Ist “Fabian” von Erich Kästner ein Zeitroman? (Beurteilung)

J

Justin

25 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Ausarbeitung

Ist “Fabian” von Erich Kästner ein Zeitroman? (Beurteilung)

 Beurteilung
Aufgabe: Beurteilt inwieweit „Fabian“ als Zeitroman angesehen werden kann.
Der Roman „Fabian" wurde von Erich Kästner verfasst

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

36

Hier wird die Frage, ob der Roman “Fabian” von Erich Kästner als Zeitroman angesehen werden kann, beurteilt.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Beurteilung Aufgabe: Beurteilt inwieweit „Fabian“ als Zeitroman angesehen werden kann. Der Roman „Fabian" wurde von Erich Kästner verfasst und erstmals im Jahre 1931 veröffentlicht. Der Roman handelt von dem Protagonisten namens Fabian, der zur Zeit der Weimarer Republik lebt und sich charakteristisch von den Menschen unterscheidet, weshalb er nicht alles nachvollziehen kann, was er erlebt. Um die Frage, ob der Roman als Zeitroman angesehen werden kann, beantworten zu können sind bestimmte Beurteilungskriterien wichtig. Ein wichtiger Punkt für ein Zeitroman sind die im Mittelpunkt stehenden Zeitverhältnisse. Der Leser soll ein Gefühl für die damaligen Verhältnisse bekommen und sich außerdem in die Zeit hineinversetzen können. Des Weiteren wird in einem Zeitroman auch eine gewisse Kritik geäußert, die teilweise sogar noch auf unsere heutige Gegenwart übertragen werden kann. Diese Art von Kritik muss sich nicht auf ein bestimmtes Thema begrenzen, sondern kann in allen Richtungen gehen. Zu guter Letzt ist eben so eine kritische Einstellung des Protagonisten gegenüber der Zeitverhältnisse ein wichtiges Kriterium für ein Zeitroman. Indem der Protagonist die Kritik äußert, kann sich der Leser selbst ein Bild von dem Vergangenen machen und entweder der gleichen Meinung sein oder auch nicht. In dem Roman werden die Zeitverhältnisse recht klar und deutlich beschrieben und veranschaulicht. Man lernt viele Charaktere kennen, die neben Fabian ebenfalls eine wichtige Rolle spielen, da diese schließlich...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

die Vertreter der Weimarer Republik darstellen sollen. Besonders die Frauen werden in dem Roman ausführlich thematisiert, da zu dieser Zeit das weibliche Geschlecht einen mächtigen Umschwung erlebt hat und diese sich auch dementsprechend anders verhielt als vorher gewohnt. Diese neue Verhaltensweise führt dem zu Folge auch zur Kritikäußerung. Doch nicht nur zum Frauenbild wird Kritik geäußert, sondern auch zu Themen wie zum Beispiel die Liebe, die moderne Arbeitswelt und die Kultur. Ein Beispiel für die Kritik im Bereich der Liebe ist die Ehe von Irene Moll und ihrem Mann. Hier besteht die Ehe nämlich nicht aus Liebe, da Irene öfters Männer mit sich nach Hause nimmt und ihr Ehemann sogar noch einverstanden damit ist. Als für eine Nacht Fabian mit ihr nach Hause gehen wollte, traute er selbst seine Augen nicht, da er auf so etwas ungewöhnliches nicht vorbereitet war. Bereits am Anfang wird hier nämlich auch die kritische Einstellung des Protagonisten gegenüber den Zeitverhältnissen während der Weimarer Republik deutlich. Die Situation mit Irene Moll war schließlich nicht die Einzige, die Fabian als seltsam und unanständig wahrgenommen hat. Ein weiteres Beispiel dafür wäre die Szene in der Fabian und Labude in ein Lokal gehen, um sich zu amüsieren. Dort wurden nämlich die Gäste gedemütigt und mit Lebensmitteln beworfen, was für die beiden ebenfalls nicht in Ordnung ist. Zusammenfassend kann man also sagen, dass der Roman Fabian als Zeitroman angesehen werden kann, da dieser die vorher festgelegten Kriterien für ein Zeitroman erfüllt. Es wird nämlich des Häufigen indirekte Kritik geäußert, sowie die Verhältnisse von damals veranschaulicht.

Ist “Fabian” von Erich Kästner ein Zeitroman? (Beurteilung)

J

Justin

25 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Ausarbeitung

Ist “Fabian” von Erich Kästner ein Zeitroman? (Beurteilung)

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Beurteilung
Aufgabe: Beurteilt inwieweit „Fabian“ als Zeitroman angesehen werden kann.
Der Roman „Fabian" wurde von Erich Kästner verfasst

App öffnen

Teilen

Speichern

36

Kommentare (1)

G

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Hier wird die Frage, ob der Roman “Fabian” von Erich Kästner als Zeitroman angesehen werden kann, beurteilt.

Ähnliche Knows

19

Räuberhände

Know Räuberhände  thumbnail

378

 

11/12/10

3

Interpretationsaspekte "Der Vorleser"

Know Interpretationsaspekte "Der Vorleser" thumbnail

496

 

11

1

Neue Sachlichkeit überblick

Know Neue Sachlichkeit überblick thumbnail

1652

 

12

4

Erich Kästner - Fabian

Know Erich Kästner - Fabian  thumbnail

2929

 

12/13

Mehr

Beurteilung Aufgabe: Beurteilt inwieweit „Fabian“ als Zeitroman angesehen werden kann. Der Roman „Fabian" wurde von Erich Kästner verfasst und erstmals im Jahre 1931 veröffentlicht. Der Roman handelt von dem Protagonisten namens Fabian, der zur Zeit der Weimarer Republik lebt und sich charakteristisch von den Menschen unterscheidet, weshalb er nicht alles nachvollziehen kann, was er erlebt. Um die Frage, ob der Roman als Zeitroman angesehen werden kann, beantworten zu können sind bestimmte Beurteilungskriterien wichtig. Ein wichtiger Punkt für ein Zeitroman sind die im Mittelpunkt stehenden Zeitverhältnisse. Der Leser soll ein Gefühl für die damaligen Verhältnisse bekommen und sich außerdem in die Zeit hineinversetzen können. Des Weiteren wird in einem Zeitroman auch eine gewisse Kritik geäußert, die teilweise sogar noch auf unsere heutige Gegenwart übertragen werden kann. Diese Art von Kritik muss sich nicht auf ein bestimmtes Thema begrenzen, sondern kann in allen Richtungen gehen. Zu guter Letzt ist eben so eine kritische Einstellung des Protagonisten gegenüber der Zeitverhältnisse ein wichtiges Kriterium für ein Zeitroman. Indem der Protagonist die Kritik äußert, kann sich der Leser selbst ein Bild von dem Vergangenen machen und entweder der gleichen Meinung sein oder auch nicht. In dem Roman werden die Zeitverhältnisse recht klar und deutlich beschrieben und veranschaulicht. Man lernt viele Charaktere kennen, die neben Fabian ebenfalls eine wichtige Rolle spielen, da diese schließlich...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

die Vertreter der Weimarer Republik darstellen sollen. Besonders die Frauen werden in dem Roman ausführlich thematisiert, da zu dieser Zeit das weibliche Geschlecht einen mächtigen Umschwung erlebt hat und diese sich auch dementsprechend anders verhielt als vorher gewohnt. Diese neue Verhaltensweise führt dem zu Folge auch zur Kritikäußerung. Doch nicht nur zum Frauenbild wird Kritik geäußert, sondern auch zu Themen wie zum Beispiel die Liebe, die moderne Arbeitswelt und die Kultur. Ein Beispiel für die Kritik im Bereich der Liebe ist die Ehe von Irene Moll und ihrem Mann. Hier besteht die Ehe nämlich nicht aus Liebe, da Irene öfters Männer mit sich nach Hause nimmt und ihr Ehemann sogar noch einverstanden damit ist. Als für eine Nacht Fabian mit ihr nach Hause gehen wollte, traute er selbst seine Augen nicht, da er auf so etwas ungewöhnliches nicht vorbereitet war. Bereits am Anfang wird hier nämlich auch die kritische Einstellung des Protagonisten gegenüber den Zeitverhältnissen während der Weimarer Republik deutlich. Die Situation mit Irene Moll war schließlich nicht die Einzige, die Fabian als seltsam und unanständig wahrgenommen hat. Ein weiteres Beispiel dafür wäre die Szene in der Fabian und Labude in ein Lokal gehen, um sich zu amüsieren. Dort wurden nämlich die Gäste gedemütigt und mit Lebensmitteln beworfen, was für die beiden ebenfalls nicht in Ordnung ist. Zusammenfassend kann man also sagen, dass der Roman Fabian als Zeitroman angesehen werden kann, da dieser die vorher festgelegten Kriterien für ein Zeitroman erfüllt. Es wird nämlich des Häufigen indirekte Kritik geäußert, sowie die Verhältnisse von damals veranschaulicht.