Deutsch /

Nathan der Weise

Nathan der Weise

 Nathan der Weise-Schlussszene
1. Welche Reaktionen im Verlauf der Szene erscheinen dir eher
unwahrscheinlich? Warum gestaltet Lessing die S

Nathan der Weise

M

marcella

1 Followers

Teilen

Speichern

25

 

11/12

Ausarbeitung

Schlussszene

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Nathan der Weise-Schlussszene 1. Welche Reaktionen im Verlauf der Szene erscheinen dir eher unwahrscheinlich? Warum gestaltet Lessing die Szene dennoch so? ● ● Saladin pflichtet Recha bei, dass eine Blutsverwandtschaft nichts über die Beziehung aussagt und bietet sich selbst als Vater für sie an, obwohl sie das Mädchen eigentlich gar nicht kennen. Schließlich bereitet der Wechsel von der Geliebten zur Schwester dem Tempelherren keinerlei Schwierigkeiten, sodass er Recha auch umarmt. Dies verdeutlicht das Ideal der Liebe und Nächstenliebe. Nathan zeigt ihm das Buch, das er vom Klosterbruder erhalten hat, und Saladin erkennt darin Assads Handschrift, obwohl dieser bereits mehrere Jahre schon verschwunden ist. Der Tempelherr erinnert sich an Träume aus seiner Kindheit, von denen er dachte, sie seien nicht real und erkennt, dass sie doch der Wahrheit entsprachen. Trotz der Verwickelungen endet die Szene mit einer Umarmung, welche über die Religionen hinausragt. 2. Es fehlen einige Figuren des Stücks. Welche Erklärung könnte es dafür geben? Figuren, wie Daja und der Klosterbruder fehlen, weil sie vermutlich für die Lösung der Familienverwicklungen nicht wichtig sind. Auch der Patriarch fehlt, da dieser stur gegen die Adoption von Recha ist und das Zusammentreffen der Religionen, die in dieser Szene als gleichwertig eingestuft werden, nicht unterstützen würde. Zudem zeigt es auch, dass es immer Menschen geben wird, die sich aus einer guten Lösung enthalten und nicht harmonisch mit anderen Religionen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

umgehen können. 3. Wie begründen die Autoren die These, das Stück sei ein "Entwurf von Wirklichkeit, [...] einer Welt, wie sie sein könnte" (S. 182, Z. 10f.)? Es wird die Utopie einer natürlichen Welt dargestellt, bei der die handelnden Personen auf verschieden Wegen zur Erkenntnis bzw. Wahrheit gelangen. Durch aufklärerische Gedanken werden Verblendung und Fanatismus bekämpft. So erhält beispielsweise Recha in dem Gespräch mit Nathan die Erkenntnis, dass es sich bei ihrem Retter nicht um einen Engel handelt, sondern um den Tempelherren. Sie erfährt so also die Wahrheit und löst sich von ihrem Wahnglauben. Ähnliche Prozesse finden auch mit dem Tempelherren und Saladin statt.

Deutsch /

Nathan der Weise

M

marcella  

Follow

1 Followers

 Nathan der Weise-Schlussszene
1. Welche Reaktionen im Verlauf der Szene erscheinen dir eher
unwahrscheinlich? Warum gestaltet Lessing die S

App öffnen

Schlussszene

Ähnliche Knows

user profile picture

Nathan der Weise - Exposition

Know Nathan der Weise - Exposition thumbnail

27

 

11/12/13

I

3

Nathan der Weise

Know Nathan der Weise thumbnail

30

 

13

user profile picture

11

Nathan der Weise Abiturzusammenfassung

Know Nathan der Weise Abiturzusammenfassung thumbnail

303

 

11/12/13

user profile picture

2

Nathan der Weise Charaktere

Know Nathan der Weise Charaktere  thumbnail

16

 

11/12

Nathan der Weise-Schlussszene 1. Welche Reaktionen im Verlauf der Szene erscheinen dir eher unwahrscheinlich? Warum gestaltet Lessing die Szene dennoch so? ● ● Saladin pflichtet Recha bei, dass eine Blutsverwandtschaft nichts über die Beziehung aussagt und bietet sich selbst als Vater für sie an, obwohl sie das Mädchen eigentlich gar nicht kennen. Schließlich bereitet der Wechsel von der Geliebten zur Schwester dem Tempelherren keinerlei Schwierigkeiten, sodass er Recha auch umarmt. Dies verdeutlicht das Ideal der Liebe und Nächstenliebe. Nathan zeigt ihm das Buch, das er vom Klosterbruder erhalten hat, und Saladin erkennt darin Assads Handschrift, obwohl dieser bereits mehrere Jahre schon verschwunden ist. Der Tempelherr erinnert sich an Träume aus seiner Kindheit, von denen er dachte, sie seien nicht real und erkennt, dass sie doch der Wahrheit entsprachen. Trotz der Verwickelungen endet die Szene mit einer Umarmung, welche über die Religionen hinausragt. 2. Es fehlen einige Figuren des Stücks. Welche Erklärung könnte es dafür geben? Figuren, wie Daja und der Klosterbruder fehlen, weil sie vermutlich für die Lösung der Familienverwicklungen nicht wichtig sind. Auch der Patriarch fehlt, da dieser stur gegen die Adoption von Recha ist und das Zusammentreffen der Religionen, die in dieser Szene als gleichwertig eingestuft werden, nicht unterstützen würde. Zudem zeigt es auch, dass es immer Menschen geben wird, die sich aus einer guten Lösung enthalten und nicht harmonisch mit anderen Religionen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

umgehen können. 3. Wie begründen die Autoren die These, das Stück sei ein "Entwurf von Wirklichkeit, [...] einer Welt, wie sie sein könnte" (S. 182, Z. 10f.)? Es wird die Utopie einer natürlichen Welt dargestellt, bei der die handelnden Personen auf verschieden Wegen zur Erkenntnis bzw. Wahrheit gelangen. Durch aufklärerische Gedanken werden Verblendung und Fanatismus bekämpft. So erhält beispielsweise Recha in dem Gespräch mit Nathan die Erkenntnis, dass es sich bei ihrem Retter nicht um einen Engel handelt, sondern um den Tempelherren. Sie erfährt so also die Wahrheit und löst sich von ihrem Wahnglauben. Ähnliche Prozesse finden auch mit dem Tempelherren und Saladin statt.