Biologie /

Translation

Translation

user profile picture

lenaaa

1081 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Lernzettel

Translation

 -die Translation ist der zweite Schritt von Gen zum Merkmal
4 das charakteristische Proteinmuster, mit dem eine Zelle ausgestattet ist um i

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

125

-Beladung der tRNA -Ablauf der Translation

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

-die Translation ist der zweite Schritt von Gen zum Merkmal 4 das charakteristische Proteinmuster, mit dem eine Zelle ausgestattet ist um ihre Funktion zu erfüllen, entsteht 4 die Übersetzung der mRNA-Nukleotidsequenz in die Aminosäuresequenz eines Polypeptids erfolgt nach den Regeln des genetischen Codes findet an den Ribosomen statt für die Translation ist die Anwesenheit von tRNA-Molekülen notwendig bestehen aus nur etwa 80 Nukleotiden 45 ↳tRNA ist für den Transport der Aminosäuren zu den Ribosomen zuständig für diese Funktion sind zwei Molekülabschnitte wichtig : Translation 20 die Aminosäure-Anheftungsstelle am 3-Ende das Anticodon, ein spezifisches Basentriplett 4 mit diesem bindet die tRNA an ein komplementäres Codon der mRNA Anticodon wird immer in 53 Richtung gelesen daher ist die erste Base eines Codons mit der dritten Base des Anticodons gepaart Anticodon ist antiparallel die (enzymatische) Beladung der tRNA mit der zum Anticodon gehörenden Aminosäure wird durch die tRNA-Synthetasen (Enzyme) geleistet es gibt 20 verschiedene, weil 20 verschiedene Aminosäuren •das aktive Zentrum der tRNA- Synthetase hat zwei spezifische Bindestellen eine für die Aminosäure, wird an ihrem Rest erkannt eine für die tRNA, mit spezifischem Anticodon co tRNA ist quasi Dolmetscher der Nukleinsäuresprache in die Proteinsprache pro- und eukaryotische Ribosomen bestehen aus kleiner und großer Untereinheit. etwa zwei Drittel Proteine und ein Drittel ribosomale RNA (rRNA) Ribosom hat eine Bindungsstellen für mRNA -drei Bindungsstellen für tRNA: •A-Stelle : • Translation wird in drei Schritte...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

gegliedert: 1. Start der Translation 40 .unbeladene tRNA → tRNA mit neu anzuknüpfender Aminosäure wandert von A- zu P-Stelle ↳o mit Polypeptid verbundene tRNA wandert von P- zu E-Stelle entladene tRNA verlässt an E-Stelle das Ribosom Wasserstoff- brückenbindung '3' Aminosäure- Anheftungsstelle. Anticodon Struktur der tRNA. A: Tertiärstruktur; B: Schema Aminosäure am Ribosomeneingang. bindet die komplementäre tRNA, die neu anzuknüpfende Aminosäure liefert •P-Stelle: 2. Kettenverlängerung wenn E- und P-Bindungsstellen mit beladenen tRNAs besetzt sind, stehen Aminosäuren in Kontakt LD Ribosom wandet auf der mRNA drei Nukleotide weiter ↳A-Stelle wird frei → Neue tRNA erkennt vorliegendes Codon und liefert neue Aminosäure an → Vorgänge wiederholen sich → Ribosom bewegt sich auf mRNA in 3- Richtung weiter bindet die Aminosäure der tRNA mit der wachsenden Polypeptidkette. E-Stelle entladene tRNA's verlassen das Ribosom Anticodonl Aminosäure- Anheftungsstelle AWES Anticodon LLO AAG beladene +RNA Beladung des tRNA mit der passenden Aminosäure ---+RNA-Synthetase "mRNA bindet mit einer bestimmten Sequenz (Ribosomenerkennungsstelle) an eine kleine Untereinheit ↳ Untereinheit wandert in Richtung 3´-Ende der mRNA, bis sie aufs Startcodon trifft → sobald eine mit Methionine beladene tRNA (Anticodon UAC) mitt dem Startodon AUG eine Basenpaarung eingeht, lagert sich die große Untereinheit an die drei tRNA-Bindungstellen entstehen >Ribosom ist funktionsbereit Peptibindung (Peptidyltransferase) in P-Stelle 3. Kettenabbruch sobald ein Stopp-Codon an die A-Stelle gelangt kommt es zum Abbruch der Translation ↳ es gibt keine tRNA mit passendem Anticodon das Ribosom zerfällt in seine Untereinheiten und gibt somit das fertige Polypeptid frei +RNA-Synthetase ATP Translation. ·Startcodon wachsende Polypeptidkette Codon für Cystein -Ribosomenerkennungs- stelle E-Stelle Met Val P-Stelle Peptidyltransferase Gly A-Stelle mRNA Wanderungsrichtung des Ribosoms beladene tRNA (Thr)

Biologie /

Translation

Translation

user profile picture

lenaaa

1081 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Lernzettel

Translation

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 -die Translation ist der zweite Schritt von Gen zum Merkmal
4 das charakteristische Proteinmuster, mit dem eine Zelle ausgestattet ist um i

App öffnen

Teilen

Speichern

125

Kommentare (1)

U

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

-Beladung der tRNA -Ablauf der Translation

Ähnliche Knows

3

Translation

Know Translation thumbnail

286

 

11/12

3

Translation

Know Translation  thumbnail

98

 

12

1

Translation

Know Translation thumbnail

26

 

11

13

Genetik: Proteinbiosynthese, Genetischer Code, Mutationen, Genregulation

Know Genetik: Proteinbiosynthese, Genetischer Code, Mutationen, Genregulation thumbnail

78

 

11/12/13

Mehr

-die Translation ist der zweite Schritt von Gen zum Merkmal 4 das charakteristische Proteinmuster, mit dem eine Zelle ausgestattet ist um ihre Funktion zu erfüllen, entsteht 4 die Übersetzung der mRNA-Nukleotidsequenz in die Aminosäuresequenz eines Polypeptids erfolgt nach den Regeln des genetischen Codes findet an den Ribosomen statt für die Translation ist die Anwesenheit von tRNA-Molekülen notwendig bestehen aus nur etwa 80 Nukleotiden 45 ↳tRNA ist für den Transport der Aminosäuren zu den Ribosomen zuständig für diese Funktion sind zwei Molekülabschnitte wichtig : Translation 20 die Aminosäure-Anheftungsstelle am 3-Ende das Anticodon, ein spezifisches Basentriplett 4 mit diesem bindet die tRNA an ein komplementäres Codon der mRNA Anticodon wird immer in 53 Richtung gelesen daher ist die erste Base eines Codons mit der dritten Base des Anticodons gepaart Anticodon ist antiparallel die (enzymatische) Beladung der tRNA mit der zum Anticodon gehörenden Aminosäure wird durch die tRNA-Synthetasen (Enzyme) geleistet es gibt 20 verschiedene, weil 20 verschiedene Aminosäuren •das aktive Zentrum der tRNA- Synthetase hat zwei spezifische Bindestellen eine für die Aminosäure, wird an ihrem Rest erkannt eine für die tRNA, mit spezifischem Anticodon co tRNA ist quasi Dolmetscher der Nukleinsäuresprache in die Proteinsprache pro- und eukaryotische Ribosomen bestehen aus kleiner und großer Untereinheit. etwa zwei Drittel Proteine und ein Drittel ribosomale RNA (rRNA) Ribosom hat eine Bindungsstellen für mRNA -drei Bindungsstellen für tRNA: •A-Stelle : • Translation wird in drei Schritte...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

gegliedert: 1. Start der Translation 40 .unbeladene tRNA → tRNA mit neu anzuknüpfender Aminosäure wandert von A- zu P-Stelle ↳o mit Polypeptid verbundene tRNA wandert von P- zu E-Stelle entladene tRNA verlässt an E-Stelle das Ribosom Wasserstoff- brückenbindung '3' Aminosäure- Anheftungsstelle. Anticodon Struktur der tRNA. A: Tertiärstruktur; B: Schema Aminosäure am Ribosomeneingang. bindet die komplementäre tRNA, die neu anzuknüpfende Aminosäure liefert •P-Stelle: 2. Kettenverlängerung wenn E- und P-Bindungsstellen mit beladenen tRNAs besetzt sind, stehen Aminosäuren in Kontakt LD Ribosom wandet auf der mRNA drei Nukleotide weiter ↳A-Stelle wird frei → Neue tRNA erkennt vorliegendes Codon und liefert neue Aminosäure an → Vorgänge wiederholen sich → Ribosom bewegt sich auf mRNA in 3- Richtung weiter bindet die Aminosäure der tRNA mit der wachsenden Polypeptidkette. E-Stelle entladene tRNA's verlassen das Ribosom Anticodonl Aminosäure- Anheftungsstelle AWES Anticodon LLO AAG beladene +RNA Beladung des tRNA mit der passenden Aminosäure ---+RNA-Synthetase "mRNA bindet mit einer bestimmten Sequenz (Ribosomenerkennungsstelle) an eine kleine Untereinheit ↳ Untereinheit wandert in Richtung 3´-Ende der mRNA, bis sie aufs Startcodon trifft → sobald eine mit Methionine beladene tRNA (Anticodon UAC) mitt dem Startodon AUG eine Basenpaarung eingeht, lagert sich die große Untereinheit an die drei tRNA-Bindungstellen entstehen >Ribosom ist funktionsbereit Peptibindung (Peptidyltransferase) in P-Stelle 3. Kettenabbruch sobald ein Stopp-Codon an die A-Stelle gelangt kommt es zum Abbruch der Translation ↳ es gibt keine tRNA mit passendem Anticodon das Ribosom zerfällt in seine Untereinheiten und gibt somit das fertige Polypeptid frei +RNA-Synthetase ATP Translation. ·Startcodon wachsende Polypeptidkette Codon für Cystein -Ribosomenerkennungs- stelle E-Stelle Met Val P-Stelle Peptidyltransferase Gly A-Stelle mRNA Wanderungsrichtung des Ribosoms beladene tRNA (Thr)