Geographie/Erdkunde /

Die Atmosphäre

Die Atmosphäre

 Volle Punktzahl gibt es nur bei Verwendung von Fachbegriffen!
1a. Nenne die zwei Hauptbestandteile der bodennahen Atmosphäre.
1b. Nenne zwe

Die Atmosphäre

user profile picture

Nico

211 Followers

Teilen

Speichern

18

 

10

Klausur

Wetter, Atmosphäre und Taupunktkurve

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Volle Punktzahl gibt es nur bei Verwendung von Fachbegriffen! 1a. Nenne die zwei Hauptbestandteile der bodennahen Atmosphäre. 1b. Nenne zwei Spurengase. 2a. Benenne die Schichten der Atmosphäre in der Abbildung. Exosphäre VHōhe Punkte: Thermosphäre ✓ Mesosphäre V Stratosphäre Troposphäre 26.5 /30 -20 0 20 Note: 1-2 112 212 4/4 Temperatur Mesopause Stratopause Tropopause Temperatur [°C] 2b. Wo und wie wirkt sich das Ozon auf den Temperaturverlauf und das Wettergeschehen der Atmosphäre aus? Erkläre. S17 3a. Vervollständige die Tabelle unter Nutzung der Taupunktkurve. gwa/m Li 27282S5050 45 35 15 10 Übersättigung 333 Taupunktkurve LFabs [g/m³] LFmax [g/m³] Temperatur [Cº] LFrel [9] 6,8 T in C -20 -10 -5 0 5 10 15 20 25 30 35 -10 12,8 3,5 17.B 23,1 $9-6 2,3 152, 17% 5 3,5 6,8 51,47% V 3b. Erkläre mithilfe der Taupunktkurve (und bei Bedarf auch deiner Ergebnisse aus 3a), wie es zur Bildung von Wolken kommt. 3/3 3c. Erkläre, warum tropische Regenfälle intensiver und ergiebiger sind als außertropische. Beziehe dich dabei auch auf die Taupunktkurve (und bei Bedarf auf deine Ergebnisse aus 3a). 4/4 4. Überprüfe, ob die Aussage richtig oder falsch ist und erkläre deine Entscheidung. Wolken vom Typ Cumulonimbus entstehen in Deutschland vor allem im Winter. 313 richtig falsch 4$5 x Erdkunde KA Nr. 1 Nr. 1 a) - Troposphäre b) - Methan V- Stratosphäre Kohlenstoffdioxid 18 Nr.2 b) In der Stratosphäre befindet sich die Ozonschicht. Das Ozon absordert UV-Strahlung der Sonne und wandelt diese in Wärmeenergie um, die als Infrarotstrahlung in alle Richtungen emittiert wird. Dadurch steigt die Temperatur in der Stratosphäre von -56°℃ auf 0°C. (Temperaturinversi Durch die Absorption von UV-Strahlung wirkt die Ozonschicht auch als Schutzschicht. Durch dien Temperatur- anstieg findet kein vertikaler Luffaustausch...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

