Deutsch /

die Epoche Romantik

die Epoche Romantik

 Romantik
Die Epoche der Romantik war geprägt von gesellschaftlichen Umbrüchen
und technischen sowie wissenschaftlichen Neuerungen.
- Indust

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

124

die Epoche Romantik

J

jil

8 Followers
 

Deutsch

 

12

Lernzettel

Die Epoche Romantik - Hintergrundwissennn - Merkmale der Romatik - Motive

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Romantik Die Epoche der Romantik war geprägt von gesellschaftlichen Umbrüchen und technischen sowie wissenschaftlichen Neuerungen. - Industrialisierung -> Verstädterung und Landflucht Französische Revolution (1789) -> Umwälzung des gesamten europäischen Gesellschaftssysteme Auflösung des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation (1806) -> Verabschiedung zahlreicher Reformen - Befreiungskriege (1813–1815) Wiener Kongress (1814-1815) - -> Herstellung alter Ordnung in Europa -> eine sehr Turbulente Zeit mit vielen tiefgreifenden Veränderungen Merkmale der Romantik - Weltflucht, Flucht vor Realität → Eskapismus Natur + Mensch = Eins Emotionen Chaos - Fantasie - Mond, Nacht, Schatten, Dunkel - Mystik - Reisen, Ferne, Sehnsucht unbewusstes unheimlich Geheimnis Betonung des Individuums Rückzug in die Fantasie- und Traumwelten Ein besonderes Charakteristikum der Romantik, das in seinem Ausmaß einzigartig in der deutschen Literaturgeschichte ist, ist der Rückzug in Fantasie- und Traumwelten. Damit bildeten die Vertreter/-innen der Romantik nicht nur einen klaren Gegenpol: zur rational-wissenschaftlichen Aufklärung. Sie stellten sich auch gegen die Wissenschaft. Statt alles mit dem Verstand zu erklären, gaben sie der Fantasie den Vorzug. Sie sollte Grenzen sprengen: die Grenzen des Verstandes, die Grenzen zwischen Wissenschaft und Poesie und die Grenzen zwischen den verschiedenen Literaturformen. Motive Das Spiegelmotiv Typisch für die Romantik ist die Hinwendung zum Unheimlichen. Das zeigt sich im Spiegelmotiv, das häufig auch in lyrischen Texten eingesetzt wird. Gleichzeitig stellt der Spiegel die Schnittstelle Realität und Irrealität dar und verweist auf die Ich-Bezogenheit der Epoche. Die Blaue Blume Symbol für Sehnsucht und Liebe. Es verbindet, was den Romantikern wichtig war: Natur, Mensch und...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Geist. 1795- - Weltflucht: Sie lehnten die gesellschaftlichen Entwicklungen ihrer Zeit bewusst ab. Sie fürchteten den Verlust von Georgengeit und reagierten auf die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen mit Melancholie und die Flucht in fantastische Welten 1848 Natur + Mensch = Eins Die Natur war der Gegenpol zu der Industrialisierung. Während die Stadt als lebensfeindlicher Raum wahrgenommen wurde, sahen die Romantiker in der Natur einen Ort, an dem sie Ihre Sehnsucht nach dem Geheimnisvollen und Schönen ausleben konnten. Betonung des Individuums Da die Romantik mit Gefühlen und Fantasie verknüpft ist, steht vor allem das Innenleben des Einzelnen oft im Vordergrund. Auch hier: Subjektive Gefühle stehen über dem Verstand - alte Burgen - dunkle Wälder Das Nachtmotiv Sie ist der Schauplatz für zahlreiche weitere Motive dieser Epoche: Tod, Vergänglichkeit und nicht alltägliche, obskure Phänomene Typische Schauplätze der Romantik: Friedhof Ruinen Moore - Höhlen - andere Naturlandschaften

Deutsch /

die Epoche Romantik

die Epoche Romantik

J

jil

8 Followers
 

Deutsch

 

12

Lernzettel

die Epoche Romantik

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Romantik
Die Epoche der Romantik war geprägt von gesellschaftlichen Umbrüchen
und technischen sowie wissenschaftlichen Neuerungen.
- Indust

