Biologie /

Lipide Übersicht

Lipide Übersicht

 Aufgaben
-Liefern Energie (Brennstoffe) 19 = 37kJ
-Reservestoff (Speicherfette)
-Strukturelle Komponente (Bestandteile von Zellmembran
Eint

Lipide Übersicht

user profile picture

Charlotte

142 Followers

Teilen

Speichern

7

 

11/12/13

Lernzettel

Hier ein Lernzettel über Lipide. Ich hoffe ich kann euch weiterhelfen und habe alles korrekt 🤓 viel glück

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Aufgaben -Liefern Energie (Brennstoffe) 19 = 37kJ -Reservestoff (Speicherfette) -Strukturelle Komponente (Bestandteile von Zellmembran Einteilung Lipide Einfachelipide komplexe Lipide Nicht verseifbare Lipide dh enth. keine Fettsäuren 2.B 2.B Triglycerid 2B Phospholipid Cholesterin, Carotinoide (2.B B-Carotin) Glycerin dreiwertiger Aufbau H H -Fettsäuren 4 INN H H hydrophob-wasserabweisend Fettsauren haben immer eine gerade Anzahl an C-Atomen (C4-(24) Palmitinsaure 16:0 →Kohlenwassers to pakette C40:01 Azam der Doppelbindungen keine Doppelbindung-gesattigters Anzani C-Atome Carboxylar=function) hydrophil-wasseriebend Kurzschreibweisen: 0, äsäure Cis ÖL H 'C HJ H trans OL 13CCOH CIS und Transformen CIS: gleichartige substituenten auf derselben Seite der Doppelbindung trans wenn die Substituenten auf unterschieduchen Seite der Doppelbindung CH3 H QUESTION ANSWER immer Carpatyruppe LIPIDE Def: FS sind unverzweigte Monocarbonsäuren Triglyceride eintache Triglyceride sind dreifache Ester des dreiwertigen Alkohols Glycerin (mit 3 Säuremolekülen) Verbindungen in ölen & Fetten, eine Fettsäure ist enthalten. Die Seitenketten (Fettsäurereste) sind identisch gemischte Triglyceride Seitenketten (Fettsäurereste) sind verschieden →chirares Molekül, optisch aktiv, zwel oder drei Fettsäuren sind enthalten Bildung von Triglyceriden Phospha BAR #-C-OH+H3 H-C-OH+COCCH a Gyer komplexe Lipide Komple Lipid Aufbau Schematich inkl Beschreiburg Neutral Glycerin +3 Fettsäuren (Capronsäure, Buttersäure, Capronsäure) → Triglycerid (Neutrallett)+3H0 Benplei Vorkommen Phaphaglyceride (-Phospholipide) Fe Cerine215, C und CIA eineGFS, eineUFS Zusätien Phosphate und weiteren Aloo Cho Lecithin Bestandteil der Membran (Lipid) und Ferventn H-C-0- Eigenschaften Phospholipide: - Dienen als Lösungsvermittler (Emulgatoren) für hydrophile Stoffe, z.B Neutralfette H --- H-2-0- 4-6-0- HHHHH HCOCCCCCCH + 10 НИННИ HHH ccccn + 1,0 Springpide können Mineralien bilden und dadurch Fette und Cholesterin H-C-0-H H Anstelle Glycerin.com Aminoskohol Sphin HHHHH cccccc + HA An Aminogruppe Fettsäure An Hydroxylgruppe Phosphor Glykepide Anstle Glycerinden Aminoskohol Sahingon An Aminagre Fesbure An Hype Sedade Sphingomyeln Bestandteil der makhetigen Zentralnervesystem Nerven transportieren. Phospholipide sind aus einem hydrophilen (Wasser) Kopf und zwei hydrophoben (Wasser x) Kohlenwasserstoff Schwänzen zusammengesetzt. → amphiphil dadurch können sie Doppel Schichten ausbilden. Sie sind am Aufbau von der Doppelschicht von vielen Bio Membranen beteiligt → kommen in tierischen und pflanzlichen Zellen vor. Stufenweiser Abbau des Triglycerides Cerebroside Ganglioside Tiglycerid Abbau H-C-0-Diglycerid 4-C-0-~~~~~~~\ Monoglycerid H-C-0-H H-C-O-H H Hinweis: Bei der...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Verknüpfung von Phosphorsäure sowie Cholin wird jeweils ein Molekül Wasser abgespalten. Zur Info: Die OH-Gruppe des Glycerins geht eine Verbindung mit dem linken OH des Phosphats ein, das rechte OH des Phosphats geht dann eine Verbindung mit dem OH des Cholins ein, hier muss also das Cholin gedreht werden, jeweils wird ein Wasser abgespalten. O Phosphorsäure: HO-P-OH OH H3C H3C-N H3C Nicht verseifbare Lipide Nicht verseifbare Lipide •Merkmal: Sie enthalten keine Fettsäuren Wichtige Vertreter sind Steroide (Cholesterin) und Carotinoide •Fettlösliche Moleküle (deshalb Zuordnung zu den Lipiden) Auf- und Abbau von Triglyceriden Info: Triglyceride werden stufenweise auf- und abgebaut. D.h. es werden nacheinander die einzelnen Fettsäuren angelagert bwz. abgespalten. Dies geschieht jeweils unter Abspaltung bzw. Anlagerung von je einem Molekül Wasser. Dabei entstehen Diglyceride und Monoglyceride. Die Abspaltung der FS unter Wasseranlagerung wird vom Enzym Lipase aus der Bauchspeicheldrüse vollzogen. CT Aufgabe: Skizzieren Sie den stufenweisen Abbau des Triglycerids (Palmitinsäure, Stearinsäure und Linolsäure). Definieren Sie anschließend die Fachbegriffe ,Diglyceride" und ,,Monoglyceride". ,,Diglyceride" ,,Monoglyceride". Ein Glycerid, bestehend aus 2 Fettsäuren und Molekül (Glycerid) J.PALwert 1:37 Faktor Aktivität 1.3 Fettbedarfsdeckung GEB=GU PAL PAL-Werte GU100KJ-55kg = 5500kJ P 19 14 OH 20 egende tende aderegende Sited, kaum körperliche Beng en Bestunge Hedge Körperlich aantrengende Arbeit Merce Bananit Ein Glycerid aus und Farver, inanm 1 Fettsäure 1 Glycerinmolekül

