Religion /

Kirchensteuer

Kirchensteuer

user profile picture

Naomi

3311 Followers
 

Religion

 

11/12/10

Präsentation

Kirchensteuer

 Gliederung des Vortrages
0.
1.
2.
3.
4.
Kurze Einleitung (Entstehung)
Was ist eigentlich eine Kirchensteuer?
a) Wer zahlt Kirchensteuer?
(D

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

95

Was ist eigentlich eine Kirchensteuer? Wer zahlt Kirchensteuer? Kirchensteuer – eine Zwangsabgabe ? Aufgabe der Kirchensteuer b) Was wird mit dem Geld gemacht? 4. Vorw

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Gliederung des Vortrages 0. 1. 2. 3. 4. Kurze Einleitung (Entstehung) Was ist eigentlich eine Kirchensteuer? a) Wer zahlt Kirchensteuer? (Die Pflicht aller Gläubigen) b) Kirchensteuer - eine Zwangsabgabe ? (verschiedene Finanzierungssysteme) a) Aufgabe der Kirchensteuer b) Was wird mit dem Geld gemacht? Vorwürfe und das Erlassen der Steuer 1. Was ist eigentlich eine Kirchensteuer? - - Kirchensteuer Zuschlagssteuer der Einkommensteuer 8/9% der Einkommensteuer (je nach Bundesland) Kappung 2.a) Wer zahlt Kirchensteuer? Alle Mitglieder einer Gemeinschaft in der evangelischen/ katholischen Kirche, aus freireligiösen Gemeinden, die jüdischen Gemeinden, Alt-Katholiken, Gliedkirchen usw. Der einzelne muss in Pflicht genommen werden, damit die Aufgaben der Gemeinschaft finanziert we Körperschaft des öffentlichen Rechts Freier Wille, der Kirche anzugehören 2.b) Kirchensteuer – eine Zwangsabgabe ? - Jeder soll etwas geben, aber jeder soll für sich entscheiden, wieviel ergibt und wohin das Geld geht - In Frankreich und den Vereinigten Staaten gibt es keinen Kirchenbeitrag ➤ Finanzierung durch staatliche Förderung, angewiesen auf Spenden - ein Betrag über den die Gemeinschaft gemeinsam entscheidet, wofür sie diesen verwenden -in Schweden wird der Staat und die Kirche getrennt, dennoch gibt es einen Beitrag der von der staatlichen Steuerbehörde eingezogen wird - In Portugal finanziert sich die Kirche selbst 3.a) Aufgaben der Kirchensteuer - Finanzierung der gemeinsamen Lasten ist Folge der Solidarität gute finanzielle Grundausstattung des kirchlichen Lebens Unterstützung der Verwirklichung von Gottesdienst, Seelsorge, Mission in Erziehung und Bildung in Caritas und Entwicklungshilfe - mehr Personaleinstellungen möglich Sozialeinrichtungen werden unterstützt (Caritas) „Einer trage des...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

anderen Last“ (Gal 6,2) - Beitrag für die Wertbildung und Wertbindung 3.b) Was wird mit dem Geld gemacht? - Das Finanzamt kümmert sich um die Abgabe und erhält einen Teil das meiste Geld wird für Personalkosten genutzt (bis zu 60%) - ein weiterer sehr großer Teil wird für Investitionen genutzt zum Beispiel in Bildungsarbeiten, Kindertagesstätten oder sozialen Einrichtungen 4.Vorwürfe und das Erlassen der Steuer - ,,Kirche steckt sich das Geld in die eigene Tasche" Kirchenaustritt (Erlassen der Kirchensteuer) = Verlust des Rechtes Sakramente zu empfangen Einheit der Kirche wird nicht gewahrt Ohne den kirchlichen Beitrag wären Kindergärten gefährdet, die Aufrechterhaltung des Sozialendienstes der Caritas würde erschwert werden

Religion /

Kirchensteuer

Kirchensteuer

user profile picture

Naomi

3311 Followers
 

Religion

 

11/12/10

Präsentation

Kirchensteuer

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Gliederung des Vortrages
0.
1.
2.
3.
4.
Kurze Einleitung (Entstehung)
Was ist eigentlich eine Kirchensteuer?
a) Wer zahlt Kirchensteuer?
(D

App öffnen

Teilen

Speichern

95

Kommentare (3)

N

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Was ist eigentlich eine Kirchensteuer? Wer zahlt Kirchensteuer? Kirchensteuer – eine Zwangsabgabe ? Aufgabe der Kirchensteuer b) Was wird mit dem Geld gemacht? 4. Vorw

Ähnliche Knows

4

Der deutsche Sozialstaat

Know Der deutsche Sozialstaat  thumbnail

75

 

11/12/10

2

Martin Luther

Know Martin Luther  thumbnail

132

 

8/9/10

22

Kirche

Know Kirche thumbnail

38

 

11/12/13

1

Ansichten eines Clowns (Heinrich Böll) Übersicht

Know Ansichten eines Clowns (Heinrich Böll) Übersicht thumbnail

18

 

11/12/13

Mehr

Gliederung des Vortrages 0. 1. 2. 3. 4. Kurze Einleitung (Entstehung) Was ist eigentlich eine Kirchensteuer? a) Wer zahlt Kirchensteuer? (Die Pflicht aller Gläubigen) b) Kirchensteuer - eine Zwangsabgabe ? (verschiedene Finanzierungssysteme) a) Aufgabe der Kirchensteuer b) Was wird mit dem Geld gemacht? Vorwürfe und das Erlassen der Steuer 1. Was ist eigentlich eine Kirchensteuer? - - Kirchensteuer Zuschlagssteuer der Einkommensteuer 8/9% der Einkommensteuer (je nach Bundesland) Kappung 2.a) Wer zahlt Kirchensteuer? Alle Mitglieder einer Gemeinschaft in der evangelischen/ katholischen Kirche, aus freireligiösen Gemeinden, die jüdischen Gemeinden, Alt-Katholiken, Gliedkirchen usw. Der einzelne muss in Pflicht genommen werden, damit die Aufgaben der Gemeinschaft finanziert we Körperschaft des öffentlichen Rechts Freier Wille, der Kirche anzugehören 2.b) Kirchensteuer – eine Zwangsabgabe ? - Jeder soll etwas geben, aber jeder soll für sich entscheiden, wieviel ergibt und wohin das Geld geht - In Frankreich und den Vereinigten Staaten gibt es keinen Kirchenbeitrag ➤ Finanzierung durch staatliche Förderung, angewiesen auf Spenden - ein Betrag über den die Gemeinschaft gemeinsam entscheidet, wofür sie diesen verwenden -in Schweden wird der Staat und die Kirche getrennt, dennoch gibt es einen Beitrag der von der staatlichen Steuerbehörde eingezogen wird - In Portugal finanziert sich die Kirche selbst 3.a) Aufgaben der Kirchensteuer - Finanzierung der gemeinsamen Lasten ist Folge der Solidarität gute finanzielle Grundausstattung des kirchlichen Lebens Unterstützung der Verwirklichung von Gottesdienst, Seelsorge, Mission in Erziehung und Bildung in Caritas und Entwicklungshilfe - mehr Personaleinstellungen möglich Sozialeinrichtungen werden unterstützt (Caritas) „Einer trage des...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

anderen Last“ (Gal 6,2) - Beitrag für die Wertbildung und Wertbindung 3.b) Was wird mit dem Geld gemacht? - Das Finanzamt kümmert sich um die Abgabe und erhält einen Teil das meiste Geld wird für Personalkosten genutzt (bis zu 60%) - ein weiterer sehr großer Teil wird für Investitionen genutzt zum Beispiel in Bildungsarbeiten, Kindertagesstätten oder sozialen Einrichtungen 4.Vorwürfe und das Erlassen der Steuer - ,,Kirche steckt sich das Geld in die eigene Tasche" Kirchenaustritt (Erlassen der Kirchensteuer) = Verlust des Rechtes Sakramente zu empfangen Einheit der Kirche wird nicht gewahrt Ohne den kirchlichen Beitrag wären Kindergärten gefährdet, die Aufrechterhaltung des Sozialendienstes der Caritas würde erschwert werden