Biologie /

Hydrophyten, Hygrophyten, Xerophyten

Hydrophyten, Hygrophyten, Xerophyten

 Standort
Blattaufbau:
Kutikula
Epidermis
Palisadengewebe
Schwammgewebe
Stomata
Wurzelsystem
Erklärung
Auswirkungen auf
den Wasserhaus-
halt

Hydrophyten, Hygrophyten, Xerophyten

user profile picture

Charline !

181 Followers

Teilen

Speichern

96

 

11/12

Lernzettel

• Standort der Pflanzen • Blattaufbau der Pflanzen • Wurzelsystem • Auswirkungen auf den Wasserhaushalt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Standort Blattaufbau: Kutikula Epidermis Palisadengewebe Schwammgewebe Stomata Wurzelsystem Erklärung Auswirkungen auf den Wasserhaus- halt bzw. den Gasaustausch zart Hydrophyten Gewässer einschichtig oft mehrschichtig große Interzellularen - Aerenchym nur bei Schwimm- blättern, an der Blattoberseite oft zurückgebildet Wasserpflanzen neh- men CO2, O₂ und Mi- neralstoffe direkt aus dem Wasser auf. Be- sondere Verduns- tungseinrichtungen sind nicht notwendig Hygrophyten Tropen, Feuchtgebiete dünn einschichtig lebende Haare einschichtig schwach ausgebildet, große Interzellularen viele hervorge- hobene Stomata an der Blattunterseite gering ausgeprägt Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit wird die Transpiration er- schwert. Lebende Haare vergrößern die Blattoberfläche und erleichtern die Trans- piration. Wasser kann auch aktiv durch Hydathoden abgegeben werden, sodass der Transpira- tionssog erhalten bleibt und fortlau- fend Wasser und Mi- neralien aus dem Bo- den aufgenommen werden können. Xerophyten Wüste, Steppe, starke Sonnenstrahlung, dick oft mehrschichtig tote Haare oft mehrschichtig stark ausgebildet viele Stomata an der Blattunterseite, oft eingesenkt oder durch Rollblätter ge- schützt stark ausgeprägt, weit verzweigt Wasserverlust durch Transpiration muss minimiert werden. Dies geschieht durch Verringerung der Blattoberfläche durch eingerollte Blätter, eine dicke Kutikula und tote Haare. Stomata sind oft ein- gesenkt, um die Ab- gabe von Wasser- dampf zu verhindern.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Hydrophyten, Hygrophyten, Xerophyten

Hydrophyten, Hygrophyten, Xerophyten

user profile picture

Charline !

181 Followers
 

11/12

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Standort
Blattaufbau:
Kutikula
Epidermis
Palisadengewebe
Schwammgewebe
Stomata
Wurzelsystem
Erklärung
Auswirkungen auf
den Wasserhaus-
halt

App öffnen

• Standort der Pflanzen • Blattaufbau der Pflanzen • Wurzelsystem • Auswirkungen auf den Wasserhaushalt

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Angepassheit an Wasserverfügbarkeit von Pflanzen 🌵

Know Angepassheit an Wasserverfügbarkeit von Pflanzen 🌵 thumbnail

9

 

11/12/13

user profile picture

abiotischer Faktor Wasser

Know abiotischer Faktor Wasser thumbnail

54

 

11/12/13

N

Blattarten-Wasserfaktor

Know Blattarten-Wasserfaktor  thumbnail

9

 

11/12/13

M

2

Struktur und Funktion eines Laubblattes

Know Struktur und Funktion eines Laubblattes thumbnail

0

 

8

Standort Blattaufbau: Kutikula Epidermis Palisadengewebe Schwammgewebe Stomata Wurzelsystem Erklärung Auswirkungen auf den Wasserhaus- halt bzw. den Gasaustausch zart Hydrophyten Gewässer einschichtig oft mehrschichtig große Interzellularen - Aerenchym nur bei Schwimm- blättern, an der Blattoberseite oft zurückgebildet Wasserpflanzen neh- men CO2, O₂ und Mi- neralstoffe direkt aus dem Wasser auf. Be- sondere Verduns- tungseinrichtungen sind nicht notwendig Hygrophyten Tropen, Feuchtgebiete dünn einschichtig lebende Haare einschichtig schwach ausgebildet, große Interzellularen viele hervorge- hobene Stomata an der Blattunterseite gering ausgeprägt Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit wird die Transpiration er- schwert. Lebende Haare vergrößern die Blattoberfläche und erleichtern die Trans- piration. Wasser kann auch aktiv durch Hydathoden abgegeben werden, sodass der Transpira- tionssog erhalten bleibt und fortlau- fend Wasser und Mi- neralien aus dem Bo- den aufgenommen werden können. Xerophyten Wüste, Steppe, starke Sonnenstrahlung, dick oft mehrschichtig tote Haare oft mehrschichtig stark ausgebildet viele Stomata an der Blattunterseite, oft eingesenkt oder durch Rollblätter ge- schützt stark ausgeprägt, weit verzweigt Wasserverlust durch Transpiration muss minimiert werden. Dies geschieht durch Verringerung der Blattoberfläche durch eingerollte Blätter, eine dicke Kutikula und tote Haare. Stomata sind oft ein- gesenkt, um die Ab- gabe von Wasser- dampf zu verhindern.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen