Geographie/Erdkunde /

Grundwissen

Grundwissen

 ASEAN
LAssociation of Southeast Asian Nations
GESCHICHTE
0
D
•
Vietnam-Krieg
D
→->
Staaten Südostasiens befürchteten in Krieg miteinbe-
zog

Grundwissen

user profile picture

Koala

406 Followers

Teilen

Speichern

53

 

11/12/13

Lernzettel

ASEAN, Tigerstaaten, Gänseflugmodell, Merkmale von Entwicklungsländern, Myanmar, Länderklassifizierungen (UNO, Weltbank, HDI, Vulnerabilität), Entwicklungszusammenarbeit, Hafenprojekt in Kenia, weltweite Disparitäten

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ASEAN LAssociation of Southeast Asian Nations GESCHICHTE 0 D • Vietnam-Krieg D →-> Staaten Südostasiens befürchteten in Krieg miteinbe- zogen en weden Gründung ASEAN 1967 2002: Initiative zur ASEAN-Integration i Aufhebung der Investitions Schranken bis 2010 • 2007: Verabschiedung der ASEAN-Charta Lua. Atomwaffenverbot auf ASEAN -Gebiet d 2010: Master Plan: ASEAN Connectivity Schaffung einer wettbewerbsfähigeren und widerstandsfähigeren ASEAN - Bem, indem Menschen, Waren, Dienstleistungen und Kapital einfacher and Lowollten erlangte Unabhängigkeit nicht verlieren und heine kommunistischen Aufstände Gleben is angehörige Länder: Thailand, Indonesien, Malaysia, Singapur, Philippinien Ziel: Verbesserung der wirtschaftlichen, politischen und sozialen Zusam- menarbeit; erweitert durch Sicherheits-, Kultur- und Umwelt- fragen 1992: ASEAN Free Trade Area (AFTA) ↳ Deklaration von Singapur →→→Frei handelszone einrichten (bis 2003 voilzogen) →→→Verbesserung der wirtschaftlichen Grundlage im Weltmarkt durch Absenkung der Zollbarrieren unter den Mitgliedern → Erhöhung der Attraktivität des Wirtschaftsraumes für ausländische Investoren u.a. intensiver zusammengebracht werden 2015 ASEAN 2025-Vision 2.a. Verwirklichung einer politisch geschlossenen, wirtschaftlich integrativen, Sorial verantwortlichen ASEAU Gründung der Asean Economic Community AEC Ziel: freier Binnenmacht ASEAN-CHARTA Usa TALA A # 1) Frieden, Sicherheit und Stabilität erhalten und förder 2) regionale Widerstandsfähigkeit stärken durch Förderung politischer, serio- kultureller and wirtschaftlicher Kooperation 3) Atom- und massenvernichtungs waffenfreie Zone by t 4) leben in Frieden in gerechter, demokratischer Umwelt 5) freier Verkehr von Gütern Dienstleistungen und Investitionen; freier Kapitalflus 6) Armut verringern 7) Demokratie stärken und Rechtsstaatlichheit fördern; Menschenrechte schützen 8) nachhaltige Entwicklung fördern; Schute der Umwelt; hohe Lebensqualität 91 Kooperation stärken. → einige Giele wurden erreicht bew, es wurde damit begonnen ein Erreichen möglich zu machen andere Ziele sind...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

vor Erreichen weit entfernt. ASEAN HEUTE • ASEAN verfügt über einen großen Markt mit wachsender Mittelschicht, billigen Arbeitskräften und Rohstoffen | Kautschuk, Palmöl, Kahle, Reis...) 8 verhindert so manch bewaffnete Auseinandersetzung im Südosten Asiens sav ! Fähigkeit, große Unterschiede in managen politisch, wirtschaftlich, kultwell anpassungsfähige regionale Produktionsnetzwerke ZOMONFTIGE ENTWICKLUNG U 。 ● ● • 4 D fungiert als Scharnier zwischen anderen Weltregionen 17.B. Singapur als Brücke China and Indien) zwischen ♦ 6 TIGER STAATEN Förderung der witschaftlichen Entwicklung Entwicklung in Bereichen Gesundheit, Bildung, Logistik, Finanzdienstleistungen und Tourismus um regionale Wirtschaftszentren en entwickeln Rolle als ehrlicher Marhler" zwischen bedeutenden asiatischen Wirtschaftsmächten. Produktion von Energie, Wasser und Nahrung steigern. auch Risihen: → Verwundbarkeit Wirtschaftskrises Tigerstaaten Sudotasiens: Südkorea, Taiwan, Hongkong. Volkswirtschaften durch hohes Wirtschaftswachstum von Entwicklungsländern en Industrie staaten aufgestiegen. Anlehnung an kraftvelle Energie eines Tigers der zum Sprung ansetzt. →Dynamih der Wirtschaft aufschwunges GANSEFLUGMODELL • Leitvogel Japan, folgende Länder hierarisch je nach ihrem Entwicklungsstand abgestuft © H дед. ungelöste internic und externe regionale und ethische Konflikte → fehlender Zusammenhalt für langfristige Entwicklungsstrategic -> neu aufsteigende Länter" hönnen vorangehende ablösen Japan bestimmt den wirtschaftlichen Entwicklungsprozess 2. B. Japan auf Suche nach industriellen Niedriglohnstandort, tätigt Investitionen → bei steigenden Lohnherten Verlegung in Land mit niedrigeren Kosten ->>> Schwellen- und Entwicklungsländer der Region geraten in Wettbewerb. Lo Schaffung attraktiver Standerte für den Weltmacht hann die heimischen Investitionen ggf. so stark auf sich richen, dass die Räume densi Entwicklungsländern nicht mehr zur Vertigung stehen <> Verschärfung räumlicher Disparitäten • seit 1990er Jahren Wirtschaftshrive in Japan und Asien. Disparitäten können sich in Krisenzeiten verstärken to kulturelle Eigenarten z. B. Auschreitungen gg. ethischen Chinesen IN FONT STUFEN ÜBER DIE SCHWELLE 1. Rohstoff veredlung (bis. ~ 1960) vornehmlich industrielle Aufbereitung (z. B. Zuckerrohr, Tabak, Kaffee) • tabel von agrarischen Rohstoffen für den Export Herstellung transporthaden empfindlicher (voluminêser) oder leicht erwerblicher Güter für Binnenmarkt, die nicht hostengünstig importiert werden können (4.13. Bier) 2. Importsubstitution. Ziel: möglishst viele der bisher importierten Säter the it s intensive ) in Lond that ri 2-70 。 3. Exportorientierung des G exportorientierte Industralisierung mit Ausrichtung and arbeitsintensive Produktion mit geringen technischen Ansprüchen iv.4. Textilien) 4. Exportorientierung und Binnennachfrage fortwährend exporters entierte Industralisiening ennehmend auf Basis sach- und human hapitalintensiver, technologisch anspruchsvollerer Produktionen 17.8. TV) steigende Bedeutung der Hightechindustrie 5. Wissensorientierung wissensorientierte Entwicklung; Produktivitätssteigerung, innovations- und Wett- bewerbsfähigkeit der Unternehmen. Ziel eigene Produkt-, Process- und Organisationsinnovationen zu entwickeln INDIKATOREN Merkmale von Entwicklungsländern 0 • überdurchschnittliches Bevölkerungswachsturn > 1,5% / Jahr • allgemeine Unterernährung und schlechter Gesundheitszustand der Bevelkerung unzureichende mede zinische Versorgung, hohe Vindersterblichkeit |>10 pro 100) G unterentwickeltes Bildun gravesen, hohe Anal phobetenquote Mangel an qualifizierten Arbeitshräften; hohe Arbeitslosigkeit; gecinges Pro-Vopf- Einbemmen • hone Auslandsverschuldung • viele Beschäftigte in Landwirtschaft, wenige industriebeschäftigte stache regionale und soziale Disparitäten 800 MYANMAR Grundlagen für wirtschaftliche Entwicklung • veiche Ressourcen an Erdgas und Wasserkraft strategische Lage zwischen Indien, Bangladesh, VR China, Laos und Thailand → 01- und Caspipeline nach Ching → Dawei als wichtiges Bindeglied des "Mehong-India Development - Corridor, eine Entwicklungsachse, die Vietnam mit Thailand and Indien verbindet. en → fehlendes infrastrukturnete: fehlende Eisenbahnverbindungen in Nachbarländer, fehlende moderne, leistungsfähige Straßen gutes Wachstumsprofil auf mittlere Sicht • jedoch Risiken vorhanden wie die Dominanz des Staatsunternehmen in der Industric oder politisch unsichere Konstellationen Mitgliedschaft in der ASEAN . D 4 azer -> O marcde Infrastruktur mus dringend modernisiert und ausge- baut werden. → Schlende Verbindungen in Nachbarländer un abwägbare Rechtssicherheit → Vergangenheit mit Militärdiktatur → Schwierigheit for Opposition en Work en kommen heine hohärenk geld- oder Fis halpolitik kohärent= internationaler Beykott und Isolierung zusammenhängend des Landes durch Militärdiktatur →Anreice für ausländische Direkt- investitionen Ermöglichung der Auslandsbeteiligung an Unternehmen bis zu 100% • unzureichendes Finanz- und Banksystem möglicher Hinderniss mangelnde Transparenz SAR S. 166 S.167 Potential der Sonderwirtschaftszone Dawei für die Entwicklung der Landes s +Dawei als wichtiger Bindeglied des Mekong - India - Development - Corrider eine Entwicklungsachse to Planung von zwei Tiefseehäfen und einem 250 hm² großem Industriegebiet in.a. Großhratt werke, Stahlwerke, Werften, Petrochemie, Düngemittelfabrik) drei aride Monate - Speicherbecken für 100 Miom ³ Wasser. geringe Bevölkerungszahl in der Region... LANDER KLASSIFIZIERUNGEN 1010> 1 WELTBAUKEINTEILUNG • Indikatoren: BNE: Bruttonationale in hommen globale Verteilung: - Lände mit hohem Einkommen nördlich und südlich der Wendekreise (z. B. Europa) ● V ▸ Kritik: O ● F UNO-EINTEILUNG ə ✓ • indikatoren: - BIP unter 0900 US-$ - 21 sagt nichts über das „human development ans einseitige wirtschaftlich bestimmte Sichtweise globale Verteilung: Zentralafrika, Afghanistan, Südostasien (Myanmar.. • Kritik: - viele Indikestoren werden berücksichtigt } @ - gerichte Vergabe an Hilfsleistungen -nur UMC z. B. LMC 7.3. Indien, Teile Zentralafrikas LIC: Eentalafrika HDI ALTERNATIVE HDI's Kritik: nut 3 index der physischen Lebensqualität" 17.B. Bildung, Gesundheit) Index der wirtschaftlichen Verwundbarkeit (z. B. Naturkatastrophen) Nepal ), Laos 16 • indikatoren - Lebenserwartung bei der Geburt globale Verteilung. * Einteilung in LDC und den Rest Brasilien, China, Nordafrika : Alternativen GDI - Genderrelated Development Inder; Situation der Fram) GEI (= Gender Equality Index) Wirtschaft und gesellschaft Nordamerika DO Bildung stand Analpha betisierungsrate bei Erwachsence, Einschulungsrizte) - reale Kantkraft pro Kopf giobale Vateilung: - Nordamerika, Europa, Australien hoher Entwicklungsutand Asich, Mittel- /Südamerika, Nordafrika/Südafrika → mittlerer Entwicklungsstand -Zentralafrika gerings Entwicklungerstand. ✓ Kritik: Unterschlagung wichtiger Indikatoren: Menschenrechtssituation, Stellung der Franen, Umgang mit Minderheiten. 4 J Gleichstellung beider Geschlechter in Politik. Westeuropa, Japan, Australien Asien Mittel- und → hohe bis Zentralafrika →geringer Index ein Indikator wird betrachtet. sehr hohe index "1 Südamerika, Nordafrina /Sedafrika. mittlerer Inder ALTERNATIVE EINTEILUNGEN Indikatoren: (1) Anzahl der Minuten, die in den verschiedenen Ländern gearbeitet werden müssen, um ein Brot, Big-Mac oder iPad hanten en @ W Analyse Kritik können. Je weniger Minuten, desto wohlhabender ist das Land (2) Lebenserhaltungshasten (112 Güter und Dienstleistungen + Micte) (3) Preise im Nahverkehr : (1) Innerhalb der Städte Disparitäten in weniger entwickelten Ländern höhere Werte, besonders für Luxusprodukte inordl. Halbunge! →weniger min/h. 7 (2) höhere Lebenserhaltungshorten Unterschied im Ranking とん (3) höhere Preise → höherer Lohn, besser ausgebaute Nahverkehr, da mehr Geld gefordert wird, um ihn aufrecht en halten ungünstiges Normal produkt → durch unterschiedliche Essgewohn. heiten ist Brot nicht überall üblich • eine Stadt sagt nicht über das ganze Lend aus ollo de ♥ VULNERABILITAT @ Weltrisikoharte: - sehr hone Vulnerabilität: Zental afrika, Pakistan, Afghanistan mittel/hone Vulnerabilität: Süd-Nordafrika, Mittel- /Südamerika, Vulnerabilität: - sehr → höheer Lohn (1) geringe Indien, Ching Nordamerika, Europa, Awiralien, Japan, Russland, Brasilien Vulnerabilität: Anfälligkeit von einer Katastrophe Schäden davon entragen binde Möglichkeit der Menschen, auf die Katastrophe en reagieren und sie können. bewältigen an Vulnerabilität ist groß, wenn: → es an Vorsorgemaßnahmen und Schuteeinrichtungen mangelt → fehlende Rettungsgeräte und fehlende ausgebildete technische Helfer Weltrisihaindex errechnet sich and → → Armut und fehlende Awsbildung als Ursachs for unenreichende Schatzmaßnahmen => hohe Vulnerabilität ein Entwicklungsproblem Befährdung der Länder betreffen en sein 6 - Vulnerabilitat Risiko-Index Gefährdungswahrscheinlichkeit • Vulnerabilität 3 Bildungszugang für Krisen bewältigung wichtig i 1 von Katastrophen → Know How und wissenschaftliches / technischer Wissen ↳ Schutz vor Krisen → Benitigung von Fachkräften, bieße Ausgaben reichen nicht aus WELTWEITE DISPARITATEN Schwellen ander = UICs, Newly Industrializing countries Entwicklungsländer = LCDs, least developed countries 4 DETINITION: 1 : geringe wirtschaftliche, politische und social gesellschaftliche Entwicklung

Geographie/Erdkunde /

Grundwissen

user profile picture

Koala  

Follow

406 Followers

 ASEAN
LAssociation of Southeast Asian Nations
GESCHICHTE
0
D
•
Vietnam-Krieg
D
→->
Staaten Südostasiens befürchteten in Krieg miteinbe-
zog

App öffnen

ASEAN, Tigerstaaten, Gänseflugmodell, Merkmale von Entwicklungsländern, Myanmar, Länderklassifizierungen (UNO, Weltbank, HDI, Vulnerabilität), Entwicklungszusammenarbeit, Hafenprojekt in Kenia, weltweite Disparitäten

Ähnliche Knows

user profile picture

Länderklassifizierungen

Know Länderklassifizierungen thumbnail

9

 

11

user profile picture

5

Globale Disparitäten

Know Globale Disparitäten  thumbnail

195

 

11/12/13

user profile picture

Disparitäten

Know Disparitäten thumbnail

22

 

12

user profile picture

Abi- Entwicklungsländer

Know  Abi- Entwicklungsländer  thumbnail

27

 

13

ASEAN LAssociation of Southeast Asian Nations GESCHICHTE 0 D • Vietnam-Krieg D →-> Staaten Südostasiens befürchteten in Krieg miteinbe- zogen en weden Gründung ASEAN 1967 2002: Initiative zur ASEAN-Integration i Aufhebung der Investitions Schranken bis 2010 • 2007: Verabschiedung der ASEAN-Charta Lua. Atomwaffenverbot auf ASEAN -Gebiet d 2010: Master Plan: ASEAN Connectivity Schaffung einer wettbewerbsfähigeren und widerstandsfähigeren ASEAN - Bem, indem Menschen, Waren, Dienstleistungen und Kapital einfacher and Lowollten erlangte Unabhängigkeit nicht verlieren und heine kommunistischen Aufstände Gleben is angehörige Länder: Thailand, Indonesien, Malaysia, Singapur, Philippinien Ziel: Verbesserung der wirtschaftlichen, politischen und sozialen Zusam- menarbeit; erweitert durch Sicherheits-, Kultur- und Umwelt- fragen 1992: ASEAN Free Trade Area (AFTA) ↳ Deklaration von Singapur →→→Frei handelszone einrichten (bis 2003 voilzogen) →→→Verbesserung der wirtschaftlichen Grundlage im Weltmarkt durch Absenkung der Zollbarrieren unter den Mitgliedern → Erhöhung der Attraktivität des Wirtschaftsraumes für ausländische Investoren u.a. intensiver zusammengebracht werden 2015 ASEAN 2025-Vision 2.a. Verwirklichung einer politisch geschlossenen, wirtschaftlich integrativen, Sorial verantwortlichen ASEAU Gründung der Asean Economic Community AEC Ziel: freier Binnenmacht ASEAN-CHARTA Usa TALA A # 1) Frieden, Sicherheit und Stabilität erhalten und förder 2) regionale Widerstandsfähigkeit stärken durch Förderung politischer, serio- kultureller and wirtschaftlicher Kooperation 3) Atom- und massenvernichtungs waffenfreie Zone by t 4) leben in Frieden in gerechter, demokratischer Umwelt 5) freier Verkehr von Gütern Dienstleistungen und Investitionen; freier Kapitalflus 6) Armut verringern 7) Demokratie stärken und Rechtsstaatlichheit fördern; Menschenrechte schützen 8) nachhaltige Entwicklung fördern; Schute der Umwelt; hohe Lebensqualität 91 Kooperation stärken. → einige Giele wurden erreicht bew, es wurde damit begonnen ein Erreichen möglich zu machen andere Ziele sind...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

vor Erreichen weit entfernt. ASEAN HEUTE • ASEAN verfügt über einen großen Markt mit wachsender Mittelschicht, billigen Arbeitskräften und Rohstoffen | Kautschuk, Palmöl, Kahle, Reis...) 8 verhindert so manch bewaffnete Auseinandersetzung im Südosten Asiens sav ! Fähigkeit, große Unterschiede in managen politisch, wirtschaftlich, kultwell anpassungsfähige regionale Produktionsnetzwerke ZOMONFTIGE ENTWICKLUNG U 。 ● ● • 4 D fungiert als Scharnier zwischen anderen Weltregionen 17.B. Singapur als Brücke China and Indien) zwischen ♦ 6 TIGER STAATEN Förderung der witschaftlichen Entwicklung Entwicklung in Bereichen Gesundheit, Bildung, Logistik, Finanzdienstleistungen und Tourismus um regionale Wirtschaftszentren en entwickeln Rolle als ehrlicher Marhler" zwischen bedeutenden asiatischen Wirtschaftsmächten. Produktion von Energie, Wasser und Nahrung steigern. auch Risihen: → Verwundbarkeit Wirtschaftskrises Tigerstaaten Sudotasiens: Südkorea, Taiwan, Hongkong. Volkswirtschaften durch hohes Wirtschaftswachstum von Entwicklungsländern en Industrie staaten aufgestiegen. Anlehnung an kraftvelle Energie eines Tigers der zum Sprung ansetzt. →Dynamih der Wirtschaft aufschwunges GANSEFLUGMODELL • Leitvogel Japan, folgende Länder hierarisch je nach ihrem Entwicklungsstand abgestuft © H дед. ungelöste internic und externe regionale und ethische Konflikte → fehlender Zusammenhalt für langfristige Entwicklungsstrategic -> neu aufsteigende Länter" hönnen vorangehende ablösen Japan bestimmt den wirtschaftlichen Entwicklungsprozess 2. B. Japan auf Suche nach industriellen Niedriglohnstandort, tätigt Investitionen → bei steigenden Lohnherten Verlegung in Land mit niedrigeren Kosten ->>> Schwellen- und Entwicklungsländer der Region geraten in Wettbewerb. Lo Schaffung attraktiver Standerte für den Weltmacht hann die heimischen Investitionen ggf. so stark auf sich richen, dass die Räume densi Entwicklungsländern nicht mehr zur Vertigung stehen <> Verschärfung räumlicher Disparitäten • seit 1990er Jahren Wirtschaftshrive in Japan und Asien. Disparitäten können sich in Krisenzeiten verstärken to kulturelle Eigenarten z. B. Auschreitungen gg. ethischen Chinesen IN FONT STUFEN ÜBER DIE SCHWELLE 1. Rohstoff veredlung (bis. ~ 1960) vornehmlich industrielle Aufbereitung (z. B. Zuckerrohr, Tabak, Kaffee) • tabel von agrarischen Rohstoffen für den Export Herstellung transporthaden empfindlicher (voluminêser) oder leicht erwerblicher Güter für Binnenmarkt, die nicht hostengünstig importiert werden können (4.13. Bier) 2. Importsubstitution. Ziel: möglishst viele der bisher importierten Säter the it s intensive ) in Lond that ri 2-70 。 3. Exportorientierung des G exportorientierte Industralisierung mit Ausrichtung and arbeitsintensive Produktion mit geringen technischen Ansprüchen iv.4. Textilien) 4. Exportorientierung und Binnennachfrage fortwährend exporters entierte Industralisiening ennehmend auf Basis sach- und human hapitalintensiver, technologisch anspruchsvollerer Produktionen 17.8. TV) steigende Bedeutung der Hightechindustrie 5. Wissensorientierung wissensorientierte Entwicklung; Produktivitätssteigerung, innovations- und Wett- bewerbsfähigkeit der Unternehmen. Ziel eigene Produkt-, Process- und Organisationsinnovationen zu entwickeln INDIKATOREN Merkmale von Entwicklungsländern 0 • überdurchschnittliches Bevölkerungswachsturn > 1,5% / Jahr • allgemeine Unterernährung und schlechter Gesundheitszustand der Bevelkerung unzureichende mede zinische Versorgung, hohe Vindersterblichkeit |>10 pro 100) G unterentwickeltes Bildun gravesen, hohe Anal phobetenquote Mangel an qualifizierten Arbeitshräften; hohe Arbeitslosigkeit; gecinges Pro-Vopf- Einbemmen • hone Auslandsverschuldung • viele Beschäftigte in Landwirtschaft, wenige industriebeschäftigte stache regionale und soziale Disparitäten 800 MYANMAR Grundlagen für wirtschaftliche Entwicklung • veiche Ressourcen an Erdgas und Wasserkraft strategische Lage zwischen Indien, Bangladesh, VR China, Laos und Thailand → 01- und Caspipeline nach Ching → Dawei als wichtiges Bindeglied des "Mehong-India Development - Corridor, eine Entwicklungsachse, die Vietnam mit Thailand and Indien verbindet. en → fehlendes infrastrukturnete: fehlende Eisenbahnverbindungen in Nachbarländer, fehlende moderne, leistungsfähige Straßen gutes Wachstumsprofil auf mittlere Sicht • jedoch Risiken vorhanden wie die Dominanz des Staatsunternehmen in der Industric oder politisch unsichere Konstellationen Mitgliedschaft in der ASEAN . D 4 azer -> O marcde Infrastruktur mus dringend modernisiert und ausge- baut werden. → Schlende Verbindungen in Nachbarländer un abwägbare Rechtssicherheit → Vergangenheit mit Militärdiktatur → Schwierigheit for Opposition en Work en kommen heine hohärenk geld- oder Fis halpolitik kohärent= internationaler Beykott und Isolierung zusammenhängend des Landes durch Militärdiktatur →Anreice für ausländische Direkt- investitionen Ermöglichung der Auslandsbeteiligung an Unternehmen bis zu 100% • unzureichendes Finanz- und Banksystem möglicher Hinderniss mangelnde Transparenz SAR S. 166 S.167 Potential der Sonderwirtschaftszone Dawei für die Entwicklung der Landes s +Dawei als wichtiger Bindeglied des Mekong - India - Development - Corrider eine Entwicklungsachse to Planung von zwei Tiefseehäfen und einem 250 hm² großem Industriegebiet in.a. Großhratt werke, Stahlwerke, Werften, Petrochemie, Düngemittelfabrik) drei aride Monate - Speicherbecken für 100 Miom ³ Wasser. geringe Bevölkerungszahl in der Region... LANDER KLASSIFIZIERUNGEN 1010> 1 WELTBAUKEINTEILUNG • Indikatoren: BNE: Bruttonationale in hommen globale Verteilung: - Lände mit hohem Einkommen nördlich und südlich der Wendekreise (z. B. Europa) ● V ▸ Kritik: O ● F UNO-EINTEILUNG ə ✓ • indikatoren: - BIP unter 0900 US-$ - 21 sagt nichts über das „human development ans einseitige wirtschaftlich bestimmte Sichtweise globale Verteilung: Zentralafrika, Afghanistan, Südostasien (Myanmar.. • Kritik: - viele Indikestoren werden berücksichtigt } @ - gerichte Vergabe an Hilfsleistungen -nur UMC z. B. LMC 7.3. Indien, Teile Zentralafrikas LIC: Eentalafrika HDI ALTERNATIVE HDI's Kritik: nut 3 index der physischen Lebensqualität" 17.B. Bildung, Gesundheit) Index der wirtschaftlichen Verwundbarkeit (z. B. Naturkatastrophen) Nepal ), Laos 16 • indikatoren - Lebenserwartung bei der Geburt globale Verteilung. * Einteilung in LDC und den Rest Brasilien, China, Nordafrika : Alternativen GDI - Genderrelated Development Inder; Situation der Fram) GEI (= Gender Equality Index) Wirtschaft und gesellschaft Nordamerika DO Bildung stand Analpha betisierungsrate bei Erwachsence, Einschulungsrizte) - reale Kantkraft pro Kopf giobale Vateilung: - Nordamerika, Europa, Australien hoher Entwicklungsutand Asich, Mittel- /Südamerika, Nordafrika/Südafrika → mittlerer Entwicklungsstand -Zentralafrika gerings Entwicklungerstand. ✓ Kritik: Unterschlagung wichtiger Indikatoren: Menschenrechtssituation, Stellung der Franen, Umgang mit Minderheiten. 4 J Gleichstellung beider Geschlechter in Politik. Westeuropa, Japan, Australien Asien Mittel- und → hohe bis Zentralafrika →geringer Index ein Indikator wird betrachtet. sehr hohe index "1 Südamerika, Nordafrina /Sedafrika. mittlerer Inder ALTERNATIVE EINTEILUNGEN Indikatoren: (1) Anzahl der Minuten, die in den verschiedenen Ländern gearbeitet werden müssen, um ein Brot, Big-Mac oder iPad hanten en @ W Analyse Kritik können. Je weniger Minuten, desto wohlhabender ist das Land (2) Lebenserhaltungshasten (112 Güter und Dienstleistungen + Micte) (3) Preise im Nahverkehr : (1) Innerhalb der Städte Disparitäten in weniger entwickelten Ländern höhere Werte, besonders für Luxusprodukte inordl. Halbunge! →weniger min/h. 7 (2) höhere Lebenserhaltungshorten Unterschied im Ranking とん (3) höhere Preise → höherer Lohn, besser ausgebaute Nahverkehr, da mehr Geld gefordert wird, um ihn aufrecht en halten ungünstiges Normal produkt → durch unterschiedliche Essgewohn. heiten ist Brot nicht überall üblich • eine Stadt sagt nicht über das ganze Lend aus ollo de ♥ VULNERABILITAT @ Weltrisikoharte: - sehr hone Vulnerabilität: Zental afrika, Pakistan, Afghanistan mittel/hone Vulnerabilität: Süd-Nordafrika, Mittel- /Südamerika, Vulnerabilität: - sehr → höheer Lohn (1) geringe Indien, Ching Nordamerika, Europa, Awiralien, Japan, Russland, Brasilien Vulnerabilität: Anfälligkeit von einer Katastrophe Schäden davon entragen binde Möglichkeit der Menschen, auf die Katastrophe en reagieren und sie können. bewältigen an Vulnerabilität ist groß, wenn: → es an Vorsorgemaßnahmen und Schuteeinrichtungen mangelt → fehlende Rettungsgeräte und fehlende ausgebildete technische Helfer Weltrisihaindex errechnet sich and → → Armut und fehlende Awsbildung als Ursachs for unenreichende Schatzmaßnahmen => hohe Vulnerabilität ein Entwicklungsproblem Befährdung der Länder betreffen en sein 6 - Vulnerabilitat Risiko-Index Gefährdungswahrscheinlichkeit • Vulnerabilität 3 Bildungszugang für Krisen bewältigung wichtig i 1 von Katastrophen → Know How und wissenschaftliches / technischer Wissen ↳ Schutz vor Krisen → Benitigung von Fachkräften, bieße Ausgaben reichen nicht aus WELTWEITE DISPARITATEN Schwellen ander = UICs, Newly Industrializing countries Entwicklungsländer = LCDs, least developed countries 4 DETINITION: 1 : geringe wirtschaftliche, politische und social gesellschaftliche Entwicklung