Chemie /

Fossile Brennstoffe

Fossile Brennstoffe

user profile picture

Vani

18 Followers
 

Chemie

 

10

Ausarbeitung

Fossile Brennstoffe

 Inhaltsverzeichnis
1. Vorwort
2. Organische Stoffe
3. Entstehung Fossiler Brennstoffe (Kohle)
4. Entstehung Fossiler Brennstoffe (Erdöl und
 Inhaltsverzeichnis
1. Vorwort
2. Organische Stoffe
3. Entstehung Fossiler Brennstoffe (Kohle)
4. Entstehung Fossiler Brennstoffe (Erdöl und
 Inhaltsverzeichnis
1. Vorwort
2. Organische Stoffe
3. Entstehung Fossiler Brennstoffe (Kohle)
4. Entstehung Fossiler Brennstoffe (Erdöl und

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

16

Hier ist ein Portfolio über Fossile Brennstoffe (Erdöl, Kohle, Erdgas). Vielleicht kannst das ja gebrauchen :) (Das Deckblatt sowie die Organischen Stoffe sind separat)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. Organische Stoffe 3. Entstehung Fossiler Brennstoffe (Kohle) 4. Entstehung Fossiler Brennstoffe (Erdöl und Erdgas) 5. Steinkohle und Braunkohle miteinander verglichen 6. Der Kohleausstieg 7. Die Suche und Förderung von Erdöl 8. Das Erdölvorkommen und Reserven verschiedener Länder Vorwort Liebe Leserinnen und Leser, in dem vorliegenden Portfolio werde ich über das Thema Fossile Brennstoffe schreiben und genauer drauf eingehen. Es werden Beispiele von Produkten aus Organischen Stoffen genannt, die Entstehung von Fossilen Brennstoffen genau erklärt, Steinkohle und Braunkohle miteinander verglichen, dazu wird der Kohleausstieg erklärt sowie die Suche und Förderung von Erdöl. Außerdem wird auf das Erdölvorkommen verschiedener Länder drauf eingegangen. Die Entstehung Fossiler Brennstoffe Kohle Bei der Entstehung der Kohle, nimmt man an, dass die erste Steinkohle vor rund 350 Millionen Jahren in der Karbonzeit gebildet wurde. Damals begünstigte das feuchte, subtropische Klima die Bildung von Sumpfwäldern. Auf dem Sumpfboden versanken dann die absterbenden Pflanzen, die unter Luftabschluss gerieten. Somit blieben sie als Torf erhalten. Umso mehr Torfschichten entstanden, umso tiefer sanken sie, wodurch auch der Druck stärker wurde. Außerdem wurde bei hohen Temperaturen das Wasser aus dem Torf herausgepresst, wodurch sich der Torf in Braunkohle umgewandelt hat. Die Braunkohle die entstand, hat einen Kohlenstoffanteil von 58 bis 73 %. Im Laufe der Zeit entstanden immer mehr schichten und der Druck und die Temperatur erhöhten sich. Aus der Braunkohle wurde Steinkohle mit einem Kohlenstoffgehalt von 75 bis...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

