Deutsch /

Die Schuldfrage - Faust

Die Schuldfrage - Faust

user profile picture

Michelle ✌🏻

3 Followers
 

Deutsch

 

12/13

Lernzettel

Die Schuldfrage - Faust

 Die
Schuldfrage
Ich habe nichts vergessen, und ich frage
()
mich, ob ich nicht Schuld daran habe [...]. Auch
ich hatte die Finger im Spiel,

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

20

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die Schuldfrage Ich habe nichts vergessen, und ich frage () mich, ob ich nicht Schuld daran habe [...]. Auch ich hatte die Finger im Spiel, und ich spielte auf meine Weise mit. "(S. 272) Schuld: Schuld beruht auf der verantwortung für die verletzung eines rechtlichen, moralischen oder religiösen verbotes bzw. Bebotes. Schuld kann durch eine vorsetzliche oder fahrlässige Tat oder durch unterlassung geschehen. Schuldfähigkeit: Schuldfähig und somit Strafrechtlich verantwortlich ist 1 ein Täter wenn er das Unrecht seiner Tat einsehen und nach seiner Einsicht handeln kann. Diese Vorraussetzung ist bei Kindern grundsätzlich nicht gegeben. Die Einsicht in die Folgen einer Tat und die mit einer Steuerungsfähig- keit gegebene Freiheit, auch anders zu handeln, entwickelt sich erst in der nächsten Altersphase. Deshalb besteht bis zur vollendung des 14. Lebensjahres eine strafunmünd igueit. Arten der Schuld 1 1. strafrechtliche Schulel L> sie liegt bei einem faktischen verstoß gegen das geltende Recht vor. Beurteilungs- instanzen sind das geltende Strafrecht und Gerichte, die dann urteilen. 2. moralische Schuld L> sie entsteht durch Handlungen oder Unterlassungen, die bei freier Ent- scheidung gegen sittliche Notmen, moralische Pflichten und das Gewissen verstoßen. Beurteilungsinstanzen sind das eigene Gewissen sowie verpflichtungs- gefühle gegenüber Bezugsgruppen (soziales Gewissen) 3. religiöse Schuld > sie entsteht durch verstöße gegen religiöse Grundsätze. Beurteilungsinstanzen sind das Kirchenrecht und der eigene Glaube. Aus: Grundwissen Ethik / praktische Philosophie S.101 Zu 1: Strafrechtliche Schuld ↳ keine strafrechtliche Schuld, aufgrund der Gesetzgebung...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

der damaligen Zeit sowie der bis einschließlich Kapitel vill bestehenden Strafunmündigkeit Zu 3: religiöse Schuld [Beurteilung von Harigs Schuld] ↳ einerseits wiederholte verstöße gegen religiöse Grundsätze, andererseits ist aber die Kirche als ein Teil des Ganzen involviert durch die Kooperation mit dem NS-Staat (Konkordat)

Deutsch /

Die Schuldfrage - Faust

Die Schuldfrage - Faust

user profile picture

Michelle ✌🏻

3 Followers
 

Deutsch

 

12/13

Lernzettel

Die Schuldfrage - Faust

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Die
Schuldfrage
Ich habe nichts vergessen, und ich frage
()
mich, ob ich nicht Schuld daran habe [...]. Auch
ich hatte die Finger im Spiel,

App öffnen

Teilen

Speichern

20

Kommentare (1)

G

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Ähnliche Knows

3

Interpretationsaspekte "Der Vorleser"

Know Interpretationsaspekte "Der Vorleser" thumbnail

32

 

11

Faust Gretchentragödie

Know Faust Gretchentragödie  thumbnail

305

 

11/12/13

5

Medea (Euripides)

Know Medea (Euripides) thumbnail

106

 

11/12/10

4

Terror Abiturzusammenfassung

Know Terror Abiturzusammenfassung thumbnail

134

 

11/12/13

Mehr

Die Schuldfrage Ich habe nichts vergessen, und ich frage () mich, ob ich nicht Schuld daran habe [...]. Auch ich hatte die Finger im Spiel, und ich spielte auf meine Weise mit. "(S. 272) Schuld: Schuld beruht auf der verantwortung für die verletzung eines rechtlichen, moralischen oder religiösen verbotes bzw. Bebotes. Schuld kann durch eine vorsetzliche oder fahrlässige Tat oder durch unterlassung geschehen. Schuldfähigkeit: Schuldfähig und somit Strafrechtlich verantwortlich ist 1 ein Täter wenn er das Unrecht seiner Tat einsehen und nach seiner Einsicht handeln kann. Diese Vorraussetzung ist bei Kindern grundsätzlich nicht gegeben. Die Einsicht in die Folgen einer Tat und die mit einer Steuerungsfähig- keit gegebene Freiheit, auch anders zu handeln, entwickelt sich erst in der nächsten Altersphase. Deshalb besteht bis zur vollendung des 14. Lebensjahres eine strafunmünd igueit. Arten der Schuld 1 1. strafrechtliche Schulel L> sie liegt bei einem faktischen verstoß gegen das geltende Recht vor. Beurteilungs- instanzen sind das geltende Strafrecht und Gerichte, die dann urteilen. 2. moralische Schuld L> sie entsteht durch Handlungen oder Unterlassungen, die bei freier Ent- scheidung gegen sittliche Notmen, moralische Pflichten und das Gewissen verstoßen. Beurteilungsinstanzen sind das eigene Gewissen sowie verpflichtungs- gefühle gegenüber Bezugsgruppen (soziales Gewissen) 3. religiöse Schuld > sie entsteht durch verstöße gegen religiöse Grundsätze. Beurteilungsinstanzen sind das Kirchenrecht und der eigene Glaube. Aus: Grundwissen Ethik / praktische Philosophie S.101 Zu 1: Strafrechtliche Schuld ↳ keine strafrechtliche Schuld, aufgrund der Gesetzgebung...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

der damaligen Zeit sowie der bis einschließlich Kapitel vill bestehenden Strafunmündigkeit Zu 3: religiöse Schuld [Beurteilung von Harigs Schuld] ↳ einerseits wiederholte verstöße gegen religiöse Grundsätze, andererseits ist aber die Kirche als ein Teil des Ganzen involviert durch die Kooperation mit dem NS-Staat (Konkordat)