Deutsch /

„Nacht“ - Georg Heym

„Nacht“ - Georg Heym

user profile picture

mayenna

233 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Ausarbeitung

„Nacht“ - Georg Heym

 Gegensatz
Zuspitzung
Nacht
Der graue Himmel hängt mit Wolken tief, a
Darin ein kurzer, gelber Schein so tot
Hinirrt und stirbt, am trüben U

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

40

Analyse des Gedichts „Nacht“ von Georg Heym

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Gegensatz Zuspitzung Nacht Der graue Himmel hängt mit Wolken tief, a Darin ein kurzer, gelber Schein so tot Hinirrt und stirbt, am trüben Ufer hin Lehnen die alten Häuser, schwarz und schief a Mit spitzen Hüten. Und der Regen rauscht b In öden Straßen und in Gassen krumm. C Stimmen ferne im Dunkel. - Wieder stumm.c Und nur der dichte Regen rauscht und rauscht. b Georg Heym (1887-1912) lyrisches Ich bleibt traurig, Traurigkeit wird verstärkt, sieht keinen ebenssinn 2 Quartette ●Leblos, dunkel, trist, lebensfeind- lich, einsam Am Wasser, in dem nassen Flackerschein d Der Lampen, manchmal geht ein Wandrer noch, Im Sturm, den Hut tief in die Stirn hinein. d Leben Helligkeit Und wenig kleine Lichter sind verstreut Im Häuserdunkel. Doch der Strom zieht ewig Suizid, } Unter der Brücke fort in Dunkel weit. kurz vor dem 1. Weltkrieg Industrialisierung →viele arme Menschen, viel Arbeit : lyrisches Ich isoliert von Umwelt Regen → Traurigkeit, depressiv Zuspitzung, Regen, Dunkelheit Sturm Lichtblicke 2 Terzette →kein eindeutiges Reimschema Gefühle bleiben → Dunkelheit → Sonett (formale & inhaltliche Teilung) Beschreibung einer Stadt Gefühl der Einsamkeit wird schlimmer

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Deutsch /

„Nacht“ - Georg Heym

„Nacht“ - Georg Heym

user profile picture

mayenna

233 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Ausarbeitung

„Nacht“ - Georg Heym

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Gegensatz
Zuspitzung
Nacht
Der graue Himmel hängt mit Wolken tief, a
Darin ein kurzer, gelber Schein so tot
Hinirrt und stirbt, am trüben U

App öffnen

Teilen

Speichern

40

Kommentare (1)

U

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Analyse des Gedichts „Nacht“ von Georg Heym

Ähnliche Knows

13

Unterwegs Sein Klausur (Lyrik)

Know Unterwegs Sein Klausur (Lyrik) thumbnail

78

 

12

7

Naturgedicht (Der Lindenbaum) von Wilhelm Müller

Know  Naturgedicht (Der Lindenbaum) von Wilhelm Müller thumbnail

22

 

11

Interpretation des Monologes Faust in der Szene „Vor dem Tor“ (V. 903-940) aus „Faust. Der Tragödie Erster Teil“

Know Interpretation des Monologes Faust in der Szene „Vor dem Tor“ (V. 903-940) aus „Faust. Der Tragödie Erster Teil“  thumbnail

92

 

11/12/13

4

Die Vermessung der Welt Zusammenfassung

Know Die Vermessung der Welt Zusammenfassung  thumbnail

18

 

11

Mehr

Gegensatz Zuspitzung Nacht Der graue Himmel hängt mit Wolken tief, a Darin ein kurzer, gelber Schein so tot Hinirrt und stirbt, am trüben Ufer hin Lehnen die alten Häuser, schwarz und schief a Mit spitzen Hüten. Und der Regen rauscht b In öden Straßen und in Gassen krumm. C Stimmen ferne im Dunkel. - Wieder stumm.c Und nur der dichte Regen rauscht und rauscht. b Georg Heym (1887-1912) lyrisches Ich bleibt traurig, Traurigkeit wird verstärkt, sieht keinen ebenssinn 2 Quartette ●Leblos, dunkel, trist, lebensfeind- lich, einsam Am Wasser, in dem nassen Flackerschein d Der Lampen, manchmal geht ein Wandrer noch, Im Sturm, den Hut tief in die Stirn hinein. d Leben Helligkeit Und wenig kleine Lichter sind verstreut Im Häuserdunkel. Doch der Strom zieht ewig Suizid, } Unter der Brücke fort in Dunkel weit. kurz vor dem 1. Weltkrieg Industrialisierung →viele arme Menschen, viel Arbeit : lyrisches Ich isoliert von Umwelt Regen → Traurigkeit, depressiv Zuspitzung, Regen, Dunkelheit Sturm Lichtblicke 2 Terzette →kein eindeutiges Reimschema Gefühle bleiben → Dunkelheit → Sonett (formale & inhaltliche Teilung) Beschreibung einer Stadt Gefühl der Einsamkeit wird schlimmer

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen