Fächer

Fächer

Mehr

Jakob der Lügner Buchpräsentation

15.5.2021

2182

67

Teilen

Speichern

Herunterladen


✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln
✡X
Jakob der Lügner - Jurek Becker
JAYME
a
GETTO
Buchpräsentation
GETTO • Allgemeines
Inhaltliche & sprachliche Aspekte:
• Ort & Zeit
Regeln

✡X Jakob der Lügner - Jurek Becker JAYME a GETTO Buchpräsentation GETTO • Allgemeines Inhaltliche & sprachliche Aspekte: • Ort & Zeit Regeln & Zustände im Ghetto Personenkonstellation- & Charakterisierung + grobe Handlung • Jakobs Lügen im Überblick • Jakobs psychische Belastung ● Auswirkungen der Lügen auf Juden ● Gliederung ● Erzählsituation/Erzählweise -> Fiktive Ergänzungen & Einwürfe des Ich-Erzählers -> Zeitsprünge des Ich-Erzählers -> Zwei Enden im Vergleich Sonstiges zur sprachlichen Gestaltung ● • ,,Problemgehalt" & Aktualität ● Allgemeines • 1969 veröffentlicht • 283 Seiten • Preis: 9,00€ (Taschenbuch) • Preise: Heinrich-Mann-Preis, Schweizer Charles-Veillon-Preis, 1974 Literaturpreis der Freien Hansestadt Bremen, 1986 Adolf-Grimme-Preis In Gold, für Drehbücher zur Fernsehserie Liebling Kreuzberg • Jurek Becker: - Eltern waren Juden - Nach deutschen Überfall auf Polen 1939 wurde Jurek Becker zusammen mit seinen Eltern ins Ghetto von Łódź deportiert - 1944 kam er mit seiner Mutter zunächst in das KZ Ravensbrück und später nach Sachsenhausen bzw. ins KZ-Außenlager Königs Wusterhausen - Am 26. April 1945 wurde er durch die Rote Armee befreit Inhaltliche & sprachliche Aspekte Ort & Zeit Fast gesamte Handlung spielt in namenlosem Ghetto in Polen während des zweiten WK • (rückblickend) erzählt aus dem Jahr 1967 ● ● Teilweise Zeitsprünge in die Zukunft ● • Namentlich erwähnte Orte (Bezanika, Fluss Rudna, Tobolin, Pry, Mieloworno) frei erfunden Regeln & Zustände im Ghetto 1. Zwangsarbeit: Verschiedene Fabriken, Jakob arbeitet auf dem Bahnhof • Lohn: Suppe am Mittag 2. Regelungen Ausgangssperre (ab 8 Uhr) Judenstern muss stets getragen werden Kaum privater Besitz (->Radios strengstens verboten) Konsequenzen bei Verstoß: Gewalt,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

Tod oder Deportation WOHNGEBIET DER JUDEN BETRETEN VERBOTEN 3. Hunger & Tod Der Anblick von Toten ist Jakob alles andere als ungewohnt, nicht selten muss man über irgendeinen die Füße heben, der verhungert auf dem Gehsteig liegt und vom Raumkommando noch nicht ausgemacht wurde." (S. 256) ,,Abend für Abend kriegt Gott von Hunger erzählt, von Angst vor Deportation und Schlägen der Posten, was unmöglich alles mit seiner Billigung geschehen kann (...)." S. 86 • Lebensmittel erhält man nur durch Lebensmittelmarken nur sehr geringe Menge Personenkonstellation & Charakterisierungen Ich - Erzähler Zum Zeitpunkt des Erzählens (1967) 46 Frau Chana (erschossen) (5.8) wohnt (s. 209) ● ● . → (enge) Freundschaft →Ghettobewohner S. 7f. S.282 6. Berlin Besondere Bindung zu Bäumen ↳brach sich mit 9 die Hand als er vom Baum fie seine Jung fräulichkeit unter einer Buche Baum erschossen ↳ verlor 4 Frou Chana unter ↳ Bindung sichtbar : S. 69, s. 162, S. 282 f. einer von wenigen überlebenden (S.282) ↳im Geschehen, jedoch nie direkt beteiligt → Deutsche Ich-Erzähler erzählt 1. E. seine Geschichte, dieser schreibt sie auf ● ● Jakob Heym recht • hört bei →(enge) Freundschaft erfindet um den ги geben →Ghettobewohner klein, etwas älter Revierbesuch Radio Lügen seitdem neue Ghettobewohnern Hoffnung → Deutsche erklärt Lina, wie Wolken entstehen • Ich - Erzähler Lina Nuriel " auffallend schönes Kind" (S.75) 8 Jahre alt S. 2800. Eltern 10 wurden deportiert einzige, die ↳weiß, dass es Sie hat es schreibt sie auf Geschichte, dieser erzählt I.E. seine durchschaut" (5.161) sorgt für das Radio „hören" durfte kein richtiges Radio gibt → (enge) Freundschaft ● Jakob Heym recht • hört → Ghettobewohner klein, etwas älter bei Revierbesuch Radio seit dem neue erfindet Lügen Deutsche erklärt Lina, wie wolken entstehen . . ● Ich-Erzähler Lina Nuriel "auffallend schönes Kind" (S.75) 8 Jahre alt Eltern S. 2800. wurden deportiert einzige, die ↳ weiß, dass "Sie hat es das Radio „hören" durfte kein richtiges Radio gibt durchschaut" (S. 161) es Ende 11 Rosa Frankfurter Rosa & Mischa sorgen für Lina verlobt (S.51) Ges schreibt ● erzählt 1. E. seine Schichte, dieser sie auf sorgt für um Mischa 25 Jahre alt, blaue Augen, ehemaliger Boxer gutmütig (S.28) . recht • hört erzählt erste Lüge Leben akob Heym zu retten erfindet →(enge) Freundschaft bei →Ghettobewohner klein, etwas älter Revierbesuch Radio Lügen seit dem neue → Deutsche erklärt Lina, wie wolken entstehen . . . Ich- Erzähler Lina Nuriel "auffallend schönes Kind" (S.75) 8 Jahre alt Eltern S. 2800. wurden deportiert einzige, die das Radio "hören" durfte ↳ weiß, dass es kein richtiges Radio gibt "Sie hat es durchschaut" (5.161) Ende 41 Rosa & Mischd sorgen für Lina Rosa Frankfurter verlobt (S.51) Geschichte, dieser erzählt I.E. seine schreibt sorgt für sie auf Mischa um 25 Jahre alt, blaue Augen, ehemaliger Boxer, gutmütig (S. 28) Jakob Heym . recht • hört • erfindet erzählt erste Lüge Leben LA retten . bei unter Kowalski klein, etwas älter Revierbesuch Radio Lügen seit dem neue ↳ nur Ende 2 (S. 256) engster & längster Freund Jakob's; Friseur • "(...) Kowalski war der emsigste Wissbegierigen" (S. 89) Schläge in Kauf nimmt (S. 108) den für → (enge) Freundschaft (+) Jakob → Ghettobewohner Kirschbaum + → Deutsche ● Kirschbaum früher Arzt • heilt sehr bekannter mit heilen Lina nimmt sich das leben Gift, bevor soll & Herzspezialist (S.80) Suizid Soll Hardtloff heilery er Hardtoff →(enge) Freundschaft deutsche Hardtloff Sturmbannführer holen K. Meyer & Preuß ab ↳ SS- Mönner + "Pfeife ↳ Posten auf dem Bahnhof → Ghettobewohner → Deutsche weitere Rosa Frankfurter Hobewohner Ich-Erzähler nettobe Lina Nuriel verlobt (S.51) ↓ vater Felix Frankfurter, früher bekannter Schauspieler besitzt Radio schreibt sie auf erzählt I.E. seine Geschichte, dieser sorgt für Mischa ↓ Isaak fajngold um Josef Piwowa Katze gegessen verschollen erzählt erste Lüge Leben Zimmernachbar Mischas später 24 retten + ehemalige Jakob Heym & Kowalski Herschel & ↓ sehr fromm (s. 68) möchte Menschen im Zug Mut machen, wird erschossen (S. 139) →(enge) Freundschaft Nathan Roman Zimmergenossen ↳nur Ende 2 (S.256) Rosen blatt erschossen →Ghettobewohner Schramm, Brüder + Kirschbaum Deutsche weitere Ich-Erzähler Rosa Frankfurter Ghettobewohner Lind Nuriel verlobt (S.51) vater Felix Frankfurter, früher bekannter Schauspieler besitzt Radio erzählt I.E. seine schrei Mischa sie auf sorgt für eschichte, diese ↓ Isaak fajngold Josef Piwowa Katze gegessen verschollen Zimmernachbar Mischas später erzählt erste Lüge Leben La retten ehemalige Jakob Heym & Nathan (+) Kowalski nur Ende 2 (S.256) sehr fromm (S. 68) möchte Menschen im Zug Mut machen, wird erschossen (S. 139) Zimmergenossen Herschel & Roman ↓ Rosen blatt erschossen →(enge) Freundschaft + Kirschbaum Schtamm, Brüder →Ghettobewohner soll Hardtloff heiler Suizid Deutsche deutsche Hardtloff Sturmbannführer holen K. Meyer & Preuß ab ↳ SS- Monner "Pfeife" ↳ Posten auf dem Bahnhof Position der Russen/Nachricht Bolschewistischer Angriff 20km von Bezanika zum stehen gebracht (400-500km entfernt) (S.14) -> einzige Wahrheit ,,Drei Kilometer nach den neuesten Meldungen" unspezifische,,,neueste Erfolge der Russen"; ein ,,paar Kilometer an jedem Morgen" (S. Große Materialschlacht an Fluss Rudna -> erkennt, warum ihm es zuvor schwer viel, neues zu erfinden: ,,Er war zu bescheiden (...)" (S.150) Tobolin zu russischer Festung; auf dem Weg nach Pry (,,grobe 70km") Interview mit Sir Winston (englischer Premier): Lage an der Ostfront verzweifelt für die Deutschen Rote Armee unmittelbar vor Kreisstadt Pry (exakt 146km von Ghetto entfernt) Pry erobert, Deutsche haben allerdings auf halbem Weg nach Mieloworno eine Sperrlinie errichtet, um die lange gekämpft werden wird, jedoch erste Löcher Jakobs Lügen An wen erzählt & Anlass Mischa will sein Leben riskieren um beim Arbeiten Kartoffeln aus einem Waggon zu stehlen Kowalski setzt Jakob beim Kisten tragen unter Druck und fordert neue Informationen Neuen Erfolge werden „frisch aus Jakobs Mund" (S.84) am Bahnhof ausgewertet Aufrechterhaltung der Hoffnung An Arbeiter am Bahnhof Siehe oben Schmidt, um Dreckgrube rechtzeitig leer zu bekommen Arbeitern am Bahnhof, aufgrund steigenden Drucks Jakob bittet Mischa, Lina zu sich zu nehmen ENDE 1 -> von Ich-Erzähler erfundene Lüge Beweis S. 14; S. 26-34 S. 74 S. 84, S. 88 S. 151 S. 153f S. 220 S. 244 S. 266 Jakobs Lügen - eine psychische Belastung Nach Stromausfall: „Wenigstens kann er nun freier atmen, Jakob darf wieder einer von vielen sein, keiner zwingt ihn, mehr zu wissen als alle, aber verstellen muss er sich weiter." (S.88) ● ,,Außer den Russen und Gesundheit für Lina wünscht sich Jakob nichts so sehr wie keinen Strom." (S.99) ,,Jakob verspürt eine bislang unbekannte Schwäche, erschreckend plötzlich (...). Er hat versucht, sich den neuen Zustand mit dem endlosen Hunger zu erklären, aber damit war nur das Zittern der Knie ergründet, kaum die Herkunft der anderen Schwäche, der ebenso quälenden, der Mutlosigkeit" (S.246) -> Schwäche löst Geständnis gegenüber Kowalski aus (Ende 2), S. 249f. Auswirkungen Jakobs Lügen auf die Ghettobewohner ,,(...) die Selbstmordziffern sinken auf Null" (S. 83; S.195) ,,(...) man ist süchtig geworden auf die paar Kilometer an jedem Morgen" (S.88) • Zukunftsgedanken: ● -> ,,Töchter verwandeln sich in Bräute, (...)“ (S.83) -> Kowalski (Friseurgeschäft aufgeben?) (S.158ff.) -> Mischa & Rosa (Haus- und Familienplanung) -> Textstelle: S. 193ff. Erzählsituation/Erzählweise • Ich-Erzähler berichtet anhand von eigener Erinnerung und Recherche ● Er selbst ist zwar anwesend, jedoch nie aktiv an Handlung beteiligt (Ausnahme: 2.Ende, Gespräch mit Lina S. 279-283) Baum-Motiv (S.7; S. 69; S. 162; S.282f) häufiger Wechsel in eine personale Erzählweise und fiktiven Ergänzungen ● ● ● • Zeitsprünge ● • Zwei Enden (S.257f) ● ● Fiktive Ergänzungen & Einwürfe des Ich- Erzählers ,,(das alles ohne Zeugen, aber vielleicht war es genau so und nicht anders)“ (S. 77) ,,Ich bin nicht allwissend, aber ich stelle meine Behauptung, wie man sagt, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf." (S.98) „Je länger ich überlege, um so klarer weiß ich seine Worte, auch wenn er sie mir nie bestätigt hat" (S.137) ,,Weil meiner Willkür keine Grenzen gesetzt sind, lasse ich es eine kühle und sternklare Nacht sein,(...)" (S.268) ,,Legen wir in diesem hochdramatischen Augenblick meines Endes eine kurze Pause ein (...) Bei mir will er eben fliehen und basta." (S.268f) ● • ,,Also biete ich sie (drei mögliche Gründe Jakobs Flucht, Ende 1) zur Auswahl an, möge jeder sich den aussuchen, den er nach den eigenen Erfahrungen für den stichhaltigsten hält, (...)“ (S.269) Situation Anfang der Erzählung Jakob auf dem Weg nach Hause (nach Revierbesuch) Zeitsprünge des Ich-Erzählers Jakob ist zuhause angekommen (nach Revierbesuch) Mischa, Kowalski wissen vom Radio Lina erzählt Jakobs Märchen an Rafael, einen Jungen weiter Kirschbaums Tod Kowalskis Tod Sprung Baum-Frage, Verarbeitungsversuch, Versagen beim Erzählen Ich-Erzähler berichtet vom Abmessen bei seiner Recherche ,,Schwätzchen“, erzählt von seiner Bescheidenheit, Konfrontationen mit seinen Erfahrungen & anderen Menschen (-> Rechtfertigung) ,,ein paar Worte über meine Informationen" (S. 43), Quellen und Recherchen des Ich-Erzählers - Jakob erzählt Ich-Erzähler was passierte, „Und er fragt mich, ob er mich mit solchen Einzelheiten langweilt (...)" (S.185) - Jakobs Vergangenheit, Josefa Litwin Ich-Erzähler erläutert, wie er an die Informationen kam (Besuch bei Preuß, deutschem SS-Mann) Beweis S. 7-9 S. 21 S. 24-26 S. 43-45 S. 185-190 S. 207-213 Nachträgliches Gespräch mit Jakob „Nicht du bist schuld an Kowalskis Tod, S. 257f. sondern er hatte es dir zu verdanken, dass er bis zu diesem Tag gelebt hat." (S.257) + Erläuterung der zwei Enden Eine Geschichte- zwei Enden Ende 1 (S.258-272) Vom Ich-Erzähler erfundenes Ende, ,,unvergleichlich gelungener als das wirkliche" (S.258) Kowalski lebt, Jakob verzichtet auf sein Geständnis Jakob bringt Lina zu Mischa und Rosa (S. 265f) Jakob versucht, aus dem Ghetto zu entkommen (S. 268ff) und wird beim Fluchtversuch von einem Posten erschossen (S.270) Sofort nach Jakobs Tod ,,wird der Himmel hell vom Feuer der schweren Geschütze“ (S.270), die Rote Armee befreit die Juden aus dem Ghetto Ende 2 (S.272-283) ,,(...) das blasswangige und verdrießliche, das wirkliche und einfallslose Ende" (S.272) Jakob gesteht Kowalski, dieser erhängt sich in derselben Nacht Lina bleibt bei Jakob (S.272) Alle Ghettobewohner werden deportiert (S.273), nur wenige überleben (S.282) Wenige Tage später befreit die Rote Armee die Juden aus dem KZ (S.282f.) 3. Sonstiges zur Sprachliche Gestaltung ● Viel wörtliche Rede Relativ kurze Sätze Für die Zeit typische Wortwahl Problemgehalt & Aktualität Quellen ● ● ● ● https://www.holocaust.cz/de/geschichte/endloesung/general/die- ghettoisierung-der-juedischen-bevoelkerung/ https://de.wikipedia.org/wiki/Jakob der L%C3%BCgner https://de.wikipedia.org/wiki/Jurek Becker https://www.yadvashem.org/yv/de/holocaust/about/03/daily_life.asp Bildquellen: https://www.nordkurier.de/sites/default/files/styles/bildformat 900x500/ public/doc74scr5nkyk6imxcl1esg_file74scssaz28j19w27nm4d.jpg?itok=tkst yRez • https://www.akg-images.de/Docs/AKG/Media/TR5/c/b/c/2/AKG76746.jpg ● Baltic Sea GREATER GERMANY Tomaszow Mazowiecki Belchatow Piotrkow Trybunalski Czestochowa Bedzin Sosnowiec Lodz Liepaja Siauliai Warsaw PROTECTORATE Tarnow OF BOHEMIA Kedainiai Riga Mikaliskes Dvinsk Salos Kovno Bialystok Grodno Radom Lida Diatlovo Dereching Minsk Mazowiecki Brest-Litovsk Kielce Krakow Rzeszow Lublin Opole Lubelskie Vilna Volozhin Zamošo Lvov AND MORAVIA Sacz Drogobych SLOVAKIA (German Ally Slonim Pruzhany Svencionys GOUVERNEMENT HUNGARY (German Ally) Kovel Stry Stanislawow Minsk Novogrudok Mir Nesvizh Baranovichi GENERAL- Kolomyia Lutsk Pinsk Lachva Nowy Przemysl Rogatin Tarnopol Berezhany Tuchin Brody Zolochev Rovno Chortkov Gorodenka Chernovtsy Vitebsk Smolensk *Mogilev ROMANIA (German Ally) Zhitomir Berdichev Vinnitsa Mogilev- Podolski Gomel UNDER GERMAN OCCUPATION Kishinev GHETTOS IN OCCUPIED EASTERN EUROPE 1941-1942 175 Odessa MILES * Select Ghettos Farthest German Army Advance Kharkov Dnepropetrovsk Kherson Black Sea