licht reagiert. Er kam zum Ergebnis, dass durch helles Licht die Ausschüttung von Melatonin gehemmt wird. Seratonin Dadurch, dass Melatonin an bestimmten Bindungsstellen ( an den Blutgefäßen des Gehirns und einigen Zellen des Immunsystems) andockt, wird dem Körper bei Dunkelheit klar gemacht, das es nun Zeit zum Ruhen ist und z.B. der Energiebedarf heruntergesetzt und der Blutdruck gesenkt werden muss. Melatonin senkt zusätzlich noch die Körpertemperatur, steigert das Immunsystem, beeinflusst die Ausschüttung von Sexualhormonen sowie das Lernen und Gedächtnis. ENTSTEHUNG Der US Dermatologe Aaron B. Lerner entdeckte Melatonin erstmals und beschrieb es als körpereigenes 1958 Hormon. Daraufhin stellte er Forschungen zur endogenen Produktion und Wirkungsweise an. Dies wurde in den darauffolgenden Jahrzehnten von anderen Wissenschaftlern weitergeführt. ENTDECKUNG Lerner war der erste, der sich selbst exogenes Melatonin verabreichte, um dessen schlaffördernde Wirkung zu testen Blutkapillare Hormonrezeptor- aga Melatonin (Zielzelle) 1990 ER Die Forschungen wurden vorangetrieben und man fand heraus, dass Melatonin einen Einfluss auf die Gesundheit des Körpers hat, denn sie fanden heraus, dass die Melatonin- Ausschüttung und die Aktivierung des Immunsystems im Zusammenhang zueinander stehen. Auch die nächtliche Zellerneuerung, die fundamental an FROSCHUNGEN der Hemmung von Tumorwachstum beteiligt ist, sowie weitere gesundheitsfördernde Prozesse werden in Verbindung mit Melatonin gebracht. Auf die Melatonin-Wirkung an diesem Punkt setzen heutige Studien an. WEITERE EFSA (European Food Safety Authority) legt zwei Health Claims ( die sogenannte Health-Claim- 2010 Verordnung sorgt dafür, dass nicht einfach willkürlich Informationen über die Eigenschaften von Spezialprodukten( hier Melatonin) produziert werden. HEALTH CLAIMS Diese Verordnung legt fest, wann und wie nährwert- oder gesundheitsbezogene Angaben zu Lebensmitteln gemacht werden. ) für Präparaten mit Melatonin fest. Einen zur Bestätigung, dass Melatonin die Einschlafzeit verkürzen kann, und zum anderen für die positive Wirkung von dem Schlafhormon bei Jetlag. MELATONIN UND CORTISOL Cortisol gilt als natürlicher Antagonist von Melatonin. Der natürliche Zyklus des Schlaf-Wach-Zyklus beeinflusst die Produktion von Cortisol. Der Körper produziert nachts immer mehr das Schlafhormon Melatonin als Cortisol. Folglich sinkt der Cortisolspiegel. Am frühen Morgen steigt er wieder an und erreichte gegen circa acht Uhr morgens seinen Höchststand. Cortisol unterstützt auf natürliche Weise den Aufwachprozess. Wenn wir uns jetzt gestresst fühlen, steigt der Cortisolspiegel. Das bedeutet, dass wenn wir vor der Nacht gestresst sind, die Melatoninproduktion durch einen erhöhten Cortisolspiegel gehemmt wird. Dies hat zur Folge, dass der Ein- und Durchschlafprozess gestört ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Cortisolproduktion nachts deutlich höher ist als normal. Andererseits haben wir frühmorgens meist zu wenig Cortisol. Dadurch fällt uns das Aufstehen dadurch schwer. Am Morgen danach fühlt man sich auf doppelte Weise schlapp: schlechter bzw. Wenig Schlaf und anstrengendes Aufstehen. KRANKHEITEN Melatonin Mangel Eine häufige Ursache ist Stress, jener dann entsteht, wenn das Gefühl, den Arbeitsalltag nicht bewältigen zu können, auftritt. Das kommt häufig bei fordernden Berufen wie zum Beispiel medizinische Pflege, weil bei ihnen viel innerer Druck entsteht. Diese Gefühl verstärkt das Gefühl, nicht leistungsstark genug zu sein, um den Anforderungen gerecht zu werden. Dies wird ins Privatleben mitgenommen, da sie sich nicht einfach abstellen lassen. Dadurch entsteht negative Stimmung, jene wieder zu einem Stressfaktor wird, der uns keine Ruhe lässt. Durch diesen Druck werden die Stresshormone Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin vermehrt ausgeschüttet. Durch dessen Ausschüttung wird die Produktion von Serotonin (Glückshormon, das zur Produktion von Melatonin benötigt wird) gehemmt. Dadurch entsteht ein durch Stressindizierter Melatonin- Mangel durch die Überproduktion von Stresshormonen. Jetlag Jetlags kommen häufig bei Flügen in eine andere Zeitzone vor. Dadurch kommt die innere Uhr aus dem Gleichgewicht d.h. dass der Körper sich erst an einen veränderten Schlafrhytmus einstellen muss. Dadurch wird die Produktion und die Ausschüttung von Melatonin gestört und aus dem Gleichgewicht gebracht. Das hat zur Folge, dass die schlaffördernde Melatonin-Wirkung auch tagsüber an. Übermüdung Übermüdung kommt von unregelmäßigen Schlaf, woraufhin es zu einem Ungleichgewicht des Melatoninspiegels kommt. Dies kommt oft bei Schichtarbeitern mit wechselnden/ für den Körper ungewohnte Arbeitszeiten vor, denn der Körper kann sich nicht an einen geregelten Schlaf- Wach-Rhythmus gewöhnen. Das hat zur Folge, dass sie am Tag durch das Tageslicht zum Beispiel keinen Schlaf bekommen, weil der Körper kein Melatonin produziert und so auf Aktivität eingestellt ist. Zugleich kann es aber auch dazu führen, dass der Melatonin-Spiegel wegen dem durcheinandergebrachten Rhythmus zu hoch ist-> Übermüdung. Das hat die fatale Folge, dass die . Unfallanfälligkeit gesteigert ist. ERHAELTLICH In Kanada und der USA sind Melatonin-Präparate frei erhältlich als Nahrungsmittelergänzung. In Deutschland ist es verschreibungspflichtig. In Europa ist die Dosierung 2mg. Jedoch in der USA ist es 3-5mg. Mit Rezept kann man es in Deutschland in jeder Apotheke erhalten, in der USA in jedem Supermarkt, Apotheke und Drogerie. QUELLEN https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2014/daz-13-2014/was-uns-steuert https://www.chronobiology.com/de/melatonin-chronobiologie/geschichte/ https://pixabay.com/de/illustrations/mond-planeten-raum-astronomie-1303512/ https://www.samina.com/glossars/melatonin/ https://www.greendoc.de/ratgeber/sleep/melatonin/was-ist-melatonin/? utm_source=google&utm_medium=text&utm_campaign=dynamisch&gclid=CjwKCAjwzr uGBhBAEiwAUqMR8BJm8NnexDWaROMOG6Caoy69sLVhCV_liTpNei5zOXMsOVYQXrVmT xoCwYMQAvD_BwE https://www.netdoktor.de/medikamente/melatonin/ https://collections.nlm.nih.gov/catalog/nlm:nlmuid-101421719-img https://de.wikipedia.org/wiki/Melatonin https://www.brain-effect.com/magazin/melatonin-kaufen https://youtu.be/fylWnBMMBPI