Gemeinschaftskunde/Sozialwesen /

Gemeinschaftskunde

Gemeinschaftskunde

 Geschichte der EU
Juni: 1979: allgemeine Direktwahlen zum EU Parlament (alle 5 j)
1981: (912) + Grichenland, Portugal, Spanien, (Hilfsprogr

Gemeinschaftskunde

L

Lucy Delic

13 Followers

Teilen

Speichern

21

 

10

Lernzettel

Geschichte der EU Wozu brauchen wir die EU? Die Organe der EU 10 EU Länder Die vier Freiheiten im Binnenmarkt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Geschichte der EU Juni: 1979: allgemeine Direktwahlen zum EU Parlament (alle 5 j) 1981: (912) + Grichenland, Portugal, Spanien, (Hilfsprogramme) 1992: Fall der Berliner Mauer, Europósischer Binnenmarkt 1993: Vertrag von Maastricht → Eu erschaffen 2002 Euro € eingeführt : Europäischer Rat ↓ Staatsregierungschef Mitgliedstaaten Präsidenten des Rates (Hone vertreter für Bußen- und Sicherheitspolitik Leitorgan der EU →legt pol. Leitlinen fest. Die Organe der EU Rat der EU ↓ vertreterinnen der versch. Mitgliedsstaaten erlässt Rechtsakte, koordiniert die Politiker entwickelt außen & Innen politik Freier Personenverkehr keine Grenzkontrollen für EU-Bürger innerhalb der EU. kein Visum nötig für Wohnen in einem anderen EU-Land Wozu brauchen wir die EU? Frieden: konflikte verrgeringern, gegenseitiger Schutz Krieg weniger wahrscheinlich Vereinigung: Gemeinsam Handeln = mehr Einfluss Sicherheit: enge Zusammenarbeit → org. Kriminalität & Terrorismus zu stoppen EUROPOL, EUROJUS Solidarität: unterstützen & helfen EU stärken Ide • Vielfalt schützen. Europäische Identität bewahren Mehr Zusammenhalt = mehr Zusammenarbeit Werte humanische Werle, Gemeinsame Werte verteten Europäischer Gerichtshof ↓ Gerichtshof + Gericht gewährleistet das EU-Recht in allen Mitgliedstaaten ange- wandt wird Europäisches Parlament ↓ 751 Mitglieder 750 Abgeordnele Präsident des EPS 28 Länder der EU Rechtsakle anhören, zustimmen Kontrolliert Komission Die 4 Freiheiten im Binnenmarkt Freier Dienstleistungsverkehr unternehmen können in jedem EU-L and ihre Dienste anbieten Europäische Kommision ↓ 28 Mitglieder Präsident & Vize Präsident der Eks Gesetzgebung EU Haushalt verwalten Freier Warenverkehr entfallen der Grenzkontrollen einheitliche Mehrwerts steer gleiche Vorschriften von Normen keine Zölle und beschränkungen über die Menge 10 EU-länder Deutschland Kroatien Polen Solwenien Tschechien Italien Frankreich Großbritannien Portugal Spanien → Berlin → Zagreb → Warschau Ljubljana Prag Rom Paris London Lisabon Hadrid Freier Kapitalverkehr Geld anlegen, dort wo man die größte Rendite erzielt.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Gemeinschaftskunde/Sozialwesen /

Gemeinschaftskunde

L

Lucy Delic   

Follow

13 Followers

 Geschichte der EU
Juni: 1979: allgemeine Direktwahlen zum EU Parlament (alle 5 j)
1981: (912) + Grichenland, Portugal, Spanien, (Hilfsprogr

App öffnen

Geschichte der EU Wozu brauchen wir die EU? Die Organe der EU 10 EU Länder Die vier Freiheiten im Binnenmarkt

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Binnenmarkt

Know Binnenmarkt  thumbnail

4

 

11/12/13

user profile picture

1

Europa

Know Europa thumbnail

2

 

10

user profile picture

3

Die EU

Know Die EU thumbnail

1

 

10

user profile picture

Europäischer Binnenmarkt

Know Europäischer Binnenmarkt thumbnail

14

 

9

Geschichte der EU Juni: 1979: allgemeine Direktwahlen zum EU Parlament (alle 5 j) 1981: (912) + Grichenland, Portugal, Spanien, (Hilfsprogramme) 1992: Fall der Berliner Mauer, Europósischer Binnenmarkt 1993: Vertrag von Maastricht → Eu erschaffen 2002 Euro € eingeführt : Europäischer Rat ↓ Staatsregierungschef Mitgliedstaaten Präsidenten des Rates (Hone vertreter für Bußen- und Sicherheitspolitik Leitorgan der EU →legt pol. Leitlinen fest. Die Organe der EU Rat der EU ↓ vertreterinnen der versch. Mitgliedsstaaten erlässt Rechtsakte, koordiniert die Politiker entwickelt außen & Innen politik Freier Personenverkehr keine Grenzkontrollen für EU-Bürger innerhalb der EU. kein Visum nötig für Wohnen in einem anderen EU-Land Wozu brauchen wir die EU? Frieden: konflikte verrgeringern, gegenseitiger Schutz Krieg weniger wahrscheinlich Vereinigung: Gemeinsam Handeln = mehr Einfluss Sicherheit: enge Zusammenarbeit → org. Kriminalität & Terrorismus zu stoppen EUROPOL, EUROJUS Solidarität: unterstützen & helfen EU stärken Ide • Vielfalt schützen. Europäische Identität bewahren Mehr Zusammenhalt = mehr Zusammenarbeit Werte humanische Werle, Gemeinsame Werte verteten Europäischer Gerichtshof ↓ Gerichtshof + Gericht gewährleistet das EU-Recht in allen Mitgliedstaaten ange- wandt wird Europäisches Parlament ↓ 751 Mitglieder 750 Abgeordnele Präsident des EPS 28 Länder der EU Rechtsakle anhören, zustimmen Kontrolliert Komission Die 4 Freiheiten im Binnenmarkt Freier Dienstleistungsverkehr unternehmen können in jedem EU-L and ihre Dienste anbieten Europäische Kommision ↓ 28 Mitglieder Präsident & Vize Präsident der Eks Gesetzgebung EU Haushalt verwalten Freier Warenverkehr entfallen der Grenzkontrollen einheitliche Mehrwerts steer gleiche Vorschriften von Normen keine Zölle und beschränkungen über die Menge 10 EU-länder Deutschland Kroatien Polen Solwenien Tschechien Italien Frankreich Großbritannien Portugal Spanien → Berlin → Zagreb → Warschau Ljubljana Prag Rom Paris London Lisabon Hadrid Freier Kapitalverkehr Geld anlegen, dort wo man die größte Rendite erzielt.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen