Pädagogik /

Das kindliche Spiel

Das kindliche Spiel

user profile picture

Hanna

132 Followers
 

Pädagogik

 

11/12/10

Präsentation

Das kindliche Spiel

 Das kindliche Spiel
Vom 3. bis zum 6. Lebensmonat. Was ist Spiel eigentlich?
Spielen ist eine Tätigkeit, die ohne bewussten Zweck zum Vergn

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

12

Power Point Präsentation zum Thema „Das kindliche Spiel vom 3. bis zum 6. Monat • Definition Spiel • Verschiedene Arten von Spiel • Entwicklung vom 3. bis zum 6. Monat • ideales Spielzeug

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Das kindliche Spiel Vom 3. bis zum 6. Lebensmonat. Was ist Spiel eigentlich? Spielen ist eine Tätigkeit, die ohne bewussten Zweck zum Vergnügen, aus Entspannung und/oder aus Freude ausgeübt wird. Es gibt die verschiedensten Arten von Spiel. Man kann z.B. alleine oder in Gemeinschaft spielen, mit Gegenständen oder allein mit der Vorstellungskraft seine eigene Fantasiewelt aufbauen. Warum ist spielen für Kinder so wichtig? Kinder müssen spielen, und das schon in den ersten Monaten, da durch spielen die Entwicklung von Körper und Geist kognotiv, kreativ sowie motorisch mit dem Zusammenspiel aus Liebe und einer freundlichen Umgebung gewährleistet wird. Spielen stärkt außerdem die Familie und vor allem die Kommunikation wird stark gefördert. Kinder finden raus wie Dinge Funktionieren, wozu sie zu gebrauchen sind und welchen Sinn sie haben. Es gibt verschiedene Arten von Spiel Funktionsspiel/Bewegungsspiel: 0-2. Lebensjahr Auch sensomotorisches Spiel genannt Die erste Form des Spielens wird unterteilt in Körperbezogen & Gegenstandsbezogen lernt so spielerisch, dass es verschiedene Formen, Größen, Farben und Gewichte gibt z.B. der Säugling schüttelt eine Rassel, ein Geräusch entsteht. Er fixiert die Rassel visuell und sucht dabei mit dem Auge nach der Geräuschquelle. Dabei dreht er den Kopf in die Richtung, aus der das Geräusch kommt. Typische Tätigkeiten für das sensomotorische Spiel sind: schlagen, schütteln, ziehen, werfen, stoßen, reiben und der Gleichen

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Pädagogik /

Das kindliche Spiel

Das kindliche Spiel

user profile picture

Hanna

132 Followers
 

Pädagogik

 

11/12/10

Präsentation

Das kindliche Spiel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Das kindliche Spiel
Vom 3. bis zum 6. Lebensmonat. Was ist Spiel eigentlich?
Spielen ist eine Tätigkeit, die ohne bewussten Zweck zum Vergn

App öffnen

Teilen

Speichern

12

Kommentare (1)

V

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Power Point Präsentation zum Thema „Das kindliche Spiel vom 3. bis zum 6. Monat • Definition Spiel • Verschiedene Arten von Spiel • Entwicklung vom 3. bis zum 6. Monat • ideales Spielzeug

Ähnliche Knows

1

Jean Piaget

Know Jean Piaget thumbnail

49

 

11/12/10

6

Piaget Abitur Zusammenfassung

Know Piaget Abitur Zusammenfassung thumbnail

10

 

11/12/13

Piaget kognitive Entwicklung

Know Piaget kognitive Entwicklung  thumbnail

234

 

11/12

17

Power Point Präsentation zum Pädagogischen Praxisfeld des Erziehers/der Erzieherin

Know Power Point Präsentation zum Pädagogischen Praxisfeld des Erziehers/der Erzieherin thumbnail

40

 

11

Mehr

Das kindliche Spiel Vom 3. bis zum 6. Lebensmonat. Was ist Spiel eigentlich? Spielen ist eine Tätigkeit, die ohne bewussten Zweck zum Vergnügen, aus Entspannung und/oder aus Freude ausgeübt wird. Es gibt die verschiedensten Arten von Spiel. Man kann z.B. alleine oder in Gemeinschaft spielen, mit Gegenständen oder allein mit der Vorstellungskraft seine eigene Fantasiewelt aufbauen. Warum ist spielen für Kinder so wichtig? Kinder müssen spielen, und das schon in den ersten Monaten, da durch spielen die Entwicklung von Körper und Geist kognotiv, kreativ sowie motorisch mit dem Zusammenspiel aus Liebe und einer freundlichen Umgebung gewährleistet wird. Spielen stärkt außerdem die Familie und vor allem die Kommunikation wird stark gefördert. Kinder finden raus wie Dinge Funktionieren, wozu sie zu gebrauchen sind und welchen Sinn sie haben. Es gibt verschiedene Arten von Spiel Funktionsspiel/Bewegungsspiel: 0-2. Lebensjahr Auch sensomotorisches Spiel genannt Die erste Form des Spielens wird unterteilt in Körperbezogen & Gegenstandsbezogen lernt so spielerisch, dass es verschiedene Formen, Größen, Farben und Gewichte gibt z.B. der Säugling schüttelt eine Rassel, ein Geräusch entsteht. Er fixiert die Rassel visuell und sucht dabei mit dem Auge nach der Geräuschquelle. Dabei dreht er den Kopf in die Richtung, aus der das Geräusch kommt. Typische Tätigkeiten für das sensomotorische Spiel sind: schlagen, schütteln, ziehen, werfen, stoßen, reiben und der Gleichen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen