Deutsch /

Friedrich Schiller die Räuber

Friedrich Schiller die Räuber

user profile picture

Sara C

12 Followers
 

Deutsch

 

9/10

Ausarbeitung

Friedrich Schiller die Räuber

 2. Pflichtaufgabe:
Erstellen sie eine Übersicht darüber, was in jeder Szene passiert. Arbeiten sie so,
dass sie die Übersicht zur Prüfungsv

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

103

lesetagebuch mit Charakterisierung, Tagebucheinträge, Zusammenfassung, etc.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

2. Pflichtaufgabe: Erstellen sie eine Übersicht darüber, was in jeder Szene passiert. Arbeiten sie so, dass sie die Übersicht zur Prüfungsvorbereitung verwenden können. 1.Akt: erste Szene: Ort: Saal im Moorschen schloss Personen; der alte Moor und franz Handlung: Franz, der sich besorgt um den Gesundheitszustand seines Vaters zeigt, liest ihm einen gefälschten Brief vor, in welchen von scheußlichen Handlungen seines älteren, vom Vater sehr geliebten Bruders Karl die Rede ist. Franz legt dem Vater nahe, sich von dem missratenen Sohn loszusagen. In einem langen Monolog legt Franz seinen Plan dar, sich mithilfe unlauterer, ihm klug erscheinender Mittel zum Herrn zu erheben und damit die Benachteiligung, die er durch Anlage und Erziehung erleiden musst, auszugleichen Funktion: Der Leser/Zuschauer lernt die handelnden Personen und aus ihrer Perspektive auch Karl kennen. Die Lösung des Vaters von seinem Erstgeborenen wird angebahnt. Franz entpuppt sich als kalter Rationalist, der vor keiner Intrige zurückschreckt, um Macht zu erlangen ->vom AB 2 Annäherung an die Exposition (eine Hausaufgabe) übernommen Zweite Szene: Ort: schenke an den Grenzen von Sachsen Personen: Karl, Spiegelberg, Moor, Grimm, Roller, Schweizer, Razmann, Schuftlerle und Schwarz Handlung: Karl wartet in einer schenke auf seinen Vater mit der Hoffnung wieder zurück zu kehren jedoch hat sein Vater ihn endgültig verstoßen, laut seinem Freund Spiegelberg. Anschließend schließt sich Karl einer Räubergruppe an und entscheidet dort Anführer zu werden. Spiegelberg war mit...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

der Situation nicht zufrieden da er der Anführer sein wollte Funktion: die Leser/Zuschauer lernen weitere Figuren kennen die eine Räuberbande ergeben. Sie erfahren ebenfalls die folge von der zu vorigen Szene. Dritte Szene: Ort: im Moorschen Schloss in Amalias Zimmer Personen: Franz und Amalia Handlung: Franz teilt Amalia was mit Karl passiert ist und fordert sie auf, sich nun ihm zuzuwenden. Er behauptet, Karl habe den Verlobungsring verkauft, um damit Prostituierte bezahlen zu können. Amalia bat ihm zu gehen und zeigt keine Interesse. Karl machte einen Plan, wie er Amalia für sich gewinnen kann, jedoch durchschaute sie seinen Plan. Karl plant nun Rache. Funktion: die Leser/Zuschauer lernt, dass Karl verlobt ist und franz Interesse an Amalia hat. Man erfährt ebenfalls die schlechte Beziehung zwischen Franz und Amalia. 2.Akt: Erste Szene: Ort: im Zimmer von Franz Personen: Franz und Hermann Handlung: nach dem Monolog von Franz, in der er wünschte, dass er der allein Herrscher des gesamtem Schlossen sei, überlegte Franz diesen Wunsch in Erfüllung zu bringen indem er seinen Vater zu Tode erschreckt. Dazu plante er mit Hermann, den alten Moor die Schreckensnachricht, dass Karl gestorben ist, zu vermitteln. Er bittet dafür Amalia zu ehelichen, jedoch wusste Hermann nicht, dass Franz ihn reingelegt hat, da er Amalia für sich selbst ergattern wollte. Funktion: die Leser/ Zuschauer lernen insbesondere in dieser Szene Franz schlechte Charaktereigenschaften kennen. Franz handelt sehr egoistisch und wirkt sehr hinterhältig indem er auch lügt und betrügt. Zweite Szene: Ort: im Schlafzimmer vom alten Moor Personen: der alte Moor, Amalia, Franz, Daniel und Hermann Handlung: Während der alte Moor und Amalia sprechen im Schlafzimmer erfreut über die Rückkehr Karls sprachen lief Hermann (verkleidet) herein und teilte die Schreckensnachricht, dass Karl im Krieg bei Prag gefallen sei. Der alte Moor verkraftete die Botschaft nicht und machte sich Vorwürfe, dass es seine schuld gewesen sei. Er macht den Anschein, dass er stirbt. Funktion: die Leser/ Zuschauer erfahren, dass der Plan reibungslos gelaufen ist und Franz jetzt mehr Macht hat als je zuvor Dritte Szene: Ort: die böhmischen Wälder Personen: Razmann, Spiegelberg, Roller, Moor, Schwarz, Schweizer, Schuftlerle und Pater Handlung: zum gleichen Zeitpunkt lebt Karl mit der Räuberbande in den böhmischen Wäldern. Spiegelberg, der inzwischen wieder zurückgekehrt ist, hat neue Räuber in die Bande hinzugefügt. Karl handelt im Vergleich zu Spiegelberg mit Obrigkeit. Plötzlich kehrt Roller ins Lager zurück. Er berichtet, dass Karl ihn mit anderen vor dem Galgen gerettet hat und die ganze Stadt anzündete. Wenige Minuten später wurden sie von Soldaten umzingelt und forderten nach Karl. Seine Bande allerdings zeigt sich loyal gegen ihren Hauptmann und widmen sich in den Kampf Funktion: Die Leser/ die Zuschauer erfahren, dass Karl sehr Loyal ist, dies merkt man an seiner Tat, jedoch musste dafür die ganze Bande büßen mit einem Kampf im Anschluss 3.Akt: Erste Szene: Ort: im Garten Personen: Amalia und Franz Handlung: Während Amalia im Garten über Karls Tod trauert kommt Franz und bietet ihr an ihn zu heiraten. Amalia verweigert dies und akzeptiert es nicht. Anschließend droht er sie sonst ins Kloster gehen zu müssen. Sie meint sie würde lieber ins Kloster gehen statt mit ihm zu Heiraten. Diese Aussage macht Franz so wütend, dass er meint sie zu zwingen und ihre Jungfräulichkeit zu nehmen. Sie gibt ihm eine Ohrfeige und verjagt ihn. Hermann stattdessen hat Schuldgefühle bekommen und sagte ihr die Wahrheit, dass Karl noch am Leben sei. Funktion: Die Leser/ Zuschauer erfahren, die Trauer der zurück gebliebenen. In dieser Szene wird nochmal deutlich wie gemein Franz eigentlich ist. Zweite Szene: Ort: Gegend an der Donau Personen: Moor, Grimm, Schweizer, Kosinsky und Schwarz Handlung: Die Räuber haben die Schlacht gewonnen und Ruhen sich aus. Franz erinnert sich an die Vergangenheit und hinterfragt einige Taten. Ein neuer Räuber, namens Kosinsky, tretet in die Bande hinein. Obwohl Karl mit dieser Situation nicht so zufrieden ist, haben sie eine Gemeinsamkeit: beide haben/hatten eine Verlobte Namens Amalia. Als er es erfahr wurde er Emotional und erzählte, dass er im Gefängnis saß. Aufgrund seiner Sehnsucht machte sich Kosinsky auf dem Weg zum Schloss Funktion: Die Leser/ Zuschauer kennen eine neue Figur kennen. Kosinsky, er ist ein neuer Mitglied der Bande geworden. 4.Akt: Erste Szene: Ort: Ländliche Gegend um das Moorsche Schloss Personen: Moor und Kosinsky Handlung: Karl (Moor)und Kosinsky sind vor dem Schloss angekommen. Karl gibt sich von nun an als Graf Brand von Mecklenburg aus. Er sammelt seinen ganzen Mut und entscheidet sich mit seinen alten Erinnerungen ins Schloss hinein zu gehen. Funktion: Die Leser/ Zuschauer erfahren, wie mutig Karl ist. Er opfert sein Leben nur um Amalia zu sehen und Kontakt mit ihr zu haben. Zweite Szene: Ort: Galerie im Schloss Personen: Amalia, Franz, Daniel und Moor (Karl) Handlung: Amalia und Karl (unerkannt) sind momentan in der Ahnengalerie. Als sie vor ihrem eigenem Bild stehen bricht Amalia in Tränen aus. Ab diesem Moment realisiert er, dass sie ihn immer noch liebt. Gleichzeitig hat Franz seinen Bruder Karl erkannt, der sich als Graf ausgab. Franz fordert seinen Angestellten Daniel ihn zu vergiften, er jedoch verweigert es, da er als Christ keine Sünden begehen will und diesen Mord nicht verkraften würde. Funktion: Die Leser/ Zuschauer erfahren, erneut wie in den Szenen zuvor welche schlechten Charaktereigenschaften er besitzt und wie stark die Liebe von Amalia ist. Dritte Szene: Ort: Andres Zimmer im Schloss Personen: Moor (Karl), Daniel und Kosinsky Handlung: Daniel hat durch die Narbe an Karls Hand erkannt, dass er nicht ein Graf ist. Er hat beschlossen ihm die Wahrheit über Franz zu erzählen, dass er Amalia heiraten will und jedem erzählte, dass der alte Moor und Karl gestorben sind. Karl erkennt, dass er auch Schuld an den Briefen hat. Statt Rache zu nehmen entscheidet sich Karl das Schloss und die Stadt zu verlassen. Bevor er dies aber tut möchte er Amalia noch einmal sehen. Funktion: Die Leser/ Zuschauer erfahren, dass nicht nur Amalia Karl lieb hat sondern auch noch mehr in seiner Umgebung. Vierte Szene: Ort: im Garten Personen: Amalia und Moor Handlung: Amalia sitzt im Garten und fühlt sich schuldig, weil sie Gefühle für den Grafen bekommen hat. Karl schließt sich ihr an und sie reden beide über ihre Geliebten. Amalia hat Karl immer noch nicht erkannt. Karl hat Schuldgefühle da er erkennt wie gut er noch in ihrer Erinnerung ist, obwohl er momentan immer Krimineller wird. Nachdem er ein Lied gesungen hat ist er aus dem Schloss geflohen. Funktion: Die Leser/ Zuschauer erfahren, wie gutmütig Amalia ist und nicht aufgibt. Sie vertraut trotz den ganzen Gerüchten von Franz seinen Karl von dem sie kein Lebenszeichen hat. Fünfte Szene: Ort: nah gelegener Wald. Nacht. Ein altes verfallenes Schloss in der Mitte. Personen: Razmann, Spiegelberg, Roller, Moor, Schwarz, Schweizer, Schuftlerle, Grimm, Hermann, Kosinsky, der alte Moor Handlung: zur gleichen Zeit versucht Spiegelberg die Räuber gegen Karl aufzubringen, jedoch der loyale Schweizer ersticht wegen dem betrug Spiegelberg. Als Karl zurück zur Bande kehrt, schildern sie die Situation und Schweizer wird daraufhin nicht bestraft. Er plante sogar darauf Selbstmord zu begehen. Karl sieht Hermann im Wald rumlaufen. Er berichtet ihm, dass er seinen Vater im Wald seinen Vater im Kerker gesichtet hat, der von Franz festgenommen wurde. Karl wurde wütend und machte sich mit den Räubern auf den Weg zum Schloss Funktion: Dem Leser/ Zuschauer wird alles aufgedeckt. Alle Lügen sind von nun an nicht mehr geheim-

Deutsch /

Friedrich Schiller die Räuber

Friedrich Schiller die Räuber

user profile picture

Sara C

12 Followers
 

Deutsch

 

9/10

Ausarbeitung

Friedrich Schiller die Räuber

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 2. Pflichtaufgabe:
Erstellen sie eine Übersicht darüber, was in jeder Szene passiert. Arbeiten sie so,
dass sie die Übersicht zur Prüfungsv

App öffnen

Teilen

Speichern

103

Kommentare (1)

R

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

lesetagebuch mit Charakterisierung, Tagebucheinträge, Zusammenfassung, etc.

Ähnliche Knows

4

Die Räuber Zusammenfassung jede Scene

Know Die Räuber Zusammenfassung jede Scene thumbnail

1050

 

11/12/13

6

Zusammenfassung von Schillers Drama „die Räuber“

Know Zusammenfassung von Schillers Drama „die Räuber“ thumbnail

471

 

10

„Die Räuber“

Know „Die Räuber“ thumbnail

1357

 

12

1

Übersicht zu „Die Räuber“

Know Übersicht zu „Die Räuber“ thumbnail

711

 

11/8/9

Mehr

2. Pflichtaufgabe: Erstellen sie eine Übersicht darüber, was in jeder Szene passiert. Arbeiten sie so, dass sie die Übersicht zur Prüfungsvorbereitung verwenden können. 1.Akt: erste Szene: Ort: Saal im Moorschen schloss Personen; der alte Moor und franz Handlung: Franz, der sich besorgt um den Gesundheitszustand seines Vaters zeigt, liest ihm einen gefälschten Brief vor, in welchen von scheußlichen Handlungen seines älteren, vom Vater sehr geliebten Bruders Karl die Rede ist. Franz legt dem Vater nahe, sich von dem missratenen Sohn loszusagen. In einem langen Monolog legt Franz seinen Plan dar, sich mithilfe unlauterer, ihm klug erscheinender Mittel zum Herrn zu erheben und damit die Benachteiligung, die er durch Anlage und Erziehung erleiden musst, auszugleichen Funktion: Der Leser/Zuschauer lernt die handelnden Personen und aus ihrer Perspektive auch Karl kennen. Die Lösung des Vaters von seinem Erstgeborenen wird angebahnt. Franz entpuppt sich als kalter Rationalist, der vor keiner Intrige zurückschreckt, um Macht zu erlangen ->vom AB 2 Annäherung an die Exposition (eine Hausaufgabe) übernommen Zweite Szene: Ort: schenke an den Grenzen von Sachsen Personen: Karl, Spiegelberg, Moor, Grimm, Roller, Schweizer, Razmann, Schuftlerle und Schwarz Handlung: Karl wartet in einer schenke auf seinen Vater mit der Hoffnung wieder zurück zu kehren jedoch hat sein Vater ihn endgültig verstoßen, laut seinem Freund Spiegelberg. Anschließend schließt sich Karl einer Räubergruppe an und entscheidet dort Anführer zu werden. Spiegelberg war mit...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

der Situation nicht zufrieden da er der Anführer sein wollte Funktion: die Leser/Zuschauer lernen weitere Figuren kennen die eine Räuberbande ergeben. Sie erfahren ebenfalls die folge von der zu vorigen Szene. Dritte Szene: Ort: im Moorschen Schloss in Amalias Zimmer Personen: Franz und Amalia Handlung: Franz teilt Amalia was mit Karl passiert ist und fordert sie auf, sich nun ihm zuzuwenden. Er behauptet, Karl habe den Verlobungsring verkauft, um damit Prostituierte bezahlen zu können. Amalia bat ihm zu gehen und zeigt keine Interesse. Karl machte einen Plan, wie er Amalia für sich gewinnen kann, jedoch durchschaute sie seinen Plan. Karl plant nun Rache. Funktion: die Leser/Zuschauer lernt, dass Karl verlobt ist und franz Interesse an Amalia hat. Man erfährt ebenfalls die schlechte Beziehung zwischen Franz und Amalia. 2.Akt: Erste Szene: Ort: im Zimmer von Franz Personen: Franz und Hermann Handlung: nach dem Monolog von Franz, in der er wünschte, dass er der allein Herrscher des gesamtem Schlossen sei, überlegte Franz diesen Wunsch in Erfüllung zu bringen indem er seinen Vater zu Tode erschreckt. Dazu plante er mit Hermann, den alten Moor die Schreckensnachricht, dass Karl gestorben ist, zu vermitteln. Er bittet dafür Amalia zu ehelichen, jedoch wusste Hermann nicht, dass Franz ihn reingelegt hat, da er Amalia für sich selbst ergattern wollte. Funktion: die Leser/ Zuschauer lernen insbesondere in dieser Szene Franz schlechte Charaktereigenschaften kennen. Franz handelt sehr egoistisch und wirkt sehr hinterhältig indem er auch lügt und betrügt. Zweite Szene: Ort: im Schlafzimmer vom alten Moor Personen: der alte Moor, Amalia, Franz, Daniel und Hermann Handlung: Während der alte Moor und Amalia sprechen im Schlafzimmer erfreut über die Rückkehr Karls sprachen lief Hermann (verkleidet) herein und teilte die Schreckensnachricht, dass Karl im Krieg bei Prag gefallen sei. Der alte Moor verkraftete die Botschaft nicht und machte sich Vorwürfe, dass es seine schuld gewesen sei. Er macht den Anschein, dass er stirbt. Funktion: die Leser/ Zuschauer erfahren, dass der Plan reibungslos gelaufen ist und Franz jetzt mehr Macht hat als je zuvor Dritte Szene: Ort: die böhmischen Wälder Personen: Razmann, Spiegelberg, Roller, Moor, Schwarz, Schweizer, Schuftlerle und Pater Handlung: zum gleichen Zeitpunkt lebt Karl mit der Räuberbande in den böhmischen Wäldern. Spiegelberg, der inzwischen wieder zurückgekehrt ist, hat neue Räuber in die Bande hinzugefügt. Karl handelt im Vergleich zu Spiegelberg mit Obrigkeit. Plötzlich kehrt Roller ins Lager zurück. Er berichtet, dass Karl ihn mit anderen vor dem Galgen gerettet hat und die ganze Stadt anzündete. Wenige Minuten später wurden sie von Soldaten umzingelt und forderten nach Karl. Seine Bande allerdings zeigt sich loyal gegen ihren Hauptmann und widmen sich in den Kampf Funktion: Die Leser/ die Zuschauer erfahren, dass Karl sehr Loyal ist, dies merkt man an seiner Tat, jedoch musste dafür die ganze Bande büßen mit einem Kampf im Anschluss 3.Akt: Erste Szene: Ort: im Garten Personen: Amalia und Franz Handlung: Während Amalia im Garten über Karls Tod trauert kommt Franz und bietet ihr an ihn zu heiraten. Amalia verweigert dies und akzeptiert es nicht. Anschließend droht er sie sonst ins Kloster gehen zu müssen. Sie meint sie würde lieber ins Kloster gehen statt mit ihm zu Heiraten. Diese Aussage macht Franz so wütend, dass er meint sie zu zwingen und ihre Jungfräulichkeit zu nehmen. Sie gibt ihm eine Ohrfeige und verjagt ihn. Hermann stattdessen hat Schuldgefühle bekommen und sagte ihr die Wahrheit, dass Karl noch am Leben sei. Funktion: Die Leser/ Zuschauer erfahren, die Trauer der zurück gebliebenen. In dieser Szene wird nochmal deutlich wie gemein Franz eigentlich ist. Zweite Szene: Ort: Gegend an der Donau Personen: Moor, Grimm, Schweizer, Kosinsky und Schwarz Handlung: Die