App öffnen

Teilen

Speichern

124

Kommentare (1)

X

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Die Epoche Romantik - Hintergrundwissennn - Merkmale der Romatik - Motive

Ähnliche Knows

2

Epoche der Romantik

Know Epoche der Romantik thumbnail

68

 

11/12/13

Epoche der Romantik

Know Epoche der Romantik  thumbnail

163

 

11/12/13

2

Epoche der Romantik

Know Epoche der Romantik  thumbnail

569

 

12

3

Romantik, Gedichtinterpretation „das zerbrochene Ringlein“

Know Romantik, Gedichtinterpretation  „das zerbrochene Ringlein“ thumbnail

18

 

11/12/13

Mehr

Romantik Die Epoche der Romantik war geprägt von gesellschaftlichen Umbrüchen und technischen sowie wissenschaftlichen Neuerungen. - Industrialisierung -> Verstädterung und Landflucht Französische Revolution (1789) -> Umwälzung des gesamten europäischen Gesellschaftssysteme Auflösung des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation (1806) -> Verabschiedung zahlreicher Reformen - Befreiungskriege (1813–1815) Wiener Kongress (1814-1815) - -> Herstellung alter Ordnung in Europa -> eine sehr Turbulente Zeit mit vielen tiefgreifenden Veränderungen Merkmale der Romantik - Weltflucht, Flucht vor Realität → Eskapismus Natur + Mensch = Eins Emotionen Chaos - Fantasie - Mond, Nacht, Schatten, Dunkel - Mystik - Reisen, Ferne, Sehnsucht unbewusstes unheimlich Geheimnis Betonung des Individuums Rückzug in die Fantasie- und Traumwelten Ein besonderes Charakteristikum der Romantik, das in seinem Ausmaß einzigartig in der deutschen Literaturgeschichte ist, ist der Rückzug in Fantasie- und Traumwelten. Damit bildeten die Vertreter/-innen der Romantik nicht nur einen klaren Gegenpol: zur rational-wissenschaftlichen Aufklärung. Sie stellten sich auch gegen die Wissenschaft. Statt alles mit dem Verstand zu erklären, gaben sie der Fantasie den Vorzug. Sie sollte Grenzen sprengen: die Grenzen des Verstandes, die Grenzen zwischen Wissenschaft und Poesie und die Grenzen zwischen den verschiedenen Literaturformen. Motive Das Spiegelmotiv Typisch für die Romantik ist die Hinwendung zum Unheimlichen. Das zeigt sich im Spiegelmotiv, das häufig auch in lyrischen Texten eingesetzt wird. Gleichzeitig stellt der Spiegel die Schnittstelle Realität und Irrealität dar und verweist auf die Ich-Bezogenheit der Epoche. Die Blaue Blume Symbol für Sehnsucht und Liebe. Es verbindet, was den Romantikern wichtig war: Natur, Mensch und...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Geist. 1795- - Weltflucht: Sie lehnten die gesellschaftlichen Entwicklungen ihrer Zeit bewusst ab. Sie fürchteten den Verlust von Georgengeit und reagierten auf die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen mit Melancholie und die Flucht in fantastische Welten 1848 Natur + Mensch = Eins Die Natur war der Gegenpol zu der Industrialisierung. Während die Stadt als lebensfeindlicher Raum wahrgenommen wurde, sahen die Romantiker in der Natur einen Ort, an dem sie Ihre Sehnsucht nach dem Geheimnisvollen und Schönen ausleben konnten. Betonung des Individuums Da die Romantik mit Gefühlen und Fantasie verknüpft ist, steht vor allem das Innenleben des Einzelnen oft im Vordergrund. Auch hier: Subjektive Gefühle stehen über dem Verstand - alte Burgen - dunkle Wälder Das Nachtmotiv Sie ist der Schauplatz für zahlreiche weitere Motive dieser Epoche: Tod, Vergänglichkeit und nicht alltägliche, obskure Phänomene Typische Schauplätze der Romantik: Friedhof Ruinen Moore - Höhlen - andere Naturlandschaften