94 %. Schließlich entwickelte sich Anthrazit mit einem noch höheren Kohlenstoffanteil von 96 %. Die Entstehung Fossiler Brennstoffe Erdöl und Erdgas Bei der Entstehung von Erdöl und Erdgas nimmt man an, dass das Erdöl und Erdgas aus Kleinstlebewesen des Wassers, dem Plankton vor Millionen von Jahren gebildet wurden. Es bildeten sich schichten von Faulschlamm aus abgestorbenem Plankton auf den Boden flacher Meere. Der Druck auf den Faulschlamm erhöhte sich, dadurch das verschiedene Schichten im Laufe der Zeit den Faulschlamm überlagerten. Schließlich wandelte sich der Faulschlamm durch steigende Temperaturen und Sauerstoffarmut in Erdöl und Erdgas um. Weil Erdöl und besonders Erdgas leichter sind als alle Arten von Gesteinsschichten, steigen sie auf, bis sie auf eine undurchlässige Schicht stoßen. Worunter sie sich sammeln und das Gestein wie ein Schwamm tränken. Gelöst kann das Erdgas im Erdöl vorliegen, jedoch bildet sich bei vielen vorkommen ein mit Erdgas gefüllter Hohlraum über dem Erdöl. Steinkohle und Braunkohle miteinander verglichen Wenn man Braunkohle mit Steinkohle vergleicht, wird klar, dass die Steinkohle viel energiereicher ist als Braunkohle. Dazu unterscheiden sie sich enorm in der Qualität, da Steinkohle einen höheren Heizwert hat und dazu auch noch eine hohe Festigkeit und einen hohen Glanz besitzt. Steinkohle ist eine harte schwarze Kohle, mit dichtem Gefüge und hohen Kohlenstoff Gehalt. Dabei ist Braunkohle braunschwarz und hat eine faserige, holzige Struktur. Sie besitzt relativ viel Wasser (10 bis 75 %) und relativ wenig Kohlenstoff (55 bis 77 %). Außerdem enthält sie einen hohen Gehalt an flüchtigen Stoffen. Braunkohle wird meist im Tagebau abgebaut und hauptsächlich in Kraftwerken zur Strom- und Wärmeerzeugung genutzt. Steinkohle wird zum Beispiel im Ruhrgebiet unter Tage abgebaut und wird hauptsächlich zu Koks weiterverarbeitet, der unter anderem zur Eisenherstellung verwendet wird. Steinkohle Anthrazit Braunkohle Organische Stoffe Methan: Erdgas, Grubengas, Wiederkäuermagen -> Stoffgruppe: Alkane Ethanol: Trinkalkohol durch alkoholische Gärung von Früchten -> Stoffgruppe: Alkanol Gummi: Autoreifen -> Stoffgruppen: Elast Organische Stoffe Ethansaure: Haushaltessig, durch Essigsäuregärung -> Stoffgruppe: Alkansäure Aspirin: Medikament (Schmerzmittel) -> Stoffgruppe: Ester In Kokosnüssen -> Stoffgruppe: Stoffgemisch verschiedener Fette Fossile Brennstoffe Klasse 10b Erdöl Fossile Brennstoffe 10000 Erdgas Kohle Kohle Fossile Energieträger Erdgas Erdöl

Chemie /

Fossile Brennstoffe

Fossile Brennstoffe

user profile picture

Vani

18 Followers
 

Chemie

 

10

Ausarbeitung

Fossile Brennstoffe

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Inhaltsverzeichnis
1. Vorwort
2. Organische Stoffe
3. Entstehung Fossiler Brennstoffe (Kohle)
4. Entstehung Fossiler Brennstoffe (Erdöl und

App öffnen

Teilen

Speichern

16

Kommentare (3)

S

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Hier ist ein Portfolio über Fossile Brennstoffe (Erdöl, Kohle, Erdgas). Vielleicht kannst das ja gebrauchen :) (Das Deckblatt sowie die Organischen Stoffe sind separat)

Ähnliche Knows

18

Erdöl/ Erdgas

Know Erdöl/ Erdgas thumbnail

24

 

11

Erdöl und Erdgas

Know Erdöl und Erdgas thumbnail

280

 

9/10

Kohlenwasserstoffe

Know Kohlenwasserstoffe  thumbnail

37

 

11/10

1

Kohlenstoffkreislauf

Know Kohlenstoffkreislauf  thumbnail

111

 

12

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. Organische Stoffe 3. Entstehung Fossiler Brennstoffe (Kohle) 4. Entstehung Fossiler Brennstoffe (Erdöl und Erdgas) 5. Steinkohle und Braunkohle miteinander verglichen 6. Der Kohleausstieg 7. Die Suche und Förderung von Erdöl 8. Das Erdölvorkommen und Reserven verschiedener Länder Vorwort Liebe Leserinnen und Leser, in dem vorliegenden Portfolio werde ich über das Thema Fossile Brennstoffe schreiben und genauer drauf eingehen. Es werden Beispiele von Produkten aus Organischen Stoffen genannt, die Entstehung von Fossilen Brennstoffen genau erklärt, Steinkohle und Braunkohle miteinander verglichen, dazu wird der Kohleausstieg erklärt sowie die Suche und Förderung von Erdöl. Außerdem wird auf das Erdölvorkommen verschiedener Länder drauf eingegangen. Die Entstehung Fossiler Brennstoffe Kohle Bei der Entstehung der Kohle, nimmt man an, dass die erste Steinkohle vor rund 350 Millionen Jahren in der Karbonzeit gebildet wurde. Damals begünstigte das feuchte, subtropische Klima die Bildung von Sumpfwäldern. Auf dem Sumpfboden versanken dann die absterbenden Pflanzen, die unter Luftabschluss gerieten. Somit blieben sie als Torf erhalten. Umso mehr Torfschichten entstanden, umso tiefer sanken sie, wodurch auch der Druck stärker wurde. Außerdem wurde bei hohen Temperaturen das Wasser aus dem Torf herausgepresst, wodurch sich der Torf in Braunkohle umgewandelt hat. Die Braunkohle die entstand, hat einen Kohlenstoffanteil von 58 bis 73 %. Im Laufe der Zeit entstanden immer mehr schichten und der Druck und die Temperatur erhöhten sich. Aus der Braunkohle wurde Steinkohle mit einem Kohlenstoffgehalt von 75 bis...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

94 %. Schließlich entwickelte sich Anthrazit mit einem noch höheren Kohlenstoffanteil von 96 %. Die Entstehung Fossiler Brennstoffe Erdöl und Erdgas Bei der Entstehung von Erdöl und Erdgas nimmt man an, dass das Erdöl und Erdgas aus Kleinstlebewesen des Wassers, dem Plankton vor Millionen von Jahren gebildet wurden. Es bildeten sich schichten von Faulschlamm aus abgestorbenem Plankton auf den Boden flacher Meere. Der Druck auf den Faulschlamm erhöhte sich, dadurch das verschiedene Schichten im Laufe der Zeit den Faulschlamm überlagerten. Schließlich wandelte sich der Faulschlamm durch steigende Temperaturen und Sauerstoffarmut in Erdöl und Erdgas um. Weil Erdöl und besonders Erdgas leichter sind als alle Arten von Gesteinsschichten, steigen sie auf, bis sie auf eine undurchlässige Schicht stoßen. Worunter sie sich sammeln und das Gestein wie ein Schwamm tränken. Gelöst kann das Erdgas im Erdöl vorliegen, jedoch bildet sich bei vielen vorkommen ein mit Erdgas gefüllter Hohlraum über dem Erdöl. Steinkohle und Braunkohle miteinander verglichen Wenn man Braunkohle mit Steinkohle vergleicht, wird klar, dass die Steinkohle viel energiereicher ist als Braunkohle. Dazu unterscheiden sie sich enorm in der Qualität, da Steinkohle einen höheren Heizwert hat und dazu auch noch eine hohe Festigkeit und einen hohen Glanz besitzt. Steinkohle ist eine harte schwarze Kohle, mit dichtem Gefüge und hohen Kohlenstoff Gehalt. Dabei ist Braunkohle braunschwarz und hat eine faserige, holzige Struktur. Sie besitzt relativ viel Wasser (10 bis 75 %) und relativ wenig Kohlenstoff (55 bis 77 %). Außerdem enthält sie einen hohen Gehalt an flüchtigen Stoffen. Braunkohle wird meist im Tagebau abgebaut und hauptsächlich in Kraftwerken zur Strom- und Wärmeerzeugung genutzt. Steinkohle wird zum Beispiel im Ruhrgebiet unter Tage abgebaut und wird hauptsächlich zu Koks weiterverarbeitet, der unter anderem zur Eisenherstellung verwendet wird. Steinkohle Anthrazit Braunkohle Organische Stoffe Methan: Erdgas, Grubengas, Wiederkäuermagen -> Stoffgruppe: Alkane Ethanol: Trinkalkohol durch alkoholische Gärung von Früchten -> Stoffgruppe: Alkanol Gummi: Autoreifen -> Stoffgruppen: Elast Organische Stoffe Ethansaure: Haushaltessig, durch Essigsäuregärung -> Stoffgruppe: Alkansäure Aspirin: Medikament (Schmerzmittel) -> Stoffgruppe: Ester In Kokosnüssen -> Stoffgruppe: Stoffgemisch verschiedener Fette Fossile Brennstoffe Klasse 10b Erdöl Fossile Brennstoffe 10000 Erdgas Kohle Kohle Fossile Energieträger Erdgas Erdöl