Biologie /

Lipide Übersicht

user profile picture

Charlotte  

Follow

142 Followers

 Aufgaben
-Liefern Energie (Brennstoffe) 19 = 37kJ
-Reservestoff (Speicherfette)
-Strukturelle Komponente (Bestandteile von Zellmembran
Eint

App öffnen

Hier ein Lernzettel über Lipide. Ich hoffe ich kann euch weiterhelfen und habe alles korrekt 🤓 viel glück

Ähnliche Knows

user profile picture

Lipide

Know Lipide  thumbnail

9

 

11/12

user profile picture

Biomembranen (11.1 Lk)

Know Biomembranen (11.1 Lk)  thumbnail

35

 

11/12/13

user profile picture

1

Lipide

Know Lipide  thumbnail

132

 

9/10

user profile picture

10

Lipide

Know Lipide thumbnail

46

 

11/12/10

Aufgaben -Liefern Energie (Brennstoffe) 19 = 37kJ -Reservestoff (Speicherfette) -Strukturelle Komponente (Bestandteile von Zellmembran Einteilung Lipide Einfachelipide komplexe Lipide Nicht verseifbare Lipide dh enth. keine Fettsäuren 2.B 2.B Triglycerid 2B Phospholipid Cholesterin, Carotinoide (2.B B-Carotin) Glycerin dreiwertiger Aufbau H H -Fettsäuren 4 INN H H hydrophob-wasserabweisend Fettsauren haben immer eine gerade Anzahl an C-Atomen (C4-(24) Palmitinsaure 16:0 →Kohlenwassers to pakette C40:01 Azam der Doppelbindungen keine Doppelbindung-gesattigters Anzani C-Atome Carboxylar=function) hydrophil-wasseriebend Kurzschreibweisen: 0, äsäure Cis ÖL H 'C HJ H trans OL 13CCOH CIS und Transformen CIS: gleichartige substituenten auf derselben Seite der Doppelbindung trans wenn die Substituenten auf unterschieduchen Seite der Doppelbindung CH3 H QUESTION ANSWER immer Carpatyruppe LIPIDE Def: FS sind unverzweigte Monocarbonsäuren Triglyceride eintache Triglyceride sind dreifache Ester des dreiwertigen Alkohols Glycerin (mit 3 Säuremolekülen) Verbindungen in ölen & Fetten, eine Fettsäure ist enthalten. Die Seitenketten (Fettsäurereste) sind identisch gemischte Triglyceride Seitenketten (Fettsäurereste) sind verschieden →chirares Molekül, optisch aktiv, zwel oder drei Fettsäuren sind enthalten Bildung von Triglyceriden Phospha BAR #-C-OH+H3 H-C-OH+COCCH a Gyer komplexe Lipide Komple Lipid Aufbau Schematich inkl Beschreiburg Neutral Glycerin +3 Fettsäuren (Capronsäure, Buttersäure, Capronsäure) → Triglycerid (Neutrallett)+3H0 Benplei Vorkommen Phaphaglyceride (-Phospholipide) Fe Cerine215, C und CIA eineGFS, eineUFS Zusätien Phosphate und weiteren Aloo Cho Lecithin Bestandteil der Membran (Lipid) und Ferventn H-C-0- Eigenschaften Phospholipide: - Dienen als Lösungsvermittler (Emulgatoren) für hydrophile Stoffe, z.B Neutralfette H --- H-2-0- 4-6-0- HHHHH HCOCCCCCCH + 10 НИННИ HHH ccccn + 1,0 Springpide können Mineralien bilden und dadurch Fette und Cholesterin H-C-0-H H Anstelle Glycerin.com Aminoskohol Sphin HHHHH cccccc + HA An Aminogruppe Fettsäure An Hydroxylgruppe Phosphor Glykepide Anstle Glycerinden Aminoskohol Sahingon An Aminagre Fesbure An Hype Sedade Sphingomyeln Bestandteil der makhetigen Zentralnervesystem Nerven transportieren. Phospholipide sind aus einem hydrophilen (Wasser) Kopf und zwei hydrophoben (Wasser x) Kohlenwasserstoff Schwänzen zusammengesetzt. → amphiphil dadurch können sie Doppel Schichten ausbilden. Sie sind am Aufbau von der Doppelschicht von vielen Bio Membranen beteiligt → kommen in tierischen und pflanzlichen Zellen vor. Stufenweiser Abbau des Triglycerides Cerebroside Ganglioside Tiglycerid Abbau H-C-0-Diglycerid 4-C-0-~~~~~~~\ Monoglycerid H-C-0-H H-C-O-H H Hinweis: Bei der...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Verknüpfung von Phosphorsäure sowie Cholin wird jeweils ein Molekül Wasser abgespalten. Zur Info: Die OH-Gruppe des Glycerins geht eine Verbindung mit dem linken OH des Phosphats ein, das rechte OH des Phosphats geht dann eine Verbindung mit dem OH des Cholins ein, hier muss also das Cholin gedreht werden, jeweils wird ein Wasser abgespalten. O Phosphorsäure: HO-P-OH OH H3C H3C-N H3C Nicht verseifbare Lipide Nicht verseifbare Lipide •Merkmal: Sie enthalten keine Fettsäuren Wichtige Vertreter sind Steroide (Cholesterin) und Carotinoide •Fettlösliche Moleküle (deshalb Zuordnung zu den Lipiden) Auf- und Abbau von Triglyceriden Info: Triglyceride werden stufenweise auf- und abgebaut. D.h. es werden nacheinander die einzelnen Fettsäuren angelagert bwz. abgespalten. Dies geschieht jeweils unter Abspaltung bzw. Anlagerung von je einem Molekül Wasser. Dabei entstehen Diglyceride und Monoglyceride. Die Abspaltung der FS unter Wasseranlagerung wird vom Enzym Lipase aus der Bauchspeicheldrüse vollzogen. CT Aufgabe: Skizzieren Sie den stufenweisen Abbau des Triglycerids (Palmitinsäure, Stearinsäure und Linolsäure). Definieren Sie anschließend die Fachbegriffe ,Diglyceride" und ,,Monoglyceride". ,,Diglyceride" ,,Monoglyceride". Ein Glycerid, bestehend aus 2 Fettsäuren und Molekül (Glycerid) J.PALwert 1:37 Faktor Aktivität 1.3 Fettbedarfsdeckung GEB=GU PAL PAL-Werte GU100KJ-55kg = 5500kJ P 19 14 OH 20 egende tende aderegende Sited, kaum körperliche Beng en Bestunge Hedge Körperlich aantrengende Arbeit Merce Bananit Ein Glycerid aus und Farver, inanm 1 Fettsäure 1 Glycerinmolekül