Chemie /

Säure Base

Säure Base

user profile picture

Philine

236 Followers
 

Chemie

 

11/12/13

Lernzettel

Säure Base

 Sauren und Basen
Definition nach Arrhenius
Sauren → alle Wasserstoff verbindungen, die in wässriger Lösung
unter Bildung von H*-lonen disso

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

22

Informationen zu Arrhenius und Brönsted, Autoprotolyse des Wassers, Ionenprodukt des Wassers, Brechnung von pH-Werten, Lewis Formen von Säuren und Basen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Sauren und Basen Definition nach Arrhenius Sauren → alle Wasserstoff verbindungen, die in wässriger Lösung unter Bildung von H*-lonen dissoziieren. → Teilchen HA dissoziieren in Lösung zu wasserstoff -lonen #* und saurerest -lonen A → H+ (aq) + A (ag) → H+ (aq) + ce- (aq) на Beispiele: HCZ #₂504 Basen →→ Substanzen, die Hydroxid-lonen enthalten oder beim Lösen in wasser Hydroxid-lonen bilden Entstehen alkalischer Lösungen: Dissoziation einer Base M (OH)n in kationen int und Hydroxid-lonen OHF. saure 2- → 2H+ (aq) +504 ²- (ag) Lösungen: hydratisierte Wasserstoff - lonen #*(ag) alkalische Lösungen: hydratisierte Hydroxid- lonen OH- (ag) Die M(OH)n → lent (ag) + n・ OH(aq) Beispiele: NaOH. → Na + (aq) + OH (aq) → ca + (aq) + 2 OH (aq) Ca(OH)₂ in der cosung enthaltenen, frei beweglichen lonen führen zur elektrischen Leitfähigkeit. Bei der Neutralisation reagieren die Wasserstoff-lonen und Hydroxid-lonen zu Wassermolekülen : die H+ (aq) + OH(aq) H₂O(l) Folgende Erklärungen liefert Arrhenius nicht: → Arrhenius beschränkt sich nurauf Lösungen (Flüssigkeiten) → Arrhenius kann NH3 nicht beschreiben → Gibt keine Aussage darüber, wie Ht aussieht. Theorie nach Brønsted und Lowry. Saure → Substanz, die Protonen abgeben kann Protonendonator Base → Substanz, die Protonen aufnehmen kann G Protonen akzeptor Bronsted Säuren und - basen Bronsted stellte auf der Basis eines Donator-Akzeptor- Modells ein neues Säure - Base - Konzept vor. Eine Soure/Protonendonator HA ist ein Teilchen, das ein Proton abgibt. Eine Base/Protonenakzeptor B ist ein Teilchen, das ein Proton aufnimmt. Protonenobergang zwischen den Teilchen: Saure-Base-Reaktion bzw....

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Protolyse Ice 2-4 +10-H Ice + H-Ō- H H # NH3 + H₂₂0 B+ HA Bronsted-souren H-O-H H #. OH- + NH₂ A¯ + HB+ H 히 H Bronsted-Baser 10-H #-<-#. Oxanium-Ionen H-N-H. H-N-H H Ice - H Icel 0 Ampholyte Stoffe, die als Säure oder Base je nach Reaktionsparther reagieren können. Korrespondierende Säure-Base-Paare Ein korrespondierendes Saure-Base - Paar besteht immer aus einer proton enreicheren und protonenarmeren Form derselben Grundverbindung.. HA + H₂O Korrespondierend Sourei #+ + A Dieses Gleichgewicht zwischen Hin- und Rückreaktion berunt auf der Übertragung eines Protons von einer soure auf eine andere Base. Es stellt sich auch bei saure-Base + korrespondierend Reaktionen in nicht wässrigen Systemen ein und kann durch folgende allgemeine Reaktion ausgedrückt werden. Base₂ H₂O+ Base + saurez ↑ H+ Autoprotolyse des 10 - H # + 2 H₂O() Kc = lò-H # C (H30+) Gleichgewichts- konstante lonenprodukt des Wassers C(+₂₂0)² wassers. 101. Kc = C (H30+) Ħ Hydroxid- lon + H30 (aq) +OH (aq) Kc: C (H₂0)² Ки C(OH-) Aus der Autoprotolyse folgt, dass in Wasser gleich viele Oxonium- und Hydroxid-lonen vorliegen. Bei gegebener Temperatur sind alle konzentrationen konstant. sie betragen beispielsweise bei 25°C. C (+₂₂0) = 55,3 moe e^ C (H₂O) = C(OH-) c(+₂0)² + H-Ō-H # Oxonium- Ion C(OH-) 107mole^ 1-C (H₂0)2 = C (H₂0+) · C(OH) C(H₂0) C(OH-) Mit steigender Temperatur wird das 66 auf. die rechte Seite verschoben. moe? e² Bei 250 °C gilt Kw 10-14 Kw = lonenprodukt des Wassers PH PH- wert --19 c (#1₂0+) Für reines Wasser, in dem c(H₂0+) = C(OH) ist, ergibt sich aus dem lonen produkt des Wassers pH-Wert bzw. ein pot-Wert von 7. ein C(H30+) · C(OH) = Kw = 10-14 moe². é² pH + pOH = pkw = 14 рон pH-Wert Eigenschaften der Lösung 0 1 2 Stark saver 3 4 5 Schwach sauer. Gehalt an Oxonium- lonen nimmt ab 6 st 7 neutral 8 9 10 11 schwach basisch 12 13 14 stark basisch Gehalt an Hydroxid- lonen nimmt ab

Chemie /

Säure Base

Säure Base

user profile picture

Philine

236 Followers
 

Chemie

 

11/12/13

Lernzettel

Säure Base

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Sauren und Basen
Definition nach Arrhenius
Sauren → alle Wasserstoff verbindungen, die in wässriger Lösung
unter Bildung von H*-lonen disso

App öffnen

Teilen

Speichern

22

Kommentare (2)

N

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Informationen zu Arrhenius und Brönsted, Autoprotolyse des Wassers, Ionenprodukt des Wassers, Brechnung von pH-Werten, Lewis Formen von Säuren und Basen

Ähnliche Knows

1

Chemie Säuren und Basen

Know Chemie Säuren und Basen thumbnail

48

 

12

10

Säure Base

Know Säure Base  thumbnail

51

 

11/12/13

Veresterung und Verseifung

Know Veresterung und Verseifung thumbnail

9

 

11/12/13

4

Elektrochemie Abi 22

Know Elektrochemie Abi 22 thumbnail

139

 

12/13

Mehr

Sauren und Basen Definition nach Arrhenius Sauren → alle Wasserstoff verbindungen, die in wässriger Lösung unter Bildung von H*-lonen dissoziieren. → Teilchen HA dissoziieren in Lösung zu wasserstoff -lonen #* und saurerest -lonen A → H+ (aq) + A (ag) → H+ (aq) + ce- (aq) на Beispiele: HCZ #₂504 Basen →→ Substanzen, die Hydroxid-lonen enthalten oder beim Lösen in wasser Hydroxid-lonen bilden Entstehen alkalischer Lösungen: Dissoziation einer Base M (OH)n in kationen int und Hydroxid-lonen OHF. saure 2- → 2H+ (aq) +504 ²- (ag) Lösungen: hydratisierte Wasserstoff - lonen #*(ag) alkalische Lösungen: hydratisierte Hydroxid- lonen OH- (ag) Die M(OH)n → lent (ag) + n・ OH(aq) Beispiele: NaOH. → Na + (aq) + OH (aq) → ca + (aq) + 2 OH (aq) Ca(OH)₂ in der cosung enthaltenen, frei beweglichen lonen führen zur elektrischen Leitfähigkeit. Bei der Neutralisation reagieren die Wasserstoff-lonen und Hydroxid-lonen zu Wassermolekülen : die H+ (aq) + OH(aq) H₂O(l) Folgende Erklärungen liefert Arrhenius nicht: → Arrhenius beschränkt sich nurauf Lösungen (Flüssigkeiten) → Arrhenius kann NH3 nicht beschreiben → Gibt keine Aussage darüber, wie Ht aussieht. Theorie nach Brønsted und Lowry. Saure → Substanz, die Protonen abgeben kann Protonendonator Base → Substanz, die Protonen aufnehmen kann G Protonen akzeptor Bronsted Säuren und - basen Bronsted stellte auf der Basis eines Donator-Akzeptor- Modells ein neues Säure - Base - Konzept vor. Eine Soure/Protonendonator HA ist ein Teilchen, das ein Proton abgibt. Eine Base/Protonenakzeptor B ist ein Teilchen, das ein Proton aufnimmt. Protonenobergang zwischen den Teilchen: Saure-Base-Reaktion bzw....

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Protolyse Ice 2-4 +10-H Ice + H-Ō- H H # NH3 + H₂₂0 B+ HA Bronsted-souren H-O-H H #. OH- + NH₂ A¯ + HB+ H 히 H Bronsted-Baser 10-H #-<-#. Oxanium-Ionen H-N-H. H-N-H H Ice - H Icel 0 Ampholyte Stoffe, die als Säure oder Base je nach Reaktionsparther reagieren können. Korrespondierende Säure-Base-Paare Ein korrespondierendes Saure-Base - Paar besteht immer aus einer proton enreicheren und protonenarmeren Form derselben Grundverbindung.. HA + H₂O Korrespondierend Sourei #+ + A Dieses Gleichgewicht zwischen Hin- und Rückreaktion berunt auf der Übertragung eines Protons von einer soure auf eine andere Base. Es stellt sich auch bei saure-Base + korrespondierend Reaktionen in nicht wässrigen Systemen ein und kann durch folgende allgemeine Reaktion ausgedrückt werden. Base₂ H₂O+ Base + saurez ↑ H+ Autoprotolyse des 10 - H # + 2 H₂O() Kc = lò-H # C (H30+) Gleichgewichts- konstante lonenprodukt des Wassers C(+₂₂0)² wassers. 101. Kc = C (H30+) Ħ Hydroxid- lon + H30 (aq) +OH (aq) Kc: C (H₂0)² Ки C(OH-) Aus der Autoprotolyse folgt, dass in Wasser gleich viele Oxonium- und Hydroxid-lonen vorliegen. Bei gegebener Temperatur sind alle konzentrationen konstant. sie betragen beispielsweise bei 25°C. C (+₂₂0) = 55,3 moe e^ C (H₂O) = C(OH-) c(+₂0)² + H-Ō-H # Oxonium- Ion C(OH-) 107mole^ 1-C (H₂0)2 = C (H₂0+) · C(OH) C(H₂0) C(OH-) Mit steigender Temperatur wird das 66 auf. die rechte Seite verschoben. moe? e² Bei 250 °C gilt Kw 10-14 Kw = lonenprodukt des Wassers PH PH- wert --19 c (#1₂0+) Für reines Wasser, in dem c(H₂0+) = C(OH) ist, ergibt sich aus dem lonen produkt des Wassers pH-Wert bzw. ein pot-Wert von 7. ein C(H30+) · C(OH) = Kw = 10-14 moe². é² pH + pOH = pkw = 14 рон pH-Wert Eigenschaften der Lösung 0 1 2 Stark saver 3 4 5 Schwach sauer. Gehalt an Oxonium- lonen nimmt ab 6 st 7 neutral 8 9 10 11 schwach basisch 12 13 14 stark basisch Gehalt an Hydroxid- lonen nimmt ab