Deutsch /

der Trafikant- Abi 22

der Trafikant- Abi 22

A

Aysha

64 Followers
 

Deutsch

 

13

Lernzettel

der Trafikant- Abi 22

 G
S. 7-16
S. 16-22
S. 22-27
S. 27-35
S. 35-45
S. 45-60
S.60-64
S.64-87
L
S. 87-94
S.94-114
S.115-143
S. 143-148
S. 149-160
S. 160-172
S. 17

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

537

alles zur Lektüre „der Trafikant“

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

G S. 7-16 S. 16-22 S. 22-27 S. 27-35 S. 35-45 S. 45-60 S.60-64 S.64-87 L S. 87-94 S.94-114 S.115-143 S. 143-148 S. 149-160 S. 160-172 S. 172-180 S. 180-202 S. 202-209 S. 209-237 S. 237-247 S. 247-250 I Der Trafikant E Y E Franz' Heimatort Nußdorf am Attersee Zugfahrt und Ankunft in Wien R и п Ankunft in der trafik und Einführung Erste Zeit in der trafik Franz als Trafikant Erste Begegnung mit Freud Im Prater/ Begegnung mit Anezka Anschlag auf die trafik Verwirrung und suche nach Anezka Begegnung mit Anezka und gemeinsame Nacht Anezka in der „Grotte" Zweite Begegnung mit Freud Der rote Egon Träume/ erneuter Anschlag auf die trafik/ Verhaftung Ottos Traumplakate Ottos tod und veränderte Zeiten G Die veränderte „Grotte"/ Anezka und der SSler Freuds abreise ins Londoner Exil Die hose vorm Hauptquartier/ franz wird verhaftet Die verlassene trafik im Jahr 1945 LT Der Roman ,,der Trafikant" von Robert seethaler, veröffentlicht 2012, handelt von dem 17-jährigen franz Huchel, der 1937 sein Heimatdorf verlässt, um in Wien als Lehrling in einer Trafik sein Glück zu suchen. In seiner zeit als Lehrling von otto Trsnjek trifft franz auf viele interessante menschen und wird mit der Liebe und den sich zuspitzenden politisch- gesellschaftlichen Verhältnissen des Nationalsozialismus konfrontiert. I n H A VOM ATTERSEE NACH WIEN - Handlung beginnt im Spätsommer des Jahres 1937 in einer armseligen Hütte im Örtchen nußdorf am Attersee im Österreichischen Salzkammergut -> zeigt Lebensumstände von franz - franz und seine mutter leben alleine (Vater ist tot) -> mutter führt eine intensive Liebschaft mit Alois Preininger, der...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

in einem Gewitter im see ertrinkt - Alois Preininger hat sich finanziell um seine Mutter gekümmert (franz bleibt die für einen dorfjungen übliche Arbeit erspart) - durch Preiningers Tod haben sich die Lebensbedingungen geändert: -> frau Huchel schickt franz nach Wien zu ihrem alten bekannten otto Trsnjek, der ihr noch einen gefallen schuldet -> franz ist zunächst abweisend eingestellt, dann überwiegt jedoch die Neugierde - in Wien angekommen, wird Franz von dem brausen und treiben der Großstadt überwältigt (für ihn eine komplett neue welt) IN DER TRAFIK - Franz erlebt die trafik als klein, staubig, vollgestopft und düster - erste Begegnung mit otto Trsnjek: älterer Mann, der sich mit zwei Krücken fortbewegt -> ist ein Trafikant aus Leidenschaft -franz wird in seinen aufgaben in der trafik eingewiesen (Zeitung lesen, Beratung der Kundschaft, verkauf) - franz wohnt in einer kleinen Kammer hinter dem Verkaufsraum - franz schickt wöchentlich Briefe/ Postkarten an seine Mutter BEGEGNUNG MIT SIEGMUND FREUD - franz erlebt den Professor zunächst als Respekt einflößenden, sich seltsam verhaltenen Kunden (er weiss nicht wer Sigmund Freud ist) - franz bringt Freud seinen vergessenen hut -> erstes Gespräch - Freud schlägt vor, sich ein Mädchen zu suchen -> bisher keine Erfahrungen hinsichtlich der Liebe ANEZKA - franz begegnet im prater (ähnlich wie Jahrmarkt) einem blonden Mädchen mit böhmischen Akzent -> franz is verwirrt und überrumpelt von jeglichen Gefühlen - sie lässt ihn nach gemeinsamen Essen und tanzvergnügen im lokal sitzen SCHMIEREREI die trafik wird mit der parole „SCHLEICH DICH JUDENFREUND" beschmiert -> Streit zw. Otto und Nachbar Metzger Roßhuber -> otto beschuldigt ihn für die Schmiererei mit Schweineblut - franz geht mehrmals zum prater um Anezka wieder zu treffen -> franz it orientierungslos und leidet an Liebeskummer - - franz besucht Freud, um nach rat zu fragen: Freud gibt ihm einige Ratschläge 1) franz soll aufhören über die Liebe nachzudenken 2) er soll morgens seine träume zu Papier bringen 3) das Mädchen zurück erobern oder sie vergessen WIEDERSEHEN MIT ANEZKA - Weihnachten 1937: franz ist immernoch verliebt, weiterhin Kontakt mit seiner mutter über Postkarten - Neujahr 1938: franz erhält Auskunft von einem Kellner über Anezka Wohnort er trifft Anezka und sie gehen zusammen essen - Anezka ist nach dieser Nacht nicht mehr aufzufinden (Sehnsucht von franz) - in einer Nacht wird er von Anezka überrascht, welche bei ihm schläft, dann aber wieder verschwindet IM PRATER - franz versucht Anezka zu vergessen (fällt ihm schwer) -> franz wartet auf Anezka vor ihrem Haus und folgt ihr heimlich in den prater bis zu einem schäbigen verschlag (,,zur Grotte") -> stellt sich heraus, dass Anezka eine Tänzerin ist und eine Affäre mit Heinz hat (->schickt franz weg) BEI SIEGMUND FREUD - anschlag auf die trafik: Zerstörung, Beschmierungen -> Grund: trafik hat jüdische Kunden -> Passanten meiden die trafik - otto wird aufgrund von besitz und Verbreitung pornografischer Druckerzeugnisse verhaftet - franz führt die trafik weiter, räumt auf und renoviert TRAFIK & TRÄUME - die trafik verändert sich: keine jüdischen Kunden, die meiste Kundschaft meidet die trafik - franz hat aufgehört, regelmäßig Zeitung zu lesen -> nur noch der selbe Inhalt und Meinungen - Franz wird von Erinnerungen an Anezka geplagt - er erhält einen brief von seiner Mutter -> in nußdorf hat sich der nationalsozialismus verbreitet VOM METROPOL ZUM KAHLENBERG - franz Versuch nach dem Verhafteten otto zu suchen -> bekommt keine Auskunft, nur prügel als Antwort - franz erhält die Nachricht von Ottos Tod und seine Wertsachen -> Gefühle der Trauer und Einsamkeit -> beschuldigt den Metzger Roßhuber ABSCHIED VON ANEZKA & FREUD - franz rennt zum prater um Anezka zu treffen -> es hat sich verändert (SS- männer; Judenwitze) - franz schlägt aezka vor mit ihm zu gehen. -> er erfährt, dass sie jetzt mit einem SS-Mann zusammen ist - der Postbote teilt franz mit, dass Freud das land verlasen will -> letze Begegnung von Freud und franz HOSE ALS FAHNE-VERHAFTUNG - mitten in der Nacht zieht Franz Ottos Hose vor dem hotel metropol wie eine Fahne an einem mast auf - franz Mutter macht sich sorgen um ihn - franz wird verhaftet -> schließt aber davor noch die trafik ab und klebt einen Zettel ans Schaufenster -> Anezka findet diesen Zettel 7 Jahre später und nimmt ihn mit - Protagonist des Romans - 17 Jahre alt FRANZ F - wächst in nußdorf am Attersee (Salzkammergut) auf - unbeschwerte Kindheit, keine schwere arbeit wie andere in seinem alter - wird nach Wien geschickt um eine lehre in der trafik Trsnjek zu absolvieren I G G - lernt dort Sigmund Freud und Anezka kennen - Entwickler sich vom jungen zum Mann ALOIS PREININGER - fabrikbesitzer in nußdorf hat viele Affären u.a. Frau Huchel, unterstützt diese durch Geld - - stirbt zu beginn des Romans, vom Blitz erschlagen im see -> Auslöser für Franz Umzug OTTO Besitzer der Tabaktrafik - alter freund von frau Huchel, schuldet ihr noch einen gefallen und bildet deshalb franz aus - Soldat im ersten WK gewesen, hat dort sin rechtes Bein verloren, erhielt als Entschädigung die trafik U น R E n FRAU HUCHEL in den 40ern - verwitwet, 1 Sohn, fürsorglich, will das beste für ihren Sohn - wohnt in einem fischershaus am see - arbeitet als Putzfrau - finanziell abhängig von ihrer Affäre alois preininger ANEZKA - 20 Jahre alt - kommt aus Tschechien (-> Böhmen Akzent) - wohnt mit anderen böhminen in einem Haus -> ärmliche Verhältnisse - prostituierte in einem Nachtlokal, stripperin - später in einer Beziehung mit einem SS- Mann um sich vor den nationalsozialisten zu schützen SIEGMUND FREUD - Psychoanalytiker in Wien, einzige person im Roman die real existiert hat - jude, flieht vor dem nationalsozialismus noch England (London) - Kunde der Tabaktrafik - hat regelmäßig Gespräche mit franz über die Liebe und das Erwachsenwerden

Deutsch /

der Trafikant- Abi 22

der Trafikant- Abi 22

A

Aysha

64 Followers
 

Deutsch

 

13

Lernzettel

der Trafikant- Abi 22

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 G
S. 7-16
S. 16-22
S. 22-27
S. 27-35
S. 35-45
S. 45-60
S.60-64
S.64-87
L
S. 87-94
S.94-114
S.115-143
S. 143-148
S. 149-160
S. 160-172
S. 17

App öffnen

Teilen

Speichern

537

Kommentare (1)

X

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

alles zur Lektüre „der Trafikant“

Ähnliche Knows

15

Der Trafikant - Gesamtübersicht

Know Der Trafikant - Gesamtübersicht thumbnail

1538

 

11/12/13

Der Trafikant - Handlungs- und Inhaltsübersicht

Know Der Trafikant - Handlungs- und Inhaltsübersicht thumbnail

19173

 

11/12

5

Der Trafikant - Handlungsübersicht

Know Der Trafikant - Handlungsübersicht thumbnail

843

 

11/12/13

6

Der Trafikant

Know Der Trafikant  thumbnail

3242

 

11/12/13

Mehr

G S. 7-16 S. 16-22 S. 22-27 S. 27-35 S. 35-45 S. 45-60 S.60-64 S.64-87 L S. 87-94 S.94-114 S.115-143 S. 143-148 S. 149-160 S. 160-172 S. 172-180 S. 180-202 S. 202-209 S. 209-237 S. 237-247 S. 247-250 I Der Trafikant E Y E Franz' Heimatort Nußdorf am Attersee Zugfahrt und Ankunft in Wien R и п Ankunft in der trafik und Einführung Erste Zeit in der trafik Franz als Trafikant Erste Begegnung mit Freud Im Prater/ Begegnung mit Anezka Anschlag auf die trafik Verwirrung und suche nach Anezka Begegnung mit Anezka und gemeinsame Nacht Anezka in der „Grotte" Zweite Begegnung mit Freud Der rote Egon Träume/ erneuter Anschlag auf die trafik/ Verhaftung Ottos Traumplakate Ottos tod und veränderte Zeiten G Die veränderte „Grotte"/ Anezka und der SSler Freuds abreise ins Londoner Exil Die hose vorm Hauptquartier/ franz wird verhaftet Die verlassene trafik im Jahr 1945 LT Der Roman ,,der Trafikant" von Robert seethaler, veröffentlicht 2012, handelt von dem 17-jährigen franz Huchel, der 1937 sein Heimatdorf verlässt, um in Wien als Lehrling in einer Trafik sein Glück zu suchen. In seiner zeit als Lehrling von otto Trsnjek trifft franz auf viele interessante menschen und wird mit der Liebe und den sich zuspitzenden politisch- gesellschaftlichen Verhältnissen des Nationalsozialismus konfrontiert. I n H A VOM ATTERSEE NACH WIEN - Handlung beginnt im Spätsommer des Jahres 1937 in einer armseligen Hütte im Örtchen nußdorf am Attersee im Österreichischen Salzkammergut -> zeigt Lebensumstände von franz - franz und seine mutter leben alleine (Vater ist tot) -> mutter führt eine intensive Liebschaft mit Alois Preininger, der...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

