Deutsch /

Faust

Faust

user profile picture

Maria

298 Followers
 

Deutsch

 

11/12/10

Ausarbeitung

Faust

 Faust-Stoff
Stoffe stammen aus nicht-literarischen Bereichen.
In der Literaturwissenschaft bezeichnet er eine vorhandene Überlieferung, die

Kommentare (7)

Teilen

Speichern

674

Lernzettel zu Faust 1 von Goethe

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Faust-Stoff Stoffe stammen aus nicht-literarischen Bereichen. In der Literaturwissenschaft bezeichnet er eine vorhandene Überlieferung, die in einem literarischen Werk verwendet und künstlerisch verarbeitet wird. Historischer Faust Werke - - Goethes Faust - Faust - Georg oder Johann Faust* 1480 † 1540 vom Teufel geholt, Baden Württemberg Wanderleben (Süddeutschland) Tätigkeiten: Alchimist, Pyromantik, Horoskopverfasser, Chiromatik Tod wahrscheinlich bei Experiment 1678/88 ,,Historia von Doktor Johann Fausten" 1592 Christopher Marbwe (1564-93) ,,The tragical history of Dr Faustus" 1752 Lessing ,,Dr. Faust" Schauspiel-Fragment 1772-75 Entstehung von Goethes ,,Urfaust", ausgelöst durch die öffentliche Hinrichtung 1772 der Kindsmörderin Susanna Margaretha Brandt in Frankfurt 1808 Veröffentlichung von „Faust. Eine Tragödie" 1829 erste öffentliche Aufführung von ,,Faust. Erster Teil." 1932 erster Druck ,,Faust. Zweiter Teil" Weitere Bearbeitungen: Heinrich Heine, Michail Bulgakow (,,Der Meister und Margarita"), Thomas Mann, Otfried Preußler (,,Krabat"), Manga Schreibzeit: > 60 Jahre (1772-1808) Einflüsse: Aufklärung (1720-1800), Sturm und Drang (1765-1785), Weimarer Klassik (1786-1805/32), Romantik (1795-1840) Tragödie Wortbedeutungen/Definition 1) Theater Dramatische Gattung; Drama, in dem es um Schicksal, Unglück und tragische Katastrophen geht, und das meistens ein negatives Ende hat 2) Allgemein Als katastrophal empfundenes Ereignis Begriffsursprung Über gleichbedeutend lateinisch tragoedia entlehnt, aus dem altgriechischen „Trauerspiel“, wörtlich: ,,Bockgesang“; zu „Ziegenbock“ und „Gesang" Struktur 1. Gelehrtentragödie Szene ,,Nacht" bis Szene ,,Straße" 2. Gretchentragödie Szene ,,Straße" bis Ende Die Vorbereitung des Dramas 1. Zueignung (1777) Wiederaufnahme der Dichtung am „Faust" Selbstreflexion Goethes über Dichtung und Schwierigkeiten ,,schwankende Gestalten": die dichterischen Formen, Dichtung = sehr unsichere Sache Erklärung Kunstauffassung 2. Vorspiel auf dem Theater - Dichter: Darstellung hoher Kunst, unbeeinflusst von Geld und...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Unterhaltung Direktor: Geld (volles Haus), finanzielle/ökonomische Sicht Lustige Person: Unterhaltung und Spaß 3. Prolog im Himmel Inhalt Rahmen des ganzen Dramas, Vorbereitung Szene Nacht - Vor dem Tor Wette zwischen Gott (Herr) und Mephisto: Gott glaubt an das Gute im Menschen → kann sich zum Rechten wandeln ,,Es irrt der Mensch solang er strebt." Studierzimmer Auerbachs Keller in Leipzig Hexenküche Straße I. Zusammenfassung Faust in tiefer Krise Was hält die Welt im Innersten zusammen? Beschwörung Erdgeist Hält seine Antwort nicht aus, wird verhöhnt Unterhaltung mit Wagner Vollständige Verzweiflung Suizidgedanken Osterglocken (neue Hoffnung) Spaziergang mit Wagner Verehrung von Faust wird deutlich (medizinische Dienste) Sichtbarkeit der inneren Zerrissenheit Verfolgung von schwarzem Pudel, dieser mit zu Faust nach Hause Pudel unruhig - - - Beschwörung Mephisto mit Hilfe von Zaubersprüchen ,,Das war also des Pudels Kern!" Pakt mit dem Teufel Studenten witzeln Mephistos Versuch, Faust das ,,leichte Leben" zu zeigen Zauber Wein zu Feuer Angriff auf Mephisto Flucht Verjüngungstrank Erscheinung jeder Frau als begehrenswert Begegnung mit Margarete Ablehnung von Fausts Begleitungsangebot Fausts Forderung: Margarete als Geliebte Abend Spaziergang Der Nachbarin Haus Straße II. Garten Ein Gartenhäuschen Wald und Höhle Gretchens Stube Marthens Garten Am Brunnen Zwinger Nacht, Straße vor Gretchens Türe 1 Gewissensfrage, Gesinnung/Absicht, an den Kern - 1 - - - - - - - - - - Margarete Gedanken über Faust Faust versteckt Schmuck in Gretchens Abwesenheit Gretchens Mutters Wille Schmuck an Kirche Nachbarin von Gretchen als Komplizin Margarete Besuch (Rat für ein Schmuckversteck) Abendliches Treffen Treffen Faust und Mephisto auf Straße Erkundigen über Fortschritte Gretchen und Faust Treffen in Marthens Garten Geständnis der Zuneigung Kuss Unterbrechung von Mephisto Faust nachdenklich Bedanken beim Erdgeist Erkenntnis der wachsenden Abhängigkeit von Mephisto Verstärktes Verlangen nach Gretchen Gretchen allein, Sehnsucht nach Faust Treffen Gretchen und Faust Gretchenfrage: ,,Nun sag, wie hast du's mit der Religion?" Faust ausweichend Gretchen los Schlafmittel für Mutter → tödlich Treffen Lieschen und Gretchen Erzählung einer unehelichen Mutterschaft Lieschen kein Mitleid, Gretchen schon Gretchen Blumen für um Jesus weinende Maria Bitte um Bewahrung vor Schmach und Tod Valentin, Gretchens Bruder Plan Mephisto und Faust Raub des Kirchenschatz Mephisto Lied, Valentin stört Anstacheln Mephistos Faust ersticht Valentin Flucht aus der Stadt Valentin beschimpft Gretchen (Tod= ihre Schuld, zuchtlos, Prostituierte, uneheliches Kind) Dom Walpurgisnacht Walpurgisnachttraum Trüber Tag, Feld Nacht, offen Feld Kerker - - - = Gretchen und böser Geist Ermahnung Schuld an Toten, Schwangerschaft Gretchen in Ohnmacht Anlocken Faust auf Blocksberg Teil einer Hexenfeier Tanz mit zwei Hexen Erinnerung an Gretchen Ablenkung Theaterstück auf Hügel ,,Stück im Stück" Monate später Faust Vorwürfe gegen Mephisto wegen Verschweigen der Schwangerschaft und Kindesmord und warten auf Hinrichtung im Kerker Ritt auf schwarzen Pferden Stationen der Verführung Auerbachs Keller in Leipzig (entspricht nicht Fausts Wissensstand, Zauberstückchen Mephisto ,,billiges Theater") Hexenküche (Verjüngung beeindruckt Faust, Lebensverlängerung, Mittel zum Zweck ,,etwas Besseres" für Mephisto) Frau (Gretchen) Hinrichtungsplatz, Hexenzunft Faust zum Kerker, Gretchen denkt er sei der Henker Zerrissenheit Gretchens Angst vs. Liebe Verweigern des Fluchtangebots ,,Gretchen ist gerettet." Flucht Mephisto und Faust

Deutsch /

Faust

Faust

user profile picture

Maria

298 Followers
 

Deutsch

 

11/12/10

Ausarbeitung

Faust

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Faust-Stoff
Stoffe stammen aus nicht-literarischen Bereichen.
In der Literaturwissenschaft bezeichnet er eine vorhandene Überlieferung, die

App öffnen

Teilen

Speichern

674

Kommentare (7)

G

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Lernzettel zu Faust 1 von Goethe

Ähnliche Knows

15

Faust I

Know Faust I thumbnail

53

 

13

11

Faust Abi

Know Faust Abi thumbnail

225

 

12/13

13

Faust 1 vollständige Zusammenfassung Abitur (Lesetagebuch)

Know Faust 1 vollständige Zusammenfassung Abitur (Lesetagebuch) thumbnail

579

 

12

Szenenspiegel Faust

Know Szenenspiegel Faust thumbnail

139

 

11/9/10

Mehr

Faust-Stoff Stoffe stammen aus nicht-literarischen Bereichen. In der Literaturwissenschaft bezeichnet er eine vorhandene Überlieferung, die in einem literarischen Werk verwendet und künstlerisch verarbeitet wird. Historischer Faust Werke - - Goethes Faust - Faust - Georg oder Johann Faust* 1480 † 1540 vom Teufel geholt, Baden Württemberg Wanderleben (Süddeutschland) Tätigkeiten: Alchimist, Pyromantik, Horoskopverfasser, Chiromatik Tod wahrscheinlich bei Experiment 1678/88 ,,Historia von Doktor Johann Fausten" 1592 Christopher Marbwe (1564-93) ,,The tragical history of Dr Faustus" 1752 Lessing ,,Dr. Faust" Schauspiel-Fragment 1772-75 Entstehung von Goethes ,,Urfaust", ausgelöst durch die öffentliche Hinrichtung 1772 der Kindsmörderin Susanna Margaretha Brandt in Frankfurt 1808 Veröffentlichung von „Faust. Eine Tragödie" 1829 erste öffentliche Aufführung von ,,Faust. Erster Teil." 1932 erster Druck ,,Faust. Zweiter Teil" Weitere Bearbeitungen: Heinrich Heine, Michail Bulgakow (,,Der Meister und Margarita"), Thomas Mann, Otfried Preußler (,,Krabat"), Manga Schreibzeit: > 60 Jahre (1772-1808) Einflüsse: Aufklärung (1720-1800), Sturm und Drang (1765-1785), Weimarer Klassik (1786-1805/32), Romantik (1795-1840) Tragödie Wortbedeutungen/Definition 1) Theater Dramatische Gattung; Drama, in dem es um Schicksal, Unglück und tragische Katastrophen geht, und das meistens ein negatives Ende hat 2) Allgemein Als katastrophal empfundenes Ereignis Begriffsursprung Über gleichbedeutend lateinisch tragoedia entlehnt, aus dem altgriechischen „Trauerspiel“, wörtlich: ,,Bockgesang“; zu „Ziegenbock“ und „Gesang" Struktur 1. Gelehrtentragödie Szene ,,Nacht" bis Szene ,,Straße" 2. Gretchentragödie Szene ,,Straße" bis Ende Die Vorbereitung des Dramas 1. Zueignung (1777) Wiederaufnahme der Dichtung am „Faust" Selbstreflexion Goethes über Dichtung und Schwierigkeiten ,,schwankende Gestalten": die dichterischen Formen, Dichtung = sehr unsichere Sache Erklärung Kunstauffassung 2. Vorspiel auf dem Theater - Dichter: Darstellung hoher Kunst, unbeeinflusst von Geld und...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Unterhaltung Direktor: Geld (volles Haus), finanzielle/ökonomische Sicht Lustige Person: Unterhaltung und Spaß 3. Prolog im Himmel Inhalt Rahmen des ganzen Dramas, Vorbereitung Szene Nacht - Vor dem Tor Wette zwischen Gott (Herr) und Mephisto: Gott glaubt an das Gute im Menschen → kann sich zum Rechten wandeln ,,Es irrt der Mensch solang er strebt." Studierzimmer Auerbachs Keller in Leipzig Hexenküche Straße I. Zusammenfassung Faust in tiefer Krise Was hält die Welt im Innersten zusammen? Beschwörung Erdgeist Hält seine Antwort nicht aus, wird verhöhnt Unterhaltung mit Wagner Vollständige Verzweiflung Suizidgedanken Osterglocken (neue Hoffnung) Spaziergang mit Wagner Verehrung von Faust wird deutlich (medizinische Dienste) Sichtbarkeit der inneren Zerrissenheit Verfolgung von schwarzem Pudel, dieser mit zu Faust nach Hause Pudel unruhig - - - Beschwörung Mephisto mit Hilfe von Zaubersprüchen ,,Das war also des Pudels Kern!" Pakt mit dem Teufel Studenten witzeln Mephistos Versuch, Faust das ,,leichte Leben" zu zeigen Zauber Wein zu Feuer Angriff auf Mephisto Flucht Verjüngungstrank Erscheinung jeder Frau als begehrenswert Begegnung mit Margarete Ablehnung von Fausts Begleitungsangebot Fausts Forderung: Margarete als Geliebte Abend Spaziergang Der Nachbarin Haus Straße II. Garten Ein Gartenhäuschen Wald und Höhle Gretchens Stube Marthens Garten Am Brunnen Zwinger Nacht, Straße vor Gretchens Türe 1 Gewissensfrage, Gesinnung/Absicht, an den Kern - 1 - - - - - - - - - - Margarete Gedanken über Faust Faust versteckt Schmuck in Gretchens Abwesenheit Gretchens Mutters Wille Schmuck an Kirche Nachbarin von Gretchen als Komplizin Margarete Besuch (Rat für ein Schmuckversteck) Abendliches Treffen Treffen Faust und Mephisto auf Straße Erkundigen über Fortschritte Gretchen und Faust Treffen in Marthens Garten Geständnis der Zuneigung Kuss Unterbrechung von Mephisto Faust nachdenklich Bedanken beim Erdgeist Erkenntnis der wachsenden Abhängigkeit von Mephisto Verstärktes Verlangen nach Gretchen Gretchen allein, Sehnsucht nach Faust Treffen Gretchen und Faust Gretchenfrage: ,,Nun sag, wie hast du's mit der Religion?" Faust ausweichend Gretchen los Schlafmittel für Mutter → tödlich Treffen Lieschen und Gretchen Erzählung einer unehelichen Mutterschaft Lieschen kein Mitleid, Gretchen schon Gretchen Blumen für um Jesus weinende Maria Bitte um Bewahrung vor Schmach und Tod Valentin, Gretchens Bruder Plan Mephisto und Faust Raub des Kirchenschatz Mephisto Lied, Valentin stört Anstacheln Mephistos Faust ersticht Valentin Flucht aus der Stadt Valentin beschimpft Gretchen (Tod= ihre Schuld, zuchtlos, Prostituierte, uneheliches Kind) Dom Walpurgisnacht Walpurgisnachttraum Trüber Tag, Feld Nacht, offen Feld Kerker - - - = Gretchen und böser Geist Ermahnung Schuld an Toten, Schwangerschaft Gretchen in Ohnmacht Anlocken Faust auf Blocksberg Teil einer Hexenfeier Tanz mit zwei Hexen Erinnerung an Gretchen Ablenkung Theaterstück auf Hügel ,,Stück im Stück" Monate später Faust Vorwürfe gegen Mephisto wegen Verschweigen der Schwangerschaft und Kindesmord und warten auf Hinrichtung im Kerker Ritt auf schwarzen Pferden Stationen der Verführung Auerbachs Keller in Leipzig (entspricht nicht Fausts Wissensstand, Zauberstückchen Mephisto ,,billiges Theater") Hexenküche (Verjüngung beeindruckt Faust, Lebensverlängerung, Mittel zum Zweck ,,etwas Besseres" für Mephisto) Frau (Gretchen) Hinrichtungsplatz, Hexenzunft Faust zum Kerker, Gretchen denkt er sei der Henker Zerrissenheit Gretchens Angst vs. Liebe Verweigern des Fluchtangebots ,,Gretchen ist gerettet." Flucht Mephisto und Faust