Deutsch /

Leserbrief (Argumentation)

Leserbrief (Argumentation)

 Einen argumentativen Leserbriefe zu einem
Artikel verfassen
Mit einem Leserbrief willst du andere überzeugen. Deshalb musst du deine
Aussag

Leserbrief (Argumentation)

user profile picture

Naomi

43 Followers

Teilen

Speichern

75

 

8

Lernzettel

Infos zum schreiben eines Leserbriefes.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Einen argumentativen Leserbriefe zu einem Artikel verfassen Mit einem Leserbrief willst du andere überzeugen. Deshalb musst du deine Aussagen gut begründen, indem du Behauptungen mit Begründungen und Beispielen stützt. Dabei darfst du auch Aussagen aus dem Artikel aufgreifen und begründen, warum du sie für richtig oder falsch hältst. Der Aufbau Der Briefkopf enthält Ort und Datum. Diese stehen oben rechts. Darunter steht die Betreffzeile, in welcher du den Namen des Artikels und das Erscheinungsdatum nennst. Anschließend folgt die Anrede. Wähle eine höfliche Anrede (Sehr geehrte Frau..... Sehr geehrter Herr.....). Nach der Anrede lässt du eine Zeile frei. Der Brief besteht aus Einleitung, Hauptteil und Schluss! In der Einleitung muss das Thema des Briefes angeführt werden, um den Leser des Briefes auf das Thema einzustimmen. Du nimmst nun Bezug zum Artikel und nennst den Titel, das Erscheinungsdatum und die Quelle. Nach einer knappen Zusammenfassung des Inhalts, legst du nun deine eigene Meinung/ deinen Standpunkt zu der strittigen Frage/ dem Zeitungsartikel dar. Im Hauptteil führst du deine Argumente (Behauptung, Begründung, Beispiel, Rückführung) für deinen Standpunkt aus. Versuche deine drei Argumente besonders überzeugend auszuformulieren. Beginne mit dem schwächsten Argument und führe das stärkste Argument am Ende des Hauptteils aus. passende Überleitungen zwischen den Argumenten sind z.B. o Zunächst ist zu bedenken, dass.. o Ein weiterer Faktor/Gesichtspunkt ist o Außerdem sollte bedacht werden, dass.. o Nicht zu vergessen ist auch o Hinzuzufügen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

ist o Nicht unerwähnt bleiben sollte auch... Im Schluss erfolgt eine Zusammenfassung deiner Meinung/deines Anliegens. Verdeutliche deinen eigenen Standunkt. Du kannst hier auch auf weitere Schlussfolgerungen oder Forderungen kurz eingehen. Der Brief endet mit einer höfliche Grußformel (Mit freundlichen Grüßen....) und deiner Unterschrift (Vor- und Nachname). Formulierungshilfen beim Ausformulieren eines Arguments: Behauptung: Zunächst sei angemerkt, dass... Ich bin der Meinung, dass….. Ein wichtiger Vorteil... Meiner Ansicht nach... Ich bin der Überzeugung... Begründung: Das liegt daran, dass….. Beispiel: Ein Grund dafür ist, dass... Verantwortlich dafür ist die Tatsache, dass... Wie man am Beispiel... Meine/r Erfahrung (nach).. Ich habe selbst erlebt, dass... Ich kenne... Beispielsweise... Rückführung: Somit zeigt sich, dass... Damit ist klar….. Aus diesem Grund... Daraus ergibt sich, dass….. Dadurch wir deutlich, dass... Der Schluss einer Erörterung Aufgabe des Schlusses ist es, das Resultat darzustellen, das sich aus der vorausgehenden Argumentation ergibt. Dabei sollte man: o Bezug zum Artikel nehmen o ein Fazit ziehen, das die entscheidenden Argumente berücksichtigt; o in einem Resümee die ausschlaggebende Argumentation (bzw. die wichtigsten Argumente) zusammenfassen; o ein Urteil abgeben/ deine persönliche Meinung aufzeigen, wie es sich aus der Gewichtung der einzelnen Argumentationen ergibt; o eine abschließende Forderung erheben bzw. eine sinnvolle Lösung und einen Kompromiss anbieten, wie sie sich aus den vorausgehenden Erörterungen ergibt. Man sollte NICHT: neue Argumente oder neue Gesichtspunkte zur Sprache bringen. eine überraschende Entscheidung, die in keinem Zusammenhang mit der Argumentation steht, vortragen. die Argumentation zu ausführlich wiederholen (wichtige Argumente kann man schon einmal wiederholen). Tipp: Hier ist eine Vorlage die ihr benutzen könnt: Leserbrief zu Ihrem Artikel ,,xy" vom (Datum) (Zeile frei) Sehr geehrte/r Herr/ Frau xy, (Zeile frei) in Ihrem Artikel „xy“ vom (Datum), erschienen in/auf der xy, berichteten Sie davon, dass... (Ich selbst bin xy Jahre alt und -schüler/in.) Als Zugehörige der Altersgruppe Ihres Artikels finde ich Ihre Berichtserstattung sehr einseitig/zutreffend, denn ich bin der Meinung, dass... (Absatz) 1.Argument (Absatz) 2.Argument (Absatz) 3. Argument (Absatz) Schluss Ort + Datum Ich hoffe ich konnte euch helfen Bleibt Gesund

Deutsch /

Leserbrief (Argumentation)

user profile picture

Naomi  

Follow

43 Followers

 Einen argumentativen Leserbriefe zu einem
Artikel verfassen
Mit einem Leserbrief willst du andere überzeugen. Deshalb musst du deine
Aussag

App öffnen

Infos zum schreiben eines Leserbriefes.

Ähnliche Knows

Ö

Leserbrief

Know Leserbrief thumbnail

34

 

8/9/10

user profile picture

1

Leserbrief

Know Leserbrief thumbnail

5

 

8

user profile picture

begründete Stellungnahme

Know begründete Stellungnahme  thumbnail

31

 

7

user profile picture

2

Leserbrief

Know Leserbrief thumbnail

14

 

9

Einen argumentativen Leserbriefe zu einem Artikel verfassen Mit einem Leserbrief willst du andere überzeugen. Deshalb musst du deine Aussagen gut begründen, indem du Behauptungen mit Begründungen und Beispielen stützt. Dabei darfst du auch Aussagen aus dem Artikel aufgreifen und begründen, warum du sie für richtig oder falsch hältst. Der Aufbau Der Briefkopf enthält Ort und Datum. Diese stehen oben rechts. Darunter steht die Betreffzeile, in welcher du den Namen des Artikels und das Erscheinungsdatum nennst. Anschließend folgt die Anrede. Wähle eine höfliche Anrede (Sehr geehrte Frau..... Sehr geehrter Herr.....). Nach der Anrede lässt du eine Zeile frei. Der Brief besteht aus Einleitung, Hauptteil und Schluss! In der Einleitung muss das Thema des Briefes angeführt werden, um den Leser des Briefes auf das Thema einzustimmen. Du nimmst nun Bezug zum Artikel und nennst den Titel, das Erscheinungsdatum und die Quelle. Nach einer knappen Zusammenfassung des Inhalts, legst du nun deine eigene Meinung/ deinen Standpunkt zu der strittigen Frage/ dem Zeitungsartikel dar. Im Hauptteil führst du deine Argumente (Behauptung, Begründung, Beispiel, Rückführung) für deinen Standpunkt aus. Versuche deine drei Argumente besonders überzeugend auszuformulieren. Beginne mit dem schwächsten Argument und führe das stärkste Argument am Ende des Hauptteils aus. passende Überleitungen zwischen den Argumenten sind z.B. o Zunächst ist zu bedenken, dass.. o Ein weiterer Faktor/Gesichtspunkt ist o Außerdem sollte bedacht werden, dass.. o Nicht zu vergessen ist auch o Hinzuzufügen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

ist o Nicht unerwähnt bleiben sollte auch... Im Schluss erfolgt eine Zusammenfassung deiner Meinung/deines Anliegens. Verdeutliche deinen eigenen Standunkt. Du kannst hier auch auf weitere Schlussfolgerungen oder Forderungen kurz eingehen. Der Brief endet mit einer höfliche Grußformel (Mit freundlichen Grüßen....) und deiner Unterschrift (Vor- und Nachname). Formulierungshilfen beim Ausformulieren eines Arguments: Behauptung: Zunächst sei angemerkt, dass... Ich bin der Meinung, dass….. Ein wichtiger Vorteil... Meiner Ansicht nach... Ich bin der Überzeugung... Begründung: Das liegt daran, dass….. Beispiel: Ein Grund dafür ist, dass... Verantwortlich dafür ist die Tatsache, dass... Wie man am Beispiel... Meine/r Erfahrung (nach).. Ich habe selbst erlebt, dass... Ich kenne... Beispielsweise... Rückführung: Somit zeigt sich, dass... Damit ist klar….. Aus diesem Grund... Daraus ergibt sich, dass….. Dadurch wir deutlich, dass... Der Schluss einer Erörterung Aufgabe des Schlusses ist es, das Resultat darzustellen, das sich aus der vorausgehenden Argumentation ergibt. Dabei sollte man: o Bezug zum Artikel nehmen o ein Fazit ziehen, das die entscheidenden Argumente berücksichtigt; o in einem Resümee die ausschlaggebende Argumentation (bzw. die wichtigsten Argumente) zusammenfassen; o ein Urteil abgeben/ deine persönliche Meinung aufzeigen, wie es sich aus der Gewichtung der einzelnen Argumentationen ergibt; o eine abschließende Forderung erheben bzw. eine sinnvolle Lösung und einen Kompromiss anbieten, wie sie sich aus den vorausgehenden Erörterungen ergibt. Man sollte NICHT: neue Argumente oder neue Gesichtspunkte zur Sprache bringen. eine überraschende Entscheidung, die in keinem Zusammenhang mit der Argumentation steht, vortragen. die Argumentation zu ausführlich wiederholen (wichtige Argumente kann man schon einmal wiederholen). Tipp: Hier ist eine Vorlage die ihr benutzen könnt: Leserbrief zu Ihrem Artikel ,,xy" vom (Datum) (Zeile frei) Sehr geehrte/r Herr/ Frau xy, (Zeile frei) in Ihrem Artikel „xy“ vom (Datum), erschienen in/auf der xy, berichteten Sie davon, dass... (Ich selbst bin xy Jahre alt und -schüler/in.) Als Zugehörige der Altersgruppe Ihres Artikels finde ich Ihre Berichtserstattung sehr einseitig/zutreffend, denn ich bin der Meinung, dass... (Absatz) 1.Argument (Absatz) 2.Argument (Absatz) 3. Argument (Absatz) Schluss Ort + Datum Ich hoffe ich konnte euch helfen Bleibt Gesund