Wirtschaft und Recht /

IBV - Anschaffungskosten/Herstellkosten -> Jahresabschluss

IBV - Anschaffungskosten/Herstellkosten -> Jahresabschluss

user profile picture

Laura

35 Followers

IBV - Anschaffungskosten/Herstellkosten -> Jahresabschluss

 Anschaffungskosten (AK) vs. Herstellkasten (HK)
Herstellkasten (HK):
Werden Vermögensgegenstände nicht erworben, sondern hergestellt, so tr

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

19

Anschaffungskosten/Herstellkosten, fortgeführte AHK, Abnutzbares Anlagevermögen, , Regelwert, Regel-AfA, Bewertungsuntergrenze/Bewertungsobergrenze

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Anschaffungskosten (AK) vs. Herstellkasten (HK) Herstellkasten (HK): Werden Vermögensgegenstände nicht erworben, sondern hergestellt, so treten an der Stelle de Anschaffungskasten die Herstellkasten. Ihre Berechnung erfolgt anhand der tatsächlichen Aufwendungen. →U.a. müssen in den Gemein kosten erhaltene kalkulatorische Kasten (11. Kl.: Kalkulatorische Abschreibung, kalkulatorische Miete,...) abgezogen werden. Vereinfachtes Schema: Fertigungsmaterial FM + Materialgemein kasten MGK + Fertigungslöhne FL + Fertigungsgemeinkasten FGK +Sondereinzelkasten & Fertigung SEKF d = Bewertungsuntergrenze (Wertuntergrenze HK) +Verwaltungsgemeinkasten = Bewertungsabergrenze (We-tobe-grenze HK) Nicht angesetzt werden dürfen: Vertriebsgemeinkasten (VGK), Sondereinzelkasten des Vertriebs (SEKV), Forschungskasten, kalkulatorische Kosten!!! Fortgeführte Anschaffungs- und Herstellkosten (fort. AHK) Maschinen Abnutzbares Anlagevermögen Vermögensgegenstände, die -zur dauernden Nutzung dienen (also nicht nur kurzfristig genutzt oder weiterveräußert werden, das wäre Umlaufvermögen) -durch Abnutzung einer Wertminderung unterliegen (siehe Abschreibungen) =>Hierzu gehört das gesamte Anlagevermögen, z. B.: Fahrzeuge materiell Anschaffungskosten / Herstellkasten -Abschreibungen = Regelwert / fortgeführte AHK Kleiner Gewinnausweis, denn: →niedriger Ertrag (VWGK verbleiben als Aufwand in der GuV) → belastet ausgewiesenen Gewinn und ausgewiesenes Vermögen → verringert die Steuerzahlung Nicht abnutzbares Anlagevermögen: Grundstücke, Finanzanlagen (Wertpapiere des Anlagevermögens) Wiederholung: Regel - A£A Jahrliche Abschreibung in €: Jährliche Abschreibung in %(Satz): Jährliche Abschreibungen mit Restbuchwert. Gebäude Hoher Gewimausweis, denn: hohe Ertrag (VWGK werden aus der GuV herausgenommen) → mehrt ausgewiesenen Gewinn und ausgealiesenes Vermögen → Vermeidung von hohen Verlusten + Attraktivität für Investoren Anschaffungskosten Nutzungsdauer 100% Nutzungudauer AHK-Restbuchwert Nutzungsdauer Software Patente immateriell lineare Abschreibungen → betrifft nur das Sachanlagevermögen →im Anschaffungsjahr gilt: monatsgenau Verrechnung einschließlich Anschaffungsmonat → Finanzamt gibt die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer vor (beruht auf Erfahrungswerten) Wichtig: - Bei Gebäuden schreibt das Handelsrecht im Gegensatz zum Steuerrecht keine Abschreibungsmethode und...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Nutzungsdauer vor - Das Steuerrecht geht bei Betriebsgebäuden von einer Nutzungsdauer • von 33 Jahren und bei Wohngebäuden einer Nutzungsdauer von 50 Jahren aus. Diese Werte können von den nach Handelsgesetz zulässigen Werten abweichen.

Wirtschaft und Recht /

IBV - Anschaffungskosten/Herstellkosten -> Jahresabschluss

IBV - Anschaffungskosten/Herstellkosten -> Jahresabschluss

user profile picture

Laura

35 Followers

IBV - Anschaffungskosten/Herstellkosten -> Jahresabschluss

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Anschaffungskosten (AK) vs. Herstellkasten (HK)
Herstellkasten (HK):
Werden Vermögensgegenstände nicht erworben, sondern hergestellt, so tr

App öffnen

Teilen

Speichern

19

Kommentare (1)

O

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Anschaffungskosten/Herstellkosten, fortgeführte AHK, Abnutzbares Anlagevermögen, , Regelwert, Regel-AfA, Bewertungsuntergrenze/Bewertungsobergrenze

Ähnliche Knows

2

Investitionsrechnung als Entscheidungsinstrument

Know Investitionsrechnung als Entscheidungsinstrument thumbnail

606

 

12/13

Kosten- und Leistungsrechnung

Know Kosten- und Leistungsrechnung  thumbnail

1947

 

11/12/13

13

Rechnungswesen

Know Rechnungswesen thumbnail

5831

 

11/9/10

Mehr

Anschaffungskosten (AK) vs. Herstellkasten (HK) Herstellkasten (HK): Werden Vermögensgegenstände nicht erworben, sondern hergestellt, so treten an der Stelle de Anschaffungskasten die Herstellkasten. Ihre Berechnung erfolgt anhand der tatsächlichen Aufwendungen. →U.a. müssen in den Gemein kosten erhaltene kalkulatorische Kasten (11. Kl.: Kalkulatorische Abschreibung, kalkulatorische Miete,...) abgezogen werden. Vereinfachtes Schema: Fertigungsmaterial FM + Materialgemein kasten MGK + Fertigungslöhne FL + Fertigungsgemeinkasten FGK +Sondereinzelkasten & Fertigung SEKF d = Bewertungsuntergrenze (Wertuntergrenze HK) +Verwaltungsgemeinkasten = Bewertungsabergrenze (We-tobe-grenze HK) Nicht angesetzt werden dürfen: Vertriebsgemeinkasten (VGK), Sondereinzelkasten des Vertriebs (SEKV), Forschungskasten, kalkulatorische Kosten!!! Fortgeführte Anschaffungs- und Herstellkosten (fort. AHK) Maschinen Abnutzbares Anlagevermögen Vermögensgegenstände, die -zur dauernden Nutzung dienen (also nicht nur kurzfristig genutzt oder weiterveräußert werden, das wäre Umlaufvermögen) -durch Abnutzung einer Wertminderung unterliegen (siehe Abschreibungen) =>Hierzu gehört das gesamte Anlagevermögen, z. B.: Fahrzeuge materiell Anschaffungskosten / Herstellkasten -Abschreibungen = Regelwert / fortgeführte AHK Kleiner Gewinnausweis, denn: →niedriger Ertrag (VWGK verbleiben als Aufwand in der GuV) → belastet ausgewiesenen Gewinn und ausgewiesenes Vermögen → verringert die Steuerzahlung Nicht abnutzbares Anlagevermögen: Grundstücke, Finanzanlagen (Wertpapiere des Anlagevermögens) Wiederholung: Regel - A£A Jahrliche Abschreibung in €: Jährliche Abschreibung in %(Satz): Jährliche Abschreibungen mit Restbuchwert. Gebäude Hoher Gewimausweis, denn: hohe Ertrag (VWGK werden aus der GuV herausgenommen) → mehrt ausgewiesenen Gewinn und ausgealiesenes Vermögen → Vermeidung von hohen Verlusten + Attraktivität für Investoren Anschaffungskosten Nutzungsdauer 100% Nutzungudauer AHK-Restbuchwert Nutzungsdauer Software Patente immateriell lineare Abschreibungen → betrifft nur das Sachanlagevermögen →im Anschaffungsjahr gilt: monatsgenau Verrechnung einschließlich Anschaffungsmonat → Finanzamt gibt die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer vor (beruht auf Erfahrungswerten) Wichtig: - Bei Gebäuden schreibt das Handelsrecht im Gegensatz zum Steuerrecht keine Abschreibungsmethode und...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Nutzungsdauer vor - Das Steuerrecht geht bei Betriebsgebäuden von einer Nutzungsdauer • von 33 Jahren und bei Wohngebäuden einer Nutzungsdauer von 50 Jahren aus. Diese Werte können von den nach Handelsgesetz zulässigen Werten abweichen.