Biologie /

interspezifische Wechselwirkung - Tabelle

interspezifische Wechselwirkung - Tabelle

 -interspezifische Wechselwirkungen: Tabelle -
Partner I
Fuchs
Mäuse bussard
Südamerikanische
Blattschneiderameise
Kuckuck
Maissons les
(sch

interspezifische Wechselwirkung - Tabelle

L

Luisa

12 Followers

Teilen

Speichern

39

 

11

Ausarbeitung

Räuber-Beute-Beziehung, Symbiose und Parasitismus zwischen Tieren bzw. Pflanzen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

-interspezifische Wechselwirkungen: Tabelle - Partner I Fuchs Mäuse bussard Südamerikanische Blattschneiderameise Kuckuck Maissons les (schmetterling) Partner 11 Hase Feldmaus Pilze andere Vogelart Maispflanze Symbolschreibweise +/- +/- */* +/- +/- Art der Wechselwirkung mit Charakterisierung Biologie s Räuber-Beute-Beziehung: Fuchs tötet den Hasen und frisst ihn. Räuber-Beute-Beziehung: Mäusebussard tötet die Feldmaus und frisst sie (im Durchschnitt 10 pro Tag). Symbiose, Ameise sorgt für einen speziellen Nährboden auf dem Pitze gut wachsen können, Teile der Pilzfäden sind als eiweißreicher Nahrungsbestandteil wichtig für die Ameisen. Ameise schötzt ihre Pilze vor Tressfeinden. Parasitismus: Kuckuck (Parasit) legt sein Ei in ein fremdes Nest (Wist). Der Wirt brütet das Ei aus und das Kuckuckskücken bezieht Nahrung und schadet dem fremden Singvogel. Parasitismus: schmetterling (Parasit) legt Ende Juni seine Eier an Maispflanzen (Wirt) ab. Raupe frisst das Stängelmark an, schadet der Stabilität und beeinträchtigt die Entwicklung der Maispflanze. -interspezifische Wechselwirkungen: Tabelle - Partner I Wiederkäver; Rinder Samenpflanze; Mistel Partner 11 Mikroorganismen Baume Symbolschreibweise +/+ +/- - Art der Wechselwirkung mit Charakterisier ung Biologie s Symbiose: Im Pansen von Partner I boven die Mikroorganismen die Cellulose in Glucose ab und kommen dem Energiestoffwechsel zugute. Mikroorganismen haben im Pansen Nahrung, Wärme und Feuchtigkeit + können sich dadurch Stark vermehren. Parasitismus: Misteln (Parasit) wachsen durch sogenannte Haustorien (spezielle Gewebeauswichsen) in das Holz der Bäume (Wirt) und entnehmen dort Wasser u. Mineralsalte.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

interspezifische Wechselwirkung - Tabelle

L

Luisa   

Follow

12 Followers

 -interspezifische Wechselwirkungen: Tabelle -
Partner I
Fuchs
Mäuse bussard
Südamerikanische
Blattschneiderameise
Kuckuck
Maissons les
(sch

App öffnen

Räuber-Beute-Beziehung, Symbiose und Parasitismus zwischen Tieren bzw. Pflanzen

Ähnliche Knows

C

Wechselwirkungen zwischen Lebewesen

Know Wechselwirkungen zwischen Lebewesen thumbnail

24

 

11/12/13

user profile picture

2

Interspezifische Wechselwirkungen

Know Interspezifische Wechselwirkungen thumbnail

27

 

10

user profile picture

Populationsökologie: Symbiose

Know Populationsökologie: Symbiose  thumbnail

9

 

11/12/10

user profile picture

Wechselbeziehungen zwischen Tieren

Know Wechselbeziehungen zwischen Tieren thumbnail

31

 

9

-interspezifische Wechselwirkungen: Tabelle - Partner I Fuchs Mäuse bussard Südamerikanische Blattschneiderameise Kuckuck Maissons les (schmetterling) Partner 11 Hase Feldmaus Pilze andere Vogelart Maispflanze Symbolschreibweise +/- +/- */* +/- +/- Art der Wechselwirkung mit Charakterisierung Biologie s Räuber-Beute-Beziehung: Fuchs tötet den Hasen und frisst ihn. Räuber-Beute-Beziehung: Mäusebussard tötet die Feldmaus und frisst sie (im Durchschnitt 10 pro Tag). Symbiose, Ameise sorgt für einen speziellen Nährboden auf dem Pitze gut wachsen können, Teile der Pilzfäden sind als eiweißreicher Nahrungsbestandteil wichtig für die Ameisen. Ameise schötzt ihre Pilze vor Tressfeinden. Parasitismus: Kuckuck (Parasit) legt sein Ei in ein fremdes Nest (Wist). Der Wirt brütet das Ei aus und das Kuckuckskücken bezieht Nahrung und schadet dem fremden Singvogel. Parasitismus: schmetterling (Parasit) legt Ende Juni seine Eier an Maispflanzen (Wirt) ab. Raupe frisst das Stängelmark an, schadet der Stabilität und beeinträchtigt die Entwicklung der Maispflanze. -interspezifische Wechselwirkungen: Tabelle - Partner I Wiederkäver; Rinder Samenpflanze; Mistel Partner 11 Mikroorganismen Baume Symbolschreibweise +/+ +/- - Art der Wechselwirkung mit Charakterisier ung Biologie s Symbiose: Im Pansen von Partner I boven die Mikroorganismen die Cellulose in Glucose ab und kommen dem Energiestoffwechsel zugute. Mikroorganismen haben im Pansen Nahrung, Wärme und Feuchtigkeit + können sich dadurch Stark vermehren. Parasitismus: Misteln (Parasit) wachsen durch sogenannte Haustorien (spezielle Gewebeauswichsen) in das Holz der Bäume (Wirt) und entnehmen dort Wasser u. Mineralsalte.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen