Biologie /

Gentechnik

Gentechnik

 Gentechnik
Verfahren und Methoden der Biotechnologie mit gezieltem Eingriff in Genom eines Lebewesens
Grundoperationen
gezielte Neukombinat

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

10

Gentechnik

user profile picture

Anči

233 Followers
 

Biologie

 

11/12/10

Ausarbeitung

- Grundoperationen - PCR, RT-PCR Test, RFLP-Methode

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Gentechnik Verfahren und Methoden der Biotechnologie mit gezieltem Eingriff in Genom eines Lebewesens Grundoperationen gezielte Neukombination von Genen, Bsp. Resistenzgene einem Bakterium einschleusen 1. Isolation - - - - - - 2. Rekombination und Transformation Einsetzen Fremd-DNA in Plasmid (rekombinantes Plasmid), Ligase klebt Gen x in Plasmid klappt nicht immer Plasmid ist ein Vektor bzw. Gentaxi - - - - - Restriktionsenzyme schneiden Spender- und Transport-DNA auf an Zucker-Phosphat-Bindung Entfernen von Plasmid aus Bakterium und Gen X aus Spenderzelle 3. Selektion Nutzung von Plasmiden mit zwei Antibiotikaresistenzen (Marker-Gene) Schnittstelle in die das Gen X eingefügt wird liegt bei Resistenz 1, diese wird zerstört Vermehrung auf Nährboden mit Resistenz 2, Bakterien ohne Plasmid sterben ab, mit Gen X Plasmid und Plasmid ohne Gen X vermehren sich Übertragung durch Gen Stempel Replikaplattierung Vermehrung auf Nährboden mit Resistenz 1, mit Gen X stirbt ab Restriktionsenzyme sind Substrat- und Wirkungsspezifisch, schneiden nur an bestimmten Stellen mit Erkennungssequenzen, diese haben häufig Symmetrie Basensequenz von Strang 1 von links nach rechts gelesen, gleiche Abfolge wie Strang 2 von rechts nach links gelesen (Palindrome), schützen eigenen DNA Abbau durch Methylierung Schneiden zwischen gleichen Nucleotiden (immer A und T z.B.) "sticky ends" mit Einzelsträngigen Enden (Gefahr, dass sie sich wieder zusammenfinden, da komplementär) "blunt ends" glatte Enden Plasmid wird damit ebenfalls aufgeschnitten, sodass sie komplementär zu Gen X sind - - einschleusen Vektor in Bakterium (Transformation) Transformation findet auf Kolonie statt, vorher mit Calcium-Chlorid...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Lösung die Zellwände durchlässig gemacht Dann Hitzeschock und Aufnahme Kolonien werden verglichen (haben immer gleiche Lage) leere Stellen bei Nährboden 2 haben Gen X aufgenommen die mit den gleichen Stellen mit Gen X vermehrt Restriktionsenzyme: aus Bakterien gewonnen, schützen vor Fremd DNA, Name nach Bakterien, Eco aus Escherichia coli, Hae aus Haemophilus aegypticus, Hin für Haemophilus influenca, Ziffer zeigt Reihenfolge der Entdeckung Bakteriell O Kolonie Plasmid O Resistena Transformation Schnittbeispiele: ends H H H M M Sticky JULHOU O Isolation Resistenz 2 6 Selektion Nahrboden 1 S fehlt, kein Plasmid DNA menschlich wird vermehrt blunt YMME पापा Rekombination mit Hilfe von Ligase ends Nährboden 2 2 fehlt GenX PCR - - - - - Polymerase-Chain-Reaction millionenfache Vervielfältigung von DNA-Abschnitten in kurzer Zeit Anfangs- und Endsequenzen müssen bekannt sein Isolierung des Abschnitts und Einbringen in Reaktionsansatz Reaktionsansatz aus: Puffer, Nucleotide, 2 Primer, DNA-Polymerase (hitzebeständig, häufig, taq-Polymerase) 95° Denaturieren, Auftrennen in einzelstränge 60° Hybridisierung, Primeranlagerung (Annealing) komplementär zu bestimmten Stellen auf Einzelsträngen, rahmen den zu vervielfältigenden Abschnitt ein 72° Polymerisierung, taq Polymerase verlängert Komplementärstrang von Primer aus, Verknüpfung Nukleotide Nutzung bei Sequenzierung, Herstellung von Gensonden, Mutagenese durch Gelelektrophorese sichtbar machen erst ab zweitem Zyklus gewünschte Länge 3₁ SE S' 1. Zyklus 3' S' $8 5' 3' 5⁰ 3' S' 3. 3' 5' 3' is m 3' 2. Zyklus S' RT-PCR Test - Covid-19 Test - Reverse-Transkriptase-Polymerase-Chain-Reaction Reverse-Transkriptase: Virus RNA in cDNA übersetzt durch Enzym reverse Transkriptase da PCR nur mit DNA funktioniert PCR Sonden, kurze DNA Stränge binden an exakte einzelne Bereiche des Virus-Erbguts (so spezifisch, dass keine ähnlichen Viren erkannt werden) Fluoreszierendes Signal Pooling mit mehreren Tests (einer Positiv alle einzeln, alle negativ keiner einzeln) RFLP-Methode Abstriche Restriktionsfragment-Längenpolymorphismus PCR Restriktion mit Endonuclease Ava 2, schneidet PCR Produkte an Erkennungssequenz 5'-G/GACC-3' Gelelektrophorese, sichtbar machen der unterschiedlichen Längen Ermittlung genetischer Fingerabdruck, Mutationen anhand Bandenlängen sichtbar machen

