Biologie /

Zellorganellen

Zellorganellen

user profile picture

Leleee

8 Followers
 

Biologie

 

11/10

Lernzettel

Zellorganellen

 >Bereiche einer Zelle, clie bestimmte Funktionen erfüllen
> meist durch einfache oder doppelte Membran von Umgebung abgegrenzt
ORGANELL
Zel

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

0

Die wichtigsten Zellorganelllen knapp beschrieben

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

>Bereiche einer Zelle, clie bestimmte Funktionen erfüllen > meist durch einfache oder doppelte Membran von Umgebung abgegrenzt ORGANELL Zellkern Ribosome Lysosomen AUFBAU rundlich, doppelte Membran (außere Membran → ERI •Kernporen für Stoffaustausch •Nucleolus im Inneren Vakuolen •Kleine rundliche Protein-RNA - komplexe bestehend aus zwei untereinheiten • ohne Membran 6 •Z• e•l•l•o•r•g•a•n•e•l•l·e·n• tisches Endoplasma- Membransystem, das Großteile des Cyto- plasmas durchspannt Reticulum •Steht in verbindung mit der kernmem - bran und anderen Organellen (z. B. Dictyosam) → ER liegen frei im Cytoplasma oder an ER gebunden Dictyosom tellerartig übereinander gestapelte Membran- zisterne, seitlich können vesikel abgeschnürt oder angelagert werden Gesamtheit aller Dictyosomen Golgi-Apparat polarer Aufbau: Bildungs- und Sekretions- Seite 0 D raues ER mit Ribosomen außen : • glattes ER · ohne Ribesamen 6 • kleine Membranblaschen (vesikel) mit einfacher Membran großer, mit zellsaft gefüllter Vesikel •nur in pflanzlichen Zellen FUNKTION • enthält Erbinformation (DNA) • Steuerzentrale cler Zelle • Information wird als RNA über hern- poren nach außen geschleust Nucleolus: Synthese von Ribosomen 6 0 hier findet die Eiweißbildung aus Aminosäuren statt •bildet Eiweiße, Membrane und andere Stoffe für die Zelle transportiert Stoffe innerhalb eler Zelle zu anderen Organellen (oft als Vesikel abgeschnürt) •nimmt Synthesep rodukte des ER auf und verarbeitet diese weiter •Speicherung und Weitertransport von gebildeten Stoffen an verschiedenen Orten (Sekrete, Membranproteine, etc.) • enthalten verdauungsenzyme (u.a. Lysozym) bauen Makromolekule ab (Proteine, Polysaccharide, usw.) • wenn Inhatt ins Cytoplasma gelangt. → Zelltod 0 speichert wasserlösliche Stoffe 0 halt Zelldruck (Turgor) aufrecht . • alle "Abfallprodukte" kommen hier rein, da eine Pflanze heine Aus- Scheidungen hat ORGANELL Peroxisomen AUFBAU • Kleine Membranbläschen (Vesikel) mit einfacher Membran • vermehren sich durch Teilung Mitochondrien doppelte Membran (außere glatt, innere mit Ort der zellatmung starken...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Einfaltungen O ● Chloroplast doppelte Membran (außere glatt, innere ist als Thylakoide abgeschnürt und liegen als Membranstapel im Stroma) . enthalten ringförmiges DINA - Molekül • Vermehrung durch Teilung enthalten ringformiges DNA-Molekul enthalten Chlorophyll • vermehrung durch Teilung & nur in Pflanzenzellen Cytoshelett Mikrotubuli (langes Röhrensystem aus Proteinen) . • •Mikrofilamente (dünne Proteinfäden aus Altin und Myasınl : PELAUZEUZELLE Zellwand Grundbaustein Cellulosefasern, sowie Proteine mechanische Festigkeit, stabile und Kohlenhydrate Zellform • Wirkt clem asmotischen Druck entgegen nur in pflanzlichen Zellen raues endoplasmatisches Retikulum Zellwand (aus Zellulose) Tonoplast Zellmembran Zellplasma (Zytoplasma) Ribosomen Zellsaftraum (zentrale Vakuole) glattes endoplasmatisches Retikulum Mitochondrium Kernpore Nukleolus Zellkern (Kernplasma) Kernhülle Chloroplast Golgi-Vesikel Dictyosom (Golgi-Apparat) 0 www S F FUNKTION . • enthalten Katalase (Enzym, das giftige Wasserstoffperoxide in wasser und Sauerstoff umwandelt) • Abbau weiterer Stoffe (z. B. Fette, Alu- ohol, usw.) w 0 •Festigung, Stabilität der Zelle • Amaboide Bewegung von Zellen • an der Mitose beteiligt (Aufbau des Spindelapparats) . www •Ort der Photosynthese Mae C GLAS GRA 633T mons O www 125 *.. TIERZELLE wwwwwwwww.... O هلان C3 B o EFILM O ه به ما Ribosomen Zellplasma (Zytoplasma) Golgi-Vesikel Dictysom (Golgi-Apparat) Exo- oder Endozytose eines Vesikels hier wird St in Zelle koord Zellmembran Mitochondrium Pl. Mitochondrien Zellkern (Kernplasma) Nukleolus Kernhülle Kernpore glattes endoplasmatisches Retikulum Dohne Ribosomen raues endoplasmatisches Retikulum mit Ribosomen

Biologie /

Zellorganellen

Zellorganellen

user profile picture

Leleee

8 Followers
 

Biologie

 

11/10

Lernzettel

Zellorganellen

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 >Bereiche einer Zelle, clie bestimmte Funktionen erfüllen
> meist durch einfache oder doppelte Membran von Umgebung abgegrenzt
ORGANELL
Zel

