Religion /

Kursarbeit Anthropologie

Kursarbeit Anthropologie

user profile picture

Elena Sofia

150 Followers
 

Religion

 

11/10

Klausur

Kursarbeit Anthropologie

 10relrk1
Aufgaben:
2. Kursarbeit
Name:
1. Stellen Sie das biblische Menschenbild aus Genesis 1 dar.
2. Arbeiten Sie aus M1 die kirchengesch

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

14

11 Punkte Kursarbeit Anthropologie

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

10relrk1 Aufgaben: 2. Kursarbeit Name: 1. Stellen Sie das biblische Menschenbild aus Genesis 1 dar. 2. Arbeiten Sie aus M1 die kirchengeschichtliche Entwicklung und die theologische Bedeutung der Melchior-Figur heraus. M1: 30.04.2021 3. Erläutern Sie anhand von M1, wieso die evangelische Münstergemeinde in Ulm 2020 die Melchior-Figur aus der Weihnachtskrippe entfernt hat. 4. Die Ulmer Gemeinde will dieses Jahr endgültig entscheiden, was mit der Melchior-Figur in Zukunft geschehen soll. Was soll die Gemeinde Ihrer Meinung nach tun? Nehmen Sie begründet Stellung. Ulmer Melchior-Figur: ,,Eine rassistische Zerrfigur" Von Reinhard Bingener und Rüdiger Soldt Aktualisiert am 16.10.2020-14:58 Umstritten: Die Melchior-Figur der Krippe im Ulmer Münster gleicht einer rassistischen Karikatur. Bild: dpa Im Ulmer Münster soll die Figur eines schwarzen Melchiors entfernt werden. Der Kirchenhistoriker Volker Leppin spricht im Interview über den Streit, die biblischen Hintergründe der Weihnachtskrippen und ,,cancel culture" Herr Leppin, die Entfernung der Heiligen Drei Könige aus der Krippe des Ulmer Münsters 5 wird sehr kontrovers diskutiert. Wo muss man die Bibel aufschlagen, um etwas über den dunkelhäutigen Melchior zu erfahren? Da wird man in der Bibel nicht fündig. Hintergrund der Heiligen Drei Könige ist die Weihnachtsgeschichte im Matthäus-Evangelium. Dort wird im Kapitel 2,1-12 von Weisen aus dem Osten berichtet. Diese Erzählung wurde dann über die Jahrhunderte im kirchlichen Leben 10 ausgeschmückt: Die Dreizahl kam hinzu. Aus den Weisen wurden Könige. Dann kamen die Namen Caspar,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Melchior und Balthasar. 15 20 Name: 25 Warum ist die Darstellung im Ulmer Münster dann rassistisch? Die Krippe in Ulm ist ein extremer Fall. Aus dem dunkelhäutigen König ist dort eine rassistische Zerrfigur geworden. Die Figur des Melchior ist in den 1920er Jahren entstanden und zeugt von extrem rassistischen Vorstellungen, die damals in weiten Kreisen geteilt wurden. Melchior hat übertrieben wulstige Lippen. Solche Übertreibungen eines zuschreibbaren Merkmals sind die 30 klassische Form einer rassistischen Karikatur. Melchior hat auch eine gedrungene Gestalt. Und er hat einen Ring am Fuß wie ein Sklave, was in merkwürdiger Diskrepanz zu seiner Rolle als König steht. Zu der Krippe gehört auch noch eine weitere dunkelhäutige Figur, auf deren Schultern ein Affe sitzt. Beide sehen einander sehr ähnlich. Als ich die Figuren sah, waren meine erste Assoziation die antisemitischen Karikaturen aus dem NS-Blatt ,,Der Stürmer". Wann passierte das und warum? Von den drei Königen spricht bereits Kirchenvater Tertullian im dritten Jahrhundert. Tertullian verquickte die Weihnachtsgeschichte mit der Weissagung in Psalm 72, dass Könige aus aller Welt zum Heiland kommen. In den Psalmen findet sich auch der Gedanke, dass ein König aus Kusch - also der Region Äthiopien, Sudan zum Retter der Welt kommt. Daraus entsteht im vierten Jahrhundert die Tradition eines dunkelhäutigen Königs. Zu einem einheitlichen Standard wurde unsere heutige Vorstellung der drei Könige im Spätmittelalter, also viel später. Welche theologische Bedeutung hat die dunkle Hautfarbe Melchiors? .Die dunkle Hautfarbe ist ein Zeichen dafür, dass sich die Heilsbotschaft an alle Menschen unabhängig von Herkunft und Hautfarbe richtet. Die drei Könige stehen seit der Spätantike symbolisch für die drei damals bekannten Kontinente Asien, Afrika und Europa. Die Vorstellung von den Heiligen Drei Königen ist der Versuch, den Universalismus der christlichen Religion anschaulich zu machen. 35 War die Entfernung der Figuren Ihrer Ansicht nach also angemessen? Ja, Ulm ist ein eindeutiger Fall. Ich war beinahe erschrocken, dass die Figur 2019 noch im Gebrauch war. Insgesamt rate ich zu einem abgestuften Vorgehen: Eine stereotype Darstellung aus dem Spätmittelalter ist weniger gravierend als der Ulmer Melchior aus den 1920er Jahren. Damals gab es bereits allgemeine Menschenrechte. 40 Sollten dunkelhäutige Figuren generell aus Krippen entfernt werden? 2 65 70 Name: Bloß nicht! Die Figur des Melchior hat eine positive Bedeutung und entspricht der Botschaft des Evangeliums. 45 Richtig, die Heiligen Drei Könige sind heute in beiden Konfessionen verbreitet. Die Einführung der Krippen war antiprotestantisch ausgerichtet: Die Jesuiten haben die Figuren im 16. Jahrhundert propagiert, weil sie einen bildlichen und mit den Händen greifbaren Kontrapunkt zur evangelischen Wortkultur setzen wollten. Im 19. Jahrhundert wurden sie aber auch evangelisch üblich. Martin Luthers Bildtheologie kann uns aber auch heute noch helfen. Zur Reformation gehört der 50 Bildersturm, aber in lutherischen Gebieten ging man sehr behutsam vor. Luthers Kriterium war, ob Bilder der Christusbotschaft widersprechen. Ein Bild, das dem Evangelium entspricht oder sich neutral zu ihm verhält, darf bleiben. Was dem Evangelium widerspricht, soll weg. Daran kann man sich auch heute noch orientieren. Rassismus widerspricht glasklar dem Evangelium. Inwiefern ist das Christentum dennoch als Religion anfällig für Rassismus? 55 Religionen mit starkem Exklusivitätsanspruch stehen zumindest in der Gefahr, bestimmte Gruppen auszuschließen - auch wenn der christliche Missionsanspruch sich auch positiv auswirken konnte: Im 16. Jahrhundert argumentierten katholische Missionare, dass man Ureinwohner Amerikas als Menschen anerkennen sollte, weil man sie dann auch bekehren kann. Wenn sie aber Menschen sind, dürfe man sie auch nicht versklaven. Mission hat in diesem Fall zur Entwicklung der 60 Menschenrechte beigetragen. Bei den Heiligen Drei Königen gibt es aber auch einen problematischen Aspekt in der christlichen Tradition selbst: Als Stellvertreter der drei Kontinente wurden sie auch mit der Völkertafel der Genesis in Verbindung gebracht, die zu Noahs Söhnen Sem, Ham und Jafet zurückführt. Die Negativrolle hat Ham als Urahn der Kanaaniter. Ham ist aber auch der Vater von Kusch und damit der dunkelhäutigen Völker. [...] Schon Martin Luther hatte versucht, aus den Heiligen Drei Königen wieder Weise wie in der Bibel zu machen. Erfolg hatte er damit selbst im Protestantismus nicht. Wie soll die Kirche generell mit Forderungen nach der Entfernung umstrittener Darstellungen umgehen? Sie sollte nichts ohne Diskussionen wegschließen, sie muss nicht für alles offen, aber für alle Personen ein Ort sein. Jesus von Nazareth ging ja zu den Zöllnern und damit zu denen, die gesellschaftlich schlecht angesehen waren. Glauben Sie, dass die Entfernung der Heiligen Drei Könige bloß der Anfang war? Die Niederlande hatten bereits einen kleinen Kulturkampf über das „Blackfacing" des „Zwarten Piets", der unserem Knecht Ruprecht entspricht. Bei den Sternsingern in Deutschland gibt es ja auch ,,black facing". Die Debatte über die Sternsinger hat bereits begonnen. Wir haben da eine ähnliche Situation wie bei 75 einer Othello-Aufführung im Theater: Es ist nicht nötig, auf dem Merkmal der dunklen Hautfarbe zu beharren. Bei den Sternsingern treten inzwischen ja auch viele Mädchen auf, die dafür auch nicht in männliche Kostüme schlüpfen. https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/streit-um-ulmer-melchior-figur-eine-rassistische-zerrfigur- 17003660.html?premium (29.04.2021). 3 2. Religions-Kursanblit (1) In Genesis 1 wird der Mensch als Ebenbild Gottes erschaffen. Der Mensch waltet über alles auf der Erde und die Welt ist ihm unterworfen. Der Mensch. ist nur Gott unterworfen. Außerdem schenkt Gott dem. Menschen Früchte zur Wahrung und von den Tieren darf sich der Mensch in Genesis 1 nicht ernähren.. Bis jetzt ist der Mensch auf der Ende der einzige Mensch. Sygabengen of, inhaltlich teilweise lächen- bzw. fehlerhaft. 2 Die Melchior-Figur ist eine der Heiligen Drei Könige.. Die Geschichte der Heiligen Drei Könige hat ihren Hintergrund aus der Weihnachtsgeschichte im Matthaus- Evangelium (vgl. Z. 7-8). In der Weihnachtsgeschichte werden die Heiligen Drei Könige als weisen aus dem Osten" bezeichnet (vgl. 7.8-9). Später wurden aus. den weisen dann die Könige (vgl. Z. 10). Diese Anderung wird damit begründet, dass im Psalm 72 O Rede von Königen ist, die aus aller Welt zum Heiland kommen" (vgl. 7. 14-15). Ebenfalls wird in den Psalmen erwähnt, dass einer der Könige aus Afrika stammen sollte, weshalb die Tradition eines. dunkelhäutigen Königs entstand (vgl. 7.15-17). Diese Kirchengeschichtliche Entwicklung der Melchior - Figur hat nun einen Einfluss auf die theologische Bedeutung der Figur und vor allem ihrer Hautfarbe. In theologischer Sicht ist die dunkle Hautfarbe, ein Zeichen dafür, dass sich die Heilsbotschaft an alle Menschen unabhängig von Herkunft und Hautfarbe V 30.4.21 2 Menschen! & mannlich/ wedlich, Abbild Gottes, positiv, Vermeling 7P. У делашем! genauer * + genauer! ✓ wann? Schöne Textarbeit! MP. Gute Textarbeit! Gut! richtet " (vgl. Z. 20-21). Die Figur soll praktisch also. for Toleranz und Rassismus im Christentum gegen stehen. Diese Intention vermittelt auch der Begriff die drei Könige", welche hier für die damals zat bekannten Kontinente Asien, Afrika und Europa" stehen (vgl. Z. 22). Mit den Heiligen Drei Königen. möchte man also versuchen den, Universalismus der christlichen Religion " zu veranschaulichen (vgl. 2.23-24). Differenzierbe suseinandersetzung mit den Theme, komplexe Zusammenhänge 3 Die Melchior-Figur wurde in der evangelischen Monstergemeinde in Ulm 2020 entfernt, weil sie stark rassistisch dargestellt wurde. Die Figur entstand nämlich in den 1920er Jahren und damals waren diese rassistischen Anschauungen weit verbreitet (vgl. 2. 27-28). So hat Melchior außerliche Merkmale wie übertrieben wulstige Lippen, line gedrungene Gestalt" und einen Ring am Fuß wie ein Sklave" (2.29, 30, 31). Außerdem gab es in der Krippe noch eine andere dunkelhäutige Figur, die einen Affen auf der Schulter trägt ligl. 2. 32-33 Das rassistische daran ist, dass sich beide sehr ähnlich sehen (vgl. Z 33) und damit dunkelhäutige Personen sehr stark diskriminiert und als ✓R Guan, sehr gut auf den Reket, gebracht (inhalt lick). 14. P. fr unmenschlich angesehen werden. Dies widerspricht deshab dem Evangelium, da es ein Bild ist, welches dem Evangelium nicht entspricht, weil es ganz deutlich Rassismus darstellt (vgl. 7.51-53). Sehr differenziate, eigenständige Auseinandersetzung mit dem Theme, komplexe sammenhänge chaunt.

Religion /

Kursarbeit Anthropologie

Kursarbeit Anthropologie

user profile picture

Elena Sofia

150 Followers
 

Religion

 

11/10

Klausur

Kursarbeit Anthropologie

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 10relrk1
Aufgaben:
2. Kursarbeit
Name:
1. Stellen Sie das biblische Menschenbild aus Genesis 1 dar.
2. Arbeiten Sie aus M1 die kirchengesch

App öffnen

Teilen

Speichern

14

Kommentare (1)

W

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

11 Punkte Kursarbeit Anthropologie

Ähnliche Knows

Evangelium

Know Evangelium thumbnail

836

 

12

11

Christologie

Know Christologie thumbnail

1579

 

11/12

15

Religion Abitur Lernzettel 2022

Know Religion Abitur Lernzettel 2022 thumbnail

1813

 

12/13/14

Q1 - Die Reich-Gottes-Botschaft

Know Q1 - Die Reich-Gottes-Botschaft  thumbnail

1786

 

11/12/13

Mehr

10relrk1 Aufgaben: 2. Kursarbeit Name: 1. Stellen Sie das biblische Menschenbild aus Genesis 1 dar. 2. Arbeiten Sie aus M1 die kirchengeschichtliche Entwicklung und die theologische Bedeutung der Melchior-Figur heraus. M1: 30.04.2021 3. Erläutern Sie anhand von M1, wieso die evangelische Münstergemeinde in Ulm 2020 die Melchior-Figur aus der Weihnachtskrippe entfernt hat. 4. Die Ulmer Gemeinde will dieses Jahr endgültig entscheiden, was mit der Melchior-Figur in Zukunft geschehen soll. Was soll die Gemeinde Ihrer Meinung nach tun? Nehmen Sie begründet Stellung. Ulmer Melchior-Figur: ,,Eine rassistische Zerrfigur" Von Reinhard Bingener und Rüdiger Soldt Aktualisiert am 16.10.2020-14:58 Umstritten: Die Melchior-Figur der Krippe im Ulmer Münster gleicht einer rassistischen Karikatur. Bild: dpa Im Ulmer Münster soll die Figur eines schwarzen Melchiors entfernt werden. Der Kirchenhistoriker Volker Leppin spricht im Interview über den Streit, die biblischen Hintergründe der Weihnachtskrippen und ,,cancel culture" Herr Leppin, die Entfernung der Heiligen Drei Könige aus der Krippe des Ulmer Münsters 5 wird sehr kontrovers diskutiert. Wo muss man die Bibel aufschlagen, um etwas über den dunkelhäutigen Melchior zu erfahren? Da wird man in der Bibel nicht fündig. Hintergrund der Heiligen Drei Könige ist die Weihnachtsgeschichte im Matthäus-Evangelium. Dort wird im Kapitel 2,1-12 von Weisen aus dem Osten berichtet. Diese Erzählung wurde dann über die Jahrhunderte im kirchlichen Leben 10 ausgeschmückt: Die Dreizahl kam hinzu. Aus den Weisen wurden Könige. Dann kamen die Namen Caspar,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Melchior und Balthasar. 15 20 Name: 25 Warum ist die Darstellung im Ulmer Münster dann rassistisch? Die Krippe in Ulm ist ein extremer Fall. Aus dem dunkelhäutigen König ist dort eine rassistische Zerrfigur geworden. Die Figur des Melchior ist in den 1920er Jahren entstanden und zeugt von extrem rassistischen Vorstellungen, die damals in weiten Kreisen geteilt wurden. Melchior hat übertrieben wulstige Lippen. Solche Übertreibungen eines zuschreibbaren Merkmals sind die 30 klassische Form einer rassistischen Karikatur. Melchior hat auch eine gedrungene Gestalt. Und er hat einen Ring am Fuß wie ein Sklave, was in merkwürdiger Diskrepanz zu seiner Rolle als König steht. Zu der Krippe gehört auch noch eine weitere dunkelhäutige Figur, auf deren Schultern ein Affe sitzt. Beide sehen einander sehr ähnlich. Als ich die Figuren sah, waren meine erste Assoziation die antisemitischen Karikaturen aus dem NS-Blatt ,,Der Stürmer". Wann passierte das und warum? Von den drei Königen spricht bereits Kirchenvater Tertullian im dritten Jahrhundert. Tertullian verquickte die Weihnachtsgeschichte mit der Weissagung in Psalm 72, dass Könige aus aller Welt zum Heiland kommen. In den Psalmen findet sich auch der Gedanke, dass ein König aus Kusch - also der Region Äthiopien, Sudan zum Retter der Welt kommt. Daraus entsteht im vierten Jahrhundert die Tradition eines dunkelhäutigen Königs. Zu einem einheitlichen Standard wurde unsere heutige Vorstellung der drei Könige im Spätmittelalter, also viel später. Welche theologische Bedeutung hat die dunkle Hautfarbe Melchiors? .Die dunkle Hautfarbe ist ein Zeichen dafür, dass sich die Heilsbotschaft an alle Menschen unabhängig von Herkunft und Hautfarbe richtet. Die drei Könige stehen seit der Spätantike symbolisch für die drei damals bekannten Kontinente Asien, Afrika und Europa. Die Vorstellung von den Heiligen Drei Königen ist der Versuch, den Universalismus der christlichen Religion anschaulich zu machen. 35 War die Entfernung der Figuren Ihrer Ansicht nach also angemessen? Ja, Ulm ist ein eindeutiger Fall. Ich war beinahe erschrocken, dass die Figur 2019 noch im Gebrauch war. Insgesamt rate ich zu einem abgestuften Vorgehen: Eine stereotype Darstellung aus dem Spätmittelalter ist weniger gravierend als der Ulmer Melchior aus den 1920er Jahren. Damals gab es bereits allgemeine Menschenrechte. 40 Sollten dunkelhäutige Figuren generell aus Krippen entfernt werden? 2 65 70 Name: Bloß nicht! Die Figur des Melchior hat eine positive Bedeutung und entspricht der Botschaft des Evangeliums. 45 Richtig, die Heiligen Drei Könige sind heute in beiden Konfessionen verbreitet. Die Einführung der Krippen war antiprotestantisch ausgerichtet: Die Jesuiten haben die Figuren im 16. Jahrhundert propagiert, weil sie einen bildlichen und mit den Händen greifbaren Kontrapunkt zur evangelischen Wortkultur setzen wollten. Im 19. Jahrhundert wurden sie aber auch evangelisch üblich. Martin Luthers Bildtheologie kann uns aber auch heute noch helfen. Zur Reformation gehört der 50 Bildersturm, aber in lutherischen Gebieten ging man sehr behutsam vor. Luthers Kriterium war, ob Bilder der Christusbotschaft widersprechen. Ein Bild, das dem Evangelium entspricht oder sich neutral zu ihm verhält, darf bleiben. Was dem Evangelium widerspricht, soll weg. Daran kann man sich auch heute noch orientieren. Rassismus widerspricht glasklar dem Evangelium. Inwiefern ist das Christentum dennoch als Religion anfällig für Rassismus? 55 Religionen mit starkem Exklusivitätsanspruch stehen zumindest in der Gefahr, bestimmte Gruppen auszuschließen - auch wenn der christliche Missionsanspruch sich auch positiv auswirken konnte: Im 16. Jahrhundert argumentierten katholische Missionare, dass man Ureinwohner Amerikas als Menschen anerkennen sollte, weil man sie dann auch bekehren kann. Wenn sie aber Menschen sind, dürfe man sie auch nicht versklaven. Mission hat in diesem Fall zur Entwicklung der 60 Menschenrechte beigetragen. Bei den Heiligen Drei Königen gibt es aber auch einen problematischen Aspekt in der christlichen Tradition selbst: Als Stellvertreter der drei Kontinente wurden sie auch mit der Völkertafel der Genesis in Verbindung gebracht, die zu Noahs Söhnen Sem, Ham und Jafet zurückführt. Die Negativrolle hat Ham als Urahn der Kanaaniter. Ham ist aber auch der Vater von Kusch und damit der dunkelhäutigen Völker. [...] Schon Martin Luther hatte versucht, aus den Heiligen Drei Königen wieder Weise wie in der Bibel zu machen. Erfolg hatte er damit selbst im Protestantismus nicht. Wie soll die Kirche generell mit Forderungen nach der Entfernung umstrittener Darstellungen umgehen? Sie sollte nichts ohne Diskussionen wegschließen, sie muss nicht für alles offen, aber für alle Personen ein Ort sein. Jesus von Nazareth ging ja zu den Zöllnern und damit zu denen, die gesellschaftlich schlecht angesehen waren. Glauben Sie, dass die Entfernung der Heiligen Drei Könige bloß der Anfang war? Die Niederlande hatten bereits einen kleinen Kulturkampf über das „Blackfacing" des „Zwarten Piets", der unserem Knecht Ruprecht entspricht. Bei den Sternsingern in Deutschland gibt es ja auch ,,black facing". Die Debatte über die Sternsinger hat bereits begonnen. Wir haben da eine ähnliche Situation wie bei 75 einer Othello-Aufführung im Theater: Es ist nicht nötig, auf dem Merkmal der dunklen Hautfarbe zu beharren. Bei den Sternsingern treten inzwischen ja auch viele Mädchen auf, die dafür auch nicht in männliche Kostüme schlüpfen. https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/streit-um-ulmer-melchior-figur-eine-rassistische-zerrfigur- 17003660.html?premium (29.04.2021). 3 2. Religions-Kursanblit (1) In Genesis 1 wird der Mensch als Ebenbild Gottes erschaffen. Der Mensch waltet über alles auf der Erde und die Welt ist ihm unterworfen. Der Mensch. ist nur Gott unterworfen. Außerdem schenkt Gott dem. Menschen Früchte zur Wahrung und von den Tieren darf sich der Mensch in Genesis 1 nicht ernähren.. Bis jetzt ist der Mensch auf der Ende der einzige Mensch. Sygabengen of, inhaltlich teilweise lächen- bzw. fehlerhaft. 2 Die Melchior-Figur ist eine der Heiligen Drei Könige.. Die Geschichte der Heiligen Drei Könige hat ihren Hintergrund aus der Weihnachtsgeschichte im Matthaus- Evangelium (vgl. Z. 7-8). In der Weihnachtsgeschichte werden die Heiligen Drei Könige als weisen aus dem Osten" bezeichnet (vgl. 7.8-9). Später wurden aus. den weisen dann die Könige (vgl. Z. 10). Diese Anderung wird damit begründet, dass im Psalm 72 O Rede von Königen ist, die aus aller Welt zum Heiland kommen" (vgl. 7. 14-15). Ebenfalls wird in den Psalmen erwähnt, dass einer der Könige aus Afrika stammen sollte, weshalb die Tradition eines. dunkelhäutigen Königs entstand (vgl. 7.15-17). Diese Kirchengeschichtliche Entwicklung der Melchior - Figur hat nun einen Einfluss auf die theologische Bedeutung der Figur und vor allem ihrer Hautfarbe. In theologischer Sicht ist die dunkle Hautfarbe, ein Zeichen dafür, dass sich die Heilsbotschaft an alle Menschen unabhängig von Herkunft und Hautfarbe V 30.4.21 2 Menschen! & mannlich/ wedlich, Abbild Gottes, positiv, Vermeling 7P. У делашем! genauer * + genauer! ✓ wann? Schöne Textarbeit! MP. Gute Textarbeit! Gut! richtet " (vgl. Z. 20-21). Die Figur soll praktisch also. for Toleranz und Rassismus im Christentum gegen stehen. Diese Intention vermittelt auch der Begriff die drei Könige", welche hier für die damals zat bekannten Kontinente Asien, Afrika und Europa" stehen (vgl. Z. 22). Mit den Heiligen Drei Königen. möchte man also versuchen den, Universalismus der christlichen Religion " zu veranschaulichen (vgl. 2.23-24). Differenzierbe suseinandersetzung mit den Theme, komplexe Zusammenhänge 3 Die Melchior-Figur wurde in der evangelischen Monstergemeinde in Ulm 2020 entfernt, weil sie stark rassistisch dargestellt wurde. Die Figur entstand nämlich in den 1920er Jahren und damals waren diese rassistischen Anschauungen weit verbreitet (vgl. 2. 27-28). So hat Melchior außerliche Merkmale wie übertrieben wulstige Lippen, line gedrungene Gestalt" und einen Ring am Fuß wie ein Sklave" (2.29, 30, 31). Außerdem gab es in der Krippe noch eine andere dunkelhäutige Figur, die einen Affen auf der Schulter trägt ligl. 2. 32-33 Das rassistische daran ist, dass sich beide sehr ähnlich sehen (vgl. Z 33) und damit dunkelhäutige Personen sehr stark diskriminiert und als ✓R Guan, sehr gut auf den Reket, gebracht (inhalt lick). 14. P. fr unmenschlich angesehen werden. Dies widerspricht deshab dem Evangelium, da es ein Bild ist, welches dem Evangelium nicht entspricht, weil es ganz deutlich Rassismus darstellt (vgl. 7.51-53). Sehr differenziate, eigenständige Auseinandersetzung mit dem Theme, komplexe sammenhänge chaunt.