Biologie /

Endoplasmatisches Retikulum & Golgi–Apparat

Endoplasmatisches Retikulum & Golgi–Apparat

 [
GRUPPENPUZZLE
Expertenthema 3
Zellbestandtelle
Das Innere Membransystem der Zelle
M1 Das Endoplasmatische Retikulum (ER)
(EM-Bild und Sch
 [
GRUPPENPUZZLE
Expertenthema 3
Zellbestandtelle
Das Innere Membransystem der Zelle
M1 Das Endoplasmatische Retikulum (ER)
(EM-Bild und Sch

Endoplasmatisches Retikulum & Golgi–Apparat

L

Line

11 Followers

Teilen

Speichern

23

 

11/12/10

Lernzettel

Endoplasmatisches Retikulum und Golgi-Apparat zusammenfassung und Arbeitsblatt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

[ GRUPPENPUZZLE Expertenthema 3 Zellbestandtelle Das Innere Membransystem der Zelle M1 Das Endoplasmatische Retikulum (ER) (EM-Bild und Schema) faues ER mit Ribo somen glattes ER Das Wort ,,Endoplasmatisches Retikulum" heißt übersetzt innerplasmatisches Netzwerk. Es besteht aus miteinander verbundenen, membranbegrenzten Röhren und abgeflach- ten Säckchen und durchzieht das Cytoplasma der gesamten Zelle. In EM-Bildern erkennt man, dass es sich bis in die äußere Membran der Kernhülle fortsetzt. In vielen Bereichen sind auf seiner Oberfläche Ribosomen angeheftet. Man kann somit zwischen dem rauen, ribosomentragenden ER und dem glatten ER, das nicht mit Ribosomen besetzt ist, differenzieren. Raues und glattes ER unterscheiden sich in ihren Aufga- ben im Zellstoffwechsel. Das glatte ER ist insbesondere am Abbau von Giften oder auch Medikamenten beteiligt. Außerdem hat es in bestimmten Zelltypen die Aufgabe, Lipide und Hormone zu bilden. Das raue ER arbeitet eng mit den auf seiner Oberfläche angelagerten Ribosomen zusammen. Diese synthetisieren Polypeptidketten und geben sie in den Innenraum des ERs ab. Dort werden sie in mehreren Schritten verändert und gefaltet, sodass daraus Proteine mit ihrer typischen Raumstruktur entstehen. Der Transport der Proteine zu den Bestimmungsorten erfolgt zu einem Teil im Innen- raum des Röhrensystems des ERs, zu einem anderen Teil durch Vesikel. Für den Vesikeltransport werden die Proteine an der Oberfläche des ERs in kleine Membranaussackungen gegeben. Diese vergrößern sich und werden dann als Vesikel abgeschnürt. Solche ER-Vesikel können mithilfe von Mikrotubull-fidigen Proteinen, die das Zellplasma durchziehen zur Zelloberfläche bewegt werden und dort mit der Zellmembran...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

verschmelzen. Auf diese Weise gelangen die Proteine aus dem Vesikelinneren in das Außenmedium der Zelle. Andere ER-Vesikel befördern Proteine zum GOLGI-Apparat. M2 Der GOLGI-Apparat (EM-Bild und Schema) 00 ER-Vesikel 1 Erklären Sie unter Berücksichtigung von M2 den Unterschied zwischen Dictyosomen und dem GOLGI-Apparat. -GOLGI-Vesikel Der GOLGI-Apparat besteht aus abgeflachten Membran- säckchen sowie aus GOLGI-Vesikeln. Die Membransäck- chen mit einem Durchmesser von 2 bis 3 um liegen oft dicht gestapelt als sogenannte Dictyosomen im Cytoplas- ma vor. Die Gesamtheit aller Dictyosomen einer Zelle ist der GOLGI-Apparat. Er ist eine Schaltstelle des Stoff- transports. Insbesondere ist er am Export von Stoffen aus der Zelle beteiligt. Der GOLGI-Apparat übernimmt Proteine vom ER. Dazu verschmelzen Vesikel, die vom ER abgeschnürt werden, mit Membransäckchen des GOLGI-Apparats. Dabei gelangen die Proteine aus den ER-Vesikeln in den Innenraum der Membransäckchen. Manche Proteine werden dort noch verändert, vor allem aber werden Proteine dort sortiert und konzentriert. Danach werden die Proteine in GOLGI-Vesikel verpackt und an die Bestimmungsorte in der Zelle oder nach außen befördert. 2 Beschreiben Sie auf der Basis der Informationen aus M1 und M2 zwei mögliche Wege eines Proteins vom Ribosom bis zum Außenmedium der Zelle. 3 Fassen Sie die Informationen aus M1 und M2 tabellarisch unter folgenden Stichworten zusammen: Zellbestandteil Bau und Größe Aufgabe Mit CamScanner gescannt O t Endoplastische Retikulum & Golgi - Apparat Erklären sie unter Berücksichtigung des Golgi- Apparats den Unterschied zwischen Dictyosomen & dom Golgi. Apparat. Abgeflachte Membransäckchen des Golgi- Apparats, die dicht gestapelt im Cytoplasma vorliegen, nennt man Dictygsemen. Die Gesamtheit aller Diktyosonen einer Zelle nennt man dann Golgi-Apparal. Beschreiben sie auf der Basis der Informationen zwei Mägliche wege eines Proteins vom Ribosem bis zum Außenmedium der Zelle Ribosonen sind der Bildungsort für Proteine bzw. für Podypeptidketten. Diese werden beim raven ER in dessen Innenraun abgegeben. Dort werden sie in mehreren Schichten. verändert und gefaltet, sodass daraus Proteine nit ihrer typischen Raumstruktur entstehen. Im Röhrensysten des Es werden die Proteine zu den Bestimmungsorten in der Zelle transportiert oder sie werden in GR-Vesikeln verpackt und mithilfe von Mikrotubuli zur Zelloberfläche bewegt. Dort verschmelzen sie mit der Zellmembran, wobei die Proteine aus den Vesikelinneren in das Außenmedium der Zelle gelangen.. Ein anderer Weg eines Proteins vom Riboson bis in das Außenmedium verläuft über den Golgi-Apperat. EB-Vesikel mit Proteinen verschmelzen dazu mit Hembransäckchen des Golgi- Apparats. Dabei gelangen die Proteine aus den EB-Vesike zunächst in den Innenraum der Membransäckchen. Hanche Proteine werden dort noch verändert. Vor allem aber werden Proteine dort sortiert & Konzentriert. Danach können sie in Golgi-Vesihel verpackt & in das Außenmedium der Zelle transportiert werden... Fassen sie die Informationen des Endoplastischen Retikulums & des Golgi- Apparat tabellarisch zusammen. Zellbestandteile Bau & Größe Aufgabe Endoplasmatisches -System aus membranum-Kanal- & Transportsysten. Retikulum hullten Kanälchen und do- glattes Stoffwechsel geflachten Hembransäckchen Abbau Gift & Medikamente raves Synthese von Polypeptidketten, Umwandlung & falteng -wandelt sich ständig in → -durchzieht Cytoplasma in Inneren -verbindung zur Kerhülle -glattes-ohne Bibosoren. Dictyoson/ Golgi Apparat BRUNNEN seiner Form durch Abgabe von Vesikeln -raves -2mit Ribosomen -Stapel flacher Membran-bietet Beaktionsräume -Produkte des EBS säckchen -Gesamtheit aller Dictyoso umgewandect men Golgi- Apparat sortiert -verpackt -transportiert innerhalb der Zelle oder nach außen Mit CamScanner gescannt

Biologie /

Endoplasmatisches Retikulum & Golgi–Apparat

L

Line  

Follow

11 Followers

 [
GRUPPENPUZZLE
Expertenthema 3
Zellbestandtelle
Das Innere Membransystem der Zelle
M1 Das Endoplasmatische Retikulum (ER)
(EM-Bild und Sch

App öffnen

Endoplasmatisches Retikulum und Golgi-Apparat zusammenfassung und Arbeitsblatt

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Zellbestandteile

Know Zellbestandteile  thumbnail

6

 

11/12/10

L

4

Tierische/Pflanzliche Zelle

Know Tierische/Pflanzliche Zelle  thumbnail

11

 

11

M

8

Die Zelle

Know Die Zelle  thumbnail

5

 

11/12/13

user profile picture

12

Zellen/Organellen und Fachbegriffe

Know Zellen/Organellen und Fachbegriffe  thumbnail

4

 

11/12/10

[ GRUPPENPUZZLE Expertenthema 3 Zellbestandtelle Das Innere Membransystem der Zelle M1 Das Endoplasmatische Retikulum (ER) (EM-Bild und Schema) faues ER mit Ribo somen glattes ER Das Wort ,,Endoplasmatisches Retikulum" heißt übersetzt innerplasmatisches Netzwerk. Es besteht aus miteinander verbundenen, membranbegrenzten Röhren und abgeflach- ten Säckchen und durchzieht das Cytoplasma der gesamten Zelle. In EM-Bildern erkennt man, dass es sich bis in die äußere Membran der Kernhülle fortsetzt. In vielen Bereichen sind auf seiner Oberfläche Ribosomen angeheftet. Man kann somit zwischen dem rauen, ribosomentragenden ER und dem glatten ER, das nicht mit Ribosomen besetzt ist, differenzieren. Raues und glattes ER unterscheiden sich in ihren Aufga- ben im Zellstoffwechsel. Das glatte ER ist insbesondere am Abbau von Giften oder auch Medikamenten beteiligt. Außerdem hat es in bestimmten Zelltypen die Aufgabe, Lipide und Hormone zu bilden. Das raue ER arbeitet eng mit den auf seiner Oberfläche angelagerten Ribosomen zusammen. Diese synthetisieren Polypeptidketten und geben sie in den Innenraum des ERs ab. Dort werden sie in mehreren Schritten verändert und gefaltet, sodass daraus Proteine mit ihrer typischen Raumstruktur entstehen. Der Transport der Proteine zu den Bestimmungsorten erfolgt zu einem Teil im Innen- raum des Röhrensystems des ERs, zu einem anderen Teil durch Vesikel. Für den Vesikeltransport werden die Proteine an der Oberfläche des ERs in kleine Membranaussackungen gegeben. Diese vergrößern sich und werden dann als Vesikel abgeschnürt. Solche ER-Vesikel können mithilfe von Mikrotubull-fidigen Proteinen, die das Zellplasma durchziehen zur Zelloberfläche bewegt werden und dort mit der Zellmembran...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

verschmelzen. Auf diese Weise gelangen die Proteine aus dem Vesikelinneren in das Außenmedium der Zelle. Andere ER-Vesikel befördern Proteine zum GOLGI-Apparat. M2 Der GOLGI-Apparat (EM-Bild und Schema) 00 ER-Vesikel 1 Erklären Sie unter Berücksichtigung von M2 den Unterschied zwischen Dictyosomen und dem GOLGI-Apparat. -GOLGI-Vesikel Der GOLGI-Apparat besteht aus abgeflachten Membran- säckchen sowie aus GOLGI-Vesikeln. Die Membransäck- chen mit einem Durchmesser von 2 bis 3 um liegen oft dicht gestapelt als sogenannte Dictyosomen im Cytoplas- ma vor. Die Gesamtheit aller Dictyosomen einer Zelle ist der GOLGI-Apparat. Er ist eine Schaltstelle des Stoff- transports. Insbesondere ist er am Export von Stoffen aus der Zelle beteiligt. Der GOLGI-Apparat übernimmt Proteine vom ER. Dazu verschmelzen Vesikel, die vom ER abgeschnürt werden, mit Membransäckchen des GOLGI-Apparats. Dabei gelangen die Proteine aus den ER-Vesikeln in den Innenraum der Membransäckchen. Manche Proteine werden dort noch verändert, vor allem aber werden Proteine dort sortiert und konzentriert. Danach werden die Proteine in GOLGI-Vesikel verpackt und an die Bestimmungsorte in der Zelle oder nach außen befördert. 2 Beschreiben Sie auf der Basis der Informationen aus M1 und M2 zwei mögliche Wege eines Proteins vom Ribosom bis zum Außenmedium der Zelle. 3 Fassen Sie die Informationen aus M1 und M2 tabellarisch unter folgenden Stichworten zusammen: Zellbestandteil Bau und Größe Aufgabe Mit CamScanner gescannt O t Endoplastische Retikulum & Golgi - Apparat Erklären sie unter Berücksichtigung des Golgi- Apparats den Unterschied zwischen Dictyosomen & dom Golgi. Apparat. Abgeflachte Membransäckchen des Golgi- Apparats, die dicht gestapelt im Cytoplasma vorliegen, nennt man Dictygsemen. Die Gesamtheit aller Diktyosonen einer Zelle nennt man dann Golgi-Apparal. Beschreiben sie auf der Basis der Informationen zwei Mägliche wege eines Proteins vom Ribosem bis zum Außenmedium der Zelle Ribosonen sind der Bildungsort für Proteine bzw. für Podypeptidketten. Diese werden beim raven ER in dessen Innenraun abgegeben. Dort werden sie in mehreren Schichten. verändert und gefaltet, sodass daraus Proteine nit ihrer typischen Raumstruktur entstehen. Im Röhrensysten des Es werden die Proteine zu den Bestimmungsorten in der Zelle transportiert oder sie werden in GR-Vesikeln verpackt und mithilfe von Mikrotubuli zur Zelloberfläche bewegt. Dort verschmelzen sie mit der Zellmembran, wobei die Proteine aus den Vesikelinneren in das Außenmedium der Zelle gelangen.. Ein anderer Weg eines Proteins vom Riboson bis in das Außenmedium verläuft über den Golgi-Apperat. EB-Vesikel mit Proteinen verschmelzen dazu mit Hembransäckchen des Golgi- Apparats. Dabei gelangen die Proteine aus den EB-Vesike zunächst in den Innenraum der Membransäckchen. Hanche Proteine werden dort noch verändert. Vor allem aber werden Proteine dort sortiert & Konzentriert. Danach können sie in Golgi-Vesihel verpackt & in das Außenmedium der Zelle transportiert werden... Fassen sie die Informationen des Endoplastischen Retikulums & des Golgi- Apparat tabellarisch zusammen. Zellbestandteile Bau & Größe Aufgabe Endoplasmatisches -System aus membranum-Kanal- & Transportsysten. Retikulum hullten Kanälchen und do- glattes Stoffwechsel geflachten Hembransäckchen Abbau Gift & Medikamente raves Synthese von Polypeptidketten, Umwandlung & falteng -wandelt sich ständig in → -durchzieht Cytoplasma in Inneren -verbindung zur Kerhülle -glattes-ohne Bibosoren. Dictyoson/ Golgi Apparat BRUNNEN seiner Form durch Abgabe von Vesikeln -raves -2mit Ribosomen -Stapel flacher Membran-bietet Beaktionsräume -Produkte des EBS säckchen -Gesamtheit aller Dictyoso umgewandect men Golgi- Apparat sortiert -verpackt -transportiert innerhalb der Zelle oder nach außen Mit CamScanner gescannt