Biologie /

Krebs durch Translokation

Krebs durch Translokation

 Krebs durch Translokation
1. Krebs durch Genmutationen
-Bildung von Krebszellen aus gesunden Zellen
-Krebszellen teilen sich unkontrolliert

Krebs durch Translokation

user profile picture

vanessamas

18 Followers

Teilen

Speichern

19

 

12/13

Ausarbeitung

-Krebserkrankung durch Genmutation -Translokation -Translokation beim Menschen -Phänomen der balancierten Translokation

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Krebs durch Translokation 1. Krebs durch Genmutationen -Bildung von Krebszellen aus gesunden Zellen -Krebszellen teilen sich unkontrolliert --> große Zellmassen (Tumore) entstehen -Verdrängen und zerstören gesundes Gewebe und können deshalb tödlich wirken -Werden mit dem Blut in alle Körperregionen transportiert und bilden dort Metastasen aus 2. Translokation ABCDEFGH MNOPQR 2.1 Translokation beim Menschen normal -Chromosomenmutation -DNA Fragment bricht ab, verlässt sein Chromosom und wird in ein anderes Chromosom eingefügt -"reziprok", wenn nicht homologe Chromosomen (nicht genetisch identisch) wechselseitig Abschnitte austauschen -Genmenge bleibt im Gleichgewicht Chromosomen anzahl der Nachkommen -Fehlende Trennung der Chromosomen während der ersten Reifeteilung der Meiose -Zusätzliches Erbmaterial des 21. Chromosoms hat sich an ein anderes Chromosom angelagert -Diese Genommutation ist für 95% der Fälle des Down-Syndroms verantwortlich X h normal 46 Translokation verlagert ein Fragment auf ein nicht homologes Chromosom Translokationsträger T T 000 Translokations träger Trisomie 21 Monosomie (Down) Detal) 45 CO 12 HO 13 Du 21 14 SID 15 IDI 16 T H 17 CDEFGH HHHHH ABMNOPQR 18 2 Veränderungen der Chromosomenstruktur 2.2 Phänomen der balancierten Translokation (5%) -Chromosom oder Chromosomenabschnitt auf ein anderes Chromosom verlagert - Gesamtmenge des Erbguts bleibt im Gleichgewicht - Phänotypisch keine Auswirkungen für die betreffende Person --> erhöhte Wahrscheinlichkeit, Nachkommen mit einer unbalancierten Translokation zu zeugen 3. Krebs durch Translokation 4 Familiäres Down-Syndrom Chromosom 9 Chromosom 22 172 reziproke Translokation 5 Translokation verursacht Leukämie transloziertes Chromosom 9 transloziertes Chromosom 22 - Translokationen sind als Ursache verschiedener Krebsarten bekannt -Menschen (3,6%), die an der chronischen Myelose, einer besonderen Form von Leukämie (weißer) Blutkrebs, erkrankt sind, zeigen ein deutlich verkürztes Chromosom 22 und ein verlängertes Chromosom 9 -Beide Chromosomen tauschen während der Mitose in Vorläuferzellen der weißen Blutzellen, der Leukozyten,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

gegenseitig unterschiedlich lange Chromosomenabschnitte aus -Positionswechsel führt trotz der unveränderten Anzahl gleicher Gene --> Dysfunktion des Zellstoffwechsels mit schlechten Folgen für den Organismus

Biologie /

Krebs durch Translokation

user profile picture

vanessamas  

Follow

18 Followers

 Krebs durch Translokation
1. Krebs durch Genmutationen
-Bildung von Krebszellen aus gesunden Zellen
-Krebszellen teilen sich unkontrolliert

App öffnen

-Krebserkrankung durch Genmutation -Translokation -Translokation beim Menschen -Phänomen der balancierten Translokation

Ähnliche Knows

user profile picture

Strukturelle Chromosomenanomalien

Know Strukturelle Chromosomenanomalien thumbnail

14

 

12/13

user profile picture

Downsyndrom

Know Downsyndrom thumbnail

31

 

11/9/10

user profile picture

1

Übersicht Mutationen

Know Übersicht Mutationen  thumbnail

1

 

11

L

Mutationen

Know Mutationen thumbnail

8

 

11/12/13

Krebs durch Translokation 1. Krebs durch Genmutationen -Bildung von Krebszellen aus gesunden Zellen -Krebszellen teilen sich unkontrolliert --> große Zellmassen (Tumore) entstehen -Verdrängen und zerstören gesundes Gewebe und können deshalb tödlich wirken -Werden mit dem Blut in alle Körperregionen transportiert und bilden dort Metastasen aus 2. Translokation ABCDEFGH MNOPQR 2.1 Translokation beim Menschen normal -Chromosomenmutation -DNA Fragment bricht ab, verlässt sein Chromosom und wird in ein anderes Chromosom eingefügt -"reziprok", wenn nicht homologe Chromosomen (nicht genetisch identisch) wechselseitig Abschnitte austauschen -Genmenge bleibt im Gleichgewicht Chromosomen anzahl der Nachkommen -Fehlende Trennung der Chromosomen während der ersten Reifeteilung der Meiose -Zusätzliches Erbmaterial des 21. Chromosoms hat sich an ein anderes Chromosom angelagert -Diese Genommutation ist für 95% der Fälle des Down-Syndroms verantwortlich X h normal 46 Translokation verlagert ein Fragment auf ein nicht homologes Chromosom Translokationsträger T T 000 Translokations träger Trisomie 21 Monosomie (Down) Detal) 45 CO 12 HO 13 Du 21 14 SID 15 IDI 16 T H 17 CDEFGH HHHHH ABMNOPQR 18 2 Veränderungen der Chromosomenstruktur 2.2 Phänomen der balancierten Translokation (5%) -Chromosom oder Chromosomenabschnitt auf ein anderes Chromosom verlagert - Gesamtmenge des Erbguts bleibt im Gleichgewicht - Phänotypisch keine Auswirkungen für die betreffende Person --> erhöhte Wahrscheinlichkeit, Nachkommen mit einer unbalancierten Translokation zu zeugen 3. Krebs durch Translokation 4 Familiäres Down-Syndrom Chromosom 9 Chromosom 22 172 reziproke Translokation 5 Translokation verursacht Leukämie transloziertes Chromosom 9 transloziertes Chromosom 22 - Translokationen sind als Ursache verschiedener Krebsarten bekannt -Menschen (3,6%), die an der chronischen Myelose, einer besonderen Form von Leukämie (weißer) Blutkrebs, erkrankt sind, zeigen ein deutlich verkürztes Chromosom 22 und ein verlängertes Chromosom 9 -Beide Chromosomen tauschen während der Mitose in Vorläuferzellen der weißen Blutzellen, der Leukozyten,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

gegenseitig unterschiedlich lange Chromosomenabschnitte aus -Positionswechsel führt trotz der unveränderten Anzahl gleicher Gene --> Dysfunktion des Zellstoffwechsels mit schlechten Folgen für den Organismus