Biologie /

Raumstruktur der DNA

Raumstruktur der DNA

user profile picture

lenaaa

1080 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Ausarbeitung

Raumstruktur der DNA

 Raumstruktur der DNA
James Watson und Francis Crick fanden 1953 das
Doppelhelixmodell
to stimmte mit allen damals bekannten Eigenschaf-
ten

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

21

Doppelhelixmodell

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Raumstruktur der DNA James Watson und Francis Crick fanden 1953 das Doppelhelixmodell to stimmte mit allen damals bekannten Eigenschaf- ten der DNA überein, wie z. B. den Ergebnissen der Röntgenstrukturanalyse von Rosalind Franklin in der DUA wechseln sich Zucker und Phosphatreste regelmäßig ab → beide Bausteine bilder das Grund- gerüst der Nukleinsäuren LB die zucker sind jeweils über das dritte und fünfte Kohlenstoff (c)-Alom durch Phosphatreste über eine. Phosphodiesterbindung miteinander verbunden. 4 eine solche Zucker- Phosphat Kette weist verschiedene Enden auf: • Am 3' Ende trägt das dritte C-Atom der Pentose keine Phosphatgruppe Beim S' Ende hingegen sitzt am fünften C-Atom eine Phosphatgruppe O •Ein DNA- Molekül liegt als Doppelstrang vor Die beiden Einzelstränge bestehen jeweils aus Zucker- Phosphat Bändern mit den daran gebunderen Basen, die nach innen ausgerichtet sind. 4 über die Basen sind die beiden PUA-Stränge durch Wasserstoffbrücken verbunden. • Die beiden Stränge sind schrowbig um eine gedachte gemeinsame Achse gebunden. D 5'-Ende 5' *O-P=O O CH₂ 1 1 3'-Ende H O -O-P-O O CH₂ H-C C N T H H OH H große Furche N-H |··· H-N OH-N H CH 3 H-CT -H OH-N H / ··NA A →Die beiden DNA- Stränge der Doppelhelix sind nicht identisch to die Basensequenz des einen Stranges bestimmt die Basenabfolge des anderen • die beiden Stränge sind zueinander komplementär 3'-Ende => DNA-Doppelhelix 4 die Helix ist durch zwei Vertiefungen gekennzeichnet die kleine und die große Furche 4 an diese Furchen binden sich die Proteinmoleküle, die Histone. I : H A 5'-Ende u kleine Forche сна 3' 5' O-P=O Die Basen können sich nicht beliebig paaren : nur die Basenpaarungen Guanin mit Cytosin und Adenin mit Thymin lassen eine stabile...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Doppeſhelix zu CH₂ I O "O-P=O ↳ beim GIC Paar werden drei Wasserstoffbrücken gebildet & beim A/T Paar zwei Wasserstoffbrücken • durch diese Festlegung der Paarungen erklärt sich das 1:1 Verhältnis von Purin- zu Pyrimidin basen, das der Biochemiker Chargaff 1951 bereits gefunden hatte sie sind außerdem hinsichtlich der Bindungsrichtung gegenläufig (antiparallel) Im einen Strang verläuft die Bindung zwischen der Desoxyribose und der Phosphatgruppe vom 3'- zum 5. Ende, im komplementären Strang vom 5'- zum 3'- Ende

Biologie /

Raumstruktur der DNA

Raumstruktur der DNA

user profile picture

lenaaa

1080 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Ausarbeitung

Raumstruktur der DNA

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Raumstruktur der DNA
James Watson und Francis Crick fanden 1953 das
Doppelhelixmodell
to stimmte mit allen damals bekannten Eigenschaf-
ten

App öffnen

Teilen

Speichern

21

Kommentare (1)

Q

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Doppelhelixmodell

Ähnliche Knows

1

Raumstruktur der DNA

Know Raumstruktur der DNA thumbnail

72

 

11/12

8

Genetik Lernzettel Q1

Know Genetik Lernzettel Q1 thumbnail

86

 

11

1

Molekularer Aufbau der DNA Text Zusammenfassung

Know Molekularer Aufbau der DNA Text Zusammenfassung  thumbnail

152

 

11/12/13

1

Watson Crick Modell der DNA

Know Watson Crick Modell der DNA thumbnail

22

 

11/12/13

Mehr

Raumstruktur der DNA James Watson und Francis Crick fanden 1953 das Doppelhelixmodell to stimmte mit allen damals bekannten Eigenschaf- ten der DNA überein, wie z. B. den Ergebnissen der Röntgenstrukturanalyse von Rosalind Franklin in der DUA wechseln sich Zucker und Phosphatreste regelmäßig ab → beide Bausteine bilder das Grund- gerüst der Nukleinsäuren LB die zucker sind jeweils über das dritte und fünfte Kohlenstoff (c)-Alom durch Phosphatreste über eine. Phosphodiesterbindung miteinander verbunden. 4 eine solche Zucker- Phosphat Kette weist verschiedene Enden auf: • Am 3' Ende trägt das dritte C-Atom der Pentose keine Phosphatgruppe Beim S' Ende hingegen sitzt am fünften C-Atom eine Phosphatgruppe O •Ein DNA- Molekül liegt als Doppelstrang vor Die beiden Einzelstränge bestehen jeweils aus Zucker- Phosphat Bändern mit den daran gebunderen Basen, die nach innen ausgerichtet sind. 4 über die Basen sind die beiden PUA-Stränge durch Wasserstoffbrücken verbunden. • Die beiden Stränge sind schrowbig um eine gedachte gemeinsame Achse gebunden. D 5'-Ende 5' *O-P=O O CH₂ 1 1 3'-Ende H O -O-P-O O CH₂ H-C C N T H H OH H große Furche N-H |··· H-N OH-N H CH 3 H-CT -H OH-N H / ··NA A →Die beiden DNA- Stränge der Doppelhelix sind nicht identisch to die Basensequenz des einen Stranges bestimmt die Basenabfolge des anderen • die beiden Stränge sind zueinander komplementär 3'-Ende => DNA-Doppelhelix 4 die Helix ist durch zwei Vertiefungen gekennzeichnet die kleine und die große Furche 4 an diese Furchen binden sich die Proteinmoleküle, die Histone. I : H A 5'-Ende u kleine Forche сна 3' 5' O-P=O Die Basen können sich nicht beliebig paaren : nur die Basenpaarungen Guanin mit Cytosin und Adenin mit Thymin lassen eine stabile...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Doppeſhelix zu CH₂ I O "O-P=O ↳ beim GIC Paar werden drei Wasserstoffbrücken gebildet & beim A/T Paar zwei Wasserstoffbrücken • durch diese Festlegung der Paarungen erklärt sich das 1:1 Verhältnis von Purin- zu Pyrimidin basen, das der Biochemiker Chargaff 1951 bereits gefunden hatte sie sind außerdem hinsichtlich der Bindungsrichtung gegenläufig (antiparallel) Im einen Strang verläuft die Bindung zwischen der Desoxyribose und der Phosphatgruppe vom 3'- zum 5. Ende, im komplementären Strang vom 5'- zum 3'- Ende