Deutsch /

Gedichte inhaltlich untersuchen und sprachliche Mittel

Gedichte inhaltlich untersuchen und sprachliche Mittel

 → Ein Gedicht inhaltlich untersuchen
Überschrift beachten; W-Fragen beantworten; Grundstimmung
erschließen; zentrale Motive bestimmen; lyri

Gedichte inhaltlich untersuchen und sprachliche Mittel

user profile picture

Jasmin

51 Followers

Teilen

Speichern

9

 

9/10

Vorlage

Inhaltliche Untersuchung von Gedichten mit den wichtigsten sprachlichen Mitteln

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

→ Ein Gedicht inhaltlich untersuchen Überschrift beachten; W-Fragen beantworten; Grundstimmung erschließen; zentrale Motive bestimmen; lyrischen Sprecher untersuchen; Informationen über Autor und Entstehungsjahr einbeziehen → Die Gestaltung eines Gedichts untersuchen Personifikation: Dinge/Erscheinungen wie Lebewesen dargestellt Vergleich: etwas wird durch Verknüpfung zweier Bedeutungsbereiche mit ,,wie", ,,als ob" oder ,,so wie" veranschaulicht - Metapher: Sprachbild, bei dem Vorstellung auf anderen Bedeutungsbereich übertragen wird (,,Wüstenschiffe zogen durch die Sahara"->Kamele als schwankende Schiffe) - Symbol: bildkräftiges Wort/Zeichen (Wiedererkennungszeichen) das auf etw. Allgemeines verweist (Lotusblume-> Reinheit und Treue) → Aufbau und besondere Gestaltungsmittel erschließen Aufbau: Vers: Gedichtzeilen Strophe: Sinnabschnitt aus mehreren Versen Enjambement: (Zeilen- oder Verssprung):Eine Gestaltungsmittel: Reim und Reimordnung: Gleichklang zweier Wörter am Ende letzten Vokal Alliteration: gleiche Anfangslaute von Wörtern in einer Verszeile Anapher: Wiederolung eines Wortes/Wortgruppe am Anfang von Versen Parallelismus: Wiederholung von Wortfolgen und/oder Satzbauformen in aufeinanderfolgenden Sätzen Inversion: Abweichung Wortfolge im Satz von üblicher Wortstellung (z.B. Leise zieht durch mein Gemüt// Liebliches Geläute) Sprachliches Mittel Alliteration Anapher Metapher Hyperbel Parallelismus Personifikation Ellipse Antithese Vergleich Akkumulation Euphemismus Appell Enjambement Antithese Ironie Rhetorische Frage Klimax Inversion Paradox Erklärung/Definition Gleicher Anfangsbuchstabe bei Wörtern Gleiches Wort am Satzanfang Wort aus Bedeutungszusammenhang in einem anderen übertragen als Bild verwendet Starke Übertreibung Wiederholung von Wortreihenfolgen in Sätzen Leblose Begriffe vermenschlichen Auslassung eines Satzteils Entgegenstellung von Gedanken& Begriffen Verknüpfung durch Vergleichswort Mehrere Wörter zu einem Oberbegriff/ Häufung Positive Umschreibung negativer Sachverhalte Jmd zu etwas aufrufen/ motivieren Zeilensprung, Vers und Satzenden stimmen nicht überein Entgegenstellung von Begriffen Gegenteil von dem was man meint Frage auf die man keine Antwort erwartet/ weiß das der andere zustimmt Stufenartige Steigerung Umkehrung der geläufigen Wortstellung im Satz Wörter die sich widersprechen Beispiel Durch dick und dünn; bei Nacht und Nebel Im Walde her und hin, Im Walde in...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

dem Rauschen Jemand das Herz brechen; einer Person nicht das Wasser reichen können Zu Tode betrübt Heiß ist die Liebe, kalt ist der Schnee Gedanken schwirren umher Er rannte nach draußen. Blieb stehen. Keuchte Was dieser heute baut, reißt jener morgen ein Achill ist stark wie ein Löwe Nun ruhen alle Wälder, Vieh, Menschen, Städt und Felder Opa ist friedlich eingeschlafen Esst weniger Fleisch Stilles Land, lauter Bach Na ganz toll Wer ist schon perfekt? Er kam, sah und siegte Und durch die Stille braust das Meer eintönig durch die Stadt milde Säure

Deutsch /

Gedichte inhaltlich untersuchen und sprachliche Mittel

user profile picture

Jasmin  

Follow

51 Followers

 → Ein Gedicht inhaltlich untersuchen
Überschrift beachten; W-Fragen beantworten; Grundstimmung
erschließen; zentrale Motive bestimmen; lyri

App öffnen

Inhaltliche Untersuchung von Gedichten mit den wichtigsten sprachlichen Mitteln

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Stilmittel-Liste

Know Stilmittel-Liste thumbnail

14

 

11/12/13

user profile picture

Gestaltungsmittel

Know Gestaltungsmittel thumbnail

364

 

11/12/10

user profile picture

Informationen und Stilmittel Lyrik

Know Informationen und Stilmittel Lyrik thumbnail

2

 

11/12/13

user profile picture

2

Stilmittel/ rhetorische mittel

Know Stilmittel/ rhetorische mittel thumbnail

6068

 

11/12/13/7/8/9/10

→ Ein Gedicht inhaltlich untersuchen Überschrift beachten; W-Fragen beantworten; Grundstimmung erschließen; zentrale Motive bestimmen; lyrischen Sprecher untersuchen; Informationen über Autor und Entstehungsjahr einbeziehen → Die Gestaltung eines Gedichts untersuchen Personifikation: Dinge/Erscheinungen wie Lebewesen dargestellt Vergleich: etwas wird durch Verknüpfung zweier Bedeutungsbereiche mit ,,wie", ,,als ob" oder ,,so wie" veranschaulicht - Metapher: Sprachbild, bei dem Vorstellung auf anderen Bedeutungsbereich übertragen wird (,,Wüstenschiffe zogen durch die Sahara"->Kamele als schwankende Schiffe) - Symbol: bildkräftiges Wort/Zeichen (Wiedererkennungszeichen) das auf etw. Allgemeines verweist (Lotusblume-> Reinheit und Treue) → Aufbau und besondere Gestaltungsmittel erschließen Aufbau: Vers: Gedichtzeilen Strophe: Sinnabschnitt aus mehreren Versen Enjambement: (Zeilen- oder Verssprung):Eine Gestaltungsmittel: Reim und Reimordnung: Gleichklang zweier Wörter am Ende letzten Vokal Alliteration: gleiche Anfangslaute von Wörtern in einer Verszeile Anapher: Wiederolung eines Wortes/Wortgruppe am Anfang von Versen Parallelismus: Wiederholung von Wortfolgen und/oder Satzbauformen in aufeinanderfolgenden Sätzen Inversion: Abweichung Wortfolge im Satz von üblicher Wortstellung (z.B. Leise zieht durch mein Gemüt// Liebliches Geläute) Sprachliches Mittel Alliteration Anapher Metapher Hyperbel Parallelismus Personifikation Ellipse Antithese Vergleich Akkumulation Euphemismus Appell Enjambement Antithese Ironie Rhetorische Frage Klimax Inversion Paradox Erklärung/Definition Gleicher Anfangsbuchstabe bei Wörtern Gleiches Wort am Satzanfang Wort aus Bedeutungszusammenhang in einem anderen übertragen als Bild verwendet Starke Übertreibung Wiederholung von Wortreihenfolgen in Sätzen Leblose Begriffe vermenschlichen Auslassung eines Satzteils Entgegenstellung von Gedanken& Begriffen Verknüpfung durch Vergleichswort Mehrere Wörter zu einem Oberbegriff/ Häufung Positive Umschreibung negativer Sachverhalte Jmd zu etwas aufrufen/ motivieren Zeilensprung, Vers und Satzenden stimmen nicht überein Entgegenstellung von Begriffen Gegenteil von dem was man meint Frage auf die man keine Antwort erwartet/ weiß das der andere zustimmt Stufenartige Steigerung Umkehrung der geläufigen Wortstellung im Satz Wörter die sich widersprechen Beispiel Durch dick und dünn; bei Nacht und Nebel Im Walde her und hin, Im Walde in...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

dem Rauschen Jemand das Herz brechen; einer Person nicht das Wasser reichen können Zu Tode betrübt Heiß ist die Liebe, kalt ist der Schnee Gedanken schwirren umher Er rannte nach draußen. Blieb stehen. Keuchte Was dieser heute baut, reißt jener morgen ein Achill ist stark wie ein Löwe Nun ruhen alle Wälder, Vieh, Menschen, Städt und Felder Opa ist friedlich eingeschlafen Esst weniger Fleisch Stilles Land, lauter Bach Na ganz toll Wer ist schon perfekt? Er kam, sah und siegte Und durch die Stille braust das Meer eintönig durch die Stadt milde Säure