in einem Gewitter im see ertrinkt - Alois Preininger hat sich finanziell um seine Mutter gekümmert (franz bleibt die für einen dorfjungen übliche Arbeit erspart) - durch Preiningers Tod haben sich die Lebensbedingungen geändert: -> frau Huchel schickt franz nach Wien zu ihrem alten bekannten otto Trsnjek, der ihr noch einen gefallen schuldet -> franz ist zunächst abweisend eingestellt, dann überwiegt jedoch die Neugierde - in Wien angekommen, wird Franz von dem brausen und treiben der Großstadt überwältigt (für ihn eine komplett neue welt) IN DER TRAFIK - Franz erlebt die trafik als klein, staubig, vollgestopft und düster - erste Begegnung mit otto Trsnjek: älterer Mann, der sich mit zwei Krücken fortbewegt -> ist ein Trafikant aus Leidenschaft -franz wird in seinen aufgaben in der trafik eingewiesen (Zeitung lesen, Beratung der Kundschaft, verkauf) - franz wohnt in einer kleinen Kammer hinter dem Verkaufsraum - franz schickt wöchentlich Briefe/ Postkarten an seine Mutter BEGEGNUNG MIT SIEGMUND FREUD - franz erlebt den Professor zunächst als Respekt einflößenden, sich seltsam verhaltenen Kunden (er weiss nicht wer Sigmund Freud ist) - franz bringt Freud seinen vergessenen hut -> erstes Gespräch - Freud schlägt vor, sich ein Mädchen zu suchen -> bisher keine Erfahrungen hinsichtlich der Liebe ANEZKA - franz begegnet im prater (ähnlich wie Jahrmarkt) einem blonden Mädchen mit böhmischen Akzent -> franz is verwirrt und überrumpelt von jeglichen Gefühlen - sie lässt ihn nach gemeinsamen Essen und tanzvergnügen im lokal sitzen SCHMIEREREI die trafik wird mit der parole „SCHLEICH DICH JUDENFREUND" beschmiert -> Streit zw. Otto und Nachbar Metzger Roßhuber -> otto beschuldigt ihn für die Schmiererei mit Schweineblut - franz geht mehrmals zum prater um Anezka wieder zu treffen -> franz it orientierungslos und leidet an Liebeskummer - - franz besucht Freud, um nach rat zu fragen: Freud gibt ihm einige Ratschläge 1) franz soll aufhören über die Liebe nachzudenken 2) er soll morgens seine träume zu Papier bringen 3) das Mädchen zurück erobern oder sie vergessen WIEDERSEHEN MIT ANEZKA - Weihnachten 1937: franz ist immernoch verliebt, weiterhin Kontakt mit seiner mutter über Postkarten - Neujahr 1938: franz erhält Auskunft von einem Kellner über Anezka Wohnort er trifft Anezka und sie gehen zusammen essen - Anezka ist nach dieser Nacht nicht mehr aufzufinden (Sehnsucht von franz) - in einer Nacht wird er von Anezka überrascht, welche bei ihm schläft, dann aber wieder verschwindet IM PRATER - franz versucht Anezka zu vergessen (fällt ihm schwer) -> franz wartet auf Anezka vor ihrem Haus und folgt ihr heimlich in den prater bis zu einem schäbigen verschlag (,,zur Grotte") -> stellt sich heraus, dass Anezka eine Tänzerin ist und eine Affäre mit Heinz hat (->schickt franz weg) BEI SIEGMUND FREUD - anschlag auf die trafik: Zerstörung, Beschmierungen -> Grund: trafik hat jüdische Kunden -> Passanten meiden die trafik - otto wird aufgrund von besitz und Verbreitung pornografischer Druckerzeugnisse verhaftet - franz führt die trafik weiter, räumt auf und renoviert TRAFIK & TRÄUME - die trafik verändert sich: keine jüdischen Kunden, die meiste Kundschaft meidet die trafik - franz hat aufgehört, regelmäßig Zeitung zu lesen -> nur noch der selbe Inhalt und Meinungen - Franz wird von Erinnerungen an Anezka geplagt - er erhält einen brief von seiner Mutter -> in nußdorf hat sich der nationalsozialismus verbreitet VOM METROPOL ZUM KAHLENBERG - franz Versuch nach dem Verhafteten otto zu suchen -> bekommt keine Auskunft, nur prügel als Antwort - franz erhält die Nachricht von Ottos Tod und seine Wertsachen -> Gefühle der Trauer und Einsamkeit -> beschuldigt den Metzger Roßhuber ABSCHIED VON ANEZKA & FREUD - franz rennt zum prater um Anezka zu treffen -> es hat sich verändert (SS- männer; Judenwitze) - franz schlägt aezka vor mit ihm zu gehen. -> er erfährt, dass sie jetzt mit einem SS-Mann zusammen ist - der Postbote teilt franz mit, dass Freud das land verlasen will -> letze Begegnung von Freud und franz HOSE ALS FAHNE-VERHAFTUNG - mitten in der Nacht zieht Franz Ottos Hose vor dem hotel metropol wie eine Fahne an einem mast auf - franz Mutter macht sich sorgen um ihn - franz wird verhaftet -> schließt aber davor noch die trafik ab und klebt einen Zettel ans Schaufenster -> Anezka findet diesen Zettel 7 Jahre später und nimmt ihn mit - Protagonist des Romans - 17 Jahre alt FRANZ F - wächst in nußdorf am Attersee (Salzkammergut) auf - unbeschwerte Kindheit, keine schwere arbeit wie andere in seinem alter - wird nach Wien geschickt um eine lehre in der trafik Trsnjek zu absolvieren I G G - lernt dort Sigmund Freud und Anezka kennen - Entwickler sich vom jungen zum Mann ALOIS PREININGER - fabrikbesitzer in nußdorf hat viele Affären u.a. Frau Huchel, unterstützt diese durch Geld - - stirbt zu beginn des Romans, vom Blitz erschlagen im see -> Auslöser für Franz Umzug OTTO Besitzer der Tabaktrafik - alter freund von frau Huchel, schuldet ihr noch einen gefallen und bildet deshalb franz aus - Soldat im ersten WK gewesen, hat dort sin rechtes Bein verloren, erhielt als Entschädigung die trafik U น R E n FRAU HUCHEL in den 40ern - verwitwet, 1 Sohn, fürsorglich, will das beste für ihren Sohn - wohnt in einem fischershaus am see - arbeitet als Putzfrau - finanziell abhängig von ihrer Affäre alois preininger ANEZKA - 20 Jahre alt - kommt aus Tschechien (-> Böhmen Akzent) - wohnt mit anderen böhminen in einem Haus -> ärmliche Verhältnisse - prostituierte in einem Nachtlokal, stripperin - später in einer Beziehung mit einem SS- Mann um sich vor den nationalsozialisten zu schützen SIEGMUND FREUD - Psychoanalytiker in Wien, einzige person im Roman die real existiert hat - jude, flieht vor dem nationalsozialismus noch England (London) - Kunde der Tabaktrafik - hat regelmäßig Gespräche mit franz über die Liebe und das Erwachsenwerden