Ethik /

Glück

Glück

user profile picture

Lele

43 Followers
 

Ethik

 

7/8

Lernzettel

Glück

 Merkblatt Ethik
Thema: Glück
Philosophen der Antike
• 600v.Chr -> Beschäftigung der Philosophie -> ersten Philosophen => Naturphilosophen
(

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

8

Philosophie der Antike Aristotelis Epikur Stoa Grundebeürfnisse

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Merkblatt Ethik Thema: Glück Philosophen der Antike • 600v.Chr -> Beschäftigung der Philosophie -> ersten Philosophen => Naturphilosophen (Bsp. Demokrit, Pyth) • 400v.Chr -> Einsatz der Sophistiker -> Sophistiker (= Sophia => Klugheit) -> Sokrates, Demokrit • Stoa: Zenon -> Gründer der Stoa => Platon veröffentlich die Verhaltensweisen von Sokrates. "} • Epikur: Epikur -> Gründer der Epikureer (2) Aristoteles 383-322v.Chr • Glück = tätig sein • Bedingung-> Leben für Gesellschaft • Grundlage=> allgemeingültiges moralisches Ideal • Erlernbar - gut und gerecht Leben = Tugend der Gerechtigkeit = charakterlicher Größe • Endziel => menschliches Streben ist Selbstverwirklichung (3) Epikur • 341-270v.Chr - Rom, Vatikan • Schule: Entstehung= 300v.Chr • Gründer: Epikur Höchstes Gut: Voluptas => Lust am Lernen •Größtes Übel: Dolor => ohne Zwang und Leid lernen •Lebensdaten: - Philosoph aus Athen - ,,Wenn du Lust auf Schokolade hast, dann iss so viel du willst, was passiert wirst du dadurch lerne. - Sophie Amundsen hat von Epikur Briefe bekommen (4) Stoa 469-399v.Chr • Gründer (Schule): Sokrates • Höchstes Gut: Virtus => Streben nach Lernen • Größtes Übel: Voluptas => Spaß und Freude am Lernen gab es nicht Lebensdaten: wichtigsten Philosophie Schulen Philosoph aus Athen Platon ein Schüler von Sokrates und schrieb Texte über Verhaltensweisen von Sokrates • Mensch-Vernunfstwesen-> Gesetz der Natur erkennen und arbeiten mit Vernunft • Seelenruhe - Apathia (5) Grundbedürfnisse Physische Bedürfnisse Bewegung Nahrung Gesundheit Schlaf- Ruhe Umwelt Luft, Wasser, Sonne, Wärme Wohnung Kleidung Sexualität Psychische Bedürfnisse Freunde Familie Freiheit Sicherheit Selbstachtung Liebe Gebraucht werde Geborgenheit Erfolg, Anerkennung Kreativität Grundbedürfnisse sind wichtige Voraussetzungen fürs Leben. Ohne si kann man nicht zufrieden...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

sein und gesund Leben. Selbstverwirklichung Bsp.: Liebe, Sport, Musik, Kunst, Geld, Markenkleidung, Feiertag Anerkennung Bsp.: Karriere, Vorbilder, Erfolg, Sport, Kunst, Musik Nahrung, Schlaf, Wärme Kontakt Bsp.: Internet, Freunde, Gespräche, Sex Sicherheit Bsp.: Strafe, Informationen, Ordnung, Disziplin, Freiheit Bsp.: Bildung, Sonne, Geborgenheit, Bücher

Ethik /

Glück

Glück

user profile picture

Lele

43 Followers
 

Ethik

 

7/8

Lernzettel

Glück

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Merkblatt Ethik
Thema: Glück
Philosophen der Antike
• 600v.Chr -> Beschäftigung der Philosophie -> ersten Philosophen => Naturphilosophen
(

App öffnen

Teilen

Speichern

8

Kommentare (1)

L

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Philosophie der Antike Aristotelis Epikur Stoa Grundebeürfnisse

Ähnliche Knows

Epikur & Stoa

Know Epikur & Stoa  thumbnail

136

 

11/12/13

1

Lernlandkarte Sokrates

Know Lernlandkarte Sokrates thumbnail

125

 

11/12/13

Epikur

Know Epikur thumbnail

204

 

11/12/10

2

Platons Höhlengleichnis

Know Platons Höhlengleichnis thumbnail

42

 

11

Mehr

Merkblatt Ethik Thema: Glück Philosophen der Antike • 600v.Chr -> Beschäftigung der Philosophie -> ersten Philosophen => Naturphilosophen (Bsp. Demokrit, Pyth) • 400v.Chr -> Einsatz der Sophistiker -> Sophistiker (= Sophia => Klugheit) -> Sokrates, Demokrit • Stoa: Zenon -> Gründer der Stoa => Platon veröffentlich die Verhaltensweisen von Sokrates. "} • Epikur: Epikur -> Gründer der Epikureer (2) Aristoteles 383-322v.Chr • Glück = tätig sein • Bedingung-> Leben für Gesellschaft • Grundlage=> allgemeingültiges moralisches Ideal • Erlernbar - gut und gerecht Leben = Tugend der Gerechtigkeit = charakterlicher Größe • Endziel => menschliches Streben ist Selbstverwirklichung (3) Epikur • 341-270v.Chr - Rom, Vatikan • Schule: Entstehung= 300v.Chr • Gründer: Epikur Höchstes Gut: Voluptas => Lust am Lernen •Größtes Übel: Dolor => ohne Zwang und Leid lernen •Lebensdaten: - Philosoph aus Athen - ,,Wenn du Lust auf Schokolade hast, dann iss so viel du willst, was passiert wirst du dadurch lerne. - Sophie Amundsen hat von Epikur Briefe bekommen (4) Stoa 469-399v.Chr • Gründer (Schule): Sokrates • Höchstes Gut: Virtus => Streben nach Lernen • Größtes Übel: Voluptas => Spaß und Freude am Lernen gab es nicht Lebensdaten: wichtigsten Philosophie Schulen Philosoph aus Athen Platon ein Schüler von Sokrates und schrieb Texte über Verhaltensweisen von Sokrates • Mensch-Vernunfstwesen-> Gesetz der Natur erkennen und arbeiten mit Vernunft • Seelenruhe - Apathia (5) Grundbedürfnisse Physische Bedürfnisse Bewegung Nahrung Gesundheit Schlaf- Ruhe Umwelt Luft, Wasser, Sonne, Wärme Wohnung Kleidung Sexualität Psychische Bedürfnisse Freunde Familie Freiheit Sicherheit Selbstachtung Liebe Gebraucht werde Geborgenheit Erfolg, Anerkennung Kreativität Grundbedürfnisse sind wichtige Voraussetzungen fürs Leben. Ohne si kann man nicht zufrieden...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

sein und gesund Leben. Selbstverwirklichung Bsp.: Liebe, Sport, Musik, Kunst, Geld, Markenkleidung, Feiertag Anerkennung Bsp.: Karriere, Vorbilder, Erfolg, Sport, Kunst, Musik Nahrung, Schlaf, Wärme Kontakt Bsp.: Internet, Freunde, Gespräche, Sex Sicherheit Bsp.: Strafe, Informationen, Ordnung, Disziplin, Freiheit Bsp.: Bildung, Sonne, Geborgenheit, Bücher