App öffnen

Teilen

Speichern

0

Kommentare (1)

R

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Die wichtigsten Zellorganelllen knapp beschrieben

Ähnliche Knows

Zellbiologie

Know Zellbiologie  thumbnail

14007

 

11/12/13

Zellbiologie

Know Zellbiologie thumbnail

4743

 

11/9/10

Vergleich Tierische und Pflanzliche Zelle

Know Vergleich Tierische und Pflanzliche Zelle thumbnail

1196

 

11/12/10

11

Cytologie Bio Abi

Know Cytologie Bio  Abi thumbnail

4159

 

12

Mehr

>Bereiche einer Zelle, clie bestimmte Funktionen erfüllen > meist durch einfache oder doppelte Membran von Umgebung abgegrenzt ORGANELL Zellkern Ribosome Lysosomen AUFBAU rundlich, doppelte Membran (außere Membran → ERI •Kernporen für Stoffaustausch •Nucleolus im Inneren Vakuolen •Kleine rundliche Protein-RNA - komplexe bestehend aus zwei untereinheiten • ohne Membran 6 •Z• e•l•l•o•r•g•a•n•e•l•l·e·n• tisches Endoplasma- Membransystem, das Großteile des Cyto- plasmas durchspannt Reticulum •Steht in verbindung mit der kernmem - bran und anderen Organellen (z. B. Dictyosam) → ER liegen frei im Cytoplasma oder an ER gebunden Dictyosom tellerartig übereinander gestapelte Membran- zisterne, seitlich können vesikel abgeschnürt oder angelagert werden Gesamtheit aller Dictyosomen Golgi-Apparat polarer Aufbau: Bildungs- und Sekretions- Seite 0 D raues ER mit Ribosomen außen : • glattes ER · ohne Ribesamen 6 • kleine Membranblaschen (vesikel) mit einfacher Membran großer, mit zellsaft gefüllter Vesikel •nur in pflanzlichen Zellen FUNKTION • enthält Erbinformation (DNA) • Steuerzentrale cler Zelle • Information wird als RNA über hern- poren nach außen geschleust Nucleolus: Synthese von Ribosomen 6 0 hier findet die Eiweißbildung aus Aminosäuren statt •bildet Eiweiße, Membrane und andere Stoffe für die Zelle transportiert Stoffe innerhalb eler Zelle zu anderen Organellen (oft als Vesikel abgeschnürt) •nimmt Synthesep rodukte des ER auf und verarbeitet diese weiter •Speicherung und Weitertransport von gebildeten Stoffen an verschiedenen Orten (Sekrete, Membranproteine, etc.) • enthalten verdauungsenzyme (u.a. Lysozym) bauen Makromolekule ab (Proteine, Polysaccharide, usw.) • wenn Inhatt ins Cytoplasma gelangt. → Zelltod 0 speichert wasserlösliche Stoffe 0 halt Zelldruck (Turgor) aufrecht . • alle "Abfallprodukte" kommen hier rein, da eine Pflanze heine Aus- Scheidungen hat ORGANELL Peroxisomen AUFBAU • Kleine Membranbläschen (Vesikel) mit einfacher Membran • vermehren sich durch Teilung Mitochondrien doppelte Membran (außere glatt, innere mit Ort der zellatmung starken...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Einfaltungen O ● Chloroplast doppelte Membran (außere glatt, innere ist als Thylakoide abgeschnürt und liegen als Membranstapel im Stroma) . enthalten ringförmiges DINA - Molekül • Vermehrung durch Teilung enthalten ringformiges DNA-Molekul enthalten Chlorophyll • vermehrung durch Teilung & nur in Pflanzenzellen Cytoshelett Mikrotubuli (langes Röhrensystem aus Proteinen) . • •Mikrofilamente (dünne Proteinfäden aus Altin und Myasınl : PELAUZEUZELLE Zellwand Grundbaustein Cellulosefasern, sowie Proteine mechanische Festigkeit, stabile und Kohlenhydrate Zellform • Wirkt clem asmotischen Druck entgegen nur in pflanzlichen Zellen raues endoplasmatisches Retikulum Zellwand (aus Zellulose) Tonoplast Zellmembran Zellplasma (Zytoplasma) Ribosomen Zellsaftraum (zentrale Vakuole) glattes endoplasmatisches Retikulum Mitochondrium Kernpore Nukleolus Zellkern (Kernplasma) Kernhülle Chloroplast Golgi-Vesikel Dictyosom (Golgi-Apparat) 0 www S F FUNKTION . • enthalten Katalase (Enzym, das giftige Wasserstoffperoxide in wasser und Sauerstoff umwandelt) • Abbau weiterer Stoffe (z. B. Fette, Alu- ohol, usw.) w 0 •Festigung, Stabilität der Zelle • Amaboide Bewegung von Zellen • an der Mitose beteiligt (Aufbau des Spindelapparats) . www •Ort der Photosynthese Mae C GLAS GRA 633T mons O www 125 *.. TIERZELLE wwwwwwwww.... O هلان C3 B o EFILM O ه به ما Ribosomen Zellplasma (Zytoplasma) Golgi-Vesikel Dictysom (Golgi-Apparat) Exo- oder Endozytose eines Vesikels hier wird St in Zelle koord Zellmembran Mitochondrium Pl. Mitochondrien Zellkern (Kernplasma) Nukleolus Kernhülle Kernpore glattes endoplasmatisches Retikulum Dohne Ribosomen raues endoplasmatisches Retikulum mit Ribosomen