Biologie /

Zelle - Eucyt und Procyt, Zellorganellen ( Funktionen, etc. )

Zelle - Eucyt und Procyt, Zellorganellen ( Funktionen, etc. )

user profile picture

Pumika

15 Followers
 

Biologie

 

11/9/10

Lernzettel

Zelle - Eucyt und Procyt, Zellorganellen ( Funktionen, etc. )

 Die Zelle
Eine zelle ist ein abgegrenztes, selbsterhaltendes system innerhalb von allen
organismen. Die Zelle ist die Baueinheit aller Lebe

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

3

hier findest du Informafionen zu den Zellorganellen und dem Eucyt sowie Procyt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die Zelle Eine zelle ist ein abgegrenztes, selbsterhaltendes system innerhalb von allen organismen. Die Zelle ist die Baueinheit aller Lebewesen, ob Einzeller oder Vielzeller.vielzelligen zellen untergliedern zum einen den vielzelligen organismus Vieltausendfach, zum anderen sind in der eukaryotischen zelle selbst membranumhüllte Räume als zellkompartimente abgegrenzt. Beide Ebenen der zellkompartimentierung hängen mit dem Prinzip der Arbeitsteilung zusammen. Durch die Abgrenzung entstehen Räume, in denen unterschiedliche biologische Prozesse ablaufen können: entweder in verschiedenen, oft auch unterschiedlich ausgestatteten zellen oder in verschiedenen zellkompartimenten innerhalb der Eucyte wie zellkern, cytoplasma, ER, Lysosomen und Dictyosomen. Die von einer Doppelmembran umhüllten Mitochondrien und chloroplasten sind sogar in noch weitere Kompartimente untergliedert. Lebewesen können in Prokaryoten und Eukaryoten unterschieden werden. Ihre jeweiligen zellen werden Procyte und Eucyte genannt. Die meisten prokaryoten wie zum Beispiel Archaeen oder Bakterien sind Einzeller, sie bestehen also nur aus einer zelle. Die meisten Eukaryoten (Tiere, Pflanzen, Pilze) Sind Mehrzeller. (Eukaryotenzelle) Eucyt Nukleolus Mitochondrien Zellkern (Nucleus) (Prokaryotenzelle) Procyt Kompartimentierung: Procyt-schwach; Eucyt-Stark Gemeinsamkeiten Ribosomen Zellmembran Eucyte sind deutlich größer als procyten; Procyt - Einzeller; Eucyt - Mehrzeller Eucyt - Stärkere strukturierung der Einbettung von zellorganellen im cytoplasma als procyten; Mitose: Procyt; Eucyt; zellwände aus: Eucyt-cellulose (cytoskelett), procyt-Murein (exoskeleton); Nucleoid Zellwand Endoplasmatisches Reticulum unterschiede Informationsträger: im Procyt -> DNA Molekül, Plasmid; im Eucyt -> chromosomen; Procyten haben nicht nur zellteilung sondern auch andere Fortpflanzungsmechanismen; Ribosomenanzahl: Eucyt -> groß, S-Typ 80; Procyt -> klein, S-Typ 70; zelkern: Procyt; Eucyt Flagellum vermehrung durch zellteilung (Procyten [=zelle...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

von Prokaryoten] haben aber auch noch andere Fortpflanzungsmechanismen im Gegensatz zu Eucyten [-zelle von Eukaryoten]); Erbsubstanz liegt in Form der Desoxyribonukleinsäure; zellmembran umgibt die zelle und ist doppelschichtig; Ribosomenbesitz; zellorganelle chloroplasten Nucleos (zellkern) Nucleolus [Kernkörperchen] Endoplasmatisches Reticulum [ER] Mitochondrien Golgi Apparat Mikrotubulli zentriol vakuolen zellwand vesikel Lysosomen Endosomen Mikrosomen Glyoxysomen Peroxisomen (Microbodies) Transportvesikel Extrazelluläre vesikel Funktion Kohlenstoffdioxid und H20 wird mithilfe der sonne in sauerstoff und Glukose umgewandelt. Fotosynthese synthese von energiereichen substanzen in Form von Glukose aus co^2 und H20 und Abgabe von O¥2 Mithilfe von Lichtenergie und chlorophyll Replikation und Transkription -Steuert, kontrolliert vorgänge in der zelle - verdopplung des genetischen Materials - ersten Schritte der Übertragung von genetischer Information -> in das cytoplasma - Informations- und Steuerzentrale: DNA enthält die Erbinformationen - Beteiligung an der zellteilung Herstellung von Präribosomen Grundablaupe der Ribosomensynthese und -Reifung speicherungsmedium für Kalzium und Glykogen Entgiftung der zelle und ort der Translation Das raue ER = Proteinbiosynthese, das glatte ER = Fettsäureproduktion; Kalziumspeicher. -können die Informationen innerhalb der mRNA ablesen verwenden Sie, um bestimmte verbindungen und Proteine herzustellen (Z.B für die zellmembranen und die Abgabe aus der zelle) -> aus diesen können sie dann unter anderem die kernmembran herstellen - Eiweiße enthalten dort ihre spezifische struktur ->produziert „Energie münze" ->bringt Energie zum arbeiten -produziert Energie, die die zelle verwenden kann (ATP = Adenosintriphosphat - universeller Energieträger für alle zellen) gewonnen - proteine anpassen, in vesikel verpacken und versenden - Bildet zusammen mit intermediären Filamenten und Mikrofilamenten das cytoskelett - bei der Mitose (Anordnung der chromosomen), der Bewegungsfähigkeit bestimmter zelltypen (Ausbildung von Geißeln) und dem Transportsystem der vesikel beteiligt. - Beteiligung an der Ausbildung des spindelapparats bei Mitose und Meiose - Erzeugung von Tugordruck - speicherung von wasser und Nährstoffen - Flexibeler Aufgabenbereich - Stabilisierung und schutz gegen Außeneinfluss (= osmotischer Druck, Bakteriophagen, Fresspeine) - können sich nicht eigenständig replizieren Intrazellulare verdauung Reparaturvesikel zwischenstufe der Lysosomen - Ungenutzte proteine der zellmembran - Beteiligung stoffwechsel durch Enzymbesitz Abbau von Fettsäuren Entgiftung von reaktiven sauerstoffverbindungen zb. zellgift wie wasserstoffperoxid wird eingeschlossen und abgebaut. Stoffwechselung von zellulären Abfall- und zwischenprodukten Eigener geschützter Reaktionsraum" innerhalb der zelle für chemische Prozesse Beteiligung an der Myelinscheidensynthese, welche die schnelle Fortleitung von elektrischen signalen ermöglicht. -können sich eigenständig replizieren - vermehrung durch Teilung - proteintransport sekretorische vesikel - Außerhalb der zelle - Informationstransport durch Endozytose Feinbau die chloroplasten bestehen aus verschiedenen bausteinen... Granathylakoide Stärkekorn • Eigene DNA • Lipidtroppen • Eigene Ribosomen • Eigene Matrix größter Teil des genetischen Materials (DNA) in zellplasma eingebettet großtes zellorgan von Ribosomen umgeben Raues ER (durch Ribosomen besetztes Membransystem) Über kernporen steht das ER mit dem zellkern in verbindung. Die Grundsubstanz ist das glatte ER. Durch Anlagerung von Ribosem entsteht aus glattes ER-> raues ER Befindet sich an der Kernmembran des zellkerns eigene DNA und Ribosomen -Intermembranraum -vermehrung unabhängig von ihrer Mutterzelle besteht aus 5-20 übereinander gestapelten Hohlräumen (zisternen) (Gesamtheit der zisternen = Dictyosom) - aus Einheiten, die sich ihrerseits als Heterodimere ohne kovalente Bindung aus je einem Molekula- Tubulin (negativ) und B- Tubulin (positiv) zusammensetzen. - besteht aus 9x3 zylinderförmigen Mikrotubuli - bestehen aus einer einfachen Membran (Tonoplasten) Je nach organismus besteht die zellwand aus einem anderen Polysaccharid [ PPlanzen-zellolose; Pilze - Chitin; Bakterien - Murein Peptidoglycane ] .1μ groß - nur in tierischen zellen aus lysosomalen Enzymsn im ER gebildet und im Golgi- Apparat zu vesikeln eingeschnurt Membran aus komplexen von Eiweißstrukturen und Einzelenzymgruppen mit Abbaufunktion (zb. Nukleasen, Proteinasen, Lipasen) Bestehen aus nur einem vesikel saure umgebung - Durchmesser von 100 - Enthalten cytochrom P450-Enzyme - Bestehen aus Fragmenten des ER nm 0,3-1,0 Mikrometer groß Einfache Membran Anzahl und Größe abhängig von zelltyp Innenraum des vesikels gefüllt mit Peroxidasen (Enzym -> Katalysator) Glied eines unternehmens Geschäftsführung, Fundament, Konzept Produktionsstätte - Förderinstrument Energiegewinnung Kraftwerk/ Energiegenerator Membran sonstiges Doppelmembran Einfache Membran Doppelmembran Einfache Membran (Tonoplast) nur Im Eucyt vorhanden Entscheidende Merkmal, ob Eucyt oder procyt In Pflanzenzellen und Pilzzellen Bei Mensch und Tier gibt es keine zellwand nur eine zellmembran Einfache Membran Nur in Eucyten Einfache Membran In Eucyten Temporarer zellorganellen

Biologie /

Zelle - Eucyt und Procyt, Zellorganellen ( Funktionen, etc. )

Zelle - Eucyt und Procyt, Zellorganellen ( Funktionen, etc. )

user profile picture

Pumika

15 Followers
 

Biologie

 

11/9/10

Lernzettel

Zelle - Eucyt und Procyt, Zellorganellen ( Funktionen, etc. )

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Die Zelle
Eine zelle ist ein abgegrenztes, selbsterhaltendes system innerhalb von allen
organismen. Die Zelle ist die Baueinheit aller Lebe

App öffnen

Teilen

Speichern

3

Kommentare (1)

B

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

hier findest du Informafionen zu den Zellorganellen und dem Eucyt sowie Procyt

Ähnliche Knows

Prokaryoten/Eukaryoten

Know Prokaryoten/Eukaryoten thumbnail

15332

 

11/12/10

Abiturzusammenfassung

Know Abiturzusammenfassung thumbnail

7019

 

11/12/13

Zellbiologie

Know Zellbiologie  thumbnail

13945

 

11/12/13

Stoffwechsel / Zytologie, Ökologie, Genetik, Evolution, Neurobiologie

Know Stoffwechsel / Zytologie, Ökologie, Genetik, Evolution, Neurobiologie thumbnail

4479

 

11/12/13

Mehr

Die Zelle Eine zelle ist ein abgegrenztes, selbsterhaltendes system innerhalb von allen organismen. Die Zelle ist die Baueinheit aller Lebewesen, ob Einzeller oder Vielzeller.vielzelligen zellen untergliedern zum einen den vielzelligen organismus Vieltausendfach, zum anderen sind in der eukaryotischen zelle selbst membranumhüllte Räume als zellkompartimente abgegrenzt. Beide Ebenen der zellkompartimentierung hängen mit dem Prinzip der Arbeitsteilung zusammen. Durch die Abgrenzung entstehen Räume, in denen unterschiedliche biologische Prozesse ablaufen können: entweder in verschiedenen, oft auch unterschiedlich ausgestatteten zellen oder in verschiedenen zellkompartimenten innerhalb der Eucyte wie zellkern, cytoplasma, ER, Lysosomen und Dictyosomen. Die von einer Doppelmembran umhüllten Mitochondrien und chloroplasten sind sogar in noch weitere Kompartimente untergliedert. Lebewesen können in Prokaryoten und Eukaryoten unterschieden werden. Ihre jeweiligen zellen werden Procyte und Eucyte genannt. Die meisten prokaryoten wie zum Beispiel Archaeen oder Bakterien sind Einzeller, sie bestehen also nur aus einer zelle. Die meisten Eukaryoten (Tiere, Pflanzen, Pilze) Sind Mehrzeller. (Eukaryotenzelle) Eucyt Nukleolus Mitochondrien Zellkern (Nucleus) (Prokaryotenzelle) Procyt Kompartimentierung: Procyt-schwach; Eucyt-Stark Gemeinsamkeiten Ribosomen Zellmembran Eucyte sind deutlich größer als procyten; Procyt - Einzeller; Eucyt - Mehrzeller Eucyt - Stärkere strukturierung der Einbettung von zellorganellen im cytoplasma als procyten; Mitose: Procyt; Eucyt; zellwände aus: Eucyt-cellulose (cytoskelett), procyt-Murein (exoskeleton); Nucleoid Zellwand Endoplasmatisches Reticulum unterschiede Informationsträger: im Procyt -> DNA Molekül, Plasmid; im Eucyt -> chromosomen; Procyten haben nicht nur zellteilung sondern auch andere Fortpflanzungsmechanismen; Ribosomenanzahl: Eucyt -> groß, S-Typ 80; Procyt -> klein, S-Typ 70; zelkern: Procyt; Eucyt Flagellum vermehrung durch zellteilung (Procyten [=zelle...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

von Prokaryoten] haben aber auch noch andere Fortpflanzungsmechanismen im Gegensatz zu Eucyten [-zelle von Eukaryoten]); Erbsubstanz liegt in Form der Desoxyribonukleinsäure; zellmembran umgibt die zelle und ist doppelschichtig; Ribosomenbesitz; zellorganelle chloroplasten Nucleos (zellkern) Nucleolus [Kernkörperchen] Endoplasmatisches Reticulum [ER] Mitochondrien Golgi Apparat Mikrotubulli zentriol vakuolen zellwand vesikel Lysosomen Endosomen Mikrosomen Glyoxysomen Peroxisomen (Microbodies) Transportvesikel Extrazelluläre vesikel Funktion Kohlenstoffdioxid und H20 wird mithilfe der sonne in sauerstoff und Glukose umgewandelt. Fotosynthese synthese von energiereichen substanzen in Form von Glukose aus co^2 und H20 und Abgabe von O¥2 Mithilfe von Lichtenergie und chlorophyll Replikation und Transkription -Steuert, kontrolliert vorgänge in der zelle - verdopplung des genetischen Materials - ersten Schritte der Übertragung von genetischer Information -> in das cytoplasma - Informations- und Steuerzentrale: DNA enthält die Erbinformationen - Beteiligung an der zellteilung Herstellung von Präribosomen Grundablaupe der Ribosomensynthese und -Reifung speicherungsmedium für Kalzium und Glykogen Entgiftung der zelle und ort der Translation Das raue ER = Proteinbiosynthese, das glatte ER = Fettsäureproduktion; Kalziumspeicher. -können die Informationen innerhalb der mRNA ablesen verwenden Sie, um bestimmte verbindungen und Proteine herzustellen (Z.B für die zellmembranen und die Abgabe aus der zelle) -> aus diesen können sie dann unter anderem die kernmembran herstellen - Eiweiße enthalten dort ihre spezifische struktur ->produziert „Energie münze" ->bringt Energie zum arbeiten -produziert Energie, die die zelle verwenden kann (ATP = Adenosintriphosphat - universeller Energieträger für alle zellen) gewonnen - proteine anpassen, in vesikel verpacken und versenden - Bildet zusammen mit intermediären Filamenten und Mikrofilamenten das cytoskelett - bei der Mitose (Anordnung der chromosomen), der Bewegungsfähigkeit bestimmter zelltypen (Ausbildung von Geißeln) und dem Transportsystem der vesikel beteiligt. - Beteiligung an der Ausbildung des spindelapparats bei Mitose und Meiose - Erzeugung von Tugordruck - speicherung von wasser und Nährstoffen - Flexibeler Aufgabenbereich - Stabilisierung und schutz gegen Außeneinfluss (= osmotischer Druck, Bakteriophagen, Fresspeine) - können sich nicht eigenständig replizieren Intrazellulare verdauung Reparaturvesikel zwischenstufe der Lysosomen - Ungenutzte proteine der zellmembran - Beteiligung stoffwechsel durch Enzymbesitz Abbau von Fettsäuren Entgiftung von reaktiven sauerstoffverbindungen zb. zellgift wie wasserstoffperoxid wird eingeschlossen und abgebaut. Stoffwechselung von zellulären Abfall- und zwischenprodukten Eigener geschützter Reaktionsraum" innerhalb der zelle für chemische Prozesse Beteiligung an der Myelinscheidensynthese, welche die schnelle Fortleitung von elektrischen signalen ermöglicht. -können sich eigenständig replizieren - vermehrung durch Teilung - proteintransport sekretorische vesikel - Außerhalb der zelle - Informationstransport durch Endozytose Feinbau die chloroplasten bestehen aus verschiedenen bausteinen... Granathylakoide Stärkekorn • Eigene DNA • Lipidtroppen • Eigene Ribosomen • Eigene Matrix größter Teil des genetischen Materials (DNA) in zellplasma eingebettet großtes zellorgan von Ribosomen umgeben Raues ER (durch Ribosomen besetztes Membransystem) Über kernporen steht das ER mit dem zellkern in verbindung. Die Grundsubstanz ist das glatte ER. Durch Anlagerung von Ribosem entsteht aus glattes ER-> raues ER Befindet sich an der Kernmembran des zellkerns eigene DNA und Ribosomen -Intermembranraum -vermehrung unabhängig von ihrer Mutterzelle besteht aus 5-20 übereinander gestapelten Hohlräumen (zisternen) (Gesamtheit der zisternen = Dictyosom) - aus Einheiten, die sich ihrerseits als Heterodimere ohne kovalente Bindung aus je einem Molekula- Tubulin (negativ) und B- Tubulin (positiv) zusammensetzen. - besteht aus 9x3 zylinderförmigen Mikrotubuli - bestehen aus einer einfachen Membran (Tonoplasten) Je nach organismus besteht die zellwand aus einem anderen Polysaccharid [ PPlanzen-zellolose; Pilze - Chitin; Bakterien - Murein Peptidoglycane ] .1μ groß - nur in tierischen zellen aus lysosomalen Enzymsn im ER gebildet und im Golgi- Apparat zu vesikeln eingeschnurt Membran aus komplexen von Eiweißstrukturen und Einzelenzymgruppen mit Abbaufunktion (zb. Nukleasen, Proteinasen, Lipasen) Bestehen aus nur einem vesikel saure umgebung - Durchmesser von 100 - Enthalten cytochrom P450-Enzyme - Bestehen aus Fragmenten des ER nm 0,3-1,0 Mikrometer groß Einfache Membran Anzahl und Größe abhängig von zelltyp Innenraum des vesikels gefüllt mit Peroxidasen (Enzym -> Katalysator) Glied eines unternehmens Geschäftsführung, Fundament, Konzept Produktionsstätte - Förderinstrument Energiegewinnung Kraftwerk/ Energiegenerator Membran sonstiges Doppelmembran Einfache Membran Doppelmembran Einfache Membran (Tonoplast) nur Im Eucyt vorhanden Entscheidende Merkmal, ob Eucyt oder procyt In Pflanzenzellen und Pilzzellen Bei Mensch und Tier gibt es keine zellwand nur eine zellmembran Einfache Membran Nur in Eucyten Einfache Membran In Eucyten Temporarer zellorganellen