Räuber haben die Schlacht gewonnen und Ruhen sich aus. Franz erinnert sich an die Vergangenheit und hinterfragt einige Taten. Ein neuer Räuber, namens Kosinsky, tretet in die Bande hinein. Obwohl Karl mit dieser Situation nicht so zufrieden ist, haben sie eine Gemeinsamkeit: beide haben/hatten eine Verlobte Namens Amalia. Als er es erfahr wurde er Emotional und erzählte, dass er im Gefängnis saß. Aufgrund seiner Sehnsucht machte sich Kosinsky auf dem Weg zum Schloss Funktion: Die Leser/ Zuschauer kennen eine neue Figur kennen. Kosinsky, er ist ein neuer Mitglied der Bande geworden. 4.Akt: Erste Szene: Ort: Ländliche Gegend um das Moorsche Schloss Personen: Moor und Kosinsky Handlung: Karl (Moor)und Kosinsky sind vor dem Schloss angekommen. Karl gibt sich von nun an als Graf Brand von Mecklenburg aus. Er sammelt seinen ganzen Mut und entscheidet sich mit seinen alten Erinnerungen ins Schloss hinein zu gehen. Funktion: Die Leser/ Zuschauer erfahren, wie mutig Karl ist. Er opfert sein Leben nur um Amalia zu sehen und Kontakt mit ihr zu haben. Zweite Szene: Ort: Galerie im Schloss Personen: Amalia, Franz, Daniel und Moor (Karl) Handlung: Amalia und Karl (unerkannt) sind momentan in der Ahnengalerie. Als sie vor ihrem eigenem Bild stehen bricht Amalia in Tränen aus. Ab diesem Moment realisiert er, dass sie ihn immer noch liebt. Gleichzeitig hat Franz seinen Bruder Karl erkannt, der sich als Graf ausgab. Franz fordert seinen Angestellten Daniel ihn zu vergiften, er jedoch verweigert es, da er als Christ keine Sünden begehen will und diesen Mord nicht verkraften würde. Funktion: Die Leser/ Zuschauer erfahren, erneut wie in den Szenen zuvor welche schlechten Charaktereigenschaften er besitzt und wie stark die Liebe von Amalia ist. Dritte Szene: Ort: Andres Zimmer im Schloss Personen: Moor (Karl), Daniel und Kosinsky Handlung: Daniel hat durch die Narbe an Karls Hand erkannt, dass er nicht ein Graf ist. Er hat beschlossen ihm die Wahrheit über Franz zu erzählen, dass er Amalia heiraten will und jedem erzählte, dass der alte Moor und Karl gestorben sind. Karl erkennt, dass er auch Schuld an den Briefen hat. Statt Rache zu nehmen entscheidet sich Karl das Schloss und die Stadt zu verlassen. Bevor er dies aber tut möchte er Amalia noch einmal sehen. Funktion: Die Leser/ Zuschauer erfahren, dass nicht nur Amalia Karl lieb hat sondern auch noch mehr in seiner Umgebung. Vierte Szene: Ort: im Garten Personen: Amalia und Moor Handlung: Amalia sitzt im Garten und fühlt sich schuldig, weil sie Gefühle für den Grafen bekommen hat. Karl schließt sich ihr an und sie reden beide über ihre Geliebten. Amalia hat Karl immer noch nicht erkannt. Karl hat Schuldgefühle da er erkennt wie gut er noch in ihrer Erinnerung ist, obwohl er momentan immer Krimineller wird. Nachdem er ein Lied gesungen hat ist er aus dem Schloss geflohen. Funktion: Die Leser/ Zuschauer erfahren, wie gutmütig Amalia ist und nicht aufgibt. Sie vertraut trotz den ganzen Gerüchten von Franz seinen Karl von dem sie kein Lebenszeichen hat. Fünfte Szene: Ort: nah gelegener Wald. Nacht. Ein altes verfallenes Schloss in der Mitte. Personen: Razmann, Spiegelberg, Roller, Moor, Schwarz, Schweizer, Schuftlerle, Grimm, Hermann, Kosinsky, der alte Moor Handlung: zur gleichen Zeit versucht Spiegelberg die Räuber gegen Karl aufzubringen, jedoch der loyale Schweizer ersticht wegen dem betrug Spiegelberg. Als Karl zurück zur Bande kehrt, schildern sie die Situation und Schweizer wird daraufhin nicht bestraft. Er plante sogar darauf Selbstmord zu begehen. Karl sieht Hermann im Wald rumlaufen. Er berichtet ihm, dass er seinen Vater im Wald seinen Vater im Kerker gesichtet hat, der von Franz festgenommen wurde. Karl wurde wütend und machte sich mit den Räubern auf den Weg zum Schloss Funktion: Dem Leser/ Zuschauer wird alles aufgedeckt. Alle Lügen sind von nun an nicht mehr geheim-