Chemie /

Kunststoffe

Kunststoffe

user profile picture

Julia Reichle

543 Followers
 

Chemie

 

11/12/10

Lernzettel

Kunststoffe

 ARTEN
Thermoplast = plastisch ver formbar beim Erwärmen
Duroplast
Elastomer
HERSTELLUNG
! Plastik wird aus Erdöl hergestellt
(Radikulische)

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

53

Zusammenfassung zu Kunstoffen: Arten, Anwendungen, Herstellung und Recycling

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ARTEN Thermoplast = plastisch ver formbar beim Erwärmen Duroplast Elastomer HERSTELLUNG ! Plastik wird aus Erdöl hergestellt (Radikulische) Polymerisation 1. Bildung von Radikalen (= Molekule mit einem ungepaarten valenzelektron) = keine verformbarkeit; Zersetzung bei sehr honen Temperaturen Dibenzoyl peroxid R. + = Ver formbarkeit bei mechanischer Be- lastung (Zug bzw. Druck)→ wieder in den ursprungszustand 2. Kettenstart R =C. R Erwärmung uv-Licht H ----- + -2 2.² →→200₂ + R- Radikale Styrol 3. Kettenwachstum (Neue Radikale werden ge- bildet →→ Kette verlängert sich) H H •C-C• + •R -R alig.:-→•+5• H 4. Abbruchreaktion (zwei Radikale reagieren) R TI-U-= H-U- I-U-I [...] Polystyrol (PS) ANUNENDLUNGEN Styropor Frischhalte folie → Leicht, günstig, einfach in der Herstellung Allgemein: Polyester Nylon Polyurethane : : . : Polykondensation 1. Polyester Benzol-1,4-dicarbonsäure H kleidung Mode Dämmung CI Lack z. B. Bauschaum KUNSTSTOFFE = Synthetisch hergestellte Polymere. Sie bestehen aus einer Kette miteinander verbundenen sich wiederholenden Moleküleinheiten, den Monomeren Man spricht von Makromolekülen. Strohnalme Plastikflaschen Etnandisaure + HO-CH2-CH2-ON-CH, CHI verpackungen Segelzubehör Polster Klebstoff 9, Nylon 6.10 •[on-on-i-tot-] -N+CH₂N-G+CH z tz 2. Polyamide '01 +IN+CH₂+1 +CH₂ + C-i tout junt aute-part H Amidgruppe 1 Kondensationsreaktion wasser wird abgespalten. Veresterung: Carbonsäure + Alkohol → carbonsäureester (unter der Abspaltung von wasser) = Grenzflächen kondensation Polyethylen terephthala+ (PET) • usw. + nHCI to + nH2O => Kondensationsreaktion eines Amids mit einer Carbonsäure. + 2HCI RECYCLING werkstofflich: = Kunststoffe werden sortenrein einge- Schmolzen, um daraus neue Produkte herzustellen. (Nur bei Thermoplasten möglich) & Rohstoffe werden gespart Material muss von hoher Qualität sein Rohstofflich Kunstoffe werden in ihre Monomere zerlegt (mit Hilfe von katalysatoren), um aus denen neue Stoffe herzustellen. Material muss nicht sorten rein sein E Energie aufwendig Thermisch = Verbrennung von Kunstoffen, wobei die freiwerdende Energie genutzt wird. Andere Energieträger werden entlastet Giftige Nebenprodukte Homopolymer Aus dem gleichem Monomer. Copolymer = Aus verschiedenen Monomeren. Polyaddition = Herstellung von Polyurethanen. CH3 0=C²Ñ Ñ=C=0 + HO-CH₂-CH₂-OH Isocyanat gruppe <O=C=Ñ-R-Ñ=C=0> + HO-CH₂-CH2-OH o=C=Ñ-R-N-C-Ō- CH₂ - CH₂-OH Desmodur H o=c=Ñ-R-N- (1 o` urethangruppe Etnandisaure H 9, 11 1 G-O-CH₂-CH₂-0-C-N-R-N-. Н HJ₂ H

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Chemie /

Kunststoffe

Kunststoffe

user profile picture

Julia Reichle

543 Followers
 

Chemie

 

11/12/10

Lernzettel

Kunststoffe

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 ARTEN
Thermoplast = plastisch ver formbar beim Erwärmen
Duroplast
Elastomer
HERSTELLUNG
! Plastik wird aus Erdöl hergestellt
(Radikulische)

App öffnen

Teilen

Speichern

53

Kommentare (2)

Y

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Zusammenfassung zu Kunstoffen: Arten, Anwendungen, Herstellung und Recycling

Ähnliche Knows

8

Kunststoffe

Know Kunststoffe thumbnail

966

 

12

Polyaddition

Know Polyaddition thumbnail

1659

 

11/12

Kunststoffe

Know Kunststoffe  thumbnail

7588

 

11/12/13

Polykondensation

Know Polykondensation  thumbnail

781

 

11/12/13

Mehr

ARTEN Thermoplast = plastisch ver formbar beim Erwärmen Duroplast Elastomer HERSTELLUNG ! Plastik wird aus Erdöl hergestellt (Radikulische) Polymerisation 1. Bildung von Radikalen (= Molekule mit einem ungepaarten valenzelektron) = keine verformbarkeit; Zersetzung bei sehr honen Temperaturen Dibenzoyl peroxid R. + = Ver formbarkeit bei mechanischer Be- lastung (Zug bzw. Druck)→ wieder in den ursprungszustand 2. Kettenstart R =C. R Erwärmung uv-Licht H ----- + -2 2.² →→200₂ + R- Radikale Styrol 3. Kettenwachstum (Neue Radikale werden ge- bildet →→ Kette verlängert sich) H H •C-C• + •R -R alig.:-→•+5• H 4. Abbruchreaktion (zwei Radikale reagieren) R TI-U-= H-U- I-U-I [...] Polystyrol (PS) ANUNENDLUNGEN Styropor Frischhalte folie → Leicht, günstig, einfach in der Herstellung Allgemein: Polyester Nylon Polyurethane : : . : Polykondensation 1. Polyester Benzol-1,4-dicarbonsäure H kleidung Mode Dämmung CI Lack z. B. Bauschaum KUNSTSTOFFE = Synthetisch hergestellte Polymere. Sie bestehen aus einer Kette miteinander verbundenen sich wiederholenden Moleküleinheiten, den Monomeren Man spricht von Makromolekülen. Strohnalme Plastikflaschen Etnandisaure + HO-CH2-CH2-ON-CH, CHI verpackungen Segelzubehör Polster Klebstoff 9, Nylon 6.10 •[on-on-i-tot-] -N+CH₂N-G+CH z tz 2. Polyamide '01 +IN+CH₂+1 +CH₂ + C-i tout junt aute-part H Amidgruppe 1 Kondensationsreaktion wasser wird abgespalten. Veresterung: Carbonsäure + Alkohol → carbonsäureester (unter der Abspaltung von wasser) = Grenzflächen kondensation Polyethylen terephthala+ (PET) • usw. + nHCI to + nH2O => Kondensationsreaktion eines Amids mit einer Carbonsäure. + 2HCI RECYCLING werkstofflich: = Kunststoffe werden sortenrein einge- Schmolzen, um daraus neue Produkte herzustellen. (Nur bei Thermoplasten möglich) & Rohstoffe werden gespart Material muss von hoher Qualität sein Rohstofflich Kunstoffe werden in ihre Monomere zerlegt (mit Hilfe von katalysatoren), um aus denen neue Stoffe herzustellen. Material muss nicht sorten rein sein E Energie aufwendig Thermisch = Verbrennung von Kunstoffen, wobei die freiwerdende Energie genutzt wird. Andere Energieträger werden entlastet Giftige Nebenprodukte Homopolymer Aus dem gleichem Monomer. Copolymer = Aus verschiedenen Monomeren. Polyaddition = Herstellung von Polyurethanen. CH3 0=C²Ñ Ñ=C=0 + HO-CH₂-CH₂-OH Isocyanat gruppe <O=C=Ñ-R-Ñ=C=0> + HO-CH₂-CH2-OH o=C=Ñ-R-N-C-Ō- CH₂ - CH₂-OH Desmodur H o=c=Ñ-R-N- (1 o` urethangruppe Etnandisaure H 9, 11 1 G-O-CH₂-CH₂-0-C-N-R-N-. Н HJ₂ H

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen