Deutsch /

Aufklärung Nathan der Weise

Aufklärung Nathan der Weise

user profile picture

Katharina

76 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Lernzettel

Aufklärung Nathan der Weise

 HANDOUT:
Die Aufklärung
AUFKLÄRUNG:
Die Aufklärung ist eine literarische Epoche etwa zwischen 1720 (Ende des Barockzeitalters)
und 1785 (Be

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

268

HandOut über die Epoche der Aufklärung und Einordnung Nathan der Weise

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

HANDOUT: Die Aufklärung AUFKLÄRUNG: Die Aufklärung ist eine literarische Epoche etwa zwischen 1720 (Ende des Barockzeitalters) und 1785 (Beginn der Klassik). Im Allgemeinen Sinne versteht man unter Ihr eine Geisteshaltung, die sich zum Ziel gesetzt hat, mittels der Vernunft alle Fragen der Welt- und Selbstdeutung zu klären, mit Vorurteilen aufzuräumen, Autoritäten, die sich nicht der Vernunft stellen, infrage zu stellen. Damit richtet sich die Aufklärung vor allem gegen irrationale und autoritäre Tendenzen der christlichen Religionen und der absolutistischen Herrschaftsform. Somit waren die Zeiten, in denen Adel und Kirche alleine bestimmt hatten vorbei. Die ersten Ansätze der Aufklärung waren bereits im 16. Jahrhundert zu finden, die sich dann im 18. Jahrhundert im gesamten europäischen Raum etablierten und ein Weltkonzept entwickelten, das auf den Säulen der Vernunft, sinnliche Wahrnehmung und Erfahrung ruht. Immer mehr deutsche Literatur wird gedruckt. Nachfrage und Bildungshunger sind groß. Das Bürger*innentum entwickelt ein eigenes Selbstverständnis und wird zur kulturtragenden Schicht. MENSCHENBILD: Der Mensch wird neu definiert und als ein Wesen, das geprägt ist durch Vernunft beschrieben. Die Kräfte des Verstandes werden positiv gewertet, die Bindungen an eine Autorität wird ersetz durch eine selbstbewusste Mündigkeit. Ein zentraler Satz für die Epoche von Immanuel Kant lautet: „Sapere aude!- Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen." LITERATUR: Schriftsteller*innen gestalteten die aufklärerischen Ideen in ihren Romanen und Dramen und machten sie auf anschauliche Weise...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

einer breiteren Öffentlichkeit bekannt, um so das Bürger*innentum zu belehren. ● EINFLUSSREICHE LITERAT*INNEN: • Gotthold Ephraim Lessing (Nathan der Weise, Emilia Galotti) Sophie von la Roche (Die Geschichte des Fräuleins von Steinheim) • Immanuel Kant (Kritik der reinen Vernunft) EINORDNUNG DES DRAMA „NATHAN DER WEISE“ IN DIE EPOCHE DER AUFKLÄRUNG: Das Drama beschäftigt sich mit den typischen Idealen der Aufklärung, wie z.B. Vernunft des Menschen, Willensfreiheit und Toleranz. ▪Vernunft: Kommt vor den religiösen Ansichten bzw. vor dem Glauben. Dies erkannt man am Tempelherrn, Saladin sowie an Recha, die die geforderte Vernunft in sich tragen und zu kritischer Reflexion fähig sind. Der Patriarch steht hingegen für die Unterordnung der Vernunft gegenüber des Glaubens. ▪Das Ziel der Aufklärung wird besonders durch den Schluss des Dramas deutlich, da alle Personen sich gegenseitig uneingeschränkte Toleranz, Respekt und Liebe, unabhängig ihrer Religion, gegenüberbringen. → Lessing nutzt das Drama als Ausdrucksmittel dieser Ideale. VON EMILIA, JANNA & KATHARINA (D-LK,Q1)

Deutsch /

Aufklärung Nathan der Weise

Aufklärung Nathan der Weise

user profile picture

Katharina

76 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Lernzettel

Aufklärung Nathan der Weise

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 HANDOUT:
Die Aufklärung
AUFKLÄRUNG:
Die Aufklärung ist eine literarische Epoche etwa zwischen 1720 (Ende des Barockzeitalters)
und 1785 (Be

App öffnen

Teilen

Speichern

268

Kommentare (2)

Q

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

HandOut über die Epoche der Aufklärung und Einordnung Nathan der Weise

Ähnliche Knows

Biografie: Gotthold Ephraim Lessing

Know Biografie: Gotthold Ephraim Lessing  thumbnail

98

 

11/12

1

Epoche der Aufklärung

Know Epoche der Aufklärung  thumbnail

241

 

11/12/13

3

Nathan der Weise

Know Nathan der Weise thumbnail

64

 

13

8

Nathan der Weise, Woyzeck

Know Nathan der Weise, Woyzeck thumbnail

51

 

11/12/13

Mehr

HANDOUT: Die Aufklärung AUFKLÄRUNG: Die Aufklärung ist eine literarische Epoche etwa zwischen 1720 (Ende des Barockzeitalters) und 1785 (Beginn der Klassik). Im Allgemeinen Sinne versteht man unter Ihr eine Geisteshaltung, die sich zum Ziel gesetzt hat, mittels der Vernunft alle Fragen der Welt- und Selbstdeutung zu klären, mit Vorurteilen aufzuräumen, Autoritäten, die sich nicht der Vernunft stellen, infrage zu stellen. Damit richtet sich die Aufklärung vor allem gegen irrationale und autoritäre Tendenzen der christlichen Religionen und der absolutistischen Herrschaftsform. Somit waren die Zeiten, in denen Adel und Kirche alleine bestimmt hatten vorbei. Die ersten Ansätze der Aufklärung waren bereits im 16. Jahrhundert zu finden, die sich dann im 18. Jahrhundert im gesamten europäischen Raum etablierten und ein Weltkonzept entwickelten, das auf den Säulen der Vernunft, sinnliche Wahrnehmung und Erfahrung ruht. Immer mehr deutsche Literatur wird gedruckt. Nachfrage und Bildungshunger sind groß. Das Bürger*innentum entwickelt ein eigenes Selbstverständnis und wird zur kulturtragenden Schicht. MENSCHENBILD: Der Mensch wird neu definiert und als ein Wesen, das geprägt ist durch Vernunft beschrieben. Die Kräfte des Verstandes werden positiv gewertet, die Bindungen an eine Autorität wird ersetz durch eine selbstbewusste Mündigkeit. Ein zentraler Satz für die Epoche von Immanuel Kant lautet: „Sapere aude!- Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen." LITERATUR: Schriftsteller*innen gestalteten die aufklärerischen Ideen in ihren Romanen und Dramen und machten sie auf anschauliche Weise...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

einer breiteren Öffentlichkeit bekannt, um so das Bürger*innentum zu belehren. ● EINFLUSSREICHE LITERAT*INNEN: • Gotthold Ephraim Lessing (Nathan der Weise, Emilia Galotti) Sophie von la Roche (Die Geschichte des Fräuleins von Steinheim) • Immanuel Kant (Kritik der reinen Vernunft) EINORDNUNG DES DRAMA „NATHAN DER WEISE“ IN DIE EPOCHE DER AUFKLÄRUNG: Das Drama beschäftigt sich mit den typischen Idealen der Aufklärung, wie z.B. Vernunft des Menschen, Willensfreiheit und Toleranz. ▪Vernunft: Kommt vor den religiösen Ansichten bzw. vor dem Glauben. Dies erkannt man am Tempelherrn, Saladin sowie an Recha, die die geforderte Vernunft in sich tragen und zu kritischer Reflexion fähig sind. Der Patriarch steht hingegen für die Unterordnung der Vernunft gegenüber des Glaubens. ▪Das Ziel der Aufklärung wird besonders durch den Schluss des Dramas deutlich, da alle Personen sich gegenseitig uneingeschränkte Toleranz, Respekt und Liebe, unabhängig ihrer Religion, gegenüberbringen. → Lessing nutzt das Drama als Ausdrucksmittel dieser Ideale. VON EMILIA, JANNA & KATHARINA (D-LK,Q1)