Deutsch /

Sprache

Sprache

user profile picture

Luiza📚

1775 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Lernzettel

Sprache

 Was ist Sprache?
System aus Wörtern, Lauten, Zeichen, Symbolen und grammatischen Regeln
Hauptkommunikationsmittel: Einheit zwischen willkür

Kommentare (4)

Teilen

Speichern

468

Sprache, Denken, Wirklichkeit

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Was ist Sprache? System aus Wörtern, Lauten, Zeichen, Symbolen und grammatischen Regeln Hauptkommunikationsmittel: Einheit zwischen willkürlich gewähltem Symbol und dem Bezeichneten - abstraktes Vorwissen Sapir-Whorf-Hypothese Denken beeinflusst den Menschen stark Benjamin Lee Whorf: Verschiedenheit der Sprache führt zu vers. Auffassungen der Realität (ungenaue und falsche Theorie) - - Sprache, Denken, Wirklichkeit - - - Edward Sapir: Beschäftigung mit Zusammenhang von Sprache + sozialer Erfahrung Theorie: Grammatik einer bestimmten Sprache beeinflusst das Denken des Sprechers; Sprache beeinflusst seine Wahrnehmung Linguistische Relativität: Sprecher verschiedener Sprachen nehmen die Wirklichkeit auf verschiedene Art und Weise wahr (abhängig von Lexik/ Wortschatz und Grammatik Linguistischer Determinismus: unsere Denkweise ist von Sprache determiniert/abhängig; aufgrund unserer Sprache können wir die Welt nur auf EINE bestimmte Weise wahrnehmen, ANDERE Denkmöglichkeiten sind ausgeschlossen Wilhelm v. Humboldt Weltansichtsthese: Sprache wird geprägt von einer subjektiven Wahrnehmung eines Wortes entsteht in der individuellen Wahrnehmung durch Erlernen einer Fremdsprache auch Kennenlernen eines neuen Weltbilds von Vielfalt der Kulturen Kritik: Schwierigkeiten, Gedanken in Worte zu fassen: keine objektive Wahrnehmung und Erkenntnis möglich; keine empirische Forschung vor Ort, sondern nur Nutzung sekundärer Quellen; Manipulation durch Sprache die Bedeutung Förderung Sprache als bildendes Organ der Gedanken" Sprache ist ein fertiges und unveränderliches Produkt, an dem sich der Mensch nur bedienen kann Sprache soll kein Werk sein, sondern ist eine Tätigkeit, die sich ewig in der Arbeit des Geistes wiederholt Mehrsprachigkeit individuelle Mehrsprachigkeit: Sprachrepertoire einer Person besteht aus mehr als einer Sprache Kommunikation in anderen Ländern einfacher Förderung von Integration leichtes Erlernen anderer Sprachen Bilingualität:...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

zwei Nationalsprachen werden sehr gut beherrscht Bilinguale Erstsprachigkeit: Zwei Erstsprachen, zweite Sprache wurde sehr früh (vor 3. LJ) erworben) - Verwirrung des Kindes wegen Zweisprachigkeit - Gefahr, dass beide Sprachen nicht vollkommen erlernt werden - Sprachprobleme oder Schwierigkeiten mit der Grammatik und Aussprache aufgrund von Vermischung beider/aller Sprachen Jugendsprache Interjektion (,,boah“, „ey“) erneuert sich immer wieder durch Medien (besonders stark), Trends, Bequemlichkeit Abgrenzen von Erwachsenen, um eigene Identität zu betonen Verwendung von Anglizismen - Dialekt - regionale/lokale Sprachvarietät Audruck von Traditions- und Heimatsverbundenheit Abgrenzung der Bewohner nach außen wird als „Mundart" bezeichnet Empirische Studien - Beziehungsebene: Beziehung zueinander und was man von ihm hält wird deutlich durch Mimik, Gestik, Tonfall und Formulierungen Appell: Wünsche, Forderungen, Anweisungen durchsetzen Kommunikationsquadrat Friedermann Schulz v. Thun Sachinformation: Daten, Fakten und Sachverhalte - →wahrt unwahr, relevant, irrrelevant, hinlänglich tun zureichend Selbstkundgabe: Jede Äußerung gibt gewollt unfreiwillig ein Teil der Persönlichkeit preis Wahrnehmung von Farben: Brent Berlin und Paul Kray - HEUTE Sender mit vier Schnäbeln Redst du no Boarisch? werden Na, aba i schreib da af Boarisch! 14:32 14:35 Selbst- kund- gabe Sachinformation Äußerung Pirahã-Indianer: verwenden keine Zahlwörter, sondern nur relative Begriffe wie hói (weniger/kleiner), hoí (recht wenig/recht klein) und báagiso (genug) besitzen kognitives Konzept von Zahl und Menge; sind in der Lage bei weniger als 10 Gegenständen Aufgaben zu lösen scheitern bei komplexen Aufgaben (z. B. mehr als 10 verdeckte Gegenstände) Beziehungshinweis Appell Empfänger mit vier Ohren sprachenübergreifens mindestens 2, maximal 11 Grundfarben universelle/angeborene Regeln, in welcher Reihenfolge Farbbezeichnungen ausgebildet Ferdinand de Saussure Sprache ist ein umschriebenes Objekt, Bestandteil der menschlichen Rede und ist unabhängig vom Einzelnen, Individuum muss Sprache erst lernen, um die Regeln zu erkennen - Sprache bildet System von Zeichen, indem die Verbindung von Sinn und Lautzeichen wichtig ist Sprache hat seine eigene Ordnung ohne die Hinzuziehung außersprachlicher Faktoren wie Gesellschaft und Geschichte Langage: Gesamtheit der sprachlichen Erscheinungen bzw. die Fähigkeit es Menschen, Sprache zu erzeugen und zu verstehen - Langue: unabhängig vom Individuum, sprachliches System von Zeichen und Regeln einer ora in einer fehlerlosen Form Parole: individuelle Äußerung, Realisierung des Sprechen bzw. der Lautgebung, enthält Fehler(Versprechen oder Unüberlegenheit Nativismus (Noam Chomsky) Vorwissen über Sprache genetisch veranlagt: ohne dies wäre ein sicheres Erlernen der Sprache nicht möglich Mensch verfügt über ein eigenes Sprachorgan: erzeugt Syntax der menschlichen Sprache angeborene Universalgrammatik Grundregeln der Grammatik sind im eigenen Sprachorgan angelegt Spracherwerb langsamer Prozess der Universalgrammatik nur auf Verständnis und Produktion von Sprache ausgelegt - Universalgrammatik enthält Grundgerüst aller Sprachen Massenmedien: Verbreitung von Kommunikation Vielfalt an Informationen keine Interaktion zwischen Sender und Empfänger unbestimmter Adressatenkreis - allgemein zugänglich Beachtung von möglichen Missverständnissen

Deutsch /

Sprache

Sprache

user profile picture

Luiza📚

1775 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Lernzettel

Sprache

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Was ist Sprache?
System aus Wörtern, Lauten, Zeichen, Symbolen und grammatischen Regeln
Hauptkommunikationsmittel: Einheit zwischen willkür

App öffnen

Teilen

Speichern

468

Kommentare (4)

S

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Sprache, Denken, Wirklichkeit

Ähnliche Knows

1

Die „Sapir-Whorf-Hypothese“

Know Die „Sapir-Whorf-Hypothese“ thumbnail

23

 

12

8

Deutsch Abi Spracherwerb & Sprache, Denken, Wirklichkeit

Know Deutsch Abi Spracherwerb & Sprache, Denken, Wirklichkeit  thumbnail

13

 

11/12/13

Sprache Denken Wirklichkeit / Sachtextaufbau

Know Sprache Denken Wirklichkeit / Sachtextaufbau thumbnail

340

 

11/12/13

4

Theorien zum Spracherwerb

Know Theorien zum Spracherwerb thumbnail

88

 

11/12/13

Mehr

Was ist Sprache? System aus Wörtern, Lauten, Zeichen, Symbolen und grammatischen Regeln Hauptkommunikationsmittel: Einheit zwischen willkürlich gewähltem Symbol und dem Bezeichneten - abstraktes Vorwissen Sapir-Whorf-Hypothese Denken beeinflusst den Menschen stark Benjamin Lee Whorf: Verschiedenheit der Sprache führt zu vers. Auffassungen der Realität (ungenaue und falsche Theorie) - - Sprache, Denken, Wirklichkeit - - - Edward Sapir: Beschäftigung mit Zusammenhang von Sprache + sozialer Erfahrung Theorie: Grammatik einer bestimmten Sprache beeinflusst das Denken des Sprechers; Sprache beeinflusst seine Wahrnehmung Linguistische Relativität: Sprecher verschiedener Sprachen nehmen die Wirklichkeit auf verschiedene Art und Weise wahr (abhängig von Lexik/ Wortschatz und Grammatik Linguistischer Determinismus: unsere Denkweise ist von Sprache determiniert/abhängig; aufgrund unserer Sprache können wir die Welt nur auf EINE bestimmte Weise wahrnehmen, ANDERE Denkmöglichkeiten sind ausgeschlossen Wilhelm v. Humboldt Weltansichtsthese: Sprache wird geprägt von einer subjektiven Wahrnehmung eines Wortes entsteht in der individuellen Wahrnehmung durch Erlernen einer Fremdsprache auch Kennenlernen eines neuen Weltbilds von Vielfalt der Kulturen Kritik: Schwierigkeiten, Gedanken in Worte zu fassen: keine objektive Wahrnehmung und Erkenntnis möglich; keine empirische Forschung vor Ort, sondern nur Nutzung sekundärer Quellen; Manipulation durch Sprache die Bedeutung Förderung Sprache als bildendes Organ der Gedanken" Sprache ist ein fertiges und unveränderliches Produkt, an dem sich der Mensch nur bedienen kann Sprache soll kein Werk sein, sondern ist eine Tätigkeit, die sich ewig in der Arbeit des Geistes wiederholt Mehrsprachigkeit individuelle Mehrsprachigkeit: Sprachrepertoire einer Person besteht aus mehr als einer Sprache Kommunikation in anderen Ländern einfacher Förderung von Integration leichtes Erlernen anderer Sprachen Bilingualität:...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

zwei Nationalsprachen werden sehr gut beherrscht Bilinguale Erstsprachigkeit: Zwei Erstsprachen, zweite Sprache wurde sehr früh (vor 3. LJ) erworben) - Verwirrung des Kindes wegen Zweisprachigkeit - Gefahr, dass beide Sprachen nicht vollkommen erlernt werden - Sprachprobleme oder Schwierigkeiten mit der Grammatik und Aussprache aufgrund von Vermischung beider/aller Sprachen Jugendsprache Interjektion (,,boah“, „ey“) erneuert sich immer wieder durch Medien (besonders stark), Trends, Bequemlichkeit Abgrenzen von Erwachsenen, um eigene Identität zu betonen Verwendung von Anglizismen - Dialekt - regionale/lokale Sprachvarietät Audruck von Traditions- und Heimatsverbundenheit Abgrenzung der Bewohner nach außen wird als „Mundart" bezeichnet Empirische Studien - Beziehungsebene: Beziehung zueinander und was man von ihm hält wird deutlich durch Mimik, Gestik, Tonfall und Formulierungen Appell: Wünsche, Forderungen, Anweisungen durchsetzen Kommunikationsquadrat Friedermann Schulz v. Thun Sachinformation: Daten, Fakten und Sachverhalte - →wahrt unwahr, relevant, irrrelevant, hinlänglich tun zureichend Selbstkundgabe: Jede Äußerung gibt gewollt unfreiwillig ein Teil der Persönlichkeit preis Wahrnehmung von Farben: Brent Berlin und Paul Kray - HEUTE Sender mit vier Schnäbeln Redst du no Boarisch? werden Na, aba i schreib da af Boarisch! 14:32 14:35 Selbst- kund- gabe Sachinformation Äußerung Pirahã-Indianer: verwenden keine Zahlwörter, sondern nur relative Begriffe wie hói (weniger/kleiner), hoí (recht wenig/recht klein) und báagiso (genug) besitzen kognitives Konzept von Zahl und Menge; sind in der Lage bei weniger als 10 Gegenständen Aufgaben zu lösen scheitern bei komplexen Aufgaben (z. B. mehr als 10 verdeckte Gegenstände) Beziehungshinweis Appell Empfänger mit vier Ohren sprachenübergreifens mindestens 2, maximal 11 Grundfarben universelle/angeborene Regeln, in welcher Reihenfolge Farbbezeichnungen ausgebildet Ferdinand de Saussure Sprache ist ein umschriebenes Objekt, Bestandteil der menschlichen Rede und ist unabhängig vom Einzelnen, Individuum muss Sprache erst lernen, um die Regeln zu erkennen - Sprache bildet System von Zeichen, indem die Verbindung von Sinn und Lautzeichen wichtig ist Sprache hat seine eigene Ordnung ohne die Hinzuziehung außersprachlicher Faktoren wie Gesellschaft und Geschichte Langage: Gesamtheit der sprachlichen Erscheinungen bzw. die Fähigkeit es Menschen, Sprache zu erzeugen und zu verstehen - Langue: unabhängig vom Individuum, sprachliches System von Zeichen und Regeln einer ora in einer fehlerlosen Form Parole: individuelle Äußerung, Realisierung des Sprechen bzw. der Lautgebung, enthält Fehler(Versprechen oder Unüberlegenheit Nativismus (Noam Chomsky) Vorwissen über Sprache genetisch veranlagt: ohne dies wäre ein sicheres Erlernen der Sprache nicht möglich Mensch verfügt über ein eigenes Sprachorgan: erzeugt Syntax der menschlichen Sprache angeborene Universalgrammatik Grundregeln der Grammatik sind im eigenen Sprachorgan angelegt Spracherwerb langsamer Prozess der Universalgrammatik nur auf Verständnis und Produktion von Sprache ausgelegt - Universalgrammatik enthält Grundgerüst aller Sprachen Massenmedien: Verbreitung von Kommunikation Vielfalt an Informationen keine Interaktion zwischen Sender und Empfänger unbestimmter Adressatenkreis - allgemein zugänglich Beachtung von möglichen Missverständnissen