Biologie /

Dekubitus

Dekubitus

A

Amelie

15 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Lernzettel

Dekubitus

 Dekubitus
Der Dekubitus auch Druckgeschwür genannt ist eine Folge von Druck oder Scherkräften.
Dies ist eine Folge von Sekundärerkrankungen

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

8

kurze Zusammenfassung was ein dekubitus ist:) ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Dekubitus Der Dekubitus auch Druckgeschwür genannt ist eine Folge von Druck oder Scherkräften. Dies ist eine Folge von Sekundärerkrankungen. Außerdem steigt mit dem Alter das Risiko an einem Dekubitus zu leiden. Ein Dekubitus entsteht meistens an knöchernen Vorsprüngen durch Druck oder zu lange Drucklast Normalerweise versorgen die Kapillaren (Blutgefäße) das Hautareal (Zellen) mit Sauerstoff und transportieren Kohlenstoffdioxid ab. Leidet man an einem Dekubitus funktioniert dies nicht mehr da die Kapillaren zusammengedrückt werden und es zu einer gestörten Durchblutung und Verminderung von Sauerstoff und Nährstoffen kommt. Dazu findet eine Übersäuerung des Gewebes statt, da die Metaboliten (Stoffwechselprodukte) nicht abtransportiert werden können. Der Körper reagiert also mit einer Gegenreaktion auf die Übersäuerung. Er erweitert die Gefäße und als Folge davon tritt Flüssigkeit in das umliegende Gewebe. Es entstehen Blasen und Ödeme. Zusätzlich können Thromben (Gefäßverschlüsse) entstehen. Somit kann das betroffene Areal nicht mit Sauerstoff versorgt werden. Wenn die Komprimierung unterbrochen wird können sich die Zellen regenerieren. Bei längerer Druck-Einwirkung sterben die Zellen ab. Es entsteht eine Nekrose (Gewebstod). Die Ursachen von einem Dekubitus sind unter anderem Übergewichtige Personen die sich Kaum bis gar nicht bewegen können da der Druck dort immer auf der selben Stelle ist und dies auch meistens über einen längeren Zeitraum. Jedoch können auch untergewichtige Menschen an einem Dekubitus leiden da die Knochen nicht genug Unterstützung einer Fettschicht bekommen. Zu den am meisten gefährdeten...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Stellen gehören: Der Hinterkopf, Die Schulterblätter, Die Ellbogen, Die Steißregion und die Fersen. Für die DekubitusPhrophylaxe gibt es verschiedene Maßnahmen. Diese sind beispielsweise die tägliche Kontrolle der gefährdeten Zonen, die tägliche Hautreinigung und die Anwendung eines Wasser in Öl Präparats auf der Haut.

Biologie /

Dekubitus

Dekubitus

A

Amelie

15 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Lernzettel

Dekubitus

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Dekubitus
Der Dekubitus auch Druckgeschwür genannt ist eine Folge von Druck oder Scherkräften.
Dies ist eine Folge von Sekundärerkrankungen

App öffnen

Teilen

Speichern

8

Kommentare (1)

R

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

kurze Zusammenfassung was ein dekubitus ist:) ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Ähnliche Knows

6

Dekubitus und Dekubitusprophylaxe

Know Dekubitus und Dekubitusprophylaxe thumbnail

212

 

11

Ausdauer (Sporttheorie)

Know Ausdauer (Sporttheorie) thumbnail

427

 

11/12/13

16

Diffusion, Osmose und Biomembran

Know Diffusion, Osmose und Biomembran thumbnail

97

 

11/10

10

Das Herz & Hypertonie & Arteriosklerose

Know Das Herz & Hypertonie & Arteriosklerose  thumbnail

74

 

12

Mehr

Dekubitus Der Dekubitus auch Druckgeschwür genannt ist eine Folge von Druck oder Scherkräften. Dies ist eine Folge von Sekundärerkrankungen. Außerdem steigt mit dem Alter das Risiko an einem Dekubitus zu leiden. Ein Dekubitus entsteht meistens an knöchernen Vorsprüngen durch Druck oder zu lange Drucklast Normalerweise versorgen die Kapillaren (Blutgefäße) das Hautareal (Zellen) mit Sauerstoff und transportieren Kohlenstoffdioxid ab. Leidet man an einem Dekubitus funktioniert dies nicht mehr da die Kapillaren zusammengedrückt werden und es zu einer gestörten Durchblutung und Verminderung von Sauerstoff und Nährstoffen kommt. Dazu findet eine Übersäuerung des Gewebes statt, da die Metaboliten (Stoffwechselprodukte) nicht abtransportiert werden können. Der Körper reagiert also mit einer Gegenreaktion auf die Übersäuerung. Er erweitert die Gefäße und als Folge davon tritt Flüssigkeit in das umliegende Gewebe. Es entstehen Blasen und Ödeme. Zusätzlich können Thromben (Gefäßverschlüsse) entstehen. Somit kann das betroffene Areal nicht mit Sauerstoff versorgt werden. Wenn die Komprimierung unterbrochen wird können sich die Zellen regenerieren. Bei längerer Druck-Einwirkung sterben die Zellen ab. Es entsteht eine Nekrose (Gewebstod). Die Ursachen von einem Dekubitus sind unter anderem Übergewichtige Personen die sich Kaum bis gar nicht bewegen können da der Druck dort immer auf der selben Stelle ist und dies auch meistens über einen längeren Zeitraum. Jedoch können auch untergewichtige Menschen an einem Dekubitus leiden da die Knochen nicht genug Unterstützung einer Fettschicht bekommen. Zu den am meisten gefährdeten...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Stellen gehören: Der Hinterkopf, Die Schulterblätter, Die Ellbogen, Die Steißregion und die Fersen. Für die DekubitusPhrophylaxe gibt es verschiedene Maßnahmen. Diese sind beispielsweise die tägliche Kontrolle der gefährdeten Zonen, die tägliche Hautreinigung und die Anwendung eines Wasser in Öl Präparats auf der Haut.