mehr statt, da die kälteren Luftmassen von unten nicht weiter aufsteigen können (höhere Dichte als die warme Luft). Dadurch können gehen die Wolken in die Brate und es entstehen Amboss- wolken. Außerdem kondensiert der Wasserdampf in der nicht in Stratospho Luft, da in dieser Höhe das Kondensationsniveau erreicht ist. Dies legt daran, dass durch die wiedrigen Temperaturen der Taupunkt erreicht bzw. überschritten ist. Nr.3 6) Warme Luftmassen, die Wasserdampf enthalten, steigen z. B. durch Konvektion auf. Umso höher die Luftmassen Steiger, desto kätter wird er und der Taupunkt sinkt. Sobald die relative Luftfeuchtigkeit über 100% betragt, also mehr Wasserdampf enthalten ist als eigentlich max. aufge- nommen werden kann, (commt es zur Übersättigung. dienen. feuchte auf Der Wasserdampf in der Luft kondensiert an schwebenden Teilchen (Aerosole) wie Ruß, die als Kondensationsketime So steigt zum Beispiel Luft mit 3,5 g/m³ abs. Luft- und wird abgekühlt (von 5 auf -10°C). Dadurch sinkt der Taupunkt und es kommt zur Kondensation, da zu viel Wasserdampf in der Luff enthalten ist. Nr. 3 ? warim c) In den Tropen ist die Lufttemperatur viel höher als in außertropischen Gebieten. Dadurch kann die Luft viel mehr Wasserdampf aufnehmen (bei 25°C → LFmax = 23,1 g (m³). V Die warme Luft am Boden, die viel Wasserdampf enthalt steigt auf und kühlt ab. Umso höher die Luftmassen aufsteigen, desto mehr Wasserdampf kondensiert an Aerosolen. ug Da die Luft schon am Boden viel Wasserdampf enthalten hat, ist zum Schluss viel mehr Wasserdampf kondensiert die Niederschläge dadurch intensiver. In außer tropischen Gebieten ist die Lufttemperatur durch geringere Sonnenein- strahlung auch niedriger. Die Luft nimmt also viel weniger Wasserdampf auf, ehe der Kondensiert (bei 15°C →LFmax 12,8g/m³). Da die maximale Luftfeuchtigkeit nur ca. halb So groß ist, kann die Luff weniger Wasserdampf auf nehmen und die Niederschläge sind nicht so ergiebig. und Wasserdampf 1 * Da die Sonneneinstrahlung hiösher ist (Sonnenstrahlen treffen fast parallel auf. omsomols - Erdkunde KA Nr. 1 durch eine Aufgleit der Wolken wie die Et Cumulonimbus entstehen, zum Beispiel oder Warm front. £Wärmare, feuchte Luftmassen treffer auf kalte Luftmassen. Die warme Luft muss aufsteigen und konden der Wasserdampf warmen Luft kondensiert in großer Höhe. Dadurch entstehen zum Beispiel Haufenwolken, wie die Cumulonimbus. Je großer der Temperaturunterschied zwischen den beiden Luftmassen, desto heftiger die Wettererscheinungen. Im Winter ist dieser Temp- eraturunterschied eher gering und im Sommer eher hoch. Deshalb entstehen solche Wolken in Deutschland eher im Sammer. Außerdem kann durch die niedrigen Temperaturen im Winter nur wenig Wasserdampf aufnehmen, che er kondensiert. Die maximale Luftfeuchtigkeit ist also geringer. Dadurch sind die Niederschläge geringer. Eine Cumulonimbus Wolke bringt aber viel Niederschlag, da sie eine Gewitter- wolke ist. Im Sommer hingegen entstehen viele Gewitterwolken und es kommt zu heftigen Niederschlägen und sommer- lichen Gewitter. die Luft 21.11.18 -0,5 J

Geographie/Erdkunde /

Die Atmosphäre

user profile picture

Nico   

Follow

211 Followers

 Volle Punktzahl gibt es nur bei Verwendung von Fachbegriffen!
1a. Nenne die zwei Hauptbestandteile der bodennahen Atmosphäre.
1b. Nenne zwe

App öffnen

Wetter, Atmosphäre und Taupunktkurve

Ähnliche Knows

user profile picture

4

Klima & Wetter: Wolkenbildung, Alpenföhn

Know Klima & Wetter: Wolkenbildung, Alpenföhn thumbnail

119

 

12

L

Atmosphäre

Know Atmosphäre thumbnail

21

 

10

user profile picture

6

Atmosphärische Zirkulation

Know Atmosphärische Zirkulation  thumbnail

16

 

11

M

8

Strahlungshaushalt/ Globale Zirkulation/ Wettergeschehnisse/ Wasserhaushalt etc.

Know Strahlungshaushalt/ Globale Zirkulation/ Wettergeschehnisse/ Wasserhaushalt etc. thumbnail

30

 

11

Volle Punktzahl gibt es nur bei Verwendung von Fachbegriffen! 1a. Nenne die zwei Hauptbestandteile der bodennahen Atmosphäre. 1b. Nenne zwei Spurengase. 2a. Benenne die Schichten der Atmosphäre in der Abbildung. Exosphäre VHōhe Punkte: Thermosphäre ✓ Mesosphäre V Stratosphäre Troposphäre 26.5 /30 -20 0 20 Note: 1-2 112 212 4/4 Temperatur Mesopause Stratopause Tropopause Temperatur [°C] 2b. Wo und wie wirkt sich das Ozon auf den Temperaturverlauf und das Wettergeschehen der Atmosphäre aus? Erkläre. S17 3a. Vervollständige die Tabelle unter Nutzung der Taupunktkurve. gwa/m Li 27282S5050 45 35 15 10 Übersättigung 333 Taupunktkurve LFabs [g/m³] LFmax [g/m³] Temperatur [Cº] LFrel [9] 6,8 T in C -20 -10 -5 0 5 10 15 20 25 30 35 -10 12,8 3,5 17.B 23,1 $9-6 2,3 152, 17% 5 3,5 6,8 51,47% V 3b. Erkläre mithilfe der Taupunktkurve (und bei Bedarf auch deiner Ergebnisse aus 3a), wie es zur Bildung von Wolken kommt. 3/3 3c. Erkläre, warum tropische Regenfälle intensiver und ergiebiger sind als außertropische. Beziehe dich dabei auch auf die Taupunktkurve (und bei Bedarf auf deine Ergebnisse aus 3a). 4/4 4. Überprüfe, ob die Aussage richtig oder falsch ist und erkläre deine Entscheidung. Wolken vom Typ Cumulonimbus entstehen in Deutschland vor allem im Winter. 313 richtig falsch 4$5 x Erdkunde KA Nr. 1 Nr. 1 a) - Troposphäre b) - Methan V- Stratosphäre Kohlenstoffdioxid 18 Nr.2 b) In der Stratosphäre befindet sich die Ozonschicht. Das Ozon absordert UV-Strahlung der Sonne und wandelt diese in Wärmeenergie um, die als Infrarotstrahlung in alle Richtungen emittiert wird. Dadurch steigt die Temperatur in der Stratosphäre von -56°℃ auf 0°C. (Temperaturinversi Durch die Absorption von UV-Strahlung wirkt die Ozonschicht auch als Schutzschicht. Durch dien Temperatur- anstieg findet kein vertikaler Luffaustausch...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

mehr statt, da die kälteren Luftmassen von unten nicht weiter aufsteigen können (höhere Dichte als die warme Luft). Dadurch können gehen die Wolken in die Brate und es entstehen Amboss- wolken. Außerdem kondensiert der Wasserdampf in der nicht in Stratospho Luft, da in dieser Höhe das Kondensationsniveau erreicht ist. Dies legt daran, dass durch die wiedrigen Temperaturen der Taupunkt erreicht bzw. überschritten ist. Nr.3 6) Warme Luftmassen, die Wasserdampf enthalten, steigen z. B. durch Konvektion auf. Umso höher die Luftmassen Steiger, desto kätter wird er und der Taupunkt sinkt. Sobald die relative Luftfeuchtigkeit über 100% betragt, also mehr Wasserdampf enthalten ist als eigentlich max. aufge- nommen werden kann, (commt es zur Übersättigung. dienen. feuchte auf Der Wasserdampf in der Luft kondensiert an schwebenden Teilchen (Aerosole) wie Ruß, die als Kondensationsketime So steigt zum Beispiel Luft mit 3,5 g/m³ abs. Luft- und wird abgekühlt (von 5 auf -10°C). Dadurch sinkt der Taupunkt und es kommt zur Kondensation, da zu viel Wasserdampf in der Luff enthalten ist. Nr. 3 ? warim c) In den Tropen ist die Lufttemperatur viel höher als in außertropischen Gebieten. Dadurch kann die Luft viel mehr Wasserdampf aufnehmen (bei 25°C → LFmax = 23,1 g (m³). V Die warme Luft am Boden, die viel Wasserdampf enthalt steigt auf und kühlt ab. Umso höher die Luftmassen aufsteigen, desto mehr Wasserdampf kondensiert an Aerosolen. ug Da die Luft schon am Boden viel Wasserdampf enthalten hat, ist zum Schluss viel mehr Wasserdampf kondensiert die Niederschläge dadurch intensiver. In außer tropischen Gebieten ist die Lufttemperatur durch geringere Sonnenein- strahlung auch niedriger. Die Luft nimmt also viel weniger Wasserdampf auf, ehe der Kondensiert (bei 15°C →LFmax 12,8g/m³). Da die maximale Luftfeuchtigkeit nur ca. halb So groß ist, kann die Luff weniger Wasserdampf auf nehmen und die Niederschläge sind nicht so ergiebig. und Wasserdampf 1 * Da die Sonneneinstrahlung hiösher ist (Sonnenstrahlen treffen fast parallel auf. omsomols - Erdkunde KA Nr. 1 durch eine Aufgleit der Wolken wie die Et Cumulonimbus entstehen, zum Beispiel oder Warm front. £Wärmare, feuchte Luftmassen treffer auf kalte Luftmassen. Die warme Luft muss aufsteigen und konden der Wasserdampf warmen Luft kondensiert in großer Höhe. Dadurch entstehen zum Beispiel Haufenwolken, wie die Cumulonimbus. Je großer der Temperaturunterschied zwischen den beiden Luftmassen, desto heftiger die Wettererscheinungen. Im Winter ist dieser Temp- eraturunterschied eher gering und im Sommer eher hoch. Deshalb entstehen solche Wolken in Deutschland eher im Sammer. Außerdem kann durch die niedrigen Temperaturen im Winter nur wenig Wasserdampf aufnehmen, che er kondensiert. Die maximale Luftfeuchtigkeit ist also geringer. Dadurch sind die Niederschläge geringer. Eine Cumulonimbus Wolke bringt aber viel Niederschlag, da sie eine Gewitter- wolke ist. Im Sommer hingegen entstehen viele Gewitterwolken und es kommt zu heftigen Niederschlägen und sommer- lichen Gewitter. die Luft 21.11.18 -0,5 J