Philosophie /

Religionskritik Ludwig Feuerbach

Religionskritik Ludwig Feuerbach

 Ludwig Feuerbach
Biografie:
Religionskritik
- Ludwig Andreas Feuerbach
geboren am 28. Juli 1804 in Landshut, kurfürstentum Bayern
-gestorbe

Religionskritik Ludwig Feuerbach

user profile picture

Julian Funke

82 Followers

Teilen

Speichern

261

 

11/12/13

Ausarbeitung

Biografie und Religionskritik von Ludwig Feuerbach

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Ludwig Feuerbach Biografie: Religionskritik - Ludwig Andreas Feuerbach geboren am 28. Juli 1804 in Landshut, kurfürstentum Bayern -gestorben am 13. september 1872 in Rechenberg bei Nürnberg - war ein deutscher Philosoph & Antropologe - Kinder: Eleonore & Mathilde Feuerbach - sein Erkenntnisstandpunkt ist für Psychologie & Ethnologie grundlegend geworden -Ehepartnerin: Bertha Low (verh. 1837-1872) -1817: Besuch Ansbacher Gymnasium -1823: Rörte zwei semester Theologie in Heidelberg 11.11.2021 - 1825: Wechsel in die philosophische Fakultät (gegen den willen des vaters) -1829: Feuerbach würd Privatdozent für Philosophie an der universität Erlangen. -1841: „Das wesen des Christentums" (Feuerbachs Hauptwerk): übt Religionskritik auf anthropologischer Grundlage -Aufgrund seiner verneinung Gottes rechnet man seine werke zum Atheismus (er šient nur das Materielle → Materialismus) Projektionstheorie: - Theorie als leeusion. - Projektion = gedankliches Heraufbeschwören einer Illusion oder Vorstellung (Abbild) von eigenen vorstellungen / wünschen / sehnsüchten auf eine Projektionsfläche -Gott als projektionsfläche an die wir unsere vorstellungen werfen →Mensch ist unvollkommenes, endliches & begrenztes wesen versucht unvollkommenneit zu überwinden, indem er wünsche & sehnsüchte auf ein göttliches wesen projeziert → Gottes Heiligkeit, Allmächtigkeit & vollkommenheit kein zufall, sondern ein Produkt menschlichen wunschdenkens -Formulierung Feuerbachs: Der Mensch schuf Gott!" " -Gott und Mensch seien gegenteilig (endeich unendlich, vollkommen <=> unvollkommen) - sehnsüchte nach einem besseren, höheren selbst werden auf ein von ihnen losgelöstes wesen projeziert für scheinbar unerreichbare wunschvorstellungen Religionskritik: -Feuerbach stützt seine Kritik auf die Annahme, dass Gott nur eine projektion des Menschen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

ist der Mensch projeziert alle seine positiven Eigenschaften auf Gott und behält die negativen Eigenschaften für sich selbst => Gott ist nur eine leeusion & existiert nicht daraus wird auch Feuerbachs Menschenbild deutlich der Mensch besteht aus Gutem & Bosem und an die Stelle der Religion soll ein allgemeiner Humanismus treten. Ludwig Feuerbach Religionskritik ziel: -das ziel besteht darin, den Gottglauben als falsch zu entlarven => er lenkt nur ab & führt in die irre - der Mensch soll stattdessen die Größe und würde im eigenen wesen entdecken, sowie den wert und das Potential seiner selbst => Der Mensch ist dem Menschen ein Gott" anstatt, Der Mensch ist ein Abbild Gottes" Schaubild: Wunsch nach Gluckseligkeit und Vollkommen heit Senn sucht des Menschen nach gotti Eigenschaft Gefunt ven unvoll - Kommenneit/ unzufriedenheit Bedrohungen: - Leid -Krankheit - Tod Quellen: Der Mensch PROJEKTION Er fullung der wünsche/ Projektion positiver Werte auf ein noheres wesen übertragung auf gott!. Produnt 11.11.2021 ewig GOTT maching vollkommen endlich Illusion "Phantastische " Finnen = - http://www.zeno.org/Philosophie/M/Feuerbach, +dudwig/Biographie - https://dajolens.de/blog/feuerbachs-projektionstheorie - https://relilex.de/ludwig-feuerbach/ Wunsch / senn sucht des Menschen

Philosophie /

Religionskritik Ludwig Feuerbach

user profile picture

Julian Funke  

Follow

82 Followers

 Ludwig Feuerbach
Biografie:
Religionskritik
- Ludwig Andreas Feuerbach
geboren am 28. Juli 1804 in Landshut, kurfürstentum Bayern
-gestorbe

App öffnen

Biografie und Religionskritik von Ludwig Feuerbach

Ähnliche Knows

user profile picture

4

Kritik an Feuerbach

Know Kritik an Feuerbach thumbnail

17

 

11/9/10

user profile picture

Religionskritik Feuerbach & Marx

Know Religionskritik Feuerbach & Marx thumbnail

127

 

12

user profile picture

1

Religionskritik bzw. Gotteskritik (Feuerbach, Marx, Kliemann, Freud)

Know Religionskritik bzw. Gotteskritik (Feuerbach, Marx, Kliemann, Freud) thumbnail

2

 

11/12/10

user profile picture

1

Ludwig Feuerbach , Seine Projektionstheorie

Know Ludwig Feuerbach , Seine Projektionstheorie thumbnail

54

 

12

Ludwig Feuerbach Biografie: Religionskritik - Ludwig Andreas Feuerbach geboren am 28. Juli 1804 in Landshut, kurfürstentum Bayern -gestorben am 13. september 1872 in Rechenberg bei Nürnberg - war ein deutscher Philosoph & Antropologe - Kinder: Eleonore & Mathilde Feuerbach - sein Erkenntnisstandpunkt ist für Psychologie & Ethnologie grundlegend geworden -Ehepartnerin: Bertha Low (verh. 1837-1872) -1817: Besuch Ansbacher Gymnasium -1823: Rörte zwei semester Theologie in Heidelberg 11.11.2021 - 1825: Wechsel in die philosophische Fakultät (gegen den willen des vaters) -1829: Feuerbach würd Privatdozent für Philosophie an der universität Erlangen. -1841: „Das wesen des Christentums" (Feuerbachs Hauptwerk): übt Religionskritik auf anthropologischer Grundlage -Aufgrund seiner verneinung Gottes rechnet man seine werke zum Atheismus (er šient nur das Materielle → Materialismus) Projektionstheorie: - Theorie als leeusion. - Projektion = gedankliches Heraufbeschwören einer Illusion oder Vorstellung (Abbild) von eigenen vorstellungen / wünschen / sehnsüchten auf eine Projektionsfläche -Gott als projektionsfläche an die wir unsere vorstellungen werfen →Mensch ist unvollkommenes, endliches & begrenztes wesen versucht unvollkommenneit zu überwinden, indem er wünsche & sehnsüchte auf ein göttliches wesen projeziert → Gottes Heiligkeit, Allmächtigkeit & vollkommenheit kein zufall, sondern ein Produkt menschlichen wunschdenkens -Formulierung Feuerbachs: Der Mensch schuf Gott!" " -Gott und Mensch seien gegenteilig (endeich unendlich, vollkommen <=> unvollkommen) - sehnsüchte nach einem besseren, höheren selbst werden auf ein von ihnen losgelöstes wesen projeziert für scheinbar unerreichbare wunschvorstellungen Religionskritik: -Feuerbach stützt seine Kritik auf die Annahme, dass Gott nur eine projektion des Menschen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

ist der Mensch projeziert alle seine positiven Eigenschaften auf Gott und behält die negativen Eigenschaften für sich selbst => Gott ist nur eine leeusion & existiert nicht daraus wird auch Feuerbachs Menschenbild deutlich der Mensch besteht aus Gutem & Bosem und an die Stelle der Religion soll ein allgemeiner Humanismus treten. Ludwig Feuerbach Religionskritik ziel: -das ziel besteht darin, den Gottglauben als falsch zu entlarven => er lenkt nur ab & führt in die irre - der Mensch soll stattdessen die Größe und würde im eigenen wesen entdecken, sowie den wert und das Potential seiner selbst => Der Mensch ist dem Menschen ein Gott" anstatt, Der Mensch ist ein Abbild Gottes" Schaubild: Wunsch nach Gluckseligkeit und Vollkommen heit Senn sucht des Menschen nach gotti Eigenschaft Gefunt ven unvoll - Kommenneit/ unzufriedenheit Bedrohungen: - Leid -Krankheit - Tod Quellen: Der Mensch PROJEKTION Er fullung der wünsche/ Projektion positiver Werte auf ein noheres wesen übertragung auf gott!. Produnt 11.11.2021 ewig GOTT maching vollkommen endlich Illusion "Phantastische " Finnen = - http://www.zeno.org/Philosophie/M/Feuerbach, +dudwig/Biographie - https://dajolens.de/blog/feuerbachs-projektionstheorie - https://relilex.de/ludwig-feuerbach/ Wunsch / senn sucht des Menschen