Biologie /

Zellen

Zellen

user profile picture

Lotta

67 Followers
 

Biologie

 

11

Lernzettel

Zellen

 Biologie Cernzettel
pflanzliche Zelle
12
●
3
tierische Zelle
13
13
12
www
Aufbau:
10
10
Mitochondrium
Doppelmembran
↳ Innere Membran stark

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

2

tierische, pflanzliche, Aufbau, Funktionen, etc.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Biologie Cernzettel pflanzliche Zelle 12 ● 3 tierische Zelle 13 13 12 www Aufbau: 10 10 Mitochondrium Doppelmembran ↳ Innere Membran stark eingefaltet ↳ Oberflächenvergrößerung in der Matrix DNA-Faden ● Zellwand 2 Zellmembran 3 Zentralvakuole 4 Glattes ER 5 Raues ER mit Ribosomen 6 Chromatingerüst + Nucleolus 8 Kernhülle mit Paren 9 Dictyosom 10 Mitochondrium Plasmodesmos (12) Chloroplast 13 Centrosom & Mikrotubuli Zellmembran 2 glattes ER 3 raues ER mit Ribosomen 4 Nucleolus 5 Chromatingerüst 6 Kernhüll mit Poren + Mitochondrium 8 Dictyosom 9 Lysosom 10 Nahrungsvakude U ZELLE 10/15/2021 Funktion: energieliefernde Veratmung von Nährstoffen → Dissimilation Centrosom (12) Centriolen (13) Mikrotubuli 14 Cytoplasma Zellkern Aufbau: Doppelmembran - Hülle mit Poren Stoffdurchlass im Inneren: - Chromatinfäden mit DNA im Kernplasma - Funktion: • Träger der Erbinformation steuert Stoffwechsel & Teilungsvorgänge Chloroplast Aufbau: -Doppelmembran - äußere Hülle - Funktion: Nucledus (Synthese von RNA) Einstülpungen der Innenmembran ↳ Membranstapel mit Fotosynthese-Pigmente DNA-Faden im Stroma Fotosynthese G unter Lichteinfluss Bildung von Glukose → Assimilation Endoplasmatisches Retikulum Aufbau: einfache Membran (z.T. glatt, z. T. rau) - dreidimensionales Röhren- und Kammersystem Funktion raues ER: - Synthese von Export-Proteinen durch Ribosome - Stoffe werden im Lumen transportiert Funktion glattes ER: - Ort von Lipid- & Membransynthese Stärke umbau - Abbau von Medikamenten Aufbau: Dictyosom Funktion: ● einfache Membran Stapel aus einfachen Membrantaschen (Zisternen) mit Vesikeln ·leicht gebogen (cis- & trans-Seite) gesamt = Golgi-Apparat - Aufbau: auf cis-Seite verschmelzen ER-Vesikel zu neuen Zistemen beim Durchlaufen des Dictyosoms verändern sich die Proteine an trans-Seite werden Golgi-Vesikel abgeschnürt (Zentral-) Vakuole einfache Membran füllt ausgewachsene Pflanzenzellen fast vollständig aus unter Umständen durch Inhaltsstoffe gefärbt Funktion: Membran ist selektive Barriere, die Abfall-, Reserve und sekundäre Pflanzenstoffe durchlässt und im Inneren sammelt Ribosom Aufbau: keine Membran bestehend aus großer & kleiner Einheit cis-Seite Funktion: • Proteinsynthese - vermitteln zwischen Genkopie der mRNA und den tRNAS bringen passende" Aminosäuren heran trans-Seite - ● centriolen Aufbau: - Bündel hohler Proteinröhren ↳ Mikrotubuli (9 Dreiergruppen) - Funktion: - bilden...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

spindelapparat aus. ↳ zieht bei Kernteilung Aufbau: -dickere, röhrenförmige & dünnere, fädige Proteinmoleküle 4 durchziehen gesamte Zelle Funktion: stabilisieren Form fierischer Zelle sorgen für Bewegungen dienen als „Förderbänder" für sich bewegende Vesikel Endosymbiontentheorie zu entgegengesetzten Zellpolen Mikrotubuli - Tochterchromatiden Bedeutung: griechisch: endo= innen Symbiose Zusammenleben ↳ Endosymbiose = Partner lebt innerhalb seines Wirtes 15 Belege: -eigene ringförmige DNA wie Chloroplasten Chloroplasten & Mitochondrien haben kleinere Ribosome als Wirtszellen - nur innere Membran einer Eukaryoten- Zelle erhält das bakterientypische Kardiolipim nur äußere Membran einer Eukaryoten- zelle erhält das eurokaryotentypische Cholesterol Endosymbiose: -eurokaryotische Zellen entwichkelten sich aus prokaryotischen Zellen → durch Endosymbios Einzeller, Vielzeller (Pflanzen, Menschen, Tiere, Pilze) 6 Bakterien ursprüngliche Wirtszelle nimmt Bakterien auf (manche werden verdaut, andere leben im Inneren der Wirtszelle weiter selbstständige Vermehrung, Schutz durch größere Zellen 4 dafür Versorgung der Wirtszelle mit zusätzlicher Energie (bspw.: Glukose) nach Teilung →→ Prokaryot = Organell Diffusion - gleichmäßige Verteilung von Teilchen in dem ihnen zur Verfügung stehenden Raum. 6 ausgelöst durch Brownsche-Molekularbewegung (Umgebungswärme) permeable Membran Osmose Diffusion durch semipermeable Membran. Volumen kann zu- & abnehmen (Seite mit Lösemittel meist weniger)

Biologie /

Zellen

Zellen

user profile picture

Lotta

67 Followers
 

Biologie

 

11

Lernzettel

Zellen

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Biologie Cernzettel
pflanzliche Zelle
12
●
3
tierische Zelle
13
13
12
www
Aufbau:
10
10
Mitochondrium
Doppelmembran
↳ Innere Membran stark

App öffnen

Teilen

Speichern

2

Kommentare (3)

B

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

tierische, pflanzliche, Aufbau, Funktionen, etc.

Ähnliche Knows

Zellbiologie

Know Zellbiologie  thumbnail

1252

 

11/12/13

Zellbiologie

Know Zellbiologie thumbnail

363

 

11/9/10

2

Aufbau der Zelle und ihre Organellen

Know Aufbau der Zelle und ihre Organellen thumbnail

1325

 

11

Abiturzusammenfassung

Know Abiturzusammenfassung thumbnail

300

 

11/12/13

Mehr

Biologie Cernzettel pflanzliche Zelle 12 ● 3 tierische Zelle 13 13 12 www Aufbau: 10 10 Mitochondrium Doppelmembran ↳ Innere Membran stark eingefaltet ↳ Oberflächenvergrößerung in der Matrix DNA-Faden ● Zellwand 2 Zellmembran 3 Zentralvakuole 4 Glattes ER 5 Raues ER mit Ribosomen 6 Chromatingerüst + Nucleolus 8 Kernhülle mit Paren 9 Dictyosom 10 Mitochondrium Plasmodesmos (12) Chloroplast 13 Centrosom & Mikrotubuli Zellmembran 2 glattes ER 3 raues ER mit Ribosomen 4 Nucleolus 5 Chromatingerüst 6 Kernhüll mit Poren + Mitochondrium 8 Dictyosom 9 Lysosom 10 Nahrungsvakude U ZELLE 10/15/2021 Funktion: energieliefernde Veratmung von Nährstoffen → Dissimilation Centrosom (12) Centriolen (13) Mikrotubuli 14 Cytoplasma Zellkern Aufbau: Doppelmembran - Hülle mit Poren Stoffdurchlass im Inneren: - Chromatinfäden mit DNA im Kernplasma - Funktion: • Träger der Erbinformation steuert Stoffwechsel & Teilungsvorgänge Chloroplast Aufbau: -Doppelmembran - äußere Hülle - Funktion: Nucledus (Synthese von RNA) Einstülpungen der Innenmembran ↳ Membranstapel mit Fotosynthese-Pigmente DNA-Faden im Stroma Fotosynthese G unter Lichteinfluss Bildung von Glukose → Assimilation Endoplasmatisches Retikulum Aufbau: einfache Membran (z.T. glatt, z. T. rau) - dreidimensionales Röhren- und Kammersystem Funktion raues ER: - Synthese von Export-Proteinen durch Ribosome - Stoffe werden im Lumen transportiert Funktion glattes ER: - Ort von Lipid- & Membransynthese Stärke umbau - Abbau von Medikamenten Aufbau: Dictyosom Funktion: ● einfache Membran Stapel aus einfachen Membrantaschen (Zisternen) mit Vesikeln ·leicht gebogen (cis- & trans-Seite) gesamt = Golgi-Apparat - Aufbau: auf cis-Seite verschmelzen ER-Vesikel zu neuen Zistemen beim Durchlaufen des Dictyosoms verändern sich die Proteine an trans-Seite werden Golgi-Vesikel abgeschnürt (Zentral-) Vakuole einfache Membran füllt ausgewachsene Pflanzenzellen fast vollständig aus unter Umständen durch Inhaltsstoffe gefärbt Funktion: Membran ist selektive Barriere, die Abfall-, Reserve und sekundäre Pflanzenstoffe durchlässt und im Inneren sammelt Ribosom Aufbau: keine Membran bestehend aus großer & kleiner Einheit cis-Seite Funktion: • Proteinsynthese - vermitteln zwischen Genkopie der mRNA und den tRNAS bringen passende" Aminosäuren heran trans-Seite - ● centriolen Aufbau: - Bündel hohler Proteinröhren ↳ Mikrotubuli (9 Dreiergruppen) - Funktion: - bilden...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

spindelapparat aus. ↳ zieht bei Kernteilung Aufbau: -dickere, röhrenförmige & dünnere, fädige Proteinmoleküle 4 durchziehen gesamte Zelle Funktion: stabilisieren Form fierischer Zelle sorgen für Bewegungen dienen als „Förderbänder" für sich bewegende Vesikel Endosymbiontentheorie zu entgegengesetzten Zellpolen Mikrotubuli - Tochterchromatiden Bedeutung: griechisch: endo= innen Symbiose Zusammenleben ↳ Endosymbiose = Partner lebt innerhalb seines Wirtes 15 Belege: -eigene ringförmige DNA wie Chloroplasten Chloroplasten & Mitochondrien haben kleinere Ribosome als Wirtszellen - nur innere Membran einer Eukaryoten- Zelle erhält das bakterientypische Kardiolipim nur äußere Membran einer Eukaryoten- zelle erhält das eurokaryotentypische Cholesterol Endosymbiose: -eurokaryotische Zellen entwichkelten sich aus prokaryotischen Zellen → durch Endosymbios Einzeller, Vielzeller (Pflanzen, Menschen, Tiere, Pilze) 6 Bakterien ursprüngliche Wirtszelle nimmt Bakterien auf (manche werden verdaut, andere leben im Inneren der Wirtszelle weiter selbstständige Vermehrung, Schutz durch größere Zellen 4 dafür Versorgung der Wirtszelle mit zusätzlicher Energie (bspw.: Glukose) nach Teilung →→ Prokaryot = Organell Diffusion - gleichmäßige Verteilung von Teilchen in dem ihnen zur Verfügung stehenden Raum. 6 ausgelöst durch Brownsche-Molekularbewegung (Umgebungswärme) permeable Membran Osmose Diffusion durch semipermeable Membran. Volumen kann zu- & abnehmen (Seite mit Lösemittel meist weniger)