Biologie /

Gentechnik

Gentechnik

user profile picture

Anči

233 Followers
 

Biologie

 

11/12/10

Ausarbeitung

Gentechnik

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Gentechnik
Verfahren und Methoden der Biotechnologie mit gezieltem Eingriff in Genom eines Lebewesens
Grundoperationen
gezielte Neukombinat

App öffnen

Teilen

Speichern

10

Kommentare (1)

Z

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

- Grundoperationen - PCR, RT-PCR Test, RFLP-Methode

Ähnliche Knows

Gentechnische Werkzeuge & Verfahren | Genetik

Know Gentechnische Werkzeuge & Verfahren | Genetik thumbnail

398

 

11/12/13

2

Grundoperationen der Gentechnik (LK)

Know Grundoperationen der Gentechnik (LK) thumbnail

87

 

12

2

Plasmide als Vektoren/Selektion

Know Plasmide als Vektoren/Selektion thumbnail

13

 

12/13

1

PCR - Polymerase Kettenreaktion

Know PCR - Polymerase Kettenreaktion  thumbnail

186

 

11/12

Mehr

Gentechnik Verfahren und Methoden der Biotechnologie mit gezieltem Eingriff in Genom eines Lebewesens Grundoperationen gezielte Neukombination von Genen, Bsp. Resistenzgene einem Bakterium einschleusen 1. Isolation - - - - - - 2. Rekombination und Transformation Einsetzen Fremd-DNA in Plasmid (rekombinantes Plasmid), Ligase klebt Gen x in Plasmid klappt nicht immer Plasmid ist ein Vektor bzw. Gentaxi - - - - - Restriktionsenzyme schneiden Spender- und Transport-DNA auf an Zucker-Phosphat-Bindung Entfernen von Plasmid aus Bakterium und Gen X aus Spenderzelle 3. Selektion Nutzung von Plasmiden mit zwei Antibiotikaresistenzen (Marker-Gene) Schnittstelle in die das Gen X eingefügt wird liegt bei Resistenz 1, diese wird zerstört Vermehrung auf Nährboden mit Resistenz 2, Bakterien ohne Plasmid sterben ab, mit Gen X Plasmid und Plasmid ohne Gen X vermehren sich Übertragung durch Gen Stempel Replikaplattierung Vermehrung auf Nährboden mit Resistenz 1, mit Gen X stirbt ab Restriktionsenzyme sind Substrat- und Wirkungsspezifisch, schneiden nur an bestimmten Stellen mit Erkennungssequenzen, diese haben häufig Symmetrie Basensequenz von Strang 1 von links nach rechts gelesen, gleiche Abfolge wie Strang 2 von rechts nach links gelesen (Palindrome), schützen eigenen DNA Abbau durch Methylierung Schneiden zwischen gleichen Nucleotiden (immer A und T z.B.) "sticky ends" mit Einzelsträngigen Enden (Gefahr, dass sie sich wieder zusammenfinden, da komplementär) "blunt ends" glatte Enden Plasmid wird damit ebenfalls aufgeschnitten, sodass sie komplementär zu Gen X sind - - einschleusen Vektor in Bakterium (Transformation) Transformation findet auf Kolonie statt, vorher mit Calcium-Chlorid...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Lösung die Zellwände durchlässig gemacht Dann Hitzeschock und Aufnahme Kolonien werden verglichen (haben immer gleiche Lage) leere Stellen bei Nährboden 2 haben Gen X aufgenommen die mit den gleichen Stellen mit Gen X vermehrt Restriktionsenzyme: aus Bakterien gewonnen, schützen vor Fremd DNA, Name nach Bakterien, Eco aus Escherichia coli, Hae aus Haemophilus aegypticus, Hin für Haemophilus influenca, Ziffer zeigt Reihenfolge der Entdeckung Bakteriell O Kolonie Plasmid O Resistena Transformation Schnittbeispiele: ends H H H M M Sticky JULHOU O Isolation Resistenz 2 6 Selektion Nahrboden 1 S fehlt, kein Plasmid DNA menschlich wird vermehrt blunt YMME पापा Rekombination mit Hilfe von Ligase ends Nährboden 2 2 fehlt GenX PCR - - - - - Polymerase-Chain-Reaction millionenfache Vervielfältigung von DNA-Abschnitten in kurzer Zeit Anfangs- und Endsequenzen müssen bekannt sein Isolierung des Abschnitts und Einbringen in Reaktionsansatz Reaktionsansatz aus: Puffer, Nucleotide, 2 Primer, DNA-Polymerase (hitzebeständig, häufig, taq-Polymerase) 95° Denaturieren, Auftrennen in einzelstränge 60° Hybridisierung, Primeranlagerung (Annealing) komplementär zu bestimmten Stellen auf Einzelsträngen, rahmen den zu vervielfältigenden Abschnitt ein 72° Polymerisierung, taq Polymerase verlängert Komplementärstrang von Primer aus, Verknüpfung Nukleotide Nutzung bei Sequenzierung, Herstellung von Gensonden, Mutagenese durch Gelelektrophorese sichtbar machen erst ab zweitem Zyklus gewünschte Länge 3₁ SE S' 1. Zyklus 3' S' $8 5' 3' 5⁰ 3' S' 3. 3' 5' 3' is m 3' 2. Zyklus S' RT-PCR Test - Covid-19 Test - Reverse-Transkriptase-Polymerase-Chain-Reaction Reverse-Transkriptase: Virus RNA in cDNA übersetzt durch Enzym reverse Transkriptase da PCR nur mit DNA funktioniert PCR Sonden, kurze DNA Stränge binden an exakte einzelne Bereiche des Virus-Erbguts (so spezifisch, dass keine ähnlichen Viren erkannt werden) Fluoreszierendes Signal Pooling mit mehreren Tests (einer Positiv alle einzeln, alle negativ keiner einzeln) RFLP-Methode Abstriche Restriktionsfragment-Längenpolymorphismus PCR Restriktion mit Endonuclease Ava 2, schneidet PCR Produkte an Erkennungssequenz 5'-G/GACC-3' Gelelektrophorese, sichtbar machen der unterschiedlichen Längen Ermittlung genetischer Fingerabdruck, Mutationen anhand Bandenlängen sichtbar machen