Biologie /

Kohlenstoffkreislauf

Kohlenstoffkreislauf

user profile picture

Naomi

3315 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Übung

Kohlenstoffkreislauf

 S.283/282
Kohlenstoffkreislauf
05.05.2021
Nr.1
In der Abbildung 2 ist ein Kohlenstoffkreislauf aus dem Ökostroms zu erkennen. Der
Kohlensto

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

151

•Erklärrung des Kreislaufes •Trophieebenen •Biosphäre 2

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

S.283/282 Kohlenstoffkreislauf 05.05.2021 Nr.1 In der Abbildung 2 ist ein Kohlenstoffkreislauf aus dem Ökostroms zu erkennen. Der Kohlenstoff kommt in der Luft als CO2. CO2 wird von Pflanzen und Bakterien die Fotosynthese betreiben aus der Luft aufgenommen. Hierbei unterscheidet man zwischen Primärkonsumenten (Mäuse, kleine Fische) und Konsumenten (Füchse, große Fische) höherer Stufen, welche ihren CO2 Gehalt weitergeben und demnach Abfälle produzieren. Der Fuchs frisst dagegen die Maus und der große Fisch den kleinen Fisch. D.h die Tiere fressen andere Tiere und in der Nacht gibt es kein Sonnenlicht. Demnach verbrennen Pflanzen ihre tagsüber aufgebaute Stärke, nehmen Sauerstoff auf und atmen letztlich CO2 aus. Destruenten ernähren sich von Abfällen. Sie bauen es um und setzen CO2 frei. Das im Wasser gelöste CO2 kann von Wasserpflanzen aufgenommen werden können. Es funktioniert ähnlich wie im Land. Nr.2 Trophieebenen a) Die Produzenten sind Bäume, die durch die Zellatmung CO2 produzieren. Zu den Sekundärkonsumenten gehören die Konsumenten höherer Stufen wie z.B der Fuchse, Sperbereule, Buntfalken, Luchse usw. Z.B Luchse jagen Schneeschuhasen, die wiederum ernähren sich von dem Produzenten die Weißfichte. Der Schneeschuhhase ist ein Primärkonsument, welcher sich von Pflanzen ernährt, die Zellatmung betreiben. D.h quasi „die kleinen von den großen gefressen“ werden. Der Produzent Gräser wird von kleinen Tieren wie Hasen gefressen, diese werden von dem Sekundärkonsument Sperbereulen gefressen. Die Sperbereulen werden von Uhus gefressen. b) Das Nahrungsnetz beginnt beim...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Produzenten. Also bei Bäumen und Wasserpflanzen. Primärkonsumenten ernähren sich von Produzenten und ist somit die Grundlage für die Primärkonsumenten. Die Biomasse ist dann wiederrum folgend relevant für die Sekundärkonsumenten. Nr.3 Biosphäre 2 Durch z.B die Verbrennung von fossilen Brennstoffen gelangt plötzlich viel mehr CO2 in die Atmosphäre, was dazu führt, dass das Gleichgewicht zerstört wird. Dieses Gleichgewicht ist aber sehr wichtig, um den natürlichen Treibhauseffekt der Erde beizubehalten, das uns ermöglicht, die von der Erde abgestrahlte Wärme in unserer Atmosphäre halten. Liegt jedoch zu viel CO2 vor, wird immer mehr Wärme gespeichert und es kommt zur Globalen Erwärmung und anschließend zum Klimawandel. AB 2: Der Kreislauf des Kohlenstoffs Nr.1 Zu 1 CO2 befindet sich im Wasser und in der Luft (Carbonate) Zu 2 gelöste CO2 gelangt ins Wasser und wird von Fischen, Wasserpflanzen aufgenommen Zu 5 CO2 entsteht durch die Zellatmung der Pflanzen Nr.2 3 Nr.6 NĐại CH120 Nr.4 42(02=> 106 O Nr.4 2047 = (0₂ 202 CO₂ + 4₂0 (₁01₂2 (Fossile Brennstoffe) O P TV Bild Nr.3 zu 2 gelöste CO2 gelangt ins Wasser und wird von Fischen, Wasserpflanzen aufgenommen O A^ Bild zu 4 Ernährung und Verdauung zu 6 Durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen gelangt plötzlich viel mehr CO2 in die Atmosphäre, was dazu führt, dass das Gleichgewicht zerstört wird. Dieses Gleichgewicht ist aber sehr wichtig, um den natürlichen Treibhauseffekt der Erde beizubehalten, das uns ermöglicht, die von der Erde abgestrahlte Wärme in unserer Atmosphäre halten. Liegt jedoch zu viel CO2 vor, wird immer mehr Wärme gespeichert und es kommt zur Globalen Erwärmung und anschließend zum Klimawandel. E (intel CORE i5 05.05.2021 Ende Nr.5 Fische, Wasserpflanzen Sowohl Lebewesen als auch tote Biomasse in der Biosphäre enthalten Kohlenstoff

Biologie /

Kohlenstoffkreislauf

Kohlenstoffkreislauf

user profile picture

Naomi

3315 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Übung

Kohlenstoffkreislauf

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 S.283/282
Kohlenstoffkreislauf
05.05.2021
Nr.1
In der Abbildung 2 ist ein Kohlenstoffkreislauf aus dem Ökostroms zu erkennen. Der
Kohlensto

App öffnen

Teilen

Speichern

151

Kommentare (1)

O

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

•Erklärrung des Kreislaufes •Trophieebenen •Biosphäre 2

Ähnliche Knows

3

Nahrungsbeziehungen - Ökologie

Know Nahrungsbeziehungen - Ökologie  thumbnail

111

 

11/12

Ökosystem See

Know Ökosystem See thumbnail

538

 

11/12

4

Nahrungsbeziehungen in Ökosysteme

Know Nahrungsbeziehungen in Ökosysteme  thumbnail

23

 

11/12/13

Nahrungsbeziehungen - Zusammenfassung

Know Nahrungsbeziehungen - Zusammenfassung  thumbnail

66

 

11/12/10

Mehr

S.283/282 Kohlenstoffkreislauf 05.05.2021 Nr.1 In der Abbildung 2 ist ein Kohlenstoffkreislauf aus dem Ökostroms zu erkennen. Der Kohlenstoff kommt in der Luft als CO2. CO2 wird von Pflanzen und Bakterien die Fotosynthese betreiben aus der Luft aufgenommen. Hierbei unterscheidet man zwischen Primärkonsumenten (Mäuse, kleine Fische) und Konsumenten (Füchse, große Fische) höherer Stufen, welche ihren CO2 Gehalt weitergeben und demnach Abfälle produzieren. Der Fuchs frisst dagegen die Maus und der große Fisch den kleinen Fisch. D.h die Tiere fressen andere Tiere und in der Nacht gibt es kein Sonnenlicht. Demnach verbrennen Pflanzen ihre tagsüber aufgebaute Stärke, nehmen Sauerstoff auf und atmen letztlich CO2 aus. Destruenten ernähren sich von Abfällen. Sie bauen es um und setzen CO2 frei. Das im Wasser gelöste CO2 kann von Wasserpflanzen aufgenommen werden können. Es funktioniert ähnlich wie im Land. Nr.2 Trophieebenen a) Die Produzenten sind Bäume, die durch die Zellatmung CO2 produzieren. Zu den Sekundärkonsumenten gehören die Konsumenten höherer Stufen wie z.B der Fuchse, Sperbereule, Buntfalken, Luchse usw. Z.B Luchse jagen Schneeschuhasen, die wiederum ernähren sich von dem Produzenten die Weißfichte. Der Schneeschuhhase ist ein Primärkonsument, welcher sich von Pflanzen ernährt, die Zellatmung betreiben. D.h quasi „die kleinen von den großen gefressen“ werden. Der Produzent Gräser wird von kleinen Tieren wie Hasen gefressen, diese werden von dem Sekundärkonsument Sperbereulen gefressen. Die Sperbereulen werden von Uhus gefressen. b) Das Nahrungsnetz beginnt beim...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Produzenten. Also bei Bäumen und Wasserpflanzen. Primärkonsumenten ernähren sich von Produzenten und ist somit die Grundlage für die Primärkonsumenten. Die Biomasse ist dann wiederrum folgend relevant für die Sekundärkonsumenten. Nr.3 Biosphäre 2 Durch z.B die Verbrennung von fossilen Brennstoffen gelangt plötzlich viel mehr CO2 in die Atmosphäre, was dazu führt, dass das Gleichgewicht zerstört wird. Dieses Gleichgewicht ist aber sehr wichtig, um den natürlichen Treibhauseffekt der Erde beizubehalten, das uns ermöglicht, die von der Erde abgestrahlte Wärme in unserer Atmosphäre halten. Liegt jedoch zu viel CO2 vor, wird immer mehr Wärme gespeichert und es kommt zur Globalen Erwärmung und anschließend zum Klimawandel. AB 2: Der Kreislauf des Kohlenstoffs Nr.1 Zu 1 CO2 befindet sich im Wasser und in der Luft (Carbonate) Zu 2 gelöste CO2 gelangt ins Wasser und wird von Fischen, Wasserpflanzen aufgenommen Zu 5 CO2 entsteht durch die Zellatmung der Pflanzen Nr.2 3 Nr.6 NĐại CH120 Nr.4 42(02=> 106 O Nr.4 2047 = (0₂ 202 CO₂ + 4₂0 (₁01₂2 (Fossile Brennstoffe) O P TV Bild Nr.3 zu 2 gelöste CO2 gelangt ins Wasser und wird von Fischen, Wasserpflanzen aufgenommen O A^ Bild zu 4 Ernährung und Verdauung zu 6 Durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen gelangt plötzlich viel mehr CO2 in die Atmosphäre, was dazu führt, dass das Gleichgewicht zerstört wird. Dieses Gleichgewicht ist aber sehr wichtig, um den natürlichen Treibhauseffekt der Erde beizubehalten, das uns ermöglicht, die von der Erde abgestrahlte Wärme in unserer Atmosphäre halten. Liegt jedoch zu viel CO2 vor, wird immer mehr Wärme gespeichert und es kommt zur Globalen Erwärmung und anschließend zum Klimawandel. E (intel CORE i5 05.05.2021 Ende Nr.5 Fische, Wasserpflanzen Sowohl Lebewesen als auch tote Biomasse in der Biosphäre enthalten Kohlenstoff