FĂ€cher

FĂ€cher

Mehr

Lesetagebuch Tschick komplett! 🚙

19.4.2022

6239

212

Teilen

Speichern

Herunterladen


LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w
LESETAGEBUCH
zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang
Herrndorf
tschick
von -PFLICHTAUFGABEN-
M2: Biografie Wolfgang Herrndorf
Wolfgang Herrndorf w

LESETAGEBUCH zum Roman ,,Tschick“ von Wolfgang Herrndorf tschick von -PFLICHTAUFGABEN- M2: Biografie Wolfgang Herrndorf Wolfgang Herrndorf war ein deutscher Schriftsteller, Maler, Illustrator und Karikaturist. Benihmt wurde er durch. sein Roman 46 Tschick??. Am 12. Juni 1965 wurde Wolfgang Hermdorf geboren und spĂ€ter besuchte er das Coppernicus Gymnasium. In seiner Jugend war er von Mathe und Physits. und vor allem von Kunst und literatuer begeistert. Nachdem er Malerei an der Akademie der Bildenden KĂŒnste WĂŒrnberg studiert hat, arbeitete er als illustrator fĂŒr verschiedene Zeitschriften, wie 2.B. die Sative Zeitschrift & Titanicza. Hermdors lebte in Berlin und war mit der Kinderbuchautorin Carol Wimmer. verheiratet. 2002 wurde sein DefĂŒtroman « In PlĂŒsch- gewitternz im Zweitausendlins-Verlag veröffentlicht. Diesseits des van-Allen- GĂŒrtels » hieß ein ErzĂ€hlband von Wolfgang aus dem Jahr 2007. Der benihinte Roman «Tschick>> erschien in Jahr 2010. Ein Jahr spĂ€ter wurde ihm der Brentano-Preis ingetlilt 2012 erhielt er zwei weitere Preise: den Hans-Fallada-Preis BRUNNEN M2 und den Preis der Leipziger Buchmesse. fĂŒr den 2011 erschienenen Roman «Sand??. Außerdem schrieb er RegelmĂ€ĂŸig seinen Internetblog<< wie höflichen Paparazziz. 2010 wurde bei Wolfgang Herrndorf ein tödliches Hirntumor diagnostiziert. In seinem digitalen Tagebuch & Arbeit und Strutsturz berichtet er ĂŒber seine Krankheit. Um seiner Familie und seinen Freunden einen qualvollen Tod zu ersparen, erschoss sich Herrndorf am 26. August 2013 in Berlin selber. Beerdigt wurde er auf dem Dorotheen- StĂ€dtischen Friedhof in Berlin. Nach seinem Tod wurde die Fortsetzung von Tschick?? unter dem Titel Bilder deiner großen Liebe? von Rowohlt veröffentlicht und 2015 als Theater- stick...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fĂŒnf europĂ€ischen LĂ€ndern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fĂŒnf europĂ€ischen LĂ€ndern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmĂ€ĂŸig angefĂŒhrt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von SchĂŒler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht ĂŒberzeugt? Schau dir an, was andere SchĂŒler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch tÀglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❀, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

aufgefĂŒhrt. Herrndorgs Bilder wurden in literatur- haus Berlin und MĂŒnchen gezeigt. „Uch!" Sprachtherapeutin beste Andrej. Tschichatschow Freunde Isa Schmidt C Tatjana Cosic -Maik Kelingenberg. ♄♄ Hannah 2n Frau Klingenberg Josef Klingenberg Mona M3: Personenkonstellation -PFLICHTAUFGABEN ● -PFLICHTAUFGABEN - M4: Charakterisierung. Maik Klingenberg. Der Roman Tschick>> wurde 2010 von Wolfgang Herrndorf geschrieben und handelt von zwei Jugendlichen, die wĂ€hrend Abwesenheit ihrer Eltern, mit einem geklauten Auto eine abenteuerliche Reise beginnen. Im Folgenden wird. einer von den Jugendlichen, Maiks Klingenberg, charakterisiert. Maik ist 14 Jahre alt und besucht die achte Klasse am Hagecius Gymnasium (vgl.5.9) in Berlin. Zu seinem Aussehen kann man sagen, dass er nicht so groß ist (vgl. S.36) und oft seine dunkelgrĂŒne Lieblingsjacke mit einem Drachen trĂ€gt (vgl. S. 61). Maik lebt zusammen mit seinen Eltern in einem Haus mit Pool (vgl. S.76) in Berlin- Marzahn (vgl. S. 39). Seine Mutter ist Alkoholikerin (vge. S. 26) und muss oft in eine Entzugsklinik (vge. S.28). Trotzdem mag Maik seine Mutter, da sie selur witzig sein kann (vgl. S.27). Josef Klingen- berg ist maits Vater und Besitzer einer Immobilien firma (vgl. S. 65), weshalb die BRUNNEN MY Familie ziemlich reich ist. Jedoch geht er mit seiner Assistentin Mona frema, wordus man schließen kann, dass das. Ehepaar nicht mehr so eine gute Beziehung hat und Maik versteht nicht warum sie sich nicht scheiden lassen (vgl. S.70). In der Schule ist Maik zurĂŒckhaltend und schĂŒchtern. Er unterhĂ€lt sich kaum mit seinen MitschĂŒlern und wird von ihnen. auch kaum wahrgenommen. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum er keine Freunde hat, was er selber als sein Problem sieht (uge. S.21). Er ist eher ein EinzelgĂ€nger, was man auch in der Szene mit dem Schulausflug sieht. Maiks trödelt alleine hinter allen anderen her und ist scheinbar der Einzige, der sich fĂŒr die Natur interessiert (vgl. S.34). Eine Zeit lang wurde er in der Klasse "Psycho» genannt (vgl. S.33), bis AndrĂ© Langin sagt, dass er dock total langweilig sei, wie eine Schlaftablette (vgl. s.35). Maik bezeichnet sich auch selber. als langweilig, hĂ€sslich (vgl.s.89) und Jeige (vgl. S.212). Auch mit Tatjana Cosic hat er noch nie gesprochen, obwohl er in sie verliebt ist. (ugl. S. 8). Er findet sie "super" (s.S. 23) und sein Traum, der nicht in rfĂŒllung gegangen. ist, ist es auf ihre Geburtstagsparty eingeladen zu werden (vge. S.60). Maik bereitet sogar eine Zeichnung von Tatjanas Lieblings- SĂ€ngerin BeyoncĂ© als Geschenk vor (vgl. S.60).. Es ist ihm sehr gut gelungen, da er sehr gut zeichnen kann Außerdem ist er gut in Hochspring und stellt den Schulrekord fĂŒr die Mittelstufe auf (vgl. S.36). Er hat also talente und wĂŒrde. vielleicht auch nicht so langweilig sein, wenn er nicht so selbstkritisch und verschlossen wĂ€re. Er nimmt negative Ereignisse sehr zu Herzen und ist emotional am Boden zerstört, als er keine Einladung von Tatjana bekommt Zuerst sitzt er auf einem Spielplatturm, wo er manchmal sitzt, wenn es ihm schlecht geht (vgl. s.65). Danach schreit und weint er viel, zerreist seine Zeichnung, rennt durch den Wald und duscht stundenlang Cuge. S. 678). Man könnte sogar denken, er sei psychisch erkrankt. Maik Klingenberg redet in umgangssprachlicher Jugendsprache: Als ob mich der Scheiß- hochspring eine Sekunde lang interessieren wĂŒrde !" (s.S. 40). Als Andrej Tschichatschow, oder Tschick, in die Klasse kommt, kann ihn zuerst keiner leiden, auch Maik (vgl.S.41)_Tschick versucht mit ihm kontakt aufzubauen, doch Maik stoßt ihn erstmal ab (vgl. S.62 g). Sie fangen sich anzufreunden. Tschick in den Sommerferien immer wieder zu Maik nach Hause kommt. Als Andrej anbietet mit seinem geklauten Auto einmal um den Block zu BRUNNEN M4 M4 fahren, sagt Maik zuerst, No way"(s.S. 83), doch nach einer Weile kann er sich nicht mehr durchsetzen,,, [...] ich weiß, ehrlich gesagt, nicht, warum ich nicht ausstieg. Ich bin ja sonst eher feige" (s.S. 83). SpĂ€ter, ĂŒberredet Tschick ihn, mit ihm in die Walachei zu reisen. Maiks Verhalten ist sehr naiv und leichtsinnig, denn so eine Reise ist natĂŒrlich sehr gefĂ€hrlich. Des Weiteren begegnen sie auf ihrer Reise Isa Schmidt (vgl. S.164). Sie und Maik verstehen sich gut und Maik ist in sie verliebt. Am Ende der Geschichte weiß er sogar nicht, ob er mehr in Tatjana oder Isa verliebt ist (vge. $.250). Durch die Freundschaft mit Andrej hat sich Maiks charakter sehr verĂ€ndert. Er ist selbstbewusster, mutiger und erwachsener geworden. Er ĂŒberwindet sogar seine Angst vor dem Autofahren und fĂ€hrt den Lada selbststĂ€ndig (vge.s.214). Zusammenfassend betrachtet, ist Maik Klingenberg nicht so selbstbewusst und hat eigentlich keine Vertrauensperson mit der er ĂŒber alles sprechen kann. Es Ă€ndert. sich allerdings, wenn Tschick in's Spiel kommt, denn er wird sein bester Freund, der immer fĂŒr ihn da ist. Meiner Meinung nach, ist Maik am Anfang ein Außenseiter. Ich finde aber, dass er selbst daran ein Teil der Schuld trĂ€gt, denn wĂŒrde er offener auf seine Klassenkameraden zugehen. wĂŒrde er bestimmt Freunde finden. Andrej Tschichatschow I'm Roman Tschick», der von Wolfgang Herrndorf 2010 verfasst wurde, geht es um zwei Jungen, Maik und Tschick, die sich auf eine spontane Reise in den Sommerferien begeben. Tschick ist eigentlich der Spitzname von dem Russen Andrej Tschichatschow, der einer der Hauptfiguren in Roman ist. M4 Andrej Tschichatschow ist 14 Jahre alt und kommt aus Rostow in Russland (vgl. S. 98). Doch nach Tschick, kommt seine Familie von ĂŒberall: Wolgadentsche. Volksdeutsche. Und Banater Schwaben, Walachen jĂŒdische Zigeuner "(s. S. 98). Nach den Osterferien kommt er in Maiks Klasse, die achte Klasse am Hagecius Gymnasium (vgl. S. 41). Dort erzeugt er direkt even, extrem unguten Eindruck" (s. S. 42). In's Ange fallen sofort seine Schlitzangen (uge. S. 42). Er trĂ€gt meistens eine billige Jeans, ‱ ein schmuddeliges weißes Hemd, an dem ein "Knopf fehlte [...] und braune, unförmige Schuhe" BRUNNEN M4 (s. S. 42). Außerdem ist er mittelgroß, hat starke Unterarme mit einer Narbe. dĂŒnne Beine einen eckigen SchĂ€del und hohe Wangenknochen (vgl. S. 42). Insgesamt sieht er nicht gerade gepflegt aus und ist auch unfreundlich, indem er den Lehrer ignoriert und sich der Klasse nicht vorstellen möchte (uge. S. 43). Vor vier Jahren, ist er mit seinem 30-jĂ€hrigen Bruder nach Berlin gezogen und war zuerst auf einer Förderschule. von da aus hat er es irgendwie auf ein Gymnasium geschafft (vgl. S. 45). Andrej hat vom ersten Tag an hat er keinen guten Ruf in der Schule. Am Unterricht beteiligt er sich nicht und versucht erstmal nicht mit jemanden Kontakt aufzubauen. In der Schule gibt es viele GenĂŒchte ĂŒber ihn (vgl. S. 47) und man gibt ihm Spitznamen wie Asi FörderschĂŒler und Tschick, als AbkĂŒrzung fĂŒr seinen schwerauszusprechenden. Namen (vgl. S. 41, 48). Manchmal kommt er besoffen in die Schule, was man an seinem Genuch feststellen kann (uge. S. 46). Wenn das aber nicht der Fall ist, kann er auch eine zwei in Mathe schreiben (vgl. S.51). Zu Tschicks Familie kann man nur sagen, dass er einen schwulen Onkel in Moskau (vgl.s.85) und einen Großrater in der Walachei, also RumĂ€nien. Sein großer Bruder hat ihm das Kurzschließen und Fahren von Autos beigebracht (vgl. S. 82). Tschick verwendet die Jugendsprache und. viele Schimpfwörter, Z.B.: Kapitale Scheiße, Mann." (s.S. 147). Zuerst hat auch Mait Tschick als «Arschloch bezeichnet (vgl. S. 42), doch spĂ€ter Ă€ndert sich seine Meinung und Ende der Reise sind sie schon beste Freunde. am FĂŒr Andrej ist Maik aber mehr als ein Freund, denn er ist schwul und ist in Maik Verliebt. Dass er schwul ist, gibt er Maik nach der Flucht aus dem Krankenhaus, in Auto zu (uge. s. 213, 8). Sogar Isa meint sogar, Tschick und Mark, wĂŒrden wie Schwule aussehen (uge.s. 1983). Im Gegensatz zu Maik ist Tschick sehr selbstbewusst und kann Leuten alles diretit sagen, wenn ihm etwas nicht gefĂ€llt. Einmal machen sich OberstufenschĂŒler ĂŒber ihn lustig:,, wie der Scheißmongole schwankt" (s.S.lig). Als Andrej das hört, geht er zum lautesten Typen und sagt ihm etwas, was das Grinsen von. seinem Gesicht verschwinden lĂ€sst. (vge. S. ug). # Des Weiteren ist Tschick ziemlich mutig und risikobereit, denn er klant und fĂ€hrt in seinem jungen Alter schon ein Auto (vgl. S. 81). Bei der Gerichtsverhandlung verhĂ€lt sich Tschichatschow sehr loyal Maik gegenĂŒber. BRUNNEN M4 M4 indem er ihn verteidigt (vge. S.235). Als Fazit kann man sagen, dass Tschick ein selbstbewusster und risikobereiter Typ ist. Er kann sich gegen Beleidigungen wehren und lĂ€sst seine Freunde nicht im Stich. -PFLICHTAUFGABEN - M5: Inhaltsangabe Kapitel 17 (s.89-94) Im vorrausgegangenem Kapitel zeigt Maits Tschick seine BeyoncĂ© - Zeichnung, die er Tatjana zum Geburtstag schenken wollte, aber nicht kann, weil er nicht eingeladen. ist. In diesem Kapitel ĂŒberredet Tschick. Maik, nach seinen langen Protesten, zur Party zu fahren, um Tatjana das Geschenk zu geben. Nachdem sie sich schön gekleidet haben, steigen sie in das. Auto und fahren nach Werder, wo die Feier stattfindet. Maik ist furchtbar. aufgeregt, aber gleichzeitig auch froh und Tschick fĂ€hrt sehr vorsichtig, um nicht aufzufallen. Wenn sie ankommen, steigt zuerst nur Andre, aus, wĂ€hrend Maik Angst. hat rauszukommen. Schließlich steigt er doch aus, ĂŒberreicht tatjana die Zeichnung und sagt dabei ein Paar knappe SĂ€tze. Danach ist Maik mehr als erleichtert. Ischick fĂ€hrt. ein Paar Kurven um das Haus und Maik schreit er salle noch mehr Gas geben. BRUNNEN M5 Kapitel 27 (S. 138- 143) Nachdem ein Polizist Tschick und Maik erwischt hat, ist Tschick mit dem Lada und Maik mit dem Fahrrad des Polizisten davongefahren. Nun ist Maik alleine in Wald und weiß nicht wie er Tschick. wieder finden kann. Am nĂ€chsten Morgen entscheidet er sich, zu der Aussichtsplatt- form zu fahren, wo Tschick in einer leesen Cola-Flasche eine Botschaft fĂŒr ihn hinterlassen hat. Abends kommt Tsduick mit dem Lada, um Maik abzuhden. Zuerst kann Maik das Auto nicht wieder- erkennen, da Tschick es schwarz gefĂ€rbt hat. Beide sind sehr froh, dass sie sich wiedergefunden haben. Anschließend erzĂ€hlt Tschick von seiner Flucht von dem Polizisten.. Kapitel 37 (189-192) Nach dem Besuch bei Horst Fricke, fahren Maik und Tschick weiter durch eine Land- schaft mit vielen AbhĂ€ngen. Sie bemerken ein Polizeiauto und wollen ihm entkommen, indem sie einen 45-Grad-Steilhang, auf die Autobahin, nunterfahren. Der Lada ĂŒberschlĂ€gt sich fĂŒnfmal, doch den Jugendlichen ist nichts passiert. Tsdrick möchte davon vennen, doch Maik hĂ€lt ihn auf. Daraufhin kommit eine bauchige Frau aus dem Gebisch und lĂ€sst einen Feuerlöscher auf Tschicks Fuß fallen... - PFLICHTAUFGABEN - M6: Romananalyse Der Roman << Tschick> wurde von Wolfgang Herrndorf im Jahr 2010 geschrieben. Es handelt von zwei Teen - ager, namens Maik und Andrej oder Tschick, die mit einem getslauten Auto durch Ostdeutschland fahren und viele. Abenteuer erleben. Der Autor, geboren 1965, gestorben 2013, war ein gesellschaftskritischer Autor, der die aktuellen Themen der Gegenwart in seinen BĂŒchern aufgriff. Das Jahr 2010 war der Beginn der Eurokrise und der Naturkatastrophen in Haiti und Pakistan. Nach der Shell Jugendstudie, sei die Jugend 2010 optimistisch, hat eine Startie Leistungsorientierung und einen ausgeprĂ€gten Sinn fĂŒr soziale Beziehung. WĂ€hrend Maiks Eltern abwesend sind, Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit seiner Assistentin auf einer is GeschĂ€fts- reise»> taucht Tschick auf und ĂŒberredet Maits, mit ihm in die walachei zu reisen. WĂ€hrend ihres Urlaubs>> veranstalten sie mehrere Straftaten und Terleben viele Abenteuer. Außerdem kennen sie viele neue Leute kennen, unter anderem BRUNNEN M6 Isa Schmidt, in die sich Maiks veniebt. Zum Schluss bauen sie ein Unfall, indem sie in einen Lastwagen reinfahren. Einer der Hauptfiguren ist der 14-jĂ€hrige Russe Andrej Tschichatschow mit dem Spitznamen Tschick. Er klant den Lada. und ist ein selbstbewusster Junge, der seine Freunde nicht in Stich lĂ€sst. Die Freundschaft zwischen ihm und Mait wird immer besser. Maik Klingen- berg ist reich, aber in Gegensatz zu Tschick, schĂŒchtern und feige. WĂ€hrend der Reise verĂ€ndert er sich aber positiv und wird viel selbstbewusster. Zu seinen Eltern hat er nicht so gute VemĂ€ltnisse, vor allen zu seinem Vater. Er heißt Josef und hat seine eigene Immobilienfirma, die viele Verluste erlitt. Josef Schenkt seiner Familie kaum Aufmerksamkeit und ist aggressiv. Er betrigt seine Fraul, indem er fremd geht. Maits Mutter, ist alkoholkrank und muss daher oft in eine Entzugsklinik. Ihr Sohn mag sie weil sie sehr witzig sein kann. In der Szene werden sprachliche Mittel verwendet, wie z. B. zum hundertsiebzigsten Geburtstags. Maik benutzt hier diese Hyperbel, um zu zeigen, dass ihm der After seines Vaters egal ist. Eine weitere Übertreibung lautet:,, zum ungefĂ€hr hundertsten Mal". Damit drĂŒckt Maik aus, dass sein Vater M6 es ihm schon sehr oft erklĂ€rt hat. Herr Klingenberg nennt seinen Sohn, Idiot", was seine wat auf Maik klar macht. Außerdem redet er davon, dass er und sein, asiger Russenfreund" viel Scheiße" gebaut haben. # Der Komplette Roman wird aus der ich- Perspektive von Maik erzĂ€hlt. Dadurch weiß der Leser immer welche GefĂŒhle und Gedanken er hat. Diese Szene ist wichtig, um die Beziehung zwischen Maiks und seinen. Eltern und wie sie zu der Reise reagieren, zu verstehen. Maiks Vater ist. außer sich vor Wut und Maibs Mutter ist mit ihrem Amaretto beschĂ€ftigt und die ganze Situation scheint sie nicht zu interessieren. Ich finde die Beziehung zu einander in der Familie Klingenberg seur problematisch, weil zwischen den Familienmitgliedern kein Vertrauen herrscht. BRUNNEN -PFLICHTAUFGABEN M: Tagebucheintrag- Liebes Scheißtagebuch, ich verstehe es nicht. Ich verstehe nicht, warum alle on dieser Scheißparty eingeladen. wurden außer ich. Na ja, der Nazi, der Russe und der blöde kellenbach auch. nicht. Aber warum ich? Achso ja, weil ich der grĂ¶ĂŸte Langweiler unter der Sonne bin. Ich bin eine Schlaftablette, ein Idiot, ein Psycho. Keinen juckt dieser Maits Klingenberg... Ich habe bis zur letzten Sekunde gehofft! Bis zur letzten Sekunde. Aber nein. Se kam nicht und hat nicht gesagt. Psycho, Mann, dich hat ich ja ganz vergessen! thier ist dein grĂŒnes KĂ€rtchen!" Diese vier Wochen hab ich mir umsonst. den Arsch an dieser Zeichnung abgearbeitet.. Alles umsonst. Mein ganzes Leben umsonst! #1 BRUNNEN T -PFLICHTAUFGABEN- M8: Innerer Monolog_ Mann. Was soll ich machen? Ich sitze hier in Auto wie ein Arsch und weiß nicht ob ich in Fußraum versinken oder ein teilnahmsloses Gesicht aufsetzen soll. Nein! Ich muss jetzt einfach raus, sonst werde ich es mein ganzes Leben lang bereuen. Scheiße. Am liebsten wĂŒrde ich jetzt einfach verschwinden. Einfach weg von hier. Da wirkt Tschick mir schon zu. Okay, ich muss jetzt was egal was sie denkt. Einfach ganz ruhig und lĂ€ssig. Oh Gott! Tatjana! warum ist sie so schön? Was sag ich ihr denn?! Hilfe! BRUNNEN -PFLICHTAUFGABEN - MO: Reise Maik und Tschick Maik und Tschick beschließen nach ihrer Reise, es wĂ€re die tollste Woche ihres Lebens gewesen. Ihre Begeisterung lĂ€sst sich dadurch erklĂ€ren, dass die Reise. beide, besonders Maik, verĂ€ndert hat. Maik ist viel selbstbewusster und mutiger geworden. Außerdem verliebt er sich in Isa und das verĂ€ndert auch sein Leben. Die Jugendlichen erleben auch viele Abenteuer und ihre Freundschaft wird immer besser. BRUNNEN -PFLICHTAUFGABEN - M10: Schwerpunkt: Freundschaft, Liebe, Straftat 1. Freundschaft Der erste Eindruck, den Tschick auf Maik erzeugt, ist, extrem ungut" (s.S. 42). Auch danach interessiert sich Maik traum fĂŒr ihn. Zu Beginn der Sommerferien, versucht sch Tschick mit Maik anzufreunden, indem er ihm ein kompliment macht (vgl. S. 61). Maik reagiert abwertend und hat keinen Wunsch das GesprĂ€ch weiterzufĂŒhren. In den Ferien bekommt wait immer wieder Besuch von Tschick und sie fangen an sich anzufreuenden. Besonders als Tschick Maik ĂŒberredet zu Tatjanas Party zu fahren, verbessert sich Maiks VerhĂ€ltniss an Tschick. Als sie sich endlich auf die Reise begeben, herrscht zwischen den beiden Teenager schon Vertrauen. WĂ€hrend ihres <<Urlaubs> erleben sie viele aufregende Abenteuer, gehen. durch dick und dĂŒnn und haben gemeinsam. Spaß. Als sie sich gegenseitig verlieren, finden sie ein Weg, um sich wieder zufinden (vgl. S.. 142). Auch vor Gericht verhalten sie sich wile wahre Freunde und verteidigen sich gegenseitig (vgl. S.235). BRUNNEN M10 2 diebe Maik Klingenberg vot zu Beginn der Geschichte in Tatjana, seine MitschĂŒlenn verliebt. Doch sie hat ĂŒberhaupt keine GefĂŒhle fĂŒr ihn und beachtet ihn fast gar nicht. Tschick meint, der Grund, warum Maik nicht zu Tatjanas" Party eingeladen worden sei, sei seine Unang- fĂ€lligkeit (vgl.S.89, 8). Ich bin mit Tschick einverstanden, denn wĂ€re Maik offener und werde selber auf Tatjana zugehen, wĂŒrde sie sich wahrscheinlich auch mehr fĂŒr ihn interessieren. Als Maik Isa das erste Mal sieht, findet er sie unheimlich und möchte sie lieber nicht ansprechen. (vgl. S. 150). SpĂ€ter, findet er sie nervig und möchte sie loswerden, doch beschimpft sie in Gegensatz zu Tschick nicht und findet ihren Gesang schon (vgl. S. 157). Als Isa rĂ€ich vor den Jungs auszieht, ist Maik ein wenig geschockt aber findet ihre Figur super (vgl. S. 167). Maik und Isa kommen nĂ€her, wĂ€hrend er ihr die Haare schneidet. Sie hat ihr T-Shirt dabei nicht an und Maik fĂ€llt es schwver, nicht auf ihre Brust zu schauen (vgl. S. 169). Außerdem findet er die AtmosphĂ€re sehr schön, worden man schon erkennt, dass er verliebt ist. Aber noch deutlicher wird es, als Maik ihre Hand nicht von seinem knie weghalen möchte (vgl. S. 172). Des Weiteren findet er Isa,, toll und immer toller" (S.S. 172), ist aber noch nicht dazu bereit mit ihr an schlagen. Da Maik noch wenig Erfahrung mit MĂ€dchen hat, ist er eher schĂŒchten und verwirrt. M10 Als Isa Tsdick und Maik verlĂ€sst, ist maits sprachlos, weil ihm der Abschied sehr wehtut (vgl. S. 176). Isa sieht ihn genau an und gibt ihm einen Kuss auf den Mund. Tschick merkt, dass Maik sich wieder veniebt hat und sagt, er hĂ€tte ein glĂŒckliches HĂ€ndchen mit Frauen (vgl. S. 176). SpĂ€ter schickt Isa noch einen Bries an Maik, wo sie um ein Treffen mit ihm bittet (ugl. S. 250). Am Ende des Romans, ist Maik sich nicht sicher, ob er jetzt mehr in Tatjana oder in Isa verliebt ist (vgl. S.250). Isa fĂŒhrt im Gegensatz zu Tatjana kein <<normales deben». Es ist unbekannt, ob sie außer ihrer Halbschwester noch eine Familie hat. Isa ist eher spontan, chaotisch und freizĂŒgig, wĂ€hrend Tatjana' eher eine gepflegte <<Tussix ist, die alles lieber plant. Tschick ist der Meinung, Tatjana sei eine taube Nuss" (s.S. 213) ohne Charakter. # Maiks Antwort aus Isas Brief: Hi Isa. Ja, du hast es richtig erraten: klar, haben wir es nicht in die Walachei geschafft Unsere Karre hat sich fĂŒnfmal ĂŒberschlagen. Danach waren wir noch in Krankenhaus und dann bin ich noch in einen Wagen mit Schweinen reingefahren. Aber du musst dir keine Sorgen machen, es ist alles wieder okay. Ich fand aber trotzdem, dass es die beste Woche lever war und dich kennenzulemen war BRUNNEN M10 auch toll! Damit ich nicht funfzig Jahre warten nuss, komm ich am Sonntag natĂŒrlich vorber. Bis dann, dein Maik. 3. Straftat Straftat Bestrafung notwendig? 1. Diebstahl des Lada Niva. Ja, denn Diebstahl eines hutes ist immer eine Straftat 2. Fahren ohne FĂŒhrerschein. Ha denn es ist gefĂ€hrlich 3. Nummernschild vom Ja, denn es ist eine VW KĂ€fer abschrauben. SadibeschĂ€digung. 4. Diebstahl von Klebeband Ja, denn es ist Diebstahl. und Karton Sprindosen. 5. Diebstahl von Benzin. Ja, denn es ist Diebstahl. Gutachten fĂŒr Tschick: Angeklagt wegen: Autodiebstahl; Fahren ohne FĂŒhrerschein; SachbeschĂ€- digung; Diebstahl von Klebeband und Karton SprĂŒhdosen; Diebstahl von Benzin Persönliche Daten: Andrej Tschichatschow; 14 Jahre; wohnhaft in Berlin mit seinem Brider FamiliĂ€re Situation : Der Patient left mit seinem 30-jĂ€hrigen Bruder. zu seinen Eltern ist nichts bekannt. Man weiß nur, dass er einen Großvater in der Walachei und einen Onkel in Moskau hat. Psychologische EinschĂ€tzung der SchuldfĂ€higkeit: Es ist gut möglich, dass die Idee zu den Straftaten von Andrej Tschichatschow ausge- gangen ist, da er bereits Erfahrungen in Diebstahl hatte. Beide Patienten waren zu leichtsinnig und haben wenig ĂŒber die Konsequenzen ihres Handelns nachgedacht, was fĂŒr ihr Alter typisch ist. Bei der Bestimmung der Strafe, sollte man benicksichtigen, dass Andrej in der Familie vernachlĂ€ssigt wurde. BRUNNEN M10 - PELICHTAUFGABEN - M11: Rezension Der Roman << Tschick», von Wolfgang Hermdorf im Jahr 2010 geschrieben, ist mehr- fach ausgezeichnet worden und hat 2010 den Jugendliteraturpreis gewonnen. Es handelt von zwei AchtklĂ€sslern, namens Maik und Tschick, die mit einem gestohlenen Lada eine unvergessliche Reise beginnen. Meiner Meinung nach, ist das Thema des Romans originell und ungewöhnlich doch auch ein wenig unrealistisch. Vor allem, dass ein 14-jĂ€hriger Junge selbststĂ€ndig ein Auto klaut und dann noch fĂ€hrt, erscheint mir nicht so glaubwĂŒrdig. Ich finde, die Personen wurden sehr deutlich beschrieben. Man konnte gut sehen, wer welchen Charakter hat und deren Handlungen nachvollziehen. Die ich-Perspektive von Maiks. hat auch geholfen, seine Gedanken und GefĂŒhle zu verstehen. Das Buch wurde mit einem gewissen Humor geschrielen, was das Lesen ganz unterhaltsam macht. Es werden jedoch ein Paar Wörter benutzt, die man vielleicht nicht kennt, wie z. B. die Walachei. Aber sonst kommt man gut mit und insgesamt lĂ€sst sich der Roman leicht lesen. BRUNNEN M19 Die Moral des Romans, ist nicht so einfach. zu identifizieren. Ich denke, das Buch soll zeigen, dass man selbstbewusster sein. sollte und sich selber akzeptieren sollte. Außerdem kann man von Tschick und Maik lemen, dass man seine Freunde nie in stich lassen sollte. Ich fand es interessant zu erfahren wie die Reise endet. Zusammenfassend betrachtet, wĂŒrde ich das Buch allerdings nicht weiterempfehlen, da Maiks und Tschick insgesamt kein sehr gutes Vorbild sind, wenn man einsieht, wie viele Straftaten sie eigentlich begangen haben. ● -WAHLAUFGABEN- M12 Lexikoneintrag. die Walachei Die Walachei, rumĂ€nisch veraltet Valachia, Tara RomĂąnească oder Tara RumĂąnească (deutsch etwa, RumĂ€nisches Land) ist eine historische Landschaft im SĂŒden des heutigen RumĂ€nien. Die Walachei setzt sich aus der Kleinen Walachei (Oltenia) im Westen und der Großen Walachei (Muntenia) in Osten zusammen. Die Walachei liegt zwischen den SĂŒdkarpaten und der Donau, die gleichzeitig die Grenze 2n Bulgarien ist Der Fluss Olt feilt sie in die Große und kleine Walachei. Die grĂ¶ĂŸte Stadt der Walachei ist die numĂ€nische Hauptstadt Bukarest. Die Geschichte der Walachei beginnt in 14. Jahrhundert, als in Jahir 1330 Basarab I in der Schlacht bei Posada die von König Karl I Robert ungefĂŒhrten Ungarn besiegte und so seine UnabhĂ€ngigkeit gegenĂŒber der unganischen Krone durchsetzen konnte. In einigen Regionen Deutschlands wird Walachei umgangssprachlich auch als Ausdruck fĂŒr eine weit entfernte Region oder eine verlassene, unwirtliche gegend verwendet. BRUNNEN -WAHLAUFGABEN- M14: Genre a) Der Roman ist eine literarische Gattung der erzĂ€hlenden Prosa, Romane handeln ĂŒblicherweise vom Schicksal einer Person oder einer Gruppe von Menschen. Dieses Schicksal wird mehr oder weniger ausschweifend und in weit ausgesponnenen ZusammenhĂ€ngen geschildert. Der Roman ist eine sehr viel- fĂ€ltige Textsorte. Themen und Stil können sehr unterschiedlich sein. (6) meiner Meinung nach, ist der Roman «Ischick?? eine Mischung aus Entwicklungsroman, Jugendraman und Liebesroman. Entwicklungs- romten, oder auch Bildungsroman, weil man die verĂ€ndering von maik gut beobachten kann. Da die Hauptfiguren selber Jugendliche sind und ĂŒberwiegend Jugend- sprache verwendet wird, habe ich mich fĂŒĂŒr Jugendraman entschieden. Einer der Schwerpunkte in der Geschichte ist die diete, desshal's dillesroman. C) Roadmovie ist die Bezeichnung fĂŒr ein in den 1960er Jahren in den Vereinigten Staaten ausgekommenes Filmgenre Die Handlung spielt. dabei ĂŒberwiegend auf handstraßen und Autobahnen. Außerdem sind die Hauptfiguren auf der Suche nach Freiheit und IdentitĂ€t. BRUNNEN May Ich finde, die Bezeichnung <roadmovier passt zum Roman, da die Handlung sehr oft in Auto, auf Straßen und Autobahnen spielt. Die Hauptfiguren Maik und Tschick. verwirklichen den Traum vieler Jugendlicher, einfach mal loszuziehen und eigene Erfahrungen zu machen..