Geographie/Erdkunde /

Der Stadtbegriff

Der Stadtbegriff

 stadtbegriff
Stadt Was ist das eigentlich?
Historisch: Austattung mit Rechten, also u.a. Marktrecht, eigene Verwaltung und Gerichtsbarkeit,

Der Stadtbegriff

user profile picture

Lina 🪴

28 Followers

Teilen

Speichern

29

 

12/8/9

Lernzettel

Definition und Evolution des Stadtbegriffs kurz erklärt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

stadtbegriff Stadt Was ist das eigentlich? Historisch: Austattung mit Rechten, also u.a. Marktrecht, eigene Verwaltung und Gerichtsbarkeit, ausschlaggebend für Einstufung als Stadt Geographisch: besonders dicht bebaute Fläche; Bebauungsfläche nimmt vom Zentrum zur Peripherie ab besonders hohe Arbeitsplatzdichte Abgrenzung gegen das Umland besondere Bedeutung für das Umland; z.B. im Dienstleistungsbereich Oberthema: Stadtgeographie hohes Maß an Viertelbildung; unterschiedliche Funktionen & soziale und ethnische Differenzierung starke Mobilität - eigenes städtisches Leben: durch Handel, Dienstleistungen, Gewerbe... geprägt. besondere Innovationskraft (politisch, kulturell, technologisch...) - überwiegend künstliche Gestaltung des Lebensraumes - verdichtetes Freizeitangebot Größe (in Deutschland): 2.000 bis 4.999 Einw.: Landstadt 5.000 bis 19.999 Einw.: Kleinstadt 20.000 bis 100.000 Einw.: Mittelstadt über 100.000 Einw.: Großstadt über 1 Mio. Einw.: Millionenstadt Evolution des Stadtbegriffs: keine allgemeingültige epochen- und regionenübergreifende Definition von der Stadt 19 Jh.: Max Weber: rechtliche & ökonomische Merkmale im Fokus -> erste Ansätze 1950er: Carl Haase: ,,kombinierter Stadtbegriff": Stadt muss als Ganzheit erfasst werden, sonst starke Einseitigkeit, zentrale Kriterien waren Wirtschaft, Recht, Topographie, Statistik, behörderliche Infrastruktur aktuell: Franz Irsigler: Stadt ist abgegrenzte Siedlung von u.a. Dörfern besitzt eine relative Größe mit verdichteter, gegliederter Bebauung eine beruflich spezialisierte und sozial geschichtete Bevölkerung zentrale Funktionen politisch-herrschaftlich-militärischer, wirtschaftlicher und kultisch-kultureller Art für eine bestimmte Region / regionale Bevölkerung Erscheinungsbild, innere Struktur, Zahl und Art der Funktionen nach Raum und Zeit verschieden - jeweilige Kombination bestimmt Individualität der Stadt, Bildung von temporären und regionalen Typen / Leitformen

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Geographie/Erdkunde /

Der Stadtbegriff

user profile picture

Lina 🪴  

Follow

28 Followers

 stadtbegriff
Stadt Was ist das eigentlich?
Historisch: Austattung mit Rechten, also u.a. Marktrecht, eigene Verwaltung und Gerichtsbarkeit,

App öffnen

Definition und Evolution des Stadtbegriffs kurz erklärt

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Städte der Welt

Know  Städte der Welt thumbnail

59

 

11/12/13

user profile picture

1

Stadtbegriffe

Know Stadtbegriffe  thumbnail

54

 

11/12/10

user profile picture

Städte im Wandel

Know Städte im Wandel thumbnail

112

 

12

user profile picture

4

Klausurthemen zur Stadtentwicklung

Know Klausurthemen zur Stadtentwicklung  thumbnail

79

 

11/12/13

stadtbegriff Stadt Was ist das eigentlich? Historisch: Austattung mit Rechten, also u.a. Marktrecht, eigene Verwaltung und Gerichtsbarkeit, ausschlaggebend für Einstufung als Stadt Geographisch: besonders dicht bebaute Fläche; Bebauungsfläche nimmt vom Zentrum zur Peripherie ab besonders hohe Arbeitsplatzdichte Abgrenzung gegen das Umland besondere Bedeutung für das Umland; z.B. im Dienstleistungsbereich Oberthema: Stadtgeographie hohes Maß an Viertelbildung; unterschiedliche Funktionen & soziale und ethnische Differenzierung starke Mobilität - eigenes städtisches Leben: durch Handel, Dienstleistungen, Gewerbe... geprägt. besondere Innovationskraft (politisch, kulturell, technologisch...) - überwiegend künstliche Gestaltung des Lebensraumes - verdichtetes Freizeitangebot Größe (in Deutschland): 2.000 bis 4.999 Einw.: Landstadt 5.000 bis 19.999 Einw.: Kleinstadt 20.000 bis 100.000 Einw.: Mittelstadt über 100.000 Einw.: Großstadt über 1 Mio. Einw.: Millionenstadt Evolution des Stadtbegriffs: keine allgemeingültige epochen- und regionenübergreifende Definition von der Stadt 19 Jh.: Max Weber: rechtliche & ökonomische Merkmale im Fokus -> erste Ansätze 1950er: Carl Haase: ,,kombinierter Stadtbegriff": Stadt muss als Ganzheit erfasst werden, sonst starke Einseitigkeit, zentrale Kriterien waren Wirtschaft, Recht, Topographie, Statistik, behörderliche Infrastruktur aktuell: Franz Irsigler: Stadt ist abgegrenzte Siedlung von u.a. Dörfern besitzt eine relative Größe mit verdichteter, gegliederter Bebauung eine beruflich spezialisierte und sozial geschichtete Bevölkerung zentrale Funktionen politisch-herrschaftlich-militärischer, wirtschaftlicher und kultisch-kultureller Art für eine bestimmte Region / regionale Bevölkerung Erscheinungsbild, innere Struktur, Zahl und Art der Funktionen nach Raum und Zeit verschieden - jeweilige Kombination bestimmt Individualität der Stadt, Bildung von temporären und regionalen Typen / Leitformen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen