Biologie /

Mitose und Meiose

Mitose und Meiose

L

Laura

17 Followers
 

Biologie

 

11/9/10

Lernzettel

Mitose und Meiose

 Ziel
Ort
Erbgut
Teilung
Anzahl
Ablauf
Dauer
Ergebnis
Mitose und Meiose
Mitose
Zellvermehrung
Alle wachsenden Zellen (Körperzellen)
Ausgangs

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

186

Vergleich

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Ziel Ort Erbgut Teilung Anzahl Ablauf Dauer Ergebnis Mitose und Meiose Mitose Zellvermehrung Alle wachsenden Zellen (Körperzellen) Ausgangszelle = Tochterzelle; Neubildung von diploiden Körperzellen mit gleicher genetischen Ausstattung; mit der Mutterzelle identisch 1 Kernteilung 2 Tochterzellen 1. Interphase (Vorraussetzung für Mitose) -Zellkern von Kernhülle begrenzt -Zeitraum zwischen 2 Zellteilungen - Verdopplung der Ein-Chromatid-Chromosomen - Prüfung der DNA, Vorbereitung auf die Mitose 2. Prophase - Kernhülle und Kernkörperchen werden zerlegt - Chromatinfäden (DNA) verkürzen sich durch Spiralisierung und Faltung - Doppelchromosmen werden sichtbar - Spindelfasern und Spindelapparat entstehen 3. Metaphase - Kernhülle und Kernkörperchen lösen sich auf - Doppelchromosomen sind in der Äquatorialebene angeordnet - An den Centromern mit den Spindelfasern verbunden 4. Anaphase Doppelchromosomen werden durch Verkürzung von Spindelfasern voneinander getrennt Je ein Ein-Chromatid-Chromosom wandert mithilfe der Spindelfasern zu einem Pol der Zelle 5. Telophase An jedem Pol bildet sich eine neue Kernhülle, die die Chromosomen umschließen - Durch die Teilung des Zellplasmas entstehen zwei neue Zellen - Jede Tochterzelle bildet einen neuen Zellkern - Entspiralisierung der Ein-Chromatid-Chromosomen Der Ablauf der Mitose sichert die exakte Weitergabe der Erbinformationen bei der Teilung von Körperzellen Kurz (weniger als eine Stunde); eine Replikation = eine Teilung 2 genetisch identische Zellen; diploid Meiose Keimzellenbildung; diploide Chromosmensatz der Keimzelle muss auf den haploiden reduziert werden In Gonaden (Geschlechterzellen) Ausgangszelle< Tochterzelle; Bildung von haploiden Keimzellen mit unterschiedlicher genetischer Ausstattung; nicht mit der Mutterzelle identisch 2 Kernteilungen 4 Tochterzellen Meiose 1: Reduktionsstellung 1. Prophase 1 Mütterliche Chromosmen lagern sich an homologe väterliche Chromosmen an Kernhülle und Kernkörperchen lösen sich auf Der Spindelapparat entsteht - DNA kondensiert 2. Metaphase 1 - Die Zwei-Chromatiden-Chromosomen reihen sich an der Äquatorialebene auf 3....

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Anaphase 1 - Chromosomen werden getrennt und mithilfe der Spindelfasern zu einem Pol der Zelle gezogen (jeweils ein vollständiger haploider Satz) 4. Telophase 1 DNA dekondensiert - Kernhülle und Kernkörperchen bilden sich - Spindelapparat löst sich auf - Um die Chromosomen bildet sich eine provisorische Kernhülle (für kurze Zeit) - Die Zelle teilt sich Meiose 2: Äquationsteilung Ausgangssituation: zwei haploiden Mutterzellen Prophase 2 - DNA kondensiert - Kernhülle und Kernkörperchen lösen sich auf - Spindelapparat entsteht Metaphase 2 - Zwei.Chromatiden-Chromosomen reihen sich an der Äquatorialebene auf Anaphase 2 - Chromosomen werden getrennt und mithilfe der Spindelfasern zu einem Pol der Zelle gezogen Telophase 2 DNA dekondensiert - Kernhülle und Kernkörperchen bilden sich - Spindelapparat löst sich auf die Zellen teilen sich Die Meiose dient zur sexuellen Fortpflanzung, notwendige Reduktion des Chromosmensatzes und der Neukombination der Erbanlagen bei Keimzellbildung. > Nachkommen sind genetisch verschieden Lang (Tage bis Jahrzente); eine Replikation zwei Teilungen 4 genetisch unterschiedliche Zellen; haploid; 4 unterschiedliche Spermien oder 1 Eizelle und 3 Polkörperchen =

Biologie /

Mitose und Meiose

Mitose und Meiose

L

Laura

17 Followers
 

Biologie

 

11/9/10

Lernzettel

Mitose und Meiose

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Ziel
Ort
Erbgut
Teilung
Anzahl
Ablauf
Dauer
Ergebnis
Mitose und Meiose
Mitose
Zellvermehrung
Alle wachsenden Zellen (Körperzellen)
Ausgangs

App öffnen

Teilen

Speichern

186

Kommentare (1)

G

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Vergleich

Ähnliche Knows

Mitose & Meiose

Know Mitose & Meiose thumbnail

2308

 

11/12/10

Human- & Molekulargenetik

Know  Human- & Molekulargenetik  thumbnail

486

 

11/12/13

1

Vergleich Mitose/Meiose

Know Vergleich Mitose/Meiose thumbnail

72

 

11

Mitose

Know Mitose  thumbnail

129

 

11/12/10

Mehr

Ziel Ort Erbgut Teilung Anzahl Ablauf Dauer Ergebnis Mitose und Meiose Mitose Zellvermehrung Alle wachsenden Zellen (Körperzellen) Ausgangszelle = Tochterzelle; Neubildung von diploiden Körperzellen mit gleicher genetischen Ausstattung; mit der Mutterzelle identisch 1 Kernteilung 2 Tochterzellen 1. Interphase (Vorraussetzung für Mitose) -Zellkern von Kernhülle begrenzt -Zeitraum zwischen 2 Zellteilungen - Verdopplung der Ein-Chromatid-Chromosomen - Prüfung der DNA, Vorbereitung auf die Mitose 2. Prophase - Kernhülle und Kernkörperchen werden zerlegt - Chromatinfäden (DNA) verkürzen sich durch Spiralisierung und Faltung - Doppelchromosmen werden sichtbar - Spindelfasern und Spindelapparat entstehen 3. Metaphase - Kernhülle und Kernkörperchen lösen sich auf - Doppelchromosomen sind in der Äquatorialebene angeordnet - An den Centromern mit den Spindelfasern verbunden 4. Anaphase Doppelchromosomen werden durch Verkürzung von Spindelfasern voneinander getrennt Je ein Ein-Chromatid-Chromosom wandert mithilfe der Spindelfasern zu einem Pol der Zelle 5. Telophase An jedem Pol bildet sich eine neue Kernhülle, die die Chromosomen umschließen - Durch die Teilung des Zellplasmas entstehen zwei neue Zellen - Jede Tochterzelle bildet einen neuen Zellkern - Entspiralisierung der Ein-Chromatid-Chromosomen Der Ablauf der Mitose sichert die exakte Weitergabe der Erbinformationen bei der Teilung von Körperzellen Kurz (weniger als eine Stunde); eine Replikation = eine Teilung 2 genetisch identische Zellen; diploid Meiose Keimzellenbildung; diploide Chromosmensatz der Keimzelle muss auf den haploiden reduziert werden In Gonaden (Geschlechterzellen) Ausgangszelle< Tochterzelle; Bildung von haploiden Keimzellen mit unterschiedlicher genetischer Ausstattung; nicht mit der Mutterzelle identisch 2 Kernteilungen 4 Tochterzellen Meiose 1: Reduktionsstellung 1. Prophase 1 Mütterliche Chromosmen lagern sich an homologe väterliche Chromosmen an Kernhülle und Kernkörperchen lösen sich auf Der Spindelapparat entsteht - DNA kondensiert 2. Metaphase 1 - Die Zwei-Chromatiden-Chromosomen reihen sich an der Äquatorialebene auf 3....

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Anaphase 1 - Chromosomen werden getrennt und mithilfe der Spindelfasern zu einem Pol der Zelle gezogen (jeweils ein vollständiger haploider Satz) 4. Telophase 1 DNA dekondensiert - Kernhülle und Kernkörperchen bilden sich - Spindelapparat löst sich auf - Um die Chromosomen bildet sich eine provisorische Kernhülle (für kurze Zeit) - Die Zelle teilt sich Meiose 2: Äquationsteilung Ausgangssituation: zwei haploiden Mutterzellen Prophase 2 - DNA kondensiert - Kernhülle und Kernkörperchen lösen sich auf - Spindelapparat entsteht Metaphase 2 - Zwei.Chromatiden-Chromosomen reihen sich an der Äquatorialebene auf Anaphase 2 - Chromosomen werden getrennt und mithilfe der Spindelfasern zu einem Pol der Zelle gezogen Telophase 2 DNA dekondensiert - Kernhülle und Kernkörperchen bilden sich - Spindelapparat löst sich auf die Zellen teilen sich Die Meiose dient zur sexuellen Fortpflanzung, notwendige Reduktion des Chromosmensatzes und der Neukombination der Erbanlagen bei Keimzellbildung. > Nachkommen sind genetisch verschieden Lang (Tage bis Jahrzente); eine Replikation zwei Teilungen 4 genetisch unterschiedliche Zellen; haploid; 4 unterschiedliche Spermien oder 1 Eizelle und 3 Polkörperchen =