Chemie /

Rotkohlindikator

Rotkohlindikator

 Protokoll
Zusammenfassung:
Utensilien:
Experiment - Rotkohlindikator
Durchführung:
Beobachtung:
Die Blätter eines Rotkohls werden gekocht u

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

11

Rotkohlindikator

A

Amina Rexhepi

8 Followers
 

Chemie

 

11/12/13

Ausarbeitung

Hier ist ein Protokoll zu einem Experiment namens Rotkohlindikator

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Protokoll Zusammenfassung: Utensilien: Experiment - Rotkohlindikator Durchführung: Beobachtung: Die Blätter eines Rotkohls werden gekocht und das rotgefärbte Kochwasser als Rotkohlindikator gewonnen. Der so hergestellte pH-Indikator, wird anschließend mit verschiedenen Substanzen auf seine Indikatorwirkung getestet. In meinem Fall sind es Essig, Spülmittel, Zitronensaft, Gurken-wasser, Waschpulver und Gallseife. Roher Rotkohl Topf und Herd Wasser Behälter (z.B. Gläser) Substanzen deiner Wahl Papier und Stift 1. Einen Teil des Rotkohls in kleine Stücke schneiden. 2. Die Stücke in kochendes Wasser legen, bis es sich dunkellila verfärbt. Amina Rexhepi 3. Das verfärbte Wasser auf mehrere Gläser verteilen. 4. Substanzen separat in die Gläser dazu geben. 5. Die Farben bewundern. 2 11 0 =3 AEG 3 Wird der Rotkohl gekocht, so färbt er das Kochwasser tiefrot. Der Rotkohlsaft ist zu Beginn dunkelrot. Mit der Zeit wird der Saft etwas heller. (Siehe Bild 3 oben) Protokoll Stoffe Gurkenwasser (Saure Gurken) Zitronensaft Spülmittel Essig Waschpulver Gallseife Gurkenwasser: Zitronensaft: Testet man den Rotkohlsaft auf seine Indikatorwirkung, lassen sich bei der Zugabe dieser Stoffe folgende Farbveränderungen feststellen: AUSACURA Zigone Farbveränderung Pink-Violett Trübes Rosa Türkis Klares Pink Erst grün Amina Rexhepi Spülmittel: Dunkelblau, Dunkles Violett Essig: dann Gelb Protokoll Waschpulver: Erst: Gallseife: Erklärung und der pH-Wert: Gallseite Dann: Amina Rexhepi In Rotkohlsaft ist ein Farbstoff. Wenn dieser Farbstoff in Berührung mit sauren (Essig, Zitronensaft, Gurkensaft) oder seifigen (Gallseife, Waschpulver, Spülmittel) Stoffen kommt, kann er seine Farbe verändern. Genannt werden diese Stoffe auch Säuren und Laugen. Wenn man den Rotkohlsaft mit Säuren vermischt, kommt eine rötlich-violette Farbe heraus. Wenn man den Saft mit Laugen vermischt, entsteht eine gelb/grüne/blaue Farbe. Wenn ein Rotkohl eher bläulich ist, heißt es, dass er auf basischem Boden wuchs. Wenn er auf saurem Boden...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

wuchs, ist er tief rot-violett. Protokoll Bild mit allen Substanzen: ALMATURA Zitronen Deshalb wird der Rotkohl auch oft Blaukraut genannt. Der pH-Wert ist eine Zahl, die angibt, wie stark eine Lösung basisch oder sauer ist. Je kleiner der pH-Wert, desto saurer ist die Lösung. Je größer der pH-Wert, desto basischer ist die Lösung. Wenn ein Rotkohl blauviolett/ lila ist, liegt sein pH-Wert bei etwas unter 6. pH-Wert Farbskala Eigenschaft stark sauer FAIRY 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 schwach sauer O Amina Rexhepi CUCINA Condimento Bianco neutral schwach alkalisch Gallseite stark alkalisch

Chemie /

Rotkohlindikator

Rotkohlindikator

A

Amina Rexhepi

8 Followers
 

Chemie

 

11/12/13

Ausarbeitung

Rotkohlindikator

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Protokoll
Zusammenfassung:
Utensilien:
Experiment - Rotkohlindikator
Durchführung:
Beobachtung:
Die Blätter eines Rotkohls werden gekocht u

App öffnen

Teilen

Speichern

11

Kommentare (1)

Q

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Hier ist ein Protokoll zu einem Experiment namens Rotkohlindikator

Ähnliche Knows

6

Zellbiologie

Know Zellbiologie  thumbnail

101

 

11

1.Ka GK Q1

Know 1.Ka GK Q1 thumbnail

30

 

11/12/13

Titration + Aufgaben

Know Titration + Aufgaben  thumbnail

51

 

11/12/10

Mehr

Protokoll Zusammenfassung: Utensilien: Experiment - Rotkohlindikator Durchführung: Beobachtung: Die Blätter eines Rotkohls werden gekocht und das rotgefärbte Kochwasser als Rotkohlindikator gewonnen. Der so hergestellte pH-Indikator, wird anschließend mit verschiedenen Substanzen auf seine Indikatorwirkung getestet. In meinem Fall sind es Essig, Spülmittel, Zitronensaft, Gurken-wasser, Waschpulver und Gallseife. Roher Rotkohl Topf und Herd Wasser Behälter (z.B. Gläser) Substanzen deiner Wahl Papier und Stift 1. Einen Teil des Rotkohls in kleine Stücke schneiden. 2. Die Stücke in kochendes Wasser legen, bis es sich dunkellila verfärbt. Amina Rexhepi 3. Das verfärbte Wasser auf mehrere Gläser verteilen. 4. Substanzen separat in die Gläser dazu geben. 5. Die Farben bewundern. 2 11 0 =3 AEG 3 Wird der Rotkohl gekocht, so färbt er das Kochwasser tiefrot. Der Rotkohlsaft ist zu Beginn dunkelrot. Mit der Zeit wird der Saft etwas heller. (Siehe Bild 3 oben) Protokoll Stoffe Gurkenwasser (Saure Gurken) Zitronensaft Spülmittel Essig Waschpulver Gallseife Gurkenwasser: Zitronensaft: Testet man den Rotkohlsaft auf seine Indikatorwirkung, lassen sich bei der Zugabe dieser Stoffe folgende Farbveränderungen feststellen: AUSACURA Zigone Farbveränderung Pink-Violett Trübes Rosa Türkis Klares Pink Erst grün Amina Rexhepi Spülmittel: Dunkelblau, Dunkles Violett Essig: dann Gelb Protokoll Waschpulver: Erst: Gallseife: Erklärung und der pH-Wert: Gallseite Dann: Amina Rexhepi In Rotkohlsaft ist ein Farbstoff. Wenn dieser Farbstoff in Berührung mit sauren (Essig, Zitronensaft, Gurkensaft) oder seifigen (Gallseife, Waschpulver, Spülmittel) Stoffen kommt, kann er seine Farbe verändern. Genannt werden diese Stoffe auch Säuren und Laugen. Wenn man den Rotkohlsaft mit Säuren vermischt, kommt eine rötlich-violette Farbe heraus. Wenn man den Saft mit Laugen vermischt, entsteht eine gelb/grüne/blaue Farbe. Wenn ein Rotkohl eher bläulich ist, heißt es, dass er auf basischem Boden wuchs. Wenn er auf saurem Boden...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

wuchs, ist er tief rot-violett. Protokoll Bild mit allen Substanzen: ALMATURA Zitronen Deshalb wird der Rotkohl auch oft Blaukraut genannt. Der pH-Wert ist eine Zahl, die angibt, wie stark eine Lösung basisch oder sauer ist. Je kleiner der pH-Wert, desto saurer ist die Lösung. Je größer der pH-Wert, desto basischer ist die Lösung. Wenn ein Rotkohl blauviolett/ lila ist, liegt sein pH-Wert bei etwas unter 6. pH-Wert Farbskala Eigenschaft stark sauer FAIRY 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 schwach sauer O Amina Rexhepi CUCINA Condimento Bianco neutral schwach alkalisch Gallseite stark alkalisch