Zitieren

 ZITIEREN
DEUTSCH
RICHTIG ZITIEREN
Wenn du einen Text untersuchst, musst du deine Behauptungen belegen. Dafür verwendet
man Zitate. Mit Zita

Zitieren

user profile picture

Lernendes Wesen

19217 Followers

Teilen

Speichern

587

 

8/9/10

Lernzettel

Richtig Zitierten in allen Texten mit Regeln und anschaulichen Beispielen.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ZITIEREN DEUTSCH RICHTIG ZITIEREN Wenn du einen Text untersuchst, musst du deine Behauptungen belegen. Dafür verwendet man Zitate. Mit Zitaten soll man nachprüfen können, woher deine Ideen kommen. Sie dienen also anderen zur Sicherheit, dass deine Aussagen nicht einfach aus der Luft gegriffen sind. Sie nutzen aber auch dir selbst. Wenn man nicht zitiert, nennt sich das u.U. ein Plagiat – und das ist wie verbotenes Abschreiben in einer Klassenarbeit. Offensichtliche Dinge müssen jedoch nicht zitiert werden, eigene Meinungen der Autoren jedoch immer. Du zitierst also, wenn du 1. dich bei einer Textuntersuchung auf eine Textstelle berufst. 2. bei einer Hausarbeit, einem Referat usw. die Aussage von einer anderen Person verwendest. ARTEN VON ZITATEN 2 ARTEN VON ZITATEN 1) Das direkte Zitat, in dem du eine Aussage/Textstelle wörtlich wiedergibst. 2) 2. Das indirekte Zitat, indem du eine Aussage/Textstelle in deinen eigenen Worten wiedergibst (=paraphrasierst). DAS DIREKTE ZITAT Bei wörtlicher Wiedergabe von Textstellen/Aussagen Wird verwendet, wenn mehr als 2 Worte aus einem Text direkt übernommen werden Normale Form: ,,Text" (Stellenangabe) Stellenangaben haben die Form: (Seite XY, Zeile XY) oder (Strophe XY, Vers XY). Fehler, die so im Text stehen, werden nicht korrigiert. Stattdessen steht im Zitat hinter dem Wort/Satz mit Fehler „[sic!]" (das kommt aus dem Lateinischen und bedeutet wirklich so"). Der Zitattext darf niemals abgeändert werden, ohne dass es gekennzeichnet wird Wenn ein Zitattext gekürzt wird,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

dann wird „[...]“ dort verwendet, wo die Textstellen herausgenommen wurde Der Zitattext soll in den eigenen Text eingebaut werden. Er muss grammatikalisch auch zum eigenen Text passen Wenn er grammatikalisch nicht passt, können Kürzungen und Hinzufügungen in eckigen Klammern genutzt werden (er führt[e]) Gewöhnliches direktes Zitat Zitat mit Fehler im Text Zitat mit Kürzung Zitat mit Abänderung Text Der Klimawandel wird die Welt verändern, denn die Wüsten wachsen weltweit. Jeder soll freundlich zu anderen sein. Den FC Bayern hat es schwer getroffen, dass Robben, der Spezialist im rechten Flügel, und Ribéry, die Schlüsselfigur im linken Flügel, gleichzeitig fehlten. Direktes Zitat Der Klimawandel ist nichts, was nur wenige Menschen betrifft, denn „die Wüsten wachsen weltweit" (S. 5, Z. 5). Die Forderung des Autors ist ganz einfach: ,,Jeder soll freundlic (sic!) zu anderen sein." (Z. 32) Die Autorin sagt, dass die Eisbären „die Die Eisbären sind die beliebtesten Tiere beliebtesten Tiere im Zoo [sind]." (S. 2, im Zoo. Z. 3) Ich fürchte mich sehr vor Spinnen. Der Journalist erklärt die Schwierigkeiten FC Bayerns damit, dass Robben [...] und Ribéry [...] fehlten" (Z. 5-7). Text DAS INDIREKTE ZITAT Ich ging, du standst und sahst zur Erden Und sahst mir nach mit nassem Blick: Und doch, welch Glück, geliebt zu werden! Und lieben, Götter, welch ein Glück! Sie „fürchte[t] [s]ich sehr vor Spinnen." (S. 5, Z. 7) Wird verwendet, wenn du eine Aussage in deinen eigenen Worten wiederholst Nach deiner Umschreibung der Aussage gibst du eine Angabe in folg. Form an: (vgl. Seite XY, Zeile XY) Indirektes Zitat Das lyrische Ich erinnert sich an den Abschied von seiner Geliebten, bei dem diese weinte. Dennoch meint das lyrische Ich, dass die Liebe insgesamt mehr Glück bedeutet (vgl. S. 4, V. 5-8). Dieses Dokument wurde von @lernendes.wesen erstellt.

user profile picture

Lernendes Wesen  

Follow

19217 Followers

 ZITIEREN
DEUTSCH
RICHTIG ZITIEREN
Wenn du einen Text untersuchst, musst du deine Behauptungen belegen. Dafür verwendet
man Zitate. Mit Zita

App öffnen

Richtig Zitierten in allen Texten mit Regeln und anschaulichen Beispielen.

Ähnliche Knows

user profile picture

Zitieren

Know Zitieren thumbnail

78

 

8/9/10

user profile picture

Textstelleninterpretation (Aufbau und Formulierungshilfen)

Know Textstelleninterpretation (Aufbau und Formulierungshilfen) thumbnail

16

 

13

A

1

Charakterisierung

Know Charakterisierung  thumbnail

20

 

6/7/8

N

1

Verfassen einer Drama-Analyse

Know Verfassen einer Drama-Analyse thumbnail

36

 

10

ZITIEREN DEUTSCH RICHTIG ZITIEREN Wenn du einen Text untersuchst, musst du deine Behauptungen belegen. Dafür verwendet man Zitate. Mit Zitaten soll man nachprüfen können, woher deine Ideen kommen. Sie dienen also anderen zur Sicherheit, dass deine Aussagen nicht einfach aus der Luft gegriffen sind. Sie nutzen aber auch dir selbst. Wenn man nicht zitiert, nennt sich das u.U. ein Plagiat – und das ist wie verbotenes Abschreiben in einer Klassenarbeit. Offensichtliche Dinge müssen jedoch nicht zitiert werden, eigene Meinungen der Autoren jedoch immer. Du zitierst also, wenn du 1. dich bei einer Textuntersuchung auf eine Textstelle berufst. 2. bei einer Hausarbeit, einem Referat usw. die Aussage von einer anderen Person verwendest. ARTEN VON ZITATEN 2 ARTEN VON ZITATEN 1) Das direkte Zitat, in dem du eine Aussage/Textstelle wörtlich wiedergibst. 2) 2. Das indirekte Zitat, indem du eine Aussage/Textstelle in deinen eigenen Worten wiedergibst (=paraphrasierst). DAS DIREKTE ZITAT Bei wörtlicher Wiedergabe von Textstellen/Aussagen Wird verwendet, wenn mehr als 2 Worte aus einem Text direkt übernommen werden Normale Form: ,,Text" (Stellenangabe) Stellenangaben haben die Form: (Seite XY, Zeile XY) oder (Strophe XY, Vers XY). Fehler, die so im Text stehen, werden nicht korrigiert. Stattdessen steht im Zitat hinter dem Wort/Satz mit Fehler „[sic!]" (das kommt aus dem Lateinischen und bedeutet wirklich so"). Der Zitattext darf niemals abgeändert werden, ohne dass es gekennzeichnet wird Wenn ein Zitattext gekürzt wird,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

dann wird „[...]“ dort verwendet, wo die Textstellen herausgenommen wurde Der Zitattext soll in den eigenen Text eingebaut werden. Er muss grammatikalisch auch zum eigenen Text passen Wenn er grammatikalisch nicht passt, können Kürzungen und Hinzufügungen in eckigen Klammern genutzt werden (er führt[e]) Gewöhnliches direktes Zitat Zitat mit Fehler im Text Zitat mit Kürzung Zitat mit Abänderung Text Der Klimawandel wird die Welt verändern, denn die Wüsten wachsen weltweit. Jeder soll freundlich zu anderen sein. Den FC Bayern hat es schwer getroffen, dass Robben, der Spezialist im rechten Flügel, und Ribéry, die Schlüsselfigur im linken Flügel, gleichzeitig fehlten. Direktes Zitat Der Klimawandel ist nichts, was nur wenige Menschen betrifft, denn „die Wüsten wachsen weltweit" (S. 5, Z. 5). Die Forderung des Autors ist ganz einfach: ,,Jeder soll freundlic (sic!) zu anderen sein." (Z. 32) Die Autorin sagt, dass die Eisbären „die Die Eisbären sind die beliebtesten Tiere beliebtesten Tiere im Zoo [sind]." (S. 2, im Zoo. Z. 3) Ich fürchte mich sehr vor Spinnen. Der Journalist erklärt die Schwierigkeiten FC Bayerns damit, dass Robben [...] und Ribéry [...] fehlten" (Z. 5-7). Text DAS INDIREKTE ZITAT Ich ging, du standst und sahst zur Erden Und sahst mir nach mit nassem Blick: Und doch, welch Glück, geliebt zu werden! Und lieben, Götter, welch ein Glück! Sie „fürchte[t] [s]ich sehr vor Spinnen." (S. 5, Z. 7) Wird verwendet, wenn du eine Aussage in deinen eigenen Worten wiederholst Nach deiner Umschreibung der Aussage gibst du eine Angabe in folg. Form an: (vgl. Seite XY, Zeile XY) Indirektes Zitat Das lyrische Ich erinnert sich an den Abschied von seiner Geliebten, bei dem diese weinte. Dennoch meint das lyrische Ich, dass die Liebe insgesamt mehr Glück bedeutet (vgl. S. 4, V. 5-8). Dieses Dokument wurde von @lernendes.wesen erstellt.