Biologie /

künstliche DNA-Rekombination

künstliche DNA-Rekombination

 kuenstliche
DNA-REKOMBINATION
RESTRIKTIONSENZYME:
- Bakterien haben Restriktionsenzyme, welche eingedrungene Viren-DNA in kleine Stücke zer

künstliche DNA-Rekombination

user profile picture

study.alea

2947 Followers

Teilen

Speichern

135

 

11/12/13

Lernzettel

Restriktionsenzyme und Gentransfer

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

kuenstliche DNA-REKOMBINATION RESTRIKTIONSENZYME: - Bakterien haben Restriktionsenzyme, welche eingedrungene Viren-DNA in kleine Stücke zerlegen kann hierfür schneiden sie die DNA an bestimmten Sequenzen von meist vier bis acht Basen, das heißt immer, wenn sie diese bestimmte Basenabfolge erkennen, schneiden sie es es entstehen viele unterschiedlich lange DNA-Stücke mit gleichen Enden, somit wird die Virus-DNA unschädlich gemacht - die eigene Bakterien-DNA ist an den Erkennungstellen der Restriktionsenzyme methyliert, damit sie nicht von den Restriktionsenzymen zerschnitten wird ↳die gebundenen Methylgruppen verhindern den enzymatischen Abbau GENTRANSFER: - mithilfe der Restriktionsenzyme können Gene gezielt aus ihrem Herkunftsgenom isoliert werden und in eine andere DNA eingebaut werden die Erkennungssequenz ist hierbei am komplementären Strang entgegengesetzt gelesen identisch (Palindrom) Enzyme spalten den DNA-Doppelstrang dort versetzt, sodass die Stücke an den Enden kurze einsträngige Nukleotidsequenzen tragen, diese binden leicht an komplementäre Nukleotide (sticky ends) - damit die Enden beispielsweise bei der Quallen-DNA und dem Bakterienplasmid komplementär sind, wird das selbe Restriktionsenzym verwendet es darf den Plasmidring nur an einer Stelle öffnen - nach der Isolation der DNA-Sequenzen werden die Suspensionen der geöffneten Plasmide und des GFP-Gens gemischt - nach der Zugabe von Ligase, welche die DNA- Stränge verknüpft, entsteht rekombinante DNA Zugabe eines Restriktionsenzyms HII 5' 3' 5' 3¹ Zugabe eines DNA-Fragments 5' 3' HII 3' III Zugabe von Ligase 5' A HH HMMAG Palindrom G CGA LINH TH TIHE sticky ends

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

künstliche DNA-Rekombination

künstliche DNA-Rekombination

user profile picture

study.alea

2947 Followers
 

11/12/13

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 kuenstliche
DNA-REKOMBINATION
RESTRIKTIONSENZYME:
- Bakterien haben Restriktionsenzyme, welche eingedrungene Viren-DNA in kleine Stücke zer

App öffnen

Restriktionsenzyme und Gentransfer

Ähnliche Knows

M

1

Begriffe der Gentechnik

Know Begriffe der Gentechnik thumbnail

3

 

12/13

user profile picture

1

Restriktionsenzyme - sticky ends, blunt ends

Know Restriktionsenzyme - sticky ends, blunt ends  thumbnail

16

 

11/12/13

N

13

Gentechnik

Know Gentechnik  thumbnail

23

 

11/12/13

H

1

restriktionsenzyme

Know restriktionsenzyme  thumbnail

3

 

11/12/13

kuenstliche DNA-REKOMBINATION RESTRIKTIONSENZYME: - Bakterien haben Restriktionsenzyme, welche eingedrungene Viren-DNA in kleine Stücke zerlegen kann hierfür schneiden sie die DNA an bestimmten Sequenzen von meist vier bis acht Basen, das heißt immer, wenn sie diese bestimmte Basenabfolge erkennen, schneiden sie es es entstehen viele unterschiedlich lange DNA-Stücke mit gleichen Enden, somit wird die Virus-DNA unschädlich gemacht - die eigene Bakterien-DNA ist an den Erkennungstellen der Restriktionsenzyme methyliert, damit sie nicht von den Restriktionsenzymen zerschnitten wird ↳die gebundenen Methylgruppen verhindern den enzymatischen Abbau GENTRANSFER: - mithilfe der Restriktionsenzyme können Gene gezielt aus ihrem Herkunftsgenom isoliert werden und in eine andere DNA eingebaut werden die Erkennungssequenz ist hierbei am komplementären Strang entgegengesetzt gelesen identisch (Palindrom) Enzyme spalten den DNA-Doppelstrang dort versetzt, sodass die Stücke an den Enden kurze einsträngige Nukleotidsequenzen tragen, diese binden leicht an komplementäre Nukleotide (sticky ends) - damit die Enden beispielsweise bei der Quallen-DNA und dem Bakterienplasmid komplementär sind, wird das selbe Restriktionsenzym verwendet es darf den Plasmidring nur an einer Stelle öffnen - nach der Isolation der DNA-Sequenzen werden die Suspensionen der geöffneten Plasmide und des GFP-Gens gemischt - nach der Zugabe von Ligase, welche die DNA- Stränge verknüpft, entsteht rekombinante DNA Zugabe eines Restriktionsenzyms HII 5' 3' 5' 3¹ Zugabe eines DNA-Fragments 5' 3' HII 3' III Zugabe von Ligase 5' A HH HMMAG Palindrom G CGA LINH TH TIHE